» »

Erfahrungen mit mondtasse.de?

b>lue .Dolphixn


Zum Thema Topf:

Man wäscht den Mooncup ja erst gründlich aus (ich nehme dafür Geschirrspülmittel) bevor man ihn auskocht und wie Danie schon schrieb, wenn man dann nochmal 5 - 10 Minuten darauf herumkocht, dann leben da auch keine Keime mehr. Man kann ihn theoretisch auch in die Spülmaschine tun, das mach ich aber aus Rücksicht auf den Rest der Familie auch nicht. Man kann den Mooncup auch mit Desinfektionsmittel sterilisieren, dazu verwendet man am besten eines, das auch für die Sterilisation von Schnullern und Babysaugern zugelassen ist.

Von Tampons halte ich inzwischen gar nichts mehr, die Belastung der Schleimhaut ist mir einfach zu groß. Neben der wenn auch geringen Gefahr des TSS (es sterben jedes Jahr angeblich zumindest hier in UK noch ein paar Mädchen daran), ist das Austrocknen für mich zum Problem geworden. Außerdem lagern sich angeblich Fasern in der Scheide ab, was zu den verschiedensten Problemen führen soll.

Da ich unter Lichen Sclerosus (eine üble Hautkrankheit im Genitalbereich) leide, habe ich mit Binden ein Problem. Einigermaßen verträglich sind für mich nur die Slipeinlagen und Binden von Natracare. Sie besten aus Biobaumwolle und sind nicht chlorgebleicht. Leider hat diese Qualität ihren Preis.

@ Danie:

Aus diesen Gründen habe ich mir den Mooncup besorgt - und war nach meinen ersten Versuchen drauf und dran, ihn zurück zu schicken. Aufgrund einer Pilzinfektion (und der LS-Problematik) war das Einsetzen anfangs ziemlich schmerzhaft und da ich eng gebaut bin, war das Entfernen eine fummelige Angelegenheit. Aber das Durchhalten hat sich gelohnt! Inzwischen klappt das Einsetzen prima, er hält dicht bei allen sportlichen Aktivitäten - und meine Schleimhaut dankt es mir! Nun will ich das Teil nicht mehr hergeben.

Manchmal hat man ein bisschen Blut am Finger, aber eklig finde ich das nicht. Vielleicht ist man aber nach etlichen vollgesch... Babywindeln da auch nicht mehr so empfindlich ;-) .

N-icol5e


@Dani

Was das bestellen betrifft: schau mal bei [[http://www.mondtasse.de]], da hab ich meinen am Freitag bestellt. Kostenpunkt inkl. Versand liegt bei 26,65 € du hast aber auch zehn Jahre was davon.

Was das einführen angeht, stell ich mir das nicht schmerzhaft vor. hab ihn zwar noch nicht, aber ich hab das Lea und das ist total easy einzuführen, nicht die probleme wie beim Tampons, das rutscht schön. und ist ja auch das gleiche material wie der Mooncup.

Achso: bei nichtgefallen nach 3 probezyklen kannst du ihn zurück schicken, bekommst dann dein Geld abzüglich Versand zurück.

LG

b=ondagiral


@dani

Also die ersten paar Versuche hatte ich schon so meine Probleme mit dem Mooncup. Das Teil kam mir riesig vor und ich hatte Schmerzen beim reintun und rausnehmen. Inzwischen hab ich den Dreh raus und es geht wirklich super.

Wenn du allerdings bei Tampons schon Probleme haben solltest kann ich mir vorstellen dass es dann auch mit dem Mooncup schmerzhaft sein wird... Aber eben... probieren geht über studieren.

Ich hatte auch schon ein paar Mal nen Pilz. Ich habe ihn immer am Weekend nachdem ich meine Mens hatte bekommen. Einfach weil die ganze Scheidenflora total im Eimer war von den austrocknenden Tampons und auch Binden. Ich habe jetzt das erste Mal den Mooncup ausprobiert und es ist einfach super, es ist nichts ausgetrocknet, "die Säfte fliessen" ;-)

SSchl>umxpfinxa


Die Scheidenflora kann durch Binden nicht austrocknen ;-)

Binden sind immernoch das gesündeste was man benutzen kann, das ist nunmal so. Wenn ich das höre, auskochen, abwaschen usw. wäre mir viel zu umständlich. Und dann dieses Fremdkörpergefühl ein Stück Kunststoff im Körper nein Danke :-).

Wenn man unten rasiert ist bleibt nichts kleben in den Schamhaaren. Im Krankenhaus bekommt man übrigens auch nur Binden und keine Tampons und das aus guten Gründen. Frauenärzte bestätigen ebenfalls, dass Binden für die Scheidenflora gesünder sind, da sie nicht austrocknet und somit keine Pilze enstehen. Alles eine Frage der Bequemlichkeit ;-).

Vorteile von Binden:

- Schnelles Wechseln... kann mir keiner erzählen das das Wechseln eines Tampons oder Mooncups schneller geht auf keinen Fall.

- Keine Unterleibschmerzen wie manche sie bei Tampons beschreiben.

- Natürliches abfliessen des Menstruationsblut und Schleimhautteilchen.

- Keine unsauberen Finger wie es bei Tampons und Mooncup der Fall ist.

- Kein austrocknen der Scheide.

- Keine Pilze bei normalem wechseln und normaler Hygiene.

- Sport ist bis auf Schwimmen möglich.

Auch wenn bisher noch kaum negative Sachen über den Mooncup bekannt sind, so wird es nach einiger Zeit auch negatvie Sachen über ihn geben. Früher als die ersten Tampons auf den Markt kamen hat auch noch keiner was negatives sagen können... alle waren erstmal begeistert bis Sachen wie austrocknen und Pilz auftraten und bekannt wurden :-).

Bin gespannt was ihr in den Jahren berichten könnt :-).

blondEgirxl


austrocknen

ich habe bisher immer binden oder tampons benutzt... auch wenn ich nur binden benutzt habe hatte ich einige tage nach der mens überhaupt keinen ausfluss... also alles total ausgetrocknet. dadurch war ich auch anfällig auf pilze.

jetzt mit dem mooncup habe ich sofort nachdem das letzte Blut geflossen ist wieder meinen normalen ausfluss, und ich fühle, dass meine scheidenflora total gesund ist. soviel zum thema dass binden nicht austrocknen würden! da ist watte drin und solches zeugs, und das saugt halt einfach alles auf was da ist. vielleicht weniger als ein tampon, aber saugen tut's trotzdem!

Cnorol1la


Also dass eine Binde was wegsaugt

... kann ich mir jetzt auch nicht vorstellen. :-o

Was ich mir aber vorstellen kann, ist, dass wenn die Scheide gar nicht erst mit soviel Blut in Kontakt kommt, der PH-Wert und die Flora eher stabil bleibt. Denn oftmals ist es ja so, dass die Infektanfälligkeit während und kurz nach der Menstruation ansteigt, was auch am veränderten Millieu liegt.

S\tefyfBi 8x3


In deinem Fall gilt wohl, was der Bauer nicht kennt... Deine Argumente oben sprechen nicht gegen den Mooncup.

- Binden kann man schneller wechseln

- stimmt es geht schneller, aber den Mooncup muss man auch nur einmal am Tag ca. ausschütten und das kann man dann ja zuhause machen

- natürliches Abfließen des Bluts hat man beim Mooncup auch

- keine unsauberen Finger-stimmt hat man beim Mooncup, aber man leert ihn ja nicht oft und wenn man auf der Toilette war, wäscht man sich ja so oder so die Hände

so jetzt die Vorteile von Mooncup bzw. Nachteile von Binden:

- Mooncup spürt man nicht-Binden schon

- Mooncup ist billiger

- Mooncup belastet nicht die Umwelt

- mit Mooncup bekommt man ein Gefühl für seine Menstruation, weiß wie viel Blut man überhaupt verliert

- mit Mooncup kann man schwimmen gehen

- man kann enge Klamotten tragen-Binde in engen Jeans ist schon unangenehm, vor allem im Sommer

Jetzt sag mal einen einzigen negativen Aspekt. Ich weiß keinen. Der Zeitaufwand für's Auskochen kommt dazu, dafür musst du ihn nicht so oft wechseln, gibt sich also nicht viel.

Probier doch erstmal alles aus, bevor du urteilst.

E%hemalMi~gere Nutze>r (#230\1*0x)


Ich überlege auch, ob ich mir den Mooncup bestellen soll. Bisher bin ich auch mit Tampons recht zufrieden, aber es geht bestimmt auch besser.

Aber Binden: Auf gar keinen Fall!!! Ich finde das einfach nur eklig. Damit fühle ich mich unsauber, weil das eine recht feuchte Angelegenheit ist (klar, Binden saugen das Blut auf, aber feucht bleibt das trotzdem).

Und ich finde, dass es recht penetrant riecht. Eben, weil das Blut außerhalb des Körpers mit Luft in Kontakt kommt und anfängt, sich zu zersetzen.

BAonn}y Swxan


Also mir ist es ein Rätsel wieso man Binden so zäh verteidigt

- Schnelles Wechseln... kann mir keiner erzählen das das Wechseln eines Tampons oder Mooncups schneller geht auf keinen Fall.

Alles eine Frage der Übung. Und ob es jetzt 5 oder 10 Sekunden dauert, ist doch wohl auch nicht soo wichtig.

- Keine Unterleibschmerzen wie manche sie bei Tampons beschreiben.

Unterleibsschmerzen kann man auch mit Binden haben. Da seh ich keinen Zusammenhang.

- Natürliches Abfliessen des Menstruationsblut und Schleimhautteilchen.

Das ist beim Mooncup genauso. Alles fließt nach unten.

- Keine unsauberen Finger wie es bei Tampons und Mooncup der Fall ist.

Wenn man Zustände kriegt von einem bißchen Blut am Finger...

Es gibt Wasser und Seife.

- Kein Austrocknen der Scheide.

Beim Mooncup ebenfalls nicht.

- Keine Pilze bei normalem Wechseln und normaler Hygiene.

s.o.

- Sport ist bis auf Schwimmen möglich.

Naja, eher nicht. Binden verrutschen und sauen alles ein. Das ist doch das Unangenehme an Binden: man spürt die Menstruation die ganze Zeit weil man immer das Blut herausrinnen fühlt. Mit Tampons oder Mooncup vergißt man die Mens einfach und fühlt sich wie immer.

Mit Mooncup kann man übrigens auch Schwimmen.

bDond6girxl


hihihi

Schaut mal welche Beträge von Schlumpfina in einer anderen Diskussion zu finden sind:

Genau deshalb kann ich mir nicht vorstellen ihn zu benutzen ich bin nicht so der Typ der sich in der Möse rumpullen mag. Obwohl ich ihn schon sehr praktisch finde. Kein Müll, kein austrocknen der Scheide keine Pilzgefahr. Und ich glaube man muss es auch nicht mögen sich dinge in die Mumu einzuführen.

Das stimmt Chamäleon. Aber ich mag auch keine Tampons.

Naja auf öffentlichen Toiletten kann man es ja einfach auswischen und fertig. Das stell ich mir nicht so Argh vor. Fassung wird bestimmt schon genug da sein. hehe

Tja... so kann man sich ändern... Aber ist ja egal... jedem seine eigene Meinung... Ich bleib bei meinem Mooncup da ich aus eigener Erfahrung sagen kann dass es nichts besseres gibt.

NGi%cojle


Schaut mal, was ich gefunden hab:

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/72766/]]

und von wem der Beitrag ist :-o hätte ich ja nicht erwartet ;-)

LG

bqondgiprl


kleines experiment

ach ja... hab noch ein kleines experiment vorzuschlagen... nehmt doch mal ein wenig flüssigkeit (kann ja die blaue sein wie in der werbung *gg*) und kippt die auf eine saubere glatte oberfläche. dann müsst ihr mal eine binde dran halten...

oh wunder wunder es wird überall aufgesogen... nicht nur unmittelbar dort wo die binde ist... soviel zum austrocknen

vielleicht haben ja auch die meisten frauen nach ihrer mens keinen ausfluss weil sie binden und tampons benutzen? nur mal so ein gedanke...

M}issbDivxa


Das Austrocknen liegt,

so habe ich die Erfahrung gemacht, an zwei Dingen:

Erstens verändern die Hormone der Pille das Scheidenmilieu. Zweitens trocknen Hygieneartikel die Scheide aus oder es kommt zum vermehrten Ausfluß.

Ich war dadurch immer megatrocken.

Ich nehme seit knapp 8 Monaten die Pille nicht mehr und benutze seit dieser Zeit auch den Mooncup. Jetzt habe ich endlich wieder Schleim, den man vernünftig auswerten kann und damit auch ein naturliches Gleitmittel *grins*. Ist aber nicht so, dass ich jetzt das Bedürfnis hätte, Slipeinlagen zu benutzen, weil ich im Nassen sitzen würde. Es fühlt sich nur alles wieder normal und natürlich an.

bzondgrirl


jaaaaaaaaa... das mein ich ja ;-)

seitdem ich den mooncup benutze, ist sofort nach der mens alles wieder schön feucht ;-D

SWchlumGpfinxa


@Nicole

wieso nicht erwartet, sag ich ja ihr seht das alle total falsch, man will hier einigen helfen und es kommt nur [Kraftausdruck vom Moderator gelöscht] zurück.

Ich gebe gerne weiter was ich für andere finden kann, auch wenn mich es selbst nicht interessiert :-). Den Link Mondtasse habe ich bei Ebay gefunden wo eine Frau einen DivaCup angeboten hat. Und wieso soll ich dann nicht interessierten Damen helfen :-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH