» »

Entzündung in der Scheide, und

LGoenc\hen hat die Diskussion gestartet


wie bekomme ich sie wieder weg ... |-o ... UND... wie kann es sein, dass ich soetwas bekommen habe?? ... kann mir bitte irgendjemand dazu etwas sagen??

Schon jetzt vielen Dank und liebe Grüße

Antworten
T7RAlUMFxRAU


Entzündung...

So eine Entzündung kann mehrere Ursachen haben.

# Du kannst eine Bakterielle Infektion haben, dadurch kann es zu einer Entzündung kommen. Die erkennt man an (gelblichem) Ausfluss und etwas fischigem Geruch.

Dagegen helfen Döderlein - Bakterien, das sind "gute Bakterien" die auch normalerweise in deiner Scheide sein sollten. Wenn es damit nicht weggeht, brauchst du möglicherweise Antibiotika. Aber nimm danach unbedingt wieder die Döderlein!!!

# Es kann auch durch eine Pilzinfektion zu einer Entzündung kommen. Da spürst du einen Juckreiz in der Scheide und hast käsig-bröckligen Ausfluss. Pilze kannst du bekommen, wenn du Antibiotika nimmst, da die alle Bakterien abtöten, auch die guten! Zuviel Hygiene kann auch die guten Bakterien abtöten.

Gegen Pilzinfektionen helfen ebenfalls Döderlein Bakterien, aber auch Joghurt-Tampons, etc. Wenn es nicht besser wird, dann kannst du dir eine Pilzsalbe verschreiben lassen.

Grundsätzlich gilt für die Intimhygiene - weniger ist mehr!

Du kannst dein Scheidenmilieu durch zu viel Hygiene, also Seife, Duschgel, etc. ruinieren, dann kommen Pilze oder Bakterien weil sich die "guten Bakterien" nicht mehr wohl fühlen und absterben. Pilze hat jeder Mensch im Körper, aber die Menge machts! Wenn du das Gleichgewicht deines Scheidenmilieus durcheinander bringst, dann kann es zu Entzündungen kommen.

Das Beste ist, einfach nur Wasser oder ev. spezielle Intimwaschlotions zur täglichen Pflege zu verwenden.

Ich hoffe, ich hab dir ausreichend geantwortet, ansonsten frag einfach nochmal nach, wenn etwas unklar ist!

LG und gute Besserung,

VJirgi"li)a Marie


Was hast Du denn genau für Beschwerden?

L2oenOchexn


@Traumfrau

... herzlichen Dank erstmal ... Du hast mir wirklich geholfen ... bin bereits beim FA gewesen und es ist richtig, ich hatte eine Pilzinfektion. Dagegen habe ich auch ... wie mag es anders sein, die KadeFungin bekommen und das "Liebchen" von Pilz ist auch gut verschwunden. Was mir geblieben ist, ist diese Entzündung. Meine FA sagte, das wird auch wieder vergehen (okay, so flapsig hat sie es nicht gesagt ... ;-D ...

Sie sagte halt, dass ich zum einen schön auf den GV verzichten "möchte", wg. der Reibung usw. ist ja auch einleuchtend ... :- ... und zum anderen, schön mit fetthaltiger Creme wie z. B. Melkfett oder auch der BeBe einfetten ... Tu ich auch, aber die Entzündung ist noch immer da ... und ich werd langsam ein wenig ungeduldig ... *lächel* ...

@Virgilia Marie

Also, schwer zu beschreiben, ist ein "komisches" Gefühl, juckt nicht, brennt nicht, ist halt "komisch" und es zieht sich bis ... ja, bis ... über die Schamlippen, Richtung Oberschenkel, ein spannen oder so ist vielleicht der richtige Ausdruck dafür. Als stände alles - aufgrund von Trockenheit oder so - unter Spannung ... ist nicht so, als würde es so richtig wehtun, halt "nur" ein unangenehmes Gefühl ...

Viele Grüße und vielen Dank für eure "Anteilnahme" *lächel*

TIRAUMpFRxAU


Kamillenbad

Hallo Loenchen!

Gegen die Entzündung kannst du auch Kamillen-Dampfbäder bzw. Sitzbäder machen.

Entweder kaufst du dir Kamillosan, was aber recht teuer ist, oder du nimmst Kamillentee.

Einfach Tee kochen, ziemlich intensiv sollte er schon sein, abkühlen lassen auf 37°C, und ein Sitzbad damit gemacht. Du kannst aber auch nur über dem Dampf von dem heißen Tee sitzen. (Vorsicht, dass du nicht reinfällst!!)

Ansonsten helfen auch noch Sole-Bäder. Du kannst auch Totes-Meer Badesalz oder normales Salz verwenden. Jedenfalls sollte das Wasser sehr salzig schmecken, dann wirkt es auch entzündungshemmend.

Ich mach immer Solebäder wenn ich eine Blasenentzündung hab. Nach 2 - 3 Bädern geht das wieder weg. Meine Schwiegermutter arbeitet in einem Kurzentrum, da bekomme ich fertige Sole von ihr...

Liebe Grüße,

tpitafna~ir


Scheiden oder Vulva Entzündungen (Vulvitis)

Meine Tochter 6 Jahre alt Leidete seit 1,5 Jahren an einer Entzündung zwichen dem Grossen und Kleinen Schamlippe.

Frauenärzte und Hautärzte stellten erst eine Bakterielle infektion Fest --- Antibiotikumbehandlung ( kein Erfolg ).

Frauenklinik in Köln stellte fest das meine Tochter an (Lichen) leidet. --- Hormonsalbenbehandlung ( kein Erfolg ).

Kinderärzte und Urologen konnten meiner Tochter auch nicht Helfen.

Nach langem hin und her, und Ratlosigkeit stellte ich fest das meine Tochter von Madenwürmer befallen ist.

Und sie Madenwürmer im Stuhlgang hat, was auch die Ursache für ihre Scheidenentzündung war.

Tagsüber verkriechen sich diese Würmer ins Dickdarm und hacken sich fest.

Abends im Schlaf krichen diese Würmer zum Anus und legen in die Falten ihre Eier ab, natürlich ist das ganze mit heftigen Juckreizen

im Schlaf verbunden.

Beim kratzen im Unterbewustsein ( im Schlaf ) werden diese Infektiösen Eier bis zur Vulva verstreut.

und Es kommt zu einer Entzündung.

Mit einem Einmalbehandlung, einem Madenwurmbefall Medikament (MOLEVAC Suspension) habe ich nun meine Tochter von ihrem

Leid befreien können.

Es ist schon sehr seltsam wie die verschiedensten Krankheiten miteinander zusammenhängen können,

und die tatsächlichen Ursachen wo ganz anders liegen als das erkrankte Organ.

Bitte diese Informationen verbreiten zum Wohl unserer Kinder und Frauen

Mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH