» »

3 Wochen Zyklus und die Folgen...

J;anJyx3 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben :)

Ich habe ein riesen Problem... ich habe eine etwas komplizierte Zeit hinter mir und hatte meine Periode ca. 6 Jahre gar nicht (2010-2016) wg Essstörungen. Im August 2016 kamen sie sehr plötzlich wieder am Tag meines mündlichen Physikums, 5min vor der Prüfung, das war ein Spaß 😂

Naja auf jeden Fall..die ersten 3 Monate waren sie total regelmäßig ganz normal. Dann im November gings los, dass ich irgendwie mal einen Monat dauernd geblutet hab, und dann kamen sie im 3 Wochen Zyklus immer sehr stark und sehr lang. Also genai gesagt: 2 Wochen Pause, 1 volle Woche Blutung, 2 Wochen Pause, 1 Woche Blutung. Das hält nun regelmäßig seit 1,5 Jahren quasi so an. Ich bin 24 Jahre falls das relevant wär.

Auf Dauer ist das verdammt oft und zehrt sehr an meinem Körper und meinen Nerven. Mein Eisen ist dauernd zu niedrig, ich bekomme immer wieder Infusionen. Fühl mich natürlich immer schlapp, hab immer Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, kränkel häufig und bin gereizt und genervt. V.a weil ich auch immer 1 Woche vor meiner Periode dann Wasser einlagere, mich aufgeschwemmt fühle... also im Prinzip gehts mir nur 1 Woche im Monat gut.

Gynäkologisch ist scheinbar immer alles i.O. keine Zysten, kein PCOS. Nur mein Östrogenwert ist scheinbar immer leicht unter der Norm, was mMn diese häufige Periode gleich gar nicht begründet.

Vielleicht hat hier ja noch jemand eine Idee? Was man machen/testen lassen könnte? Denn ich hab keine Lust dass das nun immer so weiter geht!

Danke für eure Hilfe @:)

Antworten
NUullacehtfuenf%zehn


Lass deine Schilddrüse und deine Hormone checken, aber beim Endokrinologen, nicht beim Hausarzt/Gyn. Du könntest auch zusätzlich deinen Zyklus mit NFP beobachten um zu sehen, ob du Eisprünge hast und wie lang die 2. Zyklushälfte ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH