» »

Erfahrungen mit mondtasse.de?

SRchlump~finxa


Ihr redet wie die Frauen vor 50 Jahren

... die das erste Mal einen Tampon getestet haben.

Und auf der Toilette hat der Tampon auch immer etwas Urin abbekommen. Das nenne ich unhygienisch! Ja heut ist es der Tampon und morgen der Mooncup ;-). Und was kommt nach dem Mooncup?

8-)

N?ic@oxle


@mellichen:

wir haben einen ausrangierten Topf, in dem wir nur noch unsere Gelpacks heiß machen, den werd ich wohl dafür nehmen :-)

@schlumpfina:

Und du verurteilst etwas, was du nicht kennst.

Zitat MissDiva:

Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht

Wieso machst du den Mooncup so schlecht, ohne ihn jemals probiert zu haben?

LG

ShchRluGmpfi;na


Ja und ihr verurteilt was bei euch nicht geklappt hat

... in dem Fall Binden. Ihr sagt das es alles so scheisse ist mit Binden... es stinkt... es läuft nebenbei... es schwitzt usw. Aber das stimmt eben nicht bei allen benutzerinnen ;-). Ich bin da das Beispiel für, sonst würde ich ja genauso argumentieren wie ihr :-).

EYhemal\igeGr NutAzer (#230D10x)


Und wie kriegen die anderen ihre Mooncups sauber?

Ich habe leider keinen ausrangierten Topf!

Sxtef0fi {823


Schlumpfina

Dann sag doch mal einen Vorteil von Binden, hast du bisher noch nicht gemacht. Ich kenne (bisher) keinen Nachteil des Mooncup, dafür einige von Binden. Und wenn ich an etwas nicht mal einen Nachteil, sondern nur Vorteile finde, dann probier ich das doch zumindest mal aus. Warum probierst du's nicht einfach mal aus?

p@ussoituktxuk


Nuvaring und Mooncup ???

Hallo!

benutzt vielleicht jemand von euch nuvaring und Mooncup? geht das überhaupt? Hab ja nach dem Einsetzten des Rings noch mindestens 2-3 Tage Blutungen. kann ich mir nicht vorstellen irgendwie, dass das funktioniert.

Hat da jemand Erfahrungen? ???

Habe auch ein paar Freundinnen/meinen Schwestern vom Mooncup erzählt und bekam ein einstimmiges "iiiiiiiiiiiiiiihhhhhhhh ist ja eklig!!" ich glaube, dass aufgesaugtes Blut einfach anders ist wie so n Schwall Flüssigkeit, finds ehrlich gesagt auch bissi eklig... aber möcht's gerne ausprobieren, aber weiß eben nicht wegen dem Nuvaring... da müsst ich dann, sobald der wieder drinne ist ja wieder Tampons benutzen (sind sowieso nervig, weil der Ring immer mit rausrutscht... ). Und das wär ja dann auch blödsinn, hab auch das Problem mit pilz oder trockener Scheide nicht (zum Glück) ???

Wäre froh über Antworten... Danke!!!

Liebe Grüße!

N(icoYle


Hallo pussituktuk,

leider gibt es nicht viele Frauen, die hormone zu sich nehmen und auch den Mooncup benutzen. mir ist jedenfalls noch keine begegnet :-(. Schade eigentlich.

Aber ich denke mal, es sollte machbar sein, den Nuvaring einzuführen und dann den Mooncup drüber, so an die Seite packen, dass der Ring halt neben dem Cup liegt...

Und beim Rausholen an die Seite packen, wo der Ring liegt und dort den Sog lösen.

Müsste bestimmt klappen. Einen Versuch ist es bestimmt wert und wenn es nicht klappt, kannst du den MC nach 3 Probezyklen wieder zurückschicken und bekommst den Warenwert wieder (Versand wird nicht ersetzt).

LG

T5eJe-TriWnkerxin


Wenn du die bedingungen für einen pilz erfüllst, ist es egal ob du ein tampon benutzt o was anderes.

Kann ich so nicht sagen! Hatte seit ich 16 bin alle paar Monaten einen Pilz. Konnte machen, was ich wollte (Zuckerarme Ernährung, kein Schwimmbad/ Saunabesuch, Joghurttampons... ).

Seit einem halben Jahr benutze ich jetzt keine Binden mehr, sondern den Mooncup --> Kein Pilz mehr seitdem. Hoffe, das bleibt so! Tampons kommen mir auf jeden Fall nicht mehr zwischen die Beine :-D

B{onn)y SLwan


@ Schlumpfina

Und auf der Toilette hat der Tampon auch immer etwas Urin abbekommen. Das nenne ich unhygienisch!

Der Urin eines gesunden Menschen ist keimfrei, also steril und damit zunächst kein Hygieneproblem. Nur wenn man sich nie waschen bzw. nie den Tampon wechseln würde wäre das ein Problem.

Und was kommt nachdem Mooncup?

Gute Frage! :-)

bmon]dLgirxl


Das Wechseln des Mooncups ist übrigens nicht so schlimm...

Keine Frau verliert eimer-weise Blut ;-) im Gegenteil, ich war richtig überrascht wie wenig Blut da eigentlich drin ist. Mit dem Mooncup ist das viel, viel besser kontrollierbar als mit Binde oder Tampon, da das Blut nicht irgendwo in der Watte "verschwindet".

Bei Binden hatte ich übrigens immer das Problem dass sie verrutscht sind. Denke nicht dass ich zu blöd bin um Binden anzuwenden ;-) Halt einfach durch die Bewegung... Ausser ich habe Binden mit Seitenflügeln verwendet... aber da hatte ich dieses "Windel-Feeling" schrecklich... ;-) Und dass Tampons die Scheide austrocknen steht zweifelsfrei fest... Ich bin jetzt einfach nur happy mit meinem Mooncup ;-)

Übrigens... soviel ich weiss gab es bereits in den 50er Jahren sogenannte "Menstruationsglocken"... Sie wurden dann aber durch die Wegwerfprodukte Binde und Tampon verdrängt... Konsumgesellschaft tsts ;-)

M;iss}Divxa


@Schlumpfina

a) Urin ist ein sehr sauberer Stoff und zum Beispiel zur Eigenurintherapie geeignet (ist nicht jedemanns Sache).

b) Ich habe Binden für mich schon vor 20 Jahren abgehakt und nur im Notfall, wenn nichts anderes verfügbar war, darauf zurückgegriffen, habe aber auch geschrieben, wer damit zurecht kommt, warum nicht.

Ich habe hier zumindest nichts verurteilt, was ich nicht kenne und Deine Alternative verworfen, weil das nichts für mich ist. Ich leide unter Ekzemen, die rasend schnell im feuchten Klima auftreten und ziemlich unangenehm sind. Würdest Du Dich den ganzen Tag an der Scheide kratzen wollen oder ständig Kortisonsalben verwenden?

Ist das relevant, was nach dem Mooncup kommt?

N)icoxle


Binden

Also, ich war vor 4 Jahren froh, als ich ENDLICH auf Tampons umsteigen konnte. Vorher war bei mir ne Nutzung zu schmerzhaft und gar nicht möglich.

Ich hab mich mit Binden immer nur schmutzig gefühlt, obwohl ich sogesehen gar nicht schmutzig war (außer das Blut, was nicht in die Binde ist, sondern sich in den Schamhaaren verfangen hat und das läßt sich wohl nicht abstreiten!).

Was ich am Tampon unhygienisch finde ist nicht die Tatsache, dass der Urin aufs Bändchen tropfen könnte, sondern viel mehr die Tatsache, dass des Bändchen in den Po wandern kann (hab die schmerzhafte Erfahrung schon des öfteren gemacht, EGAL wie ich das Bändchen vorher gelegt hab (also nach vorne), es ist nach hinten gewandert). Dort sitzen die viel unhygienischeren Bakterien. Selbst wenn das Bändchen nur den Damm berührt, kann es durch das evtl nasse Bändchen dann zu einer Verschleppung der Bakterien aus dem Darm führen. Selbst wenn man sich den Po abwischt, man hat nicht immer die Gelegenheit nass zu wischen oder sich zu waschen.

LG

EYhemaligeir N>utzer8 (#23x010)


Und wie macht ihr nun den Mooncup sauber

... wenn ihr nicht grade einen ausrangierten Topf zum Auskochen habt ???

MBissDixva


Im ganz normalen Topf

Der kann doch hinterher wieder abgewaschen werden.

Dxanie2x5


Also ich würde den Mooncup auch gerne ausprobieren

Ich hab auch das Problem mit den Pilzen (seit 11 Jahren). Binden jucken bei mir total, Tampons tun auch oft weh. Egal ob nun ein Pilz da ist oder nicht.

Wo hab ihr denn den Mooncup bestellt? In Deutschland? Und was hat er gekostet? Und tut das Einführen mehr weh als bei nem Tampon (hierzu sind diejenigen gefragt, die auch Probleme mit Pilzinfektionen und Schmerzen in der Scheide haben, ansonsten tut das ja auch net weh... ) ???

Ach ja, zum Auskochen: Theoretisch kann man doch nen ganz normalen Topf nehmen, weil auskochen = sterilisieren = sauber. Oder nicht? Ich find die Vostellung aber auch irgendwie eklig. Na ja, man kann ja einen alten Topf nehmen... Kann man das Teil auch mit Alkohol sterilisieren? Oder greift das das Material an? Mensch, so viele Fragen... Liebe Grüße Danie :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH