» »

Pille ging verloren

T/recxky hat die Diskussion gestartet


Meiner Freundin ist neulich eine Pille ins Waschbecken gefallen und hat sich in die ewigen Abgründe des Abflusses verabschiedet. Sie nahm nun die nächste Pille der Packung. Nun hat sie natürlich einen Tag zu früh die Packung fertig. Kann sie trotzdem wieder am selben Wochentag wie bisher mit der neuen Packung anfangen? Also 8 anstatt 7 Tage Pillenpause!

Antworten
N5adjna86


Hallo! Also, mir ist sowas auch schon passiert, ichhab dann auch ganz normal die Pille bis zum schluss genommen und dann eben 8 anstatt 7 Tage Pause gemacht. Aber noch besser ist es kurz den Frauenarzt anzurufen und sich zu informieren, dass ist ja kein großer Akt. Aber große Sorgen brauch sie sich deshalb eigentlich nicht zu machen.

Viel Erfolg!! Lg Nadja

CMhamäbleoxn2


Lieber nicht....

es gibt zwar eine Studie, bei der selbst eine 10tägige Einnahmepause nicht zwingend zum Eisprung geführt hat - aber ich denke, Ihr wollt hier nicht irgendwelche Pillenexperimente veranstalten, sondern v. a. sicher verhüten. Und dafür gilt: never ever die Pillenpause mehr als 7 Tage ausdehnen. Wenn ihr der Wochentag aber so wichtig ist, könnte sie ja in diesem Zyklus ein paar Pillen weniger nehmen (14 der 21 Dragees muss sie nehmen, ab da kann sie jederzeit in die 7tägige Pause gehen) & im nächsten wieder & dann hat sie's wieder drin. Oder sie nimmt jetzt aus einer Folgepackung die verlorengegangene Pille nach (Achtung! Nur bei Einphasenpillen... also zum Ersetzen immer nur Pillen nehmen, die die gleiche Farbe haben, wie die, die verlorengegangen ist - bei Stufenpillen sind die einzelnen Phasen zur besseren Unterscheidung nämlich verschiedenfarbig überzogen) & braucht dann bei jedem Zyklus die erste Pille der nächsten Packung oder nimmt sich einfach einen Streifen & deklariert den als "Ersatzteillager", wenn mal wieder eine Pille verloren geht oder wg Durchfall/Erbrechen doppelt genommen werden muss. Oder sie geht in den Langzyklus, indem sie ohne Pause mit dem nächsten Streifen anfängt & dann aber 6 Pillen vor Schluss damit aufhört. Dann ist sie auch wieder am selben Wochentag. Oder, oder, oder... im Prinzip ist das ziemlich flexibel zu handhaben, das einzige, was Ihr NICHT machen sollt, ist, das pillenfreie Intervall auszudehnen... 'ne ganz schlechte Idee :-/!

CWham'äleoxn2


Große Sorgen...

zwar nicht, aber sie wird sich auch ziemlich schwer tun, jemanden zu finden, der ihr die Hand dafür in's Feuer legen würde, dass die Sicherheit voll da ist.

Also, ich würd's rein aus psychologischen Gründen nicht machen. Ich weiß zwar, dass das in aller Regel gut gehen sollte, aber garantieren kann man's nicht & es entspricht ja auch nicht dem üblichen Einnahmeschema... glaube, ich würde mir den folgenden Zyklus hindurch immer mal wieder Sorgen machen :-(.

TCre1cJky


Danke Chamäleon!

Ich werde im nächsten Monat auf jeden Fall noch zusätzlich verhüten (sollten wir miteinander schlafen). Meine Frage stellte ich mehr aus Interesse; ich denke daß Du recht hast mit der psychischen Belastung.

Gruß

Trecky

M1ausxi24


Hallo Trecky,

nimmst du eine Einphasenpille?

Mir ist das auch mal passiert und mein FA meinte dann das ist gar nicht schlimm. Man hört dann halt nur einen tag eher auf und darf aber nur 7 Tage Pause machen, wie immer. NICHT 8 Tage.

Manche machen das ja extra mal ein Tag eher aufhören, damit sie die tage einen Tage eher bekommen, meinte mein FA.

Und der Verhütungsschutz wäre trotzdem da.

Aber nur wenn du eine Einphasenpille nimmst.

LG

T rec#kxy


Hallo Mausi,

also ich nehme gar keine Pille :-) Meine Freundin nimmt die Diane; ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, daß sie eine Einphasenpille ist.

lg

Trecky

M'ausNi24


oh sorry hatte ich jetzt glatt übersehen das du geschrieben hast:

Meiner Freundin...., sorry war jetzt keine Absicht.

Die Diane 35 meinst du? Das ist, glaube ich ne Einphasige Pille. Weißt du denn wie die aussieht, alle die gleich Farbe ???

TNrec[kxy


Ja, haben alle die gleiche Farbe.

M;ausi524


Dann müsste es eine Einphasige Pille sein.

Und dann müsste der Schutz auch noch da sein. Sie hat ja dann nur eine Pille net genommen und fängt halt dadurch einen Tag eher mit der Pause an, 7 Tage Pause.

Ja und dann fängt sie ganz normal mit dem nächsten Streifen an.

LG

Myau.si24


P.S also wenn sie z.b Freitags die letzte genommen hat, fängt sie dann samstag darauf die woche wieder an.

p;et~ine2x0


Jetz muss ich schon noch mal nachfragen: ich kann echt ohne Probleme ein paar Pillen aus einer Packung weglassen, ganz normal die 7 Tage Pause machen - und krieg trotzdem Blutungen in der Pause, als ob ich 21 Stück genommen hätte?

Des wär ja echt praktisch, dann hätt ich gleich ein paar Ersatzpillen, falls mal was passieren sollte :-/

Ich nehm übrigens die Petibelle, also einphasig.

Im Beipackzettel steht nämlich bei "Verschieben der Blutung" nur der Tipp mitm Durchnehmen. Aber Weglassen fänd ich besser irgendwie...

alnnaV99


ja, man kann bis zu 7 pillen weglassen, solang dann die pause genau so lang is wie sonst, is das kein problem. mach ich auch grad, um meine tage vorzuverlegen, hab extra bei der fä nachgefragt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH