Zu lange Blutungen

Hallo,

ich hoffe hier vielleicht den einen oder anderen Rat zu bekommen.

Mein Problem ist folgendes:

Ich bekomme meine "Tage" meisten sehr regelmäßig...alle 28 Tage.

Das letzte Mal bekam ich sie nun schon nach 22 Tagen und auch anders als sonst. Normalerweise habe ich immer die ersten beiden Tage extrem starke Blutungen und dann "plätschert" es noch ein paar Tage vor sich hin. Dieses Mal, waren meine Tage eher schwach, dafür halten sie nicht wieder auf. Nach 2 Wochen "Dauerbluten" bin ich zum Frauenarzrt gegangen und habe ihm mein Problem geschildert. Er meinte ich solle noch ein paar Tage warten, ob es sich von alleine gibt und ansonsten wieder kommen. Die Blutungen hörten nicht auf und eine Woche später ging ich wieder zum Frauenarzt.Dieses Mal verschrieb er mir ein Hormonpräperat (Chlormadinon 2mg), diese Tabletten sollte ich 12 Tage nehmen und wärend der Einnahme sollte die Blutung aufhören.

5-10 Tage nach Ende der Tabletteneinnahme sollte dann wieder eine ganz normale "Regelblutung" stattfinden. Ca. 4 Tage nach Einnahme der Tabletten hielten die Blutungen dann wirklich auf...allerdings nur für 2 Tage...dann fingen wieder ganz schwache Blutungen an. Ich habe heute die letzte Tablette

(die 12.) genommen und bin gespannt wie es jetzt weiter geht.

Ich habe heute den 30.Tag Blutungen (wenn auch nur schwach) und bin gespannt ob meine "Tage" nun wie erwartet innerhalb der nächsten 5-10 Tage eintreten...und vor allen Dingen ob sie auch wieder aufhören :-/.

Meine Frage nun an euch, kennt Jemand das o.G. Problem, und/oder hat vielleicht auch das von mir genannte Medikament genommen.

Ich bin langsam wirklich ziemlich genervt, zumal meine Eisenwerte...die eh schon immer schlecht sind...sich momentan nicht gerade verbessern.

Liebe Grüße

s+milxla

Hallo Smilla,

vor ein paar Monaten hatte ich auch mal (direkt nach den normalen "Tagen" :-/ ) extrem starke Blutungen, wogegen meine FA mir Prosiston verschrieben hat. Ich hab mal nachgeschaut, Prosiston und Chlormadinon scheinen beide hochdosierte Gestagene zu beinhalten, also ist die Wirkung vielleicht auch ähnlich - jedenfalls sollte ich das Zeug 5 Tage lang nehmen, davon sollten die Blutungen aufhören und ein paar Tage nach Absetzen der Tabletten bekommt man nervigerweise nochmal normal seine Tage, aber dann ist auch Ruhe. So wars zumindest bei mir.

Keine Ahnung ob dir das jetzt weiterhilft... :-/

ist schon supernervig die Sache... ich hab gerade auch mal wieder seit 2-3 Wochen Dauerblutungen und bin einigermaßen entnervt. Bin seit 2 Wochen so weit, dass ich jetzt für ein paar Monate wieder die Pille nehme - ich hatte ewig Zwischenblutungen, die trotz monatelanger Behandlung mit Mönchspfeffer und Akupunktur eher immer schlimmer wurden. Oh Mann...

Aber ich schätze schon, dass sich bei dir im nächsten Zyklus wieder alles normalisiert :-)

XYaxra

Hallo Xara,

vielen Dank für deine Antwort. Haben bei dir die Blutungen denn

nach Einnahme der Gestagene aufgehört? Bei mr leider nur für

2 Tage :-(

Liebe Grüße

s9milxla

Hallo Smilla,

ja, so nach 1-2 Tagen unter Gestageneinfluss haben die Blutungen tatsächlich aufgehört, allerdings hatte ich halt kurz nach Absetzen dieser Hormonpillen dann wieder meine Tage - das stand aber auch so in der Packungsbeilage und meine FA hatte mich schon darauf hingewiesen. Das ist dann halt sone Abbruchblutung wie bei der normalen Pillenpause. Im nächsten Zyklus war dann aber wieder alles normal. (sofern man bei meinen ewigen Zwischenblutungen überhaupt von "normal" reden kann %-) )

Das wird bestimmt wieder, zumal du ja bisher sonst keine Probleme hattest :-)

Ich hatte sowas jetzt ungefähr 3 Mal in den letzten 10 Jahren, das kann schonmal vorkommen und geht normalerweise auch wieder weg :-)

X\a`ra

@Xara

noch einmal vielen Dank für deinen Beitrag :-).

Ich hatte das auch schon einmal vor 2 Jahren, aber

da haben bei mir die Blutungen auch kurz nach der

Tabletteneinnahme aufgehört. Dieses Mal leider nicht,

aber es wird schon wieder :-)

Liebe Grüße

sOmixlla

@Xara

noch einmal vielen Dank für deinen Beitrag :-).

Ich hatte das auch schon einmal vor 2 Jahren, aber

da haben bei mir die Blutungen auch kurz nach der

Tabletteneinnahme aufgehört. Dieses Mal leider nicht,

aber es wird schon wieder :-)

Liebe Grüße

spmi|llxa

Hallo,

es wäre schön, wenn noch Jemand einen Rat für mich hätte,

oder mir von seinen Erfahrungen berichten könnte. :-)

Liebe Grüße

s7mislla

hallo smilla

rat kann ich dir leider auch keinen geben, aber mir gehts ähnlich.

hab 1 bis 1,5 wochen vor meiner tage schon leichte blutungen und meine brüste schmerzen sodas es manchmal kaum auszuhalten ist. wenn die tage dann mal richtig da ist hören die schmerzen plötzlich auf. als ich das letzte mal beim fa war, hatte ich das auch schon aber noch nicht so schlimm und da war laut fa alles in ordnung.

ich konnte dir leider auch nicht weiterhelfen, aber ich hoffe das wir hier im forum noch rat finden

lg elfe

eHlfe8

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH