» »

Ständige Angst, kennt ihr das?

sschnuxffl hat die Diskussion gestartet


Ich nehme jetzt seit 3 Jahren die Pille..am Anfang hab ich immer mit meinem Freund mit Kondom geschlafen,dann nicht mehr..mittlerweile hab ich nen neuen Freund, wir schlafen auch noch mit Kondom miteinander, hab aber vor, das Kondom bald wegzulassen.Eigentlich war das nie so, dass ich angst hatte, trotz Pille schwanger zu werden, bis eine Bekannte von mir schwanger wurde und meinte, dass sie gegen einen bestimmten Wirkstoff der Pille allergisch war und deshalb die Panne passierte(muss ja nicht stimmen, kann ja nur ein Einnahmefehler gewesen sein).Ich weiss, dass das ziemlich unwahrscheinlich ist, aber ich hab seit dem irgendwie panische Angst, ohne Kondom mit meinem Freund zu schlafen, hab einfach angst, dass die Pille nicht wirkt..obwohl ich meine Tage eigentlich immer am gleichen Tag(oder mal nen Tag später) bekomm,es is also alles regelmäßig..kennt ihr das Gefühl auch?Und wie groß is eigentlich die Wahrscheinlichkeit,dass man trotz regelmäßiger Einnahme schwanger wird, also dass die Pille halt einfach nicht wirkt, weil man nen bestimmten Wirkstoff nicht verträgt oder so?Ich weiss, ich mach mich bestimmt nur unnötig verrückt, aber geht das nur mir so ???

Antworten
P-oi.sonI/vy


Beruhig dich mal :-) Die Story deiner Bekannten halte ich persönlich für ne Ausrede, meistens sind diese Frauen selber Schuld (gibt sicherlich auch Ausnahmen aber meistens basiert das Ganze auf simplen Einnahmfehlern).

Solange du die Pille immer gewissenhaft nimmst und auch bei Pannen wie Erbrechen oder Durchfall (innerhalb 3-4 Std nach Einnahme) sowie bei gleichzeitiger Einnahme von Antibiotika immer zusätzlich verhütest kann dir nix passieren! Die Gefahr dann noch schwanger zu werden ist super winzig :-)

Sicher gibts auch Frauen, die bestimmte Pillen Wirkstoffe nicht vertragen (so wie mich ;-) ), aber ich denke das macht sich anders bemerkbar, den Schutz sollte es nicht beeinträchtigen. Ich denke echt du machst dich verrückt aber das muss nicht sein, sonst machts dir irgendwann keinen Spass mehr, überhaupt noch mit deinem Freund zu schlafen. Geniess es lieber, du hast ja alles richtig gemacht :-)

s7c6hnubffl


Ok danke :-)

Was mir noch aufgefallen ist(hab ich hier auhc schonmal geschrieben),was mich sutzig gemacht hat:

Es heisst ja dass man um den Eisprung rum so dehnbaren Ausfluss hat.Da ich aber die Pille nehme,dürfte es ja keinen Eisprung geben,also auch keinen dehnbaren Ausfluss. Bin jetzt 14 Tage vor meiner mens(also um den Eisprung rum,wenn ich einen hätte)und hatte gestern so nen Ausfluss, der war ganz anders als sonst und liess sich weit dehnen.Das ich mir jetzt schon öfters aufgefallen, aber dieser Schleim hab ich immer nur so an 1-2 Tagen,immer 14 Tage vor der Mens...komisch oder??

E.stRher6x7


Egal was bei Dir für ein Schleim kommt - einen Eisprung hat man bei der Pille nicht (ausser Minipille)

Und Stories über schwanger werden trotz Pille habe ich noch nie geglaubt. Wenn man da genau frägt, war's dann doch ein Einnahmefehler. Und selbst wenn man einen Wirkstoff nicht verträgt, bleibt trotzdem der Schutz.

Und wenn man die Pille ordnungsgemäß nimmt, braucht man keine Pille. Ausser wenn man sich bei wechselenden Partner zusätzlich vor Geschlechtskrankheiten oder Aids schützen will.

Dass man der Pille am Anfang nicht so wirklich traut, verstehe ich ja noch. Aber nach drei Jahren und dann immer noch Kondom?

Informier Dich genau über die Wirkweise und dann kannst Du dem Zeugs 100% vertrauen.

P{oisown:Ivy


@Esther

Mal ne Frage zum Thema Minipille:

Ich habe hier schon von einigen Frauen gelesen, dass man mit der Minipille einen Eisprung hat, so wie du auch schreibst. Ich selber nehme die Cerazette und mein FA hat mir beim Verschreiben erklärt, dass sie den Eisprung unterdrückt. Nachdem ich hier öfters das Gegenteil gelesen hab wurde ich dann unsicher und hab in den Beipackzettel gekuckt. Und da steht ganz klar drin: Die Cerazette unterdrückt den Eisprung.

Ist die Cerazette jetzt sozusagen ne Ausnahme unter den Minipillen oder seid ihr ganz einfach falsch informiert ??? Bin nämlich langsam etwas konfus ;-)

V"ronxe


Zum Thema Minipille

kann ich folgendes sagen. Ich hab mir auch schon überlegt ob ich sie mir verschreiben lasse. Problem bei der Sache, wenn man die Minipille nicht auf die Minute genau nimmt hat sie keine Wirkung. Und da ich in der Hinsicht nicht unbedingt pünktlich bin, hab ich es lieber sein lassen.

@schnuffl

ich hatte die gleich Angst wie du als ich angefangen hab die Pille zu nehmen. In den ersten zwei Wochen haben wir auch noch zusätzlich mit Kondom verhütet. Aber die Angst hat sich dann schnell gelegt. Solang du sie vorschriftsmäßig einimmst kann nichts passieren. Die Pille ist schließlich immer noch das sicherste Verhütungsmittel, wenn´s um die Vermeidung von Schwangerschaften geht.

Allerdings gibt´s natürlich auch Ausnahmen. Die Schwester von meinem ist jetzt Schwanger, weil bei ihr die Pille versagt hat.

Aber sie ist schon 24 und nimmt die Pille seit bestimmt 8 Jahren.

Von da her ist das Risiko trotz Pille schwanger zu werden immer noch relativ gering.

Trotzdem solltest du zusätzlich mit Kondom verhüten, wenn du Pille einmal vergessen hast und sie innerhalb von 12 Stunden nicht einnimmst. Denn dann ist die Wirkung weg und eigentlich der ganze Zyklus im Arsch, wenn ich das mal auf gut deutsch formulier.

Lass dir das aber am besten noch mal von einem FA erklären. Der kann das besser als ich

Aber ansonsten, wie gesagt, sachgerechter Einnahme kann nichts passieren.

Hoffe ich konnt dir helfen und hab dir nicht noch zusätzlich Angst gemacht.

sochnufxfl


Danke

@esther:

Ich hab mit meinem Freund net 3 Jahre am Stück mit Kondom geschlafen...nur die ersten paar Wochen..seit kurzem hab ich nen neuen Freund, mit dem ich bis jetzt noch mit kondom schlafe, weil mich einfach dieser Schleim stutzig macht..

@vrone

genau das is das problem, was heisst"die pille versagt",also wie kommts dazu?? ich weiss, dass die chance dass die Pille versagt, ziemlich gering is, aber die angst is halt immer noch da...

EostchBer6:7


@ poison Ivy

Ich selber habe diese Minipille auch noch nie selbst genommen. Aber meine Freundin.

Die Minipille beinhaltet weniger Hormone als die Minipillie - daher Mini. Und man hat einen Eisprung. Deinem Körper wird also keine Schwangerschaft vorgespielt. Sie ist nicht so sicher wie die normale Pille. Minipille ist eher die Ausnahme.

Ausserdem ist die Minipille störanfälliger wie die normale Pille. Also sie muss sehr pünktlich genommen werden. Ansonsten war's das mit dem Schutz.

Die meisten Frauen, tipp ich jetzt mal, nehmen die ganz normale Pille

MSonikaF65


Es gibt die Möglichkeit trotzdem schwanger zu werden, weil die Leber mancher, sehr weniger Frauen die Pillenwirkstoffe so schnell abbaut, dass sie nicht richtig wirkt. Außerdem haben generell - wie ich mittlerweile mehrmals las - über 70 oder 80 Kilo ein erhöhtes Risiko. Aber selbst das ist noch im geringen Rahmen, auch mit der Sterilisation ist man nicht 100prozentig geschützt, immerhin werden 1-2 von 1000 Frauen trotzdem schwanger.

Irgendwie haben wir Frauen in dieser Hinsicht die A..karte gezogen, vor allem wenn man es nicht locker nehmen kann und dazu neigt, sich Sorgen zu machen. Leider ist das nicht zu ändern, wirklich sorgenfrei kannst du tatsächlich nur mit doppelter Verhütung leben, ansonsten musst du mit diesem Restrisiko umgehen lernen. Andererseits passiert auch so oft nichts, wenn es prinzipiell die Möglichkeit gibt. Ich habe jahrelang lax verhütet, als es mir relativ egal war, ob ich schwanger werde und bin es nicht geworden, obwohl ich nicht die geringsten Probleme mit Schwangerwerden habe. Vielleicht kannst du es irgendwann mal ein bisschen entspannter sehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH