» »

Zu kurzer Zyklus

N7icxole


@Stern:

Ich würd auch sagen, das hängt nicht mit der Zyste zusammen.

Ich hab letztes Jahr auch zu genommen, als ich auf einmal keine ES mehr hatte. Wenn dann kommt das eher durch Wassereinlagerungen oder aber wirklich durch die Schilddrüse.

bei mir sind es wohl wassereinalgerungen und die sogn. kohlenhydrathmast.

LG

Ngi2cole


@Esther

:-)

Ja, ja, Frau lernt viel über den Zyklus,wenn man sich mal dafür interessiert. nicht?

LG

Ensth{er6x7


@ Nicole

Stimmt. Finde ich ja auch nicht schlecht, wenn man Bescheid weiss. Aber musste leider fest stellen, wie wenig ernst einen die Ärzte nehmen. Ausserdem fehlt mit ehrlich gesagt, das Unbekümmertsein in Sachen Verhütung. Gebe zu, dass die Pille da schon bequem war (hatte damit auch keine Probleme)

NAico>le


@Esther

In Sache "Unverständnis der Ärzte" hab ich eins inzwischen herrausgefunden: Je überzeugter und informierter du über deine Methode bist, um so weniger trauen sie sich etwas dagegen zu sagen.

Mein Hausarzt hab ich auch mit einem Satz überzeugt und er meinte nur: Ich geb mich geschlagen. Bei mir ist es aus dem Studium schon etwas her und ich sehe, sie sind wesentlich besser informiert, als dass man das im Studium wird über diese Methode.

LG

Cdhamä&lemon2


;-D

Je überzeugter und informierter du über deine Methode bist, um so weniger trauen sie sich etwas dagegen zu sagen.

;-D... bitte lass' Deine Ärzte noch leben ;-D! Das "Problem" ist, dass man im Studium auf Sachen getrimmt wird, die entweder ziemlich gefährlich sind oder extrem selten, aber vom Mechanismus der Krankheitsenstehung her recht interessant oder wo man auf bestimmte, kleine Dinge achten muss, die man leicht übersieht, die einem dann aber den Schlüssel zur Diagnose liefern.

So Sachen wie: WELCHE Pille nimmt man da genau... was tu' ich bei irgendwelchen irregulären Blutungen (sofern sie nicht wirklich organisch bedingt sind)... oder bei unklaren Schmerzen beim GV... das geht da ein bisschen unter, weil, das sind ja keine lebensbedrohlichen Beschwerden, die aber für die Betroffenen ends störend sein können.

Nwicolxe


@Chamäleon2

Meine Ärzte leben meines Wissens alle noch ;-D

Aber bisher hab ich noch immer meinen willen in sachen verhütung verteidigt.

Die eine Fa hat immer wieder einen versuch gestartet: ABer wollen sie es nicht noch mal mit der Pille versuchen? *kleinlaut* oder: Demnächst gibt es einen Ring (war so 3 monate vor einführung des nuvarings), der wesentlich niedriger dosiert ist als die Pille, das wäre doch was für sie.

ich: *augenroll* Ich bleib bei meinem Persona, ich bin damit zu frieden! (ok, heut auch nicht mehr, da hab ich gar nix von meinem Zyklus gemerkt :-/ jedenfalls nicht so bewußt wie heute)

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH