» »

Nfp bei unregelmäßigem Zyklus?

A!ndreaK198x1 hat die Diskussion gestartet


Ich bin hier im Forum auf NFP aufmerksam geworden.

Habe mir jetzt gerade bei Amazon dazu das Buch und Arbeitsheft bestellt. Bin gespannt ob ich das schaff durchzuziehen jeden Tag messen und so *puh*

Denk mir, dass es aber sicher gut für mich wäre meinen Körper und seine Funktionen und Eigenheiten a bissi besser kennenzulernen.

Sollte man bei NFP einen regelmäßigen Zyklus haben, oder geht das bei einem sehr unregelmäßigen Zyklus auch??

Antworten
MNi9ssDivsa


Hallo Andrea

Es gab hier vor kurzem erst einen Thread dazu. Gerade bei unregelmäßigen Zyklen kannst Du NFP anwenden, wenn Du konsequent Temp misst und Schleim beobachtest. Mein erster Zyklus hat 132 Tage gedauert, mein zweiter wird so um Tag 90 enden.

Die Regeln sind auch gar nicht schwer zu erlernen.

VIANEoSSA


Hallo Andrea!

Man kann NFP auch bei unregelmäßigen Zyklen anwenden, allerdings, wenn man von vorneherein weiß, dass man einen unregelmäßigen Zyklus hat, sollte man mit der Bestimmung der unfruchtbaren Tage am Zyklusanfang etwas vorsichtig sein. Wenn man allerdings Persona verwendet, könnte sich ein unregelmäßiger Zyklus als problematisch herausstellen, da die LH-Tests sich ja nach der Zykluslänge einstellen

hjäscFhen


halt durch

Kauf dir ein Basaltemperaturthermometer,das hinter dem Komma

2 stellig ist, trage die Temperaturen in eine Kurve ein zB. bei

[[http://www.wunschkinder.net]] die berechnen dir die unfruchtbaren Tage in einer Zykluskurve,kostenlos. Und du kannst dir Persona sparen. Der nur aufwendig im Gebrauch ist, Folgekosten hat und viele rote Tage zeigt,er benötigt auch einen Zyklus von 25-35 Tage oder so... Ich verwende Lady Comp 450€ der hat aber 700.000 Zyklen eingespeichert und ihm ist somit deine Unregelmäßigkeit nicht so wichtig daher aber so sicher an grünen Tagen wie die Pille. Den Test bei Stiftung Warentest hat der Zyklotest gewonnen. Bleib konsequent bei der Sache, tus für dich....

Grüße

PS: bin gleiches Baujahr :-D

W3ater+wo4menx444


Bei der Zykluskurve bei [[http://www.wunschkinder.net]] würde ich vorsichtig sein. Ist zwar super gestylt, jedoch hat er mir das letzte Mal den ES falsch angezeigt. Der war erst 3 Tage später. Würde ich mich auf so was verlassen, hätte ich vorgestern wohl nicht meine Tage gekriegt ;-)

Ein weiterer Nachteil ist, daß man immer auf- und abrunden muß, was die Kurve wiederum verfälscht >:(

Am besten ist es sich das mit Bleistift auf einem richtigen Zyklusblatt einzutragen. Diese interaktiven Kurven sind nur gut, um andere einen Blick drauf werfen zu lassen, aber keinesfalls zur Auswertung wenn Frau nicht schwanger werden will.

Qualimedic aber z.B. hat mir letzten Zyklus den ES richtig gedeutet, obwohl ich dort die gleichen Werte eingegeben hab wie bei wunschkinder.

Wollt ich nur mal anmerken :-D

@häschen: Hallo schon wieder ;-D

Wußte gar nicht, daß Du den Ladycomp hast - hab ich auch :-p (den neuen smiley mußte ich einfach mal testen)

LG

h(äs&cDhen


@ waterwomen,

das ging mir im letzten Zyklus ähnlich, das [[http://wunschkind.net]] meinen

ES falsch gedeutet hat. Das heist, du hast auch noch kein alternatives Programm das die 2 stellen hinter dem Komma hat?

Ist schon traurig.Das wäre viel offensichtlicher in der Kurve, aber mir reicht das auch so, hab ja den LC. Ich notier nur mit zum Vergleich. Schones Wochenende.

NWicToxle


@Häschen

Schau mal in deine Mailbox

LG

A)ndreaM198x1


Servus!

Also bis jetzt komme ich zum Glück ganz gut klar mit dem Messen (mach das mit nem normalen Fieberthermometer) und Schleim beobachten.

Unterschiedliche Messzeiten dürften sich bei mir zum Glück auch nicht wirklich tragisch auswirken. Bei mir ist es momentan eher so, dass die Temperatur jeden Tag unter der vom Vortag liegt. Bin gespannt wie weit das noch runter geht und wann es dann wieder mal raufgeht und ich einen ES hab.

Das mit dem Schleim klappt ned so schlecht bei mir. Ich bin eigentlich meist ziemlich feucht, also muss ich da ned recht lang suchen bis ich Schleim finde ;-)

Meinem Freund hab ich am WE mal etwas mehr von NFP erzählt. Ja, sehr begeistert war er ned, aber solange wir eh mit Kondom verhüten kann ich ja machen was ich will. Wir haben was solche "alternativen Methoden" betrifft leider eine sehr unterschiedliche Meinung. Er meinte er ist da sehr geprägt weil er aus einer Arztfamilie kommt :-/

Na ich bleib jedenfalls weiter dran. Freu mich schon auf das erste Mal richtig auswerten ob ich das hinkrieg. Bin ja erst eine Woche dabei, da gibts nu ned wirklich viel zum Rauslesen.

lg Andrea

LFil:iah


Hi Andrea

Hey, hört sich ja klasse an! War bei mir auch so: Die erste Woche sank die Tempi in den Keller, wo sie auch bis zum ES blieb. Und auch wenns länger dauert, nicht aufgeben! Schreib mal wieder :-) Ich bin heut an ZT. 54 und habe meinen 13. Tag Hochlage. Das dauert und dauert.... :-p

Duaniex25


@Andrea

Hab Dir gerade ne PM geschickt... ;-)

Liebne grüße

Danie :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH