» »

Dauerregelblutung. Wer kann mir weiterhelfen

crhantixee hat die Diskussion gestartet


Hallo habe seit Ostersonntag starke Blutungen ,die nicht aufhören.Es gehen auch dickere Blutpfropfen mit ab,ich fühle mich total ausgelaugt und abgespannt ,wenn ich in den Spiegel schau seh ich aus wie ein lebender Leichnam.

Hatte das letztes Jahr schonmal war dann bei meiner Frauenärztin die keinen bösartigen Befund festellen konnte, sagte nur das die Schleimhaut *hoch* aufgebaut wäre die durch eine Abrasio entfernt werden musste.

Aber nun ist das wieder so...und ich hab soo Angst wieder zu einer Abrasio zu müssen...geht das irgendwie auch anders...Tabletten oder ähnliches?

Bin 41 Jahre

Liebe Grüsse

Chantie

Antworten
E@sthe9rO6x7


Sorry, ich kenn mich nicht wirklich aus. Hatte auch schon drei Wochen Blutungen, aber ich blieb von einer Ausschabung verschont. Im Moment "schlonze" ich auch schon wieder eine Woche vor mich hin und die richtige Regel will nicht raus kommen ;-)

Aber könnte das was mit Wechseljahren zu tun haben. Gib den Begriff doch mal bei der Suchfunktion hier oder aber auch bei [[http://google.de]] ein. Vielleicht gibt es da bessere Infos.

Sprich doch mal mit Deinem Arzt, was man dagegen tun kann, dass sich die Schleimhaut so aufbaut. Und wenn der Dir keine vernünftige Antwort gibt, dann versuch's beim nächsten.

Ich werden nach meiner Dauerblutung in den letzen drei Zyklen auf Störungen im Bereich Schilddrüse untersucht. Details gibts leider noch keine. Ein Hormonspiegel wird auch erstellt.

Lass Dich nicht unterkriegen und ich hoffe, Du kriegst noch bessere Antworten als meine.

k&atarbinchxen


hallo chantiee

geh mal zum Frauenarzt und lass dich mal auf Endometriose testen!

Ich hatte die gleichen Problemchen und meistens ist das die Ursache.

Viel Glück........

eOlaeteu`felch0en


@ chantiee...

hatte auch mal vier wochen dauerblutung. beim nächsten mal wie das vorkam, bekam ich vom arzt die cerazette (hoffe richtig geschrieben) verschrieben. ein biserl hat es geholen. das ist ne pille.

muss dazu sagen, dass ich ein stäbchen im arm hat und die blutungen daran gelegen haben. weiß jetzt auch nicht, ob du überhaupt hormone schon zu dir nimmst in spirale, pille oder hormonimplanon...

lg ela

H'ase\ 7x4


Hallo,

hatte unter Valette Dauerblutungen mit stark aufgebauter Schleimhaut. Beim Ultraschall wurden Myome festgestellt. Hatte dann eine Ausschabung. Die Myome lassen sich allerdings dadurch nicht entfernen :-(.

Habe von Valette auf Lamuna 20 gewechselt (im Langzeitzyklus) und jetzt keine Probleme mehr.

Vielleicht sind es bei Dir auch Myome?

eMla9197x9


Hallo,

frag mal nach ob da das pflanzliche Mittel Femicur N (Keuschlammfrüchte-Trockenextrakt) helfen könnte.

Ist wohl auch gegen Rhytmusstörungen der Regelblutungen gut..

LG

N#icix17


Also bei mir wurde deswegen gerade der Muttermund vereist... soll helfen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH