» »

Mondtasse statt tampon?

d+rowwnYing_rpool hat die Diskussion gestartet


also, wer bitte schön ist unzufrieden mit dem tampon u würde zu so nem dingen greifen ? siehe [[http://www.mondtasse.de]]

Antworten
SJchlum7pfina


Ich nicht, bin überzeugte Bindenbenutzerin :-).

C,ynsthiNa2x2


ICH ICH ICH!!!! :-D

Ich habe so ein Ding (genau das!) jetzt ca 8 Monate lang und es ist SUPER. Binden fand ich schon immer super ekelig - werde NIE verstehen, wie Frauen sich das antun können - bah!

Hab immer Tampons benutzt, aber das war oft unangenehm beim Pinkeln oder wenn sie voll waren.

Bei dem Mooncup muss ich HÖCHSTENS 1 mal m tag leeren - sehr bequem! Er ist Absolut NULL zu spüren, man kann damit schwimmen, in die Sauna - alles! Er stört nie!

Das einführen hat man schnell raus und das entfernen ist sehr einfach.

Man sollte aber keinen Ekel vor seinem blut haben, denn damit saut man sich zwangsläufig an den Händen ein und das Entfernen und Leeren des Dingens sieht nicht soooo arg appetitlich aus ;-)

Aber es ist sehr praktisch. Der für mich einzige Nachteil resultiert eigentlich aus einem Vorteil: Man spürt ihn so gar nicht und sieht ihn von außen ja auch nicht und darum hab ich ihn nach Ende meiner Periode tatsächlich mal in mir vergessen :-o Mehrere Tage lang. Bis ich mal den leeren Beutel hab rumliegen sehen, da fiel mir sponatan ein - Jo, da war doch was ;-D War ja nicht weiter tragisch, aber halt auch nicht sooo lecker... ist mir danach nicht nochmal passiert - das prägt wohl ;-) Aber den kann man in wahresten Sinne des Wortes vergessen, so bequem ist er...

Und billiger und keine Umweltverschmutzung und keine Austrocknung der Scheidenschleimhaut und kein Verrutschen

oder gar Rausrutschen, keine Sichtbarkeit von außen und kein Rückholbädchen, woran keine raufklettern können... man kann damit echt ALLES machen, außer vögeln - da stört er dann doch ;-D

LG

Cynthia

S3chlu*mp'finxa


werde NIE verstehen, wie Frauen sich das antun können - bah!

Und ich versteh nicht wie man Mondtasse oder Tampons benutzen kann :-). Das Blut muss fliessen :-). Naja denke jede hat da ihren eigenen Geschmack. Ich ekel mich auch nicht vor dem Blut, aber ich finde Binden angenehmer grade das wechseln geht schnell ohne grosses fummeln. Wenn ich mir vorstell Mondtasse erst rausfummeln dann Blut auskippen, dann Sauber wischen oder abwaschen je nachdem wo man grade ist und dann wieder Beine auseinander und reinfummeln, da bin ich mit meiner Binde schon 3 mal weg ;-). Ne Danke.

Cxynth&ia922


ok für das schnelle wechseln

auf öffentlichen, dreckigen Klos sind binden sicher unschlagbar...

Ich finde das gefühl nur so unangenehm und sie behindern einen so arg man kann damit weder schwimmen, noch in die Sauna, Solarium und bestimmte Sportarten, wie z.B. reiten sind sicher auch nicht so angenehm...

Den Mooncup möchte ich auf einer öffentlichen Toilette such nicht wechseln müssen - aber da er ja soooo viel Blut fasst, muss ich ihn HÖCHSTENS 1 mal am Tag wechseln und das kann ich ja so legen, dass es zu hause geschieht...

LG

Cynthia

S!chlumypfinxa


Nun ja das Binden in der Hinsicht auf Schwimmen Solarium etc unpraktisch sind das stimmt schon, aber für die paar Tage kann man auch mal auf Schwimmen oder Solarium verzichten :-). Es hat ebend alles seine Vor und Nachteile :-). Auch ein Vorteil von Binden ist so denke ich das sie hygienischer sind aus dem einfachen Grunde das man nichts nach innen in die Scheide trägt was Bakterien angeht, denn bei Tampons oder Mooncup muss man nunmal in die Scheide reinfassen klingt jetzt blöd aber ihr wisst was ich meine. Klar es sind nur die eigenen Finger...doch wisst ihr was da dran sein kann, man hat ja auch schon andere Dinge angefasst grade auf öffentlichen Toiletten vorher und mit einmal kurz Hände waschen ist es da nicht getan. Da grabbelt man zum Beispiel den Türgriff an, (den vorher schon 10 andere ungewaschene Hände angegrabscht haben) geht in die Klokabine...und führt sich dann einen Tampon oder Mooncup ein..da graults mir. Und immer Sagrotan Tücher mitschleppen um das zu vermeiden, wird auf Dauer ja auch teuer und umständlich. Sicher für Frauen die viel Sport treiben finde ich den Mooncup auch unschlagbar, aber so fürs Alltägliche nicht notwendig. Jede versucht ja auf ihre Art sich die Menstruation so angenehm wie möglich zu machen :-). Und das ist auch gut so, sonst würden Binden oder Tampons Fabriken Pleite gehen ;-).

N\icoxle


Binden/Tampons vs. Mooncup

Also ich hab mich nie wirklich mit Binden und Tampons anfreunden können, war mir alles zu unhygienisch und gar nicht so diskret, wie es immer in der Werbung behauptet wird.

Und ich hab ständig Probleme. Bei Binden ist es die Stauhitze, die entsteht, beim Tampon die Trockenheit.

Alternative dazu war für mich vorerst mal der Softtampon (jetzt für diesen Zyklus zwar die erste Anwendung, aber der ist mir doch lieber als ein normaler Tampon), aber das wirklich wahre war es auch nicht. Drum hab ich mir am Freitag den Mooncup bestellt. Hört sich für mich wirklich überzeugend an!

Und ich hab auch keine Probleme während der Mens in mir "rumzupopeln".

Mädels, mal ehrlich, habt ihr alle ein Problem mit euren natürlichen Körperflüssigkeiten?

Also wenn ihr so drauf seit, dann dürftet ihr ehrlich gesagt auch keinen Sex haben und schon gar nicht ohne Gummi.

Also ich "popel" auch zu Verhütungszwecken in mir rum, um das Lea einzusetzen. Andere benutzen ein Diaphragma oder eine Portiokappe.

Kommt dann für euch wohl auch nicht in Frage. Oder?

Also ich find den Mooncup alles in allem hygienischer.

LG

LCilixah


Hier ich habe auch einen!

Und ich bin begeistert! Bin mit Tampons gut klargekommen, dachte ich. Aber seitdem ich den Mooncup benutze, weiß ich, dass der Tampon doch unbequemer war. Der hat dann hier und dort gedrückt, war zu trocken, oder es lief was vorbei, etc.

Der Mooncup sitzt einfach super. Ich merke ihn gar nicht und das Herausziehen ist viel angenehmer als beim Tampon. Und hygienischer find ichs allemal, denn es geht nichts daneben. Und es staut sich auch nichts an, von wegen Blut muss fließen. Es fließt ja aus dem Muttermund heraus und in die Tasse hinein. OIb es noch richtig aus einem Herausfließt oder dann in der Tasse aufgefangen wird, macht doch keinen Unterschied.

Ich hatte zu Anfang auch Bedenken, aber die sind seit der ersten Nutzung weg. Meine Tampons und Slipeinlagen kann ich nun verschenken. Und wenn man sich mal überlegt, was man da an Müll spart! Ist doch toll für die Umwelt.

Und Auslehren mache ich auch nur zu Hause, denn selbst an starken Tagen, kann ich ihn locker 10 Stunden drin lassen.

Fazit: Ich finde den einfach toll! Jede Frau sollte ihn wenigstens mal probiert haben, ehe sie schlecht darüber schreibt.

MBissD=i?va


Ich habe den Mooncup noch nicht auf einer öffentlichen Toilette wechseln müssen, aber selbst im Büro ist das für mich kein Problem. Ich wasche mir vorher die Hände. Schließlich fasse ich den Türgriff nur mit einer Hand an, die andere benutze ich für den Mooncup, mache ich bei NFP (Schleimuntersuchung) auch so. Mit dem Mooncup denke ich gar nicht mehr an meine Mens. Ich mache allerdings auch minumum dreimal die Woche Sport (Schwimmen).

Binden finde ich am scheußlichsten. Da ging bei mir früher immer etwas daneben und die Feuchtigkeit im Intimbereich, davon bekomme ich immer Hautreizungen und Juckreiz.

Tampons waren bei mir meistens auch nicht ganz dicht und das Bändchen hat sich immer mit anderen Flüssigkeiten (Urin, Wasser, Chlor) vollgesogen. Außerdem brauchte ich dann immer noch Slipeinlagen.

Jetzt gebrauche ich nur noch den Mooncup.

S)chlumxpfina


@Nicole wenn du Binden und Tampons unhygienisch findest dann hast du ein Problem mit deinem Körper, wenn du dich vor dem Blut ekelst und dem Ablauf der Menstruation! Das ist ein ganz natürlicher Vorgang den man nicht verstecken muss. Warum sollte es unhygienisch sein eine Binde zu tragen...das was aus dir rauskommt ist doch von dir. Ich glaube manche Frauen haben Probleme damit und wollen ihre Menstruation nicht sehen. :-).

Mit dem Mooncup denke ich gar nicht mehr an meine Mens. (MissDiva)

Bestes Beispiel dafür, man will nicht dran denken, man verabscheut es, will es nicht sehen etc :-). Ich sage ja nicht das der Mooncup schlecht ist so für Sportlerinnen ist er Perfekt, aber für die normalen Bedürfnisse im Alltag find ichs nicht so dolle. Ich würde ihn auch nicht probieren, ich belasse meine Vagina lieber natürlich als sie mit etwas vollzustopfen was nicht natürlich ist und sehe wie meine Periode abläuft :-). Und wenn bei ner Binde was daneben läuft, dann hat man ebend was falsch gemacht und sie nicht richtig angewendet oder eine falsche Binde genommen, ich benutze Binden schon seit 6 Jahren und bei mir ist noch nie was daneben gegangen, obwohl meine Blutung stark ist. Naja die heutige Gesellschaft ist sowieso zu empfindlich ;-).

E`rdbeergchen2x0


Schlumpfina

wenn du Binden und Tampons unhygienisch findest dann hast du ein Problem mit deinem Körper

Nur weil man es als unanagenehm empfindet, wenn der gesamte Scheidenbereich ständig blutverschmiert ist, heißt das doch wohl noch lange nicht dass man ein Problem mit seinem Körper hat. Die Tage können nun mal nerven (Dich natürlich nicht...) und gerade wenn man engere Hosen trägt, ist es doch ein ziemlich blödes Gefühl, so ne halbe Windel im Slip zu haben.

Außerdem haben sowohl Nicole als auch Miss Diva sehr gute Gründe dafür aufgeführt (Stauhitze, Feuchtigkeit), dass sie persönlich mit Binden nix anfangen können.

Ich selbst habe früher sowohl Binden als auch Tampons benutzt, allerdings ist meine Periode in letzter Zeit so schwach, dass selbst Mini-Tampons nicht voll werden, weshalb ich nur noch Slipeinlagen verwende. Wäre meine Blutung stärker (was sie ja vermutlich irgendwann wieder sein wird), würde ich aber auf jeden Fall auch mal den Mooncup ausprobieren. Ich bin ziemlich gebeutelt, was Scheidenpilze angeht und bin daher sowohl Slipeinlagen als auch Binden und Tampons gegenüber eher skeptisch. Bin jedenfalls froh, wenn ich nicht darauf zurückgreifen muss.

EirdbeIerchxen20


Da fehlt...

Außerdem haben sowohl Nicole als auch Miss Diva sehr gute Gründe dafür aufgeführt (Stauhitze, Feuchtigkeit), dass sie persönlich mit Binden nix anfangen können.

... ein "(und Tampons)" hinter den Binden :-).

Man. In letzter Zeit denke ich echt schneller als ich schreiben kann.

S<chlum=pfinxa


@Erdbeerchen also bei mir ist weder der Scheidenbereich blutverschmiert noch habe ich Probleme mit Stauhitze und Feuchtigkeit. Wie ich schon sagte ist das Binden abhängig man muss da ebend etwas rumprobieren mit den verschiedenen Marken die es gibt. Klar ich kenne auch Binden wo die oben gennanten Sachen auftreten, aber dann wechsel ich ebend zu einer anderen Marke und schon hab ich das Problem gelöst :-). Natürlich haben sie Gründe dafür warum sie es nicht mögen, genau wie ich meine Gründe dafür habe warum ich nicht Tampons oder Mooncup mag. Und das ist es ja alles seine Vor und Nachteile egal ob Binden Tampons oder Mooncup ;-). Reine Empfindungssache. Der eine kommt mit Binden nicht klar der eine mit Tampons nicht. Bei Tampons stört mich das Bändchen mehr als andere eine Binde, weil es ebend nass wird und unsauber wird, Scheide austrocknet, Pilzanfälligkeit erhöht etc. das wisst ihr ja alles schon. Genauso gibts schlechte Dinge an einer Binde oder am Mooncup. Nichts ist perfekt. :-).

N$iJcolje


@Schlumpfina

@Nicole wenn du Binden und Tampons unhygienisch findest dann hast du ein Problem mit deinem Körper, wenn du dich vor dem Blut ekelst und dem Ablauf der Menstruation! Das ist ein ganz natürlicher Vorgang den man nicht verstecken muss. Warum sollte es unhygienisch sein eine Binde zu tragen... das was aus dir rauskommt ist doch von dir. Ich glaube manche Frauen haben Probleme damit und wollen ihre Menstruation nicht sehen. :-)

Glaub mir, ich hab ganz und gar kein Problem mit meinem Körper und ich ekle mich auch nicht vor meinem Menstruationsblut, ich hab keine Probleme da rein zufassen oder sonst was. Genauso wenig habe ich ein Problem, mir an den Tagen zwischen der Mens in die Scheide zu fassen und meinen Muttermund abzutasten. Bei der Mens mach ich es nur nicht, weil ich dann genau weiß, dass er offen ist, sonst käme das Blut ja gar nicht raus.

Und mit dem Mooncup komme ich mit dem Blut mehr in Berührung, als wenn ich einen Tampon oder eine Binde nutze. Die Binde klapp ich einfach zu und schmeiß sie in den Papierkorb, Tampon zieh ich raus, wickel ich in ein Stück Klopapier, dass der Eimer äußerlich nicht dreckig wird (grad auf ner öffentlichen Toi find ich das nicht so toll, wenn da von allen Frauen, die des Klo benutzt haben das Blut da klebt), aber ich hab bestimmt kein Problem, wenn ich grad kein Toilettenpapier griffbereit hab und mir zu Hause ne neue Rolle holen muss, mal eben den Tampon in die Hand zu nehmen, die kann ich hinterher schließlich waschen.

Beim Mooncup wird das Blut aufgefangen und ich komme sehr wohl damit in Berührung. Nur weil es nicht auf die Binde tropft sondern in die Tasse des Mooncups, heißt das nicht, dass mein Blut nicht fließt, es fließt da sogar noch besser als in einen Tampon. Dann muss ich den Mooncup auskippen und auswaschen oder auswischen, wofür ich unweigerlich in mein eigenes Blut packen muss, also so viel zu dem Thema ich will meine Mens nicht sehen und nicht anpacken.

Ich würde ihn auch nicht probieren, ich belasse meine Vagina lieber natürlich als sie mit etwas vollzustopfen was nicht natürlich ist und sehe wie meine Periode abläuft

na ja, wenn du es so willst, dürftest du dann auch keinen Penis reinstecken lassen, der von einem Kondom umhüllt ist, das ist auch nicht natürlich.

Außerdem, ich sehe auch mit dem Mooncup, wie meine Periode verläuft, vielleicht sogar besser als du mit deiner Binde, weil ich sehe, wie viel Flüssigkeit in dem Mooncup ist.

Und warst du es nicht mal, die Probleme mit ihrem Ausfluss hatte? Also ich hab mit keiner meiner Körperflüssigkeiten die aus meiner Scheide treten Probleme. Ich pack meinen Muttermund wie gesagt an und eben so den von dort produzierten Schleim. Und ich hab auch währendm einer Periode Sex. Dann allerdings mit Kondom, um meinen Mann und mich vor Infektionen schützen, weil die abstoßende Schleimhaut ja schließlich auch eine Art Wunde ist, in der sich Bakterien wohlfühlen.

Und was meine Abneigung gegen Binden und Tampons betrifft, hat erdbeerchen sehr gut erkannt.

LG

NWic-olxe


Und das ist es ja alles seine Vor und Nachteile egal ob Binden Tampons oder Mooncup . Reine Empfindungssache.

hattest du den schon mal einen Mooncup drin? oder woher weißt du das von der Empfindung? Mir ist bisher noch keine Frau begegnet, die den Mooncup als störend empfunden hatte und ihn auch wirklich probiert hat.

Ich seh am Mooncup eigentlich nur Vorteile! Mir fällt kein Nachteil ein.

und ich hab auch schon einiges an Binden probiert und ich hatte meinen ersten Scheidenpilz mit Binden, nicht durch Tamponnutzung.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH