Körperliche Anzeichen bei Eisprung

12.08.04  08:29

Es würde mich interessieren, ob Ihr während der Zeit Eures Eisprunges körperliche Veränderungen an Euch feststellt. ???

Glaubt Ihr, ist es generell möglich, dass der Körper in dieser Zeit sensibler reagiert?

Ich habe immer leichte Probleme mit dem Magen und so, aber mir fällt jetzt die letzten 2-3 Zyklen auf, dass ich in der Zeit wo bald der Eisprung kommen sollte (lt. NFP), ich vermehrt Bauch-, auch richtige Magenschmerzen habe und auch sogar etwas Durchfall.

Meint Ihr, das steht im Zusammenhang mit dem Eisprung, oder bilde ich mir das nur ein und es war Zufall? :-

A*ndrexa1981

12.08.04  09:41

Hallo Andrea!

Jetzt wo du es so schreibst....

Ich habe auch die letzten Male so um den Eisprung mit leichter Übelket zu kämpfen. Nach dem Eispung ist die auch wieder weg.

Blasenprobleme habe ich dann auch. Muß öfters aufs Klo und habe ein Druckgefühl im Unterbauch mit Druck auf die Blase.

Bin gespannt was ane noch dazu scheiben!

L!ore_leyx29

12.08.04  09:44

Sollte heißen: Bin gespannt, was andere noch dazu schreiben!:-(

LYorenleyx29

12.08.04  12:59

MITTELSCHMERZ

Ich habe den sog. Mittelschmerz in dem Eierstock, aus dem die Eizelle rauskommt. 14 Tage später kommt die Mens. :-)

Ach ja, und nach dem Eisprung tun die Brustwarzen ein bisschen weh, wenn man sie berührt. Am ersten Tag der Blutung ist es dann wieder weg.

KvatjaxD

12.08.04  17:10

@Andrea

Also, wenn ich meinen Eisprung habe, bemerke ich in erster Linie ein heftiges Ziehen und zwicken. Entweder auf der linken oder rechten Unterbauchseite, das kann in jedem Zyklus unterschiedlich sei. Manchmal zwickt es richtig heftig, sogar beim Wasserlassen. Ein weiteres Merkmal für den Eisprung und demnach der "fruchtbaren Tage" ist der Cervikalschleim (Ausfluß), der ist glasig, dünnflüssig, fast so wie Eiweiß eben aussieht. Ab Eisprung sinkt auch von Tag zu Tag meine Stimmung mehr und mehr in den Keller.

bcäibixe19x79

12.08.04  17:29

Ich spür auch den Mittelschmerz, einmal ziemlich heftig, über 3 Tage hinweg.

In der Zeit stellen sich auch irgendwie meine Brustwarzen freiwillig auf, nach dem ES tun mir seit 2 Zyklen die Brüste weh und ich hab ein Stimmungstief.

Werde bzgl. der PMS demnächst mit meinem FA mal sprechen, ob es da eine nicht hormonelle Möglichkeit gibt.

LG

N$ic\ole

12.08.04  17:34

@nicole

ich bekomme wegen PMS seit 2 Monaten Mönchspfeffer. Das hat sehr gute Kritiken und soll prima helfen. Man muß es halt erstmal mind. 3 Monate einnehmen bis die richtige Wirkung eintritt. Ist ein Homöopatisches Präparat und Du bekommst es rezeptfrei in der Apotheke (VALVERDE Mönchspfeffer bei PMS und Regelbeschwerden)

b#äVibie1E979

12.08.04  17:43

@bäibie1979

Ich vertrag Mönchspfeffer nicht :-/ Hatte ihn letztes Jahr wegen leicht erhöhtem Prolaktinwert bekommen und promt traten Nebenwirkungen auf. (ist übrigens pflanzlich, nicht homöopathisch)

Aber danke für den Tipp. Ich denk mal, es gibt auch irgendwas Homöopathisches und wenn ich auf mein standardmäßiges Deprimittel ausweichen muss!

Nbi~colxe

16.08.04  06:08

ziehen in einem Eierstock

hatte ich, und mehr Lust. Eigentlich ein angenehmer Zustand.

Interessant, zu wissen, wann er vorbei ist, man bleibt aber noch einige Tage dannach fruchtbar, und auch einge Tage vorher, also zur Verhütung unbrauchbar.

Ffrancxa

16.08.04  13:11

Es würde mich interessieren, ob Ihr während der Zeit Eures Eisprunges körperliche Veränderungen an Euch feststellt

Ja, extreme Geilheit |-o :-o |-o :-o

l!ady, manxgo

13.09.04  13:08

Ziehen im Unterleib

Hallo,

also mir ist aufgefallen, dass ich immer so 14 Tage nach meiner Periode ich ein ziehen im Unterleib spüre. Da dieses Ziehen immer regelmäßig kommt, denke ich, dass es was mit meinem Eisprung zu tun hat. Bin mal gespannt ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.

Liebe Grüße

M.anpu0x3

13.09.04  18:42

ich spüre im vorderen unteren Bauchbereich so einen ziehenden Schmerz (manchmal ganz schön heftig :-o) aber nur entweder links oder rechts. Das entweder über ein paar Stunden hinweg immer wieder oder über den ganzen Tag hinweg ab und zu mal :-/ :-o

Gbras-BHalxm

13.09.04  21:22

Deswegen war ich im Krankenhaus

Habe solche Schmerzen gehabt, das ich ins Krankenhaus kam. Alle Ärzte dachten, das sei der Blindarm, was ich mir nicht vorstellen konnte. Der Schmerz war besonders stark, wenn ich mich hingesetzt habe, oder Aufstand, als wenn mir jemand ein Messer in den Unterleib rammt. Bin also ins Krankenhaus und was machen die Ärzte ??? ?? nehmen mir den Blindarm raus!!!. Als ich dann raus kam, hatte ich immer noch diese Schmerzen, was sollte ich also davon halten. Meine Frauenärztin hat dann bei der Sonographie, festgestellt, das ich den Eisprung habe. Sie hat mir Mönchspfeffer verschrieben, außerdem hat Sie meine kleinen Narben, die ich durch die OP hatte, unterspritzt. Wurde danach wirklich besser.

Das Problem ist weiter verbreitet, als man denkt. Viele Frauen haben schon so lange Schmerzen und wissen gar nicht das es der Eisprung ist. Einen schmerzfreien Feierabend wünscht Euch Ela

l.ilaZLucdkerpRuppae

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH