» »

Blähbauch/ Post Pill Syndrom/ Zyste?

w5indshbrauxt hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe vor 6 Monaten die Pille abgesetzt und kämpfe seitdem mit zu langen Zyklen (37 Tage). Der letzte war besonders lang (45 Tage) und die Regelblutung war total schwach.

Der FA meinte, es könnte eine Zyste sein, wollte aber erst mal abwarten. Meine Hormone waren normal. Ich meine, es könnte auch ein Post-Pill Syndrom sein, verstehe jedoch nicht, warum das erst jetzt immer schlimmer werden sollte.

Seit 1 Woche ist mein Bauch angeschwollen (keine Gewichtszunahme), meine Hosen spannen und daß, obwohl die Regelblutung noch nicht in Sicht ist.

Wer hat Erfahrung mit solchen Symptomen / aufgequollenem Bauch ?

Ich würde so gerne schwanger werden und bin vollkommen fertig wegen dieser unregelmäßigen Zyklen. Hört das auch mal wieder auf ?

Antworten
L;ilixah


Hi

Klar könnte das noch an der Pille liegen. Die soll ja bis neun Monate nachwirken. Mein erster Postpillzyklus ist übrigends immernoch nicht zu Ende. Bin heute an Tag 52 :-). Aber ich hatte meinen Eisprung und jetzt eine schöne Hochlage.

Machst du NFP? Damit kannst du doch auch mit unregelmäßigen Zyklen super schwanger werden.

wxindgsbrxaut


Re: Blähbauch / Post pill Syndrom ? / Zyste ?

Hye,

Ich mach zumindest zum Teil NFP, d.h. ich messe die Temperatur. Ich finde NFP total super und ich kann nicht verstehen, daß die FA's da so wenig drauf hinweisen. Denn die Pille bringt wohl doch einiges durcheinander. Im Vergleich zu meinen total regelmäßigen Zyklen vor der Pille bin ich absolut verunsichert.

Ich hab gehört, daß auch eine Zyste den Zyklus stören kann. Muß die Zyste dazu groß sein ? Und kann so'ne Zyste den Bauch anschwellen lassen ?

Am Dienstag hab ich 'nen Termin beim FA. Mal sehen, was der Ultraschall sagt.

Drück Dir jedenfalls die Daumen, daß sich bei Dir alles normalisiert. Meine ersten Zyklen nach der Pille lagen so um die 37 Tage. Und ich hoffe, daß die wieder kürzer werden, damit ich häufiger 'ne Change kriege :-)

L5ilixah


Hm, mit Zysten kenn ich mich nicht aus. Finds gut, dass du dich untersuchen lässt. Und wenns keine ist, dann ist es wirklich noch die Pille. Ansonsten gibt es zur Regulierung doch den altbewährten Mönchspfeffer. Dein Bauch kann von der aufgebauten Gebärmutterschleimhaut kommen und die ist ja auch noch gut durchblutet, oder bist du noch nicht soweit in diesem Zyklus?

Hm, wenn du nur die Temperatur misst, dann merkst du doch immer erst zwei Tage später, dass du einen ES hattest, an der Hochlage. Aber um schwanger zu werden, ist es gut, schon Tage davor zu beginnen :-). Ich würde noch den Schleim und den Muttermund untersuchen. Das ist gar nicht so schwer, den Unterschied zu merken. Und ansonsten gibt es ja auch noch LH-Tests, die du zusätzlich benutzen kannst, wenn du denkst, es ist soweit. Wenn die dann positiv sind, na dann los ....

Ich bin schon ganz gespannt auf meinen zweiten Zyklus! Nur der erste will noch nicht enden. Bin heut 12. Tag Hochlage. Wenn das so weiter geht, hole ich mir Freitag nen Test. Aber es ist auch schön, zu sehen, dass ich keine Gelbkörperschwäche habe. Wie lang sind denn deine Hochlagen? Denn wenn sie weniger als 10 Tage lang sind, ist eine Schwangerschaft schwer möglich, weil sich das Ei nicht einnisten kann.

w>indsbZraxut


Hallo Lllah,

Meine letzte Hochlage war so 13 Tage. Dafür war meine Regelblutung so schwach, total abnormal. Daher glaub ich auch langsam an die Geschichte mit der Zyste. Im Moment bin ich wieder in Hochlage, und die Temperatur ist 0,2 Grad höher als in der letzten Hochlage. Schleim und MM-Auswertung waren nicht so eindeutig, da brauch ich auch noch Übung und hab mir jetzt erst die genauen Infos besorgt.

Bin noch nicht so lange bei dem FA, mußte wechseln, weil der andere in Ruhestand gegangen ist. Mir ist nur aufgefallen, daß der FA die negativen Folgen nach dem Absetzen der Pille eher negiert, d.h. nach der Theorie müßte ja alles hinhauen. Aber wir Frauen stehen da mit der Scheiße und wünschen uns ein Kind und das nicht erst in 1 Jahr, wenn unser Zyklus mal wieder geruht zu funktionieren. Nie hat mir einer erzählt, was das für Auswirkungen hat. Ich würde die Scheiß-Pille heute überhaupt nimmer nehmen.

Also, zu Deinem Zyklus, warte mal ruhig noch etwas ab. Vermutlich wird sich die Regel einstellen, dauert halt etwas länger. Und mit diesen SS-Tests macht man sich irre nervös. Dazu kommt noch, man kann sich nicht drauf verlassen. Hab mehrfach gelesen, daß Frauen schwanger waren, obwohl der Test negativ war (auch noch in der 6. SS-Woche und drüber raus). Umgekehrt ist wohl eher Verlaß drauf: Wenn der Test positiv war. Bei manchen klettert das hcg-Hormon später. Überhaupt scheint es keine Regel ohne Ausnahme zu geben. Manche sind schwanger und kriegen trotzdem ihre Blutung. Weißt Du, ob es auch Schwangere gibt, denen nicht im mindesten übel ist in den ersten 3 Monaten ?

Die Zeit bis zu einer Untersuchung halt ich schier net aus. Ich hab total Angst, daß was operiert werden muß.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH