» »

Knubbel in der Scheide/Innere Scharmlippe

L\öwe`nzaMhn92 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin 25 und habe vor ca einem Monat (kann auch sein das ich es schon länger habe da ich es da erst gesehen habe) habe ich an meiner inneren linken Scharmlippe einen Knubbel entdeckt und war total schockiert habe es bis heute beobachtet und der Knubbel ist immer noch da, habe auch schon versucht an dem Knubbel herum zu drücken da ich dachte vielleicht ist es wie ein Pickel den man einfach ausdrücken kann, aber immer wenn ich den knubbel zwischen meinen Fingern habe rutscht er mir weg also kann man es nicht ausdrücken, der Knubbel ist etwas kleiner als eine Erbse und sehr hart und lässt sich hin und her schieben, wenn ich den Knubbel dann doch mal zu fassen komme und darauf herum drücke bläht er sich auf aber verrutscht dann sofort wieder, schmerzen habe ich bisher noch nicht aber ich hab total Angst das es etwas schlimmes ist wie zb Krebs oder ein Tumor/Geschwür. Meine Tage bekomme ich regelmäßig alle vier Wochen pünktlich und ich nehme nicht die Pille und habe auch seit 2,5 Jahren keinen Sex mehr gehabt somit kann ich mir eigentlich auch keine Krankheit angeschleppt haben, ich weiß auch das ich eigentlich zum Arzt muss aber ich habe seit meiner Kindheit große Angst vor Ärzten und gehe wirklich nur hin wenn es mir sehr schlecht geht ich weiß auch das ihr mir nur Ratschläge geben könnt oder vielleicht hatten es ja sogar auch schon welche von euch und können sich denken was es ist aber ich weiß das am Ende nur der Frauenarzt mir sagen kann was ich habe, ich hoffe einfach nur das ich noch Zeit gewinnen kann und es irgendwie von alleine weg geht auch wenn es momentan nicht danach aussieht :-( Ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir eventuell meine Angst nehmen @:) :-/

Antworten
M}a=eraxd


Ja richtig, sagen kann Dir das wirklich nur ein Frauenarzt, Du weißt doch auch selbst, dass es hunderte Möglichkeiten gibt, was es sein könnte.

Was ich nie verstehe: Wenn jemand Angst hat, dass es Krebs sein könnte (!), meint man dann wirklich er sei dann nicht da, wenn man einfach nicht zum Arzt geht?

Ich gebe Dir einen Ratschlag: Geh zum Arzt. Die Angst kannst Du ja auch nur dadurch überwinden. Waäre auch eine gute Möglichkeit Dich für eine Angsttherapie mit anzumelden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH