» »

Mooncup

N=i)co6lxe


@Verliebte:

Also zum ersten:

Also ich hab festgestellt, dass es am angenehmsten ist, wenn der Mooncuprand über dem schambeinknochen sitzt. am besten tastet du vorher schon mal nach, damit du weißt wo der ist.

und zum zweiten:

Also ich falte ihn zusammen, und führ ihn mit allen fingern zusammenhaltend ein, bis nur noch etwa 1/4 rausschaut. dann steck ich meinen zeigefinger zwischen den cup, dass er sich noch nicht auseinander falten kann, bis er ganz drin ist. dann entfaltet er sich automatisch und sitzt.

Vielleicht hilft dir das ja schon weiter.

Ansonsten schau dich mal hier um: [[http://www.nfp-forum.de/viewforum.php?f=12]]

da sind noch ein paar andere Tipps.

LG

B{oZnny NSwan


Mit dem Einführen hab ich eigentlich kein Problem, das geht schon ganz gut. Den Stiel werd ich noch kürzen, dann geht es sicher noch besser.

Allerdings kann ich den Mooncup nicht drehen, wenn er mal drin ist. Da ist einfach kein Platz mehr für meine Finger. Das Rausnehmen klappt zwar, aber es ist ein bißchen unangenehm, weil der Cup ja offen ist und nicht gefaltet wie beim Einführen. Aber das war ja erst der erste Versuch. ;-)

Wenn der Mooncup aber erst mal drin ist ist es absolut super. Man spürt ihn nicht (und ich ab alle möglichen Positionen auprobiert) und er sitzt fest. Probeweise hab ich mal am Stiel "gerüttelt" und da verrutscht nichts. Es ist ganz witzig, weil man den Mooncup mit dem vaginalen Muskel richtiggehen festhalten kann. :-)

NiiCcotlxe


Hi Bonny,

solang beim Härtetest (bei deiner nächsten Mens) nichts daneben geht, ist es nicht schlimm, wenn du ihn nicht drehst.

ich hab zwar von den Fingern her den Platz für den Mooncup drehen zu können, aber bei mir dreht er sich auch nicht, weil sich der unterdruck schon aufgebaut hat.

LG

c-hikCa0x07


kann mir mal bitte jemand sagen was das ist? haltet mich nicht für blöd oder so, aber ich hab das wort echt noch nie gehört...

was ihr so erzählt hört sich aber gar nicht mal schlecht an, darum sagt mir mal bescheid... ;-D

N`ic<olxe


Hi Chika,

alle infos findest du auf seite 2 dieses Threads (bilder im vergleich zu einem Tampon) und weitere infos findest du hier:

[[http://www.mooncup.co.uk]]

und

[[http://www.mondtasse.de]]

LG

hVillwe bil\le


@ ka-os

ich bin habe auch die erste Blasenentzündung meines Lebens bekommen, nachdem ich den MC am letzten Tag meiner Periode bekommen hatte. Das war allerdings 3 Tage später. Bin gleich zu meiner Hausärztin gerannt - im Urin waren keine Bakterien. Mit viel Wärme und trinken habe ich das dann wieder in Griff bekommen. Werde ihn trotzdem noch mal ausprobieren.

Hiltrud

Rfain


Probleme beim EInführen

Habe heute meinen Mooncup das erste Mal ausprobiert, aber ich hatte Probleme beim Einführen. Es tat richtig weh und er hat sich, glaube ich, überhaupt nicht entfaltet. Drehen konnte ich ihn auch nicht und auch nicht weiter hochschieben. Da hab ich ihn schnell wieder rausgezogen, was auch recht unangenehm war. Fast als wäre ich zu eng (bin aber keine Jungfrau mehr!). Ich hab' das zweimal probiert, aber es war beides mal dasselbe. Dann tat mir auch erst mal alles weh, also hab' ich's erstmal wieder gelassen. Jetzt koche ich den Mooncup erstmal wieder aus. ich möchte es gerne nochmal probieren. Hat vielleicht jemand einen Tipp? Ich habe mir vorher diesen Thread genau durchgelesen, aber weiß dennoch nicht was ich falsch mache. :-(

bEoRndgxirl


@ rain

Ja, diese Problem hatte ich am Anfang auch. Wahrscheinlich verkrampfst du dich zu sehr weil du irgendwie "Angst" hast ihn einzuführen. Du musst dich entspannen... Vielleicht hilft es auch wenn du vorher mal nur mit deinen Fingern die Vagina ein wenig abtastest... mal schaust wie gross sie eigentlich ist. Zuerst nur mit einem Finger, dann mit zwei... Denn wenn schliesslich ein Penis in erigiertem Zustand reinpasst, sollte da auch der Mooncup Platz haben, oder? ;-)

Mir hilft es ausserdem wenn ich den Cup vor dem einsetzen befeuchte, dann "rutscht" er besser. Und halt so schnell wie möglich reinschieben damit er sich erst in der Vagina entfaltet (wenn er erst halb drin ist kann das sehr schmerhaft werden :-().

Wenn er dann drin ist kannst du ganz gut nachtasten ob er sich entfaltet hat oder nicht. Einfach mit dem Finger so weit wie möglich rein und dann drum herum fahren. Du musst nicht ganz bis oben kommen mit dem Finger, du merkst auch schon weiter unten ob er sich entfaltet hat.

Bei meinen ersten Versuchen konnte ich ihn auch noch nicht drehen. Ich war wohl einfach zu verkrampft. Inzwischen geht das aber ganz gut.

Auf jeden Fall kann ich dir versichern dass die Handhabung des Mooncups mit jedem Mal einfacher wird! :-)

bVond.girxl


Ach ja, falls du beim rausnehmen Probleme haben solltest:

Bei mir ist es so dass der "Eingang" der Vagina irgendwie enger ist, die Haut lässt sich nicht wirklich dehnen. Ich zieh dann den Mooncup so weit runter wies geht und drücke mit einem Finger auf der Seite etwas rein, so dass der Mooncup sich ein wenig zusammenfaltet. Dann kann ich ihn prima rausnehmen.

RLain


Danke bondgirl.

Ich hab's dann auch noch mal mit Gleitgel versucht, das ging schon sehr viel besser. Kann es übrigens sein, dass der Mooncup sich zwar oben entfaltet, aber unten eben noch ein bisschen zusammengedrückt ist, also eben nicht die Glockenform hat. Das scheint nämlich bei mir so zu sein. Oder muss ich ihn dann noch weiter hochschieben, damit er nicht unten durchs Schambein gequetscht wird? Ich denke schon, dass er sich oben entfaltet, denn er saugt sich ja auch fest. Das Rausnehmen tut tatsächlich ein bisschen weh, vielleicht probiere ich mal Deinen Trick. Mir tut es aber übrigens auch immer etwas weg, wenn ich GV habe, scheint also ein allgemeines Problem bei mir zu sein. Ich hab' den Mooncup auch ein bisschen gespürt, als er drin war, aber ich glaube, das war dieser Pinöpel, der unten dranhägt, habe ihn nämlich noch nicht gekürzt (erst mal abwarten, wie lang ich ihn haben will)

Da ich momentan nicht meine Tage habe, kann ich ihn natürlich noch nicht im "Härtefall" testen. Auf der anderen Seite gibt mir das die Möglichkeit, noch ein bisschen zu üben ;-)

b0ond~girxl


Du musst einfach darauf achten dass das Gleitgel sich mit dem Silikon verträgt... Sonst löst sich der Mooncup auf ;-)

Hm... soweit ich weiss sollte er sich eigentlich schon richtig enfalten. Drehen kannst du ihn immer noch nicht? Aber eben, wenn du ihn dann während deiner Periode testest dann siehst du ja schnell ob er dicht ist oder nicht.

Wenn ich den Mooncup einsetze spüre ich ihn auch noch ein paar Minuten lang, danach aber überhaupt nicht mehr. Ich ziehe dann auch ein paar mal meine Muskeln zusammen (Ich vermute das wären dann die Beckenbodenmuskeln) und dann wandert der Cup automatisch an die richtige Stelle.

Auch vor dem rausnehmen presse ich ihn mit den Muskeln etwas nach unten, dann kann ich ihn total gut packen.

Ja... die Schmerzen beim GV kenn ich leider auch... aber es ist viel besser geworden seit ich den Mooncup benutze. Wohl weil ich besser weiss was ich meinem Körper zumuten kann und mich auch mehr damit beschäftigt habe!

R}aRixn


Also, ich habe zwei Gleitgels, KY (das auch bei der Anleitung des Mooncups empfohlen wird) und Sylk (nach einen Hinweis hier im Forum, das Zeug ist echt angenehmer als das glebrige von KY). Bei beiden steht, dass man sie auch mit Kondomen benutzen kann. Also gehe ich mal davon aus, dass es auch mit dem Mooncup geht.

bondgirl, Du machst mir echt Hoffnung, auch, dass es jetzt beim GV besser geworden ist. Diese Hoffnung hatte ich nämlich auch schon, als ich gestern den Mooncup ausprobierte. Mehrere FÄ meinten nämlich, dass ich durch Massage am Scheideneingang mein Problem vielleicht lösen könnte - na, und mit dem Mooncup muss ich mich ja zwangsweise damit beschäftigen :-)

N icoxle


@Rain

Schau mal hier, da sind auch noch ein paar "kniffe" zum einführen, vielleicht ist das was dabei, was hier noch nicht genannt wurde und dir hilft?

[[http://www.nfp-forum.de/viewforum.php?f=12]]

ansonsten: Diese Dammmassage, wo dein Arzt ansprach kann sicherlich auch helfen. Hatte da mal nen Paar Anleitungen rausgesucht, wenn du also was brauchst, sag bescheid :-)

LG

Rmain


@nicole

Danke für den Link. Da habe ich auch schon reingeschaut und mir ein paar Tipps geholt. Ich denke, ich muss einfach noch ein bisschen üben. Es ist einfach alles ein bisschen neu - und wir hier auch schon häufiger beschrieben, habe ich auch noch ein bisschen Panik, dass ich den Mooncup nicht wieder rauskriege und daher auch ein bisschen Schiss, ihn zu hoch zu platzieren. Aber ich habe Hoffnung. Wenn ich mich an meine ersten Versuche mit Tampons erinnere... :-/

Die Anleitungen zur Dammamssage würden mich sehr interessieren ;-) Vielleicht kannst Du sie mir zu meiner privaten Mailbox schicken?

Nzic'olxe


@Rain:

Ich schick's dir nachher, muss mir erst die Links wieder raussuchen :-)

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH