» »

Mooncup/ Mondtasse: Wer hat Erfahrungen?

Rvaixn hat die Diskussion gestartet


Okay, es gibt schon einige Threads, die sich mit dem Thema beschäftigen. Ich wollte aber gerne mal eine Diskussion öffnen, in der Frauen ihre Erfahrungen mit dem Mooncup schildern. Ich interessiere mich sehr dafür, will mir aber noch ein bisschen Bedenkzeit geben und da könnten mir Erfahrungswerte von anderen sehr helfen. Und ich bitte darum, dass nur Frauen schreiben, die den Mooncup schon ausprobiert haben. Meinungen darüber, wie eklig, unhygienisch etc. er ist, habe ich von Nicht-Mooncup-Benutzerinnen schon genug gelesen! Mich interessiert ausschließlich die Meinung der Benutzerinnen, um für mich selbst eine Entscheidung zu treffen. Ich danke schon mal im Voraus für Eure Antworten :-)

Antworten
N:icolxe


Hallo Rain,

ich bin zwar noch keine so richtige Nutzerin, ich hab meinen erst heute morgen in der Post gehabt, aber ich bin bisher ganz begeistert davon. Werd ihn gleich mal Probetragen, wenn ich ihn ausgekocht habe.

Hier gibt's bestimmt noch mehr, die was über den Mooncup sagen können.

ansonsten schau mal hier vorbei: [[http://www.nfp-forum.de/viewforum.php?f=12]]

das ist das mooncup unterforum und dort stehen auch schon nutzerinnen-meinungen.

Ich halt dich aber auch was meinen angeht auf dem laufenden.

LG

b?o?ndgixrl


Divacup

Ich habe zwar den Diva-Cup aber das ist das selbe. Habe ihn jetzt während einer Periode benutzt und ich würd ihn nie mehr wieder weggeben ;-)

Zuerst hatte ich einige Schwierigkeiten mit dem einsetzen. Da es ziemlich schwierig ist nebem dem gefalteten Cup auch noch zwei Finger in die Vagina zu stecken *gg* hat er sich bei mir einfach immer viel zu früh enfaltet und das tat dann weh weil er noch nicht am richtigen Ort war. Inzwischen hab ich den Dreh raus. Man muss einfach schnell reinschieben. Hab hier im Forum den Tip bekommen den Cup etwas anzufeuchten, dann rutscht er besser ;-)

Mit dem rausnehmen hatte ich bisher noch nie Probleme. Und es gab auch keine Sauerei oder blutige Finger. Denn das Blut ist ja im Cup drin und man muss ihn nur aussen anfassen. Einfach schnell auskippen, mit warmem Wasser ausspülen und wieder rein damit. In einer öffentlichen Toilette kann man ihn ganz gut mit etwas Papier abwischen. Aber der Cup hat ja sowieso mehr Fassungsvermögen als ein Tampon, deshalb muss man ihn nicht so häufig wechseln.

Vom Tragen her ist es wie ein Tampon, man spürt nichts davon. Allerdings fällt das lästige Bändchen weg ;-)

Toll finde ich auch dass man damit mal die genaue Kontrolle hat wieviel Blut überhaupt da ist. Bei einem Tampon/Binde kann man das ja schlecht abschätzen.

Bei mir ist es so dass ich nach der Periode immer eine total trockene Scheidenflora hatte. Ich bin der festen Überzeugung dass es an den Tampons und Binden liegt die neben dem Blut halt auch die anderen Scheidensekrete aufsaugen. Deswegen war bei mir am Wochenende nach der Periode immer das Pilzrisiko besonders hoch, einfach weil die Scheidenflora nicht in Ordnung war. Das letzte Mal jetzt mit dem Cup war das ganz anders. Gleich danach hatte ich meinen normalen Ausfluss und mit der Scheidenflora ist alles in bester Ordnung! Bin so glücklich! Das heisst auch dass ich auch am Wochenende danach endlich wieder mit meinem Freund schlafen kann :-D Bisher endete dies nämlich fast immer mit einem Pilz...

Ach ja, positiv ist auch dass man ihn drei Mal testen kann und bei Nichtgefallen das Geld zurückbekommt. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen dass ihn jemand zurückgeben möchte ;-)

So, mehr weiss ich im Moment nicht zu schreiben aber das ist ja auch schon ein halber Roman ;-)

MfisdsDi_va


Ich benutze den Mooncup seit 8 Monaten und sehr zufrieden damit. Tampons und Slipeinlagen benutze ich seitdem nicht mehr. Die weiteren Vorteile sind schon angesprochen worden. Am angenehmsten empfinde ich ihn beim Schwimmen, da entfaltet er all seine Vorteile.

Bei mir war er von Anfang an dicht. Das Einführen war die ersten Male etwas ungewohnt, aber nie ein Problem, da ich ihn vorm Einsetzen mit Wasser abspüle. Ohne Befeuchten funktioniert es aber auch. Beim Entfernen muß man nur aufpassen, dass man ihn nicht zu sehr neigt, weil man ihn dann unkontrolliert entleert.

Frauen, die mit Blut im allgemeinen ein Problem haben, werden mit dem Mooncup sehr wahrscheinlich nicht glücklich werden.

N|icolxe


Hallo again

Hier noch mal ein Bild vom Mooncup im Vergleich zu einem Tampon:

Hab grad meinen Mooncup in der Post gehabt. Hier mal ein Größenvergleich normaler OB, OB super und mini

Von der länge der Tasse nimmt der Mooncup sich nichts mit den normal und super tampons. Den Stil kann man, wenn er zulang ist, abschneiden.

Das Material: sehr weich. Ich merk ihn kaum in der Hand, gleich werd ich mal testen, wie er sich in mir anfühlt... Aber vorher auskochen

Und hier das Bild:

[[http://www.fox-elite.de/temp/NFP/mooncup2.jpg]]

P.S. Hab den Mooncup jetzt testweise mal eingeführt, musste ihn noch etwas am stil stutzen, aber das geht ja und ich spür ihn nicht.

LG

RAain


Danke schon mal für Eure Antworten.

Ich hab auch mal ne Frage zur Größe. Es gibt ja die kleine für Frauen, die noch kein Kind geboren haben. Also, ich habe noch kein Kind, bin aber schon über 30, d.h. wenn ich ein Kind haben will (ist momentan nicht geplant), dann sicherlich in den nächsten 5-8 Jahren. Sollte ich also gleich den größeren bestellen? Ich neige ja zum Kleinen, da ich ja auch nichts zu sehr "dehnen" will :-) Aber hat schon mal jemand Erfahrung damit gemacht, die "falsche" Größe zu benutzen?

N>icolxe


Hallo Rain,

also ich bin 25 und auch noch nie schwanger gewesen. Ich hab mir den größeren (A) bestellt und er passt super.

Der Unterschied im Durchmesser beträgt glaub ich auch nur 3 mm.

Ich hab mir den größeren gekauft, weil ich in den nächsten 2 Jahren Kinder möchte.

LG

R2aixn


Na, vielleicht überlege ich mir's dann doch mit dem größeren...

Nlicoxle


Hallo Rain,

du hast dich ja offenbar schon für den MC entschieden, aber trotzdem hier noch mal ein Paar Bilder bzgl. der Größe im vergleich zu einem vollgesogenen Tampon:

Einmal ein Normal-OB stehend neben dem Mooncup mit ner AA-Batterie (ist so groß wie ein ob-normal, hatte leider nur noch den einen Tampon), einmal mit Flüssigkeit voll aufgesogen (und ich hab die genauso groß schon aus mir raus gezogen, wenn die wirklich voll waren!) neben Mooncup und daneben als Größenvergleich wie groß der Tampon zusammen ist die Batterie wieder, und noch mal den Tampon vor dem Mooncup stehend. Ich hab ihn versucht in den Cup zu setzen, passte nicht rein, ohne ihn zu quetschen.

[[http://www.fox-elite.de/temp/NFP/mc1.jpg]]

[[http://www.fox-elite.de/temp/NFP/mc2.jpg]]

[[http://www.fox-elite.de/temp/NFP/mc3.jpg]]

LG

Rpain


So, ich habe jetzt den Mooncup bestellt. Habe erst noch gewartet, bis ich mit meiner FÄ darüber sprehcen konnte. Sie meinte, ich solle es auf jeden Fall ausprobieren. Sie kenne zwar nicht viele Frauen, die einen Mooncup haben, aber das läge vielleicht an der Umständlichkeit, ihn zu benutzen (auskochen etc.) Sie meinte aber auch, dass er auf jeden Fall hygienischer sei, denn nach mehrmaligen Auskochen wäre eben nichts mehr dran, was z.B. allergische Reaktionen auslösen könnte. Also, sie meinte, bei Frauen mit empfindlicher Haut im Genitalbereich sei das sicher eine gute Alternative. Jetzt bin ich gespannt :-). Sie riet mir übrigens zu dem kleineren (Größe B), da ich eben noch nicht vaginal entbunden haben. Na, und so teuer ist er auch nicht, dass ich mir nicht in ein paar Jahren nach einer Geburt dann den größeren bestelle.

R'axin


So, ich habe jetzt den Mooncup bestellt. Habe erst noch gewartet, bis ich mit meiner FÄ darüber sprehcen konnte. Sie meinte, ich solle es auf jeden Fall ausprobieren. Sie kenne zwar nicht viele Frauen, die einen Mooncup haben, aber das läge vielleicht an der Umständlichkeit, ihn zu benutzen (auskochen etc.) Sie meinte aber auch, dass er auf jeden Fall hygienischer sei, denn nach mehrmaligen Auskochen wäre eben nichts mehr dran, was z.B. allergische Reaktionen auslösen könnte. Also, sie meinte, bei Frauen mit empfindlicher Haut im Genitalbereich sei das sicher eine gute Alternative. Jetzt bin ich gespannt :-). Sie riet mir übrigens zu dem kleineren (Größe B), da ich eben noch nicht vaginal entbunden haben. Na, und so teuer ist er auch nicht, dass ich mir nicht in ein paar Jahren nach einer Geburt dann den größeren bestelle.

Rha`in


So, ich habe jetzt den Mooncup bestellt. Habe erst noch gewartet, bis ich mit meiner FÄ darüber sprehcen konnte. Sie meinte, ich solle es auf jeden Fall ausprobieren. Sie kenne zwar nicht viele Frauen, die einen Mooncup haben, aber das läge vielleicht an der Umständlichkeit, ihn zu benutzen (auskochen etc.) Sie meinte aber auch, dass er auf jeden Fall hygienischer sei, denn nach mehrmaligen Auskochen wäre eben nichts mehr dran, was z.B. allergische Reaktionen auslösen könnte. Also, sie meinte, bei Frauen mit empfindlicher Haut im Genitalbereich sei das sicher eine gute Alternative. Jetzt bin ich gespannt :-). Sie riet mir übrigens zu dem kleineren (Größe B), da ich eben noch nicht vaginal entbunden haben. Na, und so teuer ist er auch nicht, dass ich mir nicht in ein paar Jahren nach einer Geburt dann den größeren bestelle.

c$ubs5al8x3


Hallo zusammen

Ich habe mir nachdem ich da im Forum soviel gutes gelesen habe auch den Mooncup bestellt. Ich finde den ja super zum Tragen aber zum wechseln finde ich gibts schon ein bisschen eine sauerei. Zu Hause und im Büro geht das ja, da kann man ja nacher auch schön die Hände waschen, aber ich möchte mir nicht vorstellen wie das an Partys oder in Discos gehen soll, oder geschweige dann im Ausland wos nicht immer so schöne Toiletten hat wie bei uns. z.b. bei Rucksackreisen. Oder wie macht ihr das auf öffentlichen Toiletten oder an Partys etc?

Grüssli Cubsal

IMnim7ini


Was genau ist denn dein Problem dabei?

Ich nehm den Cup raus, wisch ihn mit Toilettenpapier aus und tu ihn dann wieder rein. Gründlich auswaschen tu ich dann beim nächsten Mal zu Hause.

P~feffIerminvzxlikör


wenns halbwegs desinfiziert werden soll: nochmal drüberpinkeln wenn du nicht grad ne Blasenentzündung hast :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH