» »

Abtreibung nach dem 3. Monat?

-bAngstx-


wow..

weiß noch ncht ob ich gerührt oder schockiert über die disskusion sein soll..um die spekulationen etwas einzugrenzen:

1. es hatte gründe, das mir der gedanke an eine schwangerschaft erst vor etwa 2 wochen kam. habe danach sofort einen FA termin vereinbart.

2. ich habe weder vor mich noch mein kind umzubringen. ich bin bereits in therapeutischer behandlung und hoffe sehr, alles wieder "in den griff" zu bekommen.

ich habe lediglich gefragt, ob es eine legale möglichkeit zur abtreibung nach dem 3. monat gibt bzw. welche alternativen es gibt.

trotzdem vielen, vielen dank für alle die netten und auch weniger netten antworten!

EfVE19x83


-Angst-

Es wäre vielleicht auch hilfreicher gewesen, wenn du das genauer geschrieben hättest und zwar gleich am Anfang, so das dich wirklich jeder versteht. Ich freue mich, das du dir da Hilfe geholt hast und wünsche dir viel Glück !

-cAngTst-


habe mir einer solchen disskusion nicht gerechnet.. war aber trotzdem interessant zu lesen.. werde versuchen mich in zukunft klarer auszudrücken..

eGmma ;tjorvexn


@ maxx:

ein Kind vor dem 3. Monat ist nicht einfach nur kleiner als ein Baby, dass Du im Arm halten kannst... Informier Dich mal ein bisschen über die Entwicklung eines Embryos!

@ all:

ich bin kein Fan von Abtreibungen und ich denke, für mich käme es auch nie in Frage (aber man weiß nie, was im Leben noch kommt), nur ich bin überzeugt davon, dass sich der Gesetzgeber etwas dabei gedacht hat, sie in bestimmten Fällen zu erlauben! Und wenn jemand in einer Notlage ist, dann nützt es ihr doch herzlich wenig, wenn alle ihr schreiben, Abtreibung sei Mord! Das mag ja eure Einstellung sein, aber sie hilft ihr nicht! Und auch: "Trag es aus und gib es dann ab" - das löst doch keine Probleme. Schonmal drüber nachgedacht, dass auch das verdammt hart sein kann?! Und auch für beide Seiten?! Was, wenn sie Medikamente schlucken muss...

@ Angst:

Wie schon gleich zu Beginn der Diskussion geschrieben, eine Abtreibung in Deinem Fall ist nur bei gesundheitlichen Schäden (bei Dir oder dem Kind) möglich.

Ich wünsche Dir, dass Du nicht schwanger bist! Wenn doch - dann wünsche ich Dir, dass Du DEINEN Weg findest und sicher zu Deiner Entscheidung stehen kannst. Viel Glück!

i3tsx me


@ all

tja und es regten sich wieder alle auf bis zum abwinken weil keiner die ganze story kannte aber trozdem los geschrien wuurde.

Maedels, ihr sollte mal mehr auf euren blutdruck ruecksicht nehmen ;-)

was lange whert wird endlich gut :-)

Aber fuer den ausgang der geschichte wuerde ich mich trotzdem interessieren!

SWtefJfiV x83


Ich frage mich trotzdem, wie man es fertig bringt bis zum 4.-5. Monat nicht auf die Idee zu kommen schwanger zu sein.

@Angst

du bist nicht auf den Kopf gefallen. Ich denke du weißt selber, was du jetzt tun musst. Erst klären, ob du überhaupt schwanger bist, dann zu einer Beratung gehen, dein Arzt wird dir da sicher Adressen geben können. Abtreiben kannst du jetzt bestimmt nicht mehr, wegen einer psychischen Erkrankung die du ja, wie du sagst, ganz gut im Griff hast. Ich kenn mich da nicht aus, kann mir das aber nicht vorstellen. Man kann meines Wissens nur spät abtreiben, wenn wirklich für Mutter gesundheitliche Gefahr bestehen würde, wenn man keine Abtreibung macht.

Ich kann deinen Zustand nicht einschätzen, da ich dich nicht kenne, also will ich dich nicht beurteilen oder verurteilen. Jetzt klär das einfach mal ab, hier kann dir eh keiner so genau Auskunft geben, in welchen Fällen man wie lange abtreiben kann.

Ich wünsche dir, dass du nicht schwanger bist und falls doch, dass du die richtige Entscheidung für dich triffst und auch sonst alles Gute.

S/teffix 83


@Milka

Das ist ja wohl nicht dein Ernst! Du kannst doch nicht einen Schnupfen mit einem Kind vergleichen! Ein Schnupfen ist lästig und dagegen Medikamente zu nehmen tut keinem weh. Siehst du es genau so locker, ein Kind abzutreiben? Was man hier lesen muss ist schon wirklich ekelhaft.

m.axxx


@ emma tjorven:

trotzdem lebt es doch schon, oder? und von daher finde ich es egal wann man abtreibt... sicher spürt es vielleicht einen schmerz, aber danach ist es doch sowieso tot.

S!teQffi 8x3


Dan könnte man dich ja auch umbringen, oder? (Achtung:Ironie!) Du lebst auch und bist ein Lebewesen, egal wie alt du bist. Und wenn du dabei Schmerzen hast macht doch nichts, danach bist du ja eh tot! Wäre die logische Weiterentwicklung deines Gedanken.

m0axxx


Mir wäre egal was mit mir ist wenn ich tot bin.... Könnte dann daran nicht mehr viel ändern.

Und ich denke mal, es ist etwas anderes ein Embryo umzubringen als einen erwachsenen menschen, oder? das kind hat doch nie wirklich gelebt....

SVt_effxi 83


Naja das ist eben so eine Sache, die jeder anders sieht. Ist ein erwachsener Mensch "mehr wert" als ein Baby im Mutterleib? Ab wann ist ein Mensch ein Mensch? Für mich existiert er ab der Befruchtung.

Erzähl mir nicht, dass es dir egal wäre, wenn man dich umbringen würde.

muaxx


Es wäre mir egal. Danach bin ich doch eh tot.

Und ich finde schon das ein erwachsener mensch mehr wert ist. er hat schon eigene gedanken, gefühle und weiss was er will. mit einem embryo kann man das doch überhaupt nicht vergleichen.

man kann doch jederzeit wieder schwanger werden wenn man das möchte.

SutefBfi x83


Ja, aber wenn man wieder schwanger wird, ist das ja nicht der gleich Embryo! Es ist doch ein ganz anderes Lebewesen.

Mir wäre es nicht egal umgebracht zu werden, du scheinst ja nicht sehr an deinem Leben zu hängen.

mpaxxx


Ich habe doch aber diese Kind noch nie wirklich gesehen oder gespürt (zumindest bis zum dritten monat) wie kann ich es da lieben? und ich kann doch auch das nächste kind dann lieben, dass kind, für das ich wirkich bereit bin... es ist doch nur ein "etwas" in meinem bauch was noch nichtmal eine richtige form hat.

natürlich wäre es mir nicht egal einfach so umgebracht zu werden. aber das steht doch hier überhaupt nicht zu debatte! aber was hat denn ein kind im bauch schon zu verlieren? nichts....

EjVEx1983


maxx

Hin und wieder stellt sich mir die Frage, ob du Drogen nimmst oder zuviel trinkst. Du bist ja noch sehr jung, hast glaube ich auch schon abgetrieben, wenn ich mich jetzt nicht irre, aber auch wenn nicht, das was du so daherschreibst, kann nicht von einem normal gesunden Menschen stammen.

Tut mir leid.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH