» »

Antibiotika und Pilz - Vorbeugung?

fZeeliwnglopnpely2x6 hat die Diskussion gestartet


ich habe mit einer Blasenentzündung zu kämpfen und mir wurde heute auch Antibiotika verschrieben (für fünf Tage). Allgemein ist es ja so, dass die Einnahme von Antibiotika einen Scheidenpilz begünstigen kann.

Also ich bin dafür nicht anfällig, ich hatte noch nie einen Pilz (und auch keine Blasenentzündung), deshalb meine Frage, wie sinnvoll ist es mit Milchsäurebakterien dem Pilz vorzubeugen, während der Antibiotikaeinnahme.

Kennt auch jemand ein gutes Produkt, was man rezeptfrei bekommen kann? Ich würde mich nämlich ungern nach der BE noch mit einem Pilz rumplagen müssen.

Lieben Dank schon mal für die Hilfe

Antworten
A<non%y{ma1


Also Vorbeugen schadet sicher nicht, und ist auf jeden Fall besser, als sich hinterher mit einem Pilz rumzuärgern. Ich habe im Juni für 14 Tage Antibiotika nehmen müssen, und hatte danach ziemlich mit Pilzen zu kämpfen, und zwar nicht nur mit Scheidenpilz (der war noch relativ "harmlos"), sondern insbesondere im Mund-Rachen-Raum. Bin aber allgemein anfällig, und es waren wiegesagt auch 14 Tage und eine relativ hohe Dosis, aber ich würde beim nächsten Mal auf jeden Fall vorbeugen.

Ein Mittel weiß ich leider auch nicht. Wenn hier keiner antwortet, frag einfach in der Apotheke nach.

Grüße und gute Besserung

fgeeyling5lonelxy26


Danke

mir gehts schon besser ausser, dass ich etwas schlapp bin, aber der Arzt meinte das kann vom Antibiotikum kommen. Sone Blasenentzündung ist ech nervig, dieses ständige "auf-Klo-gerenne".

Das Medikament heisst Cotrim Forte von Ratiopharm (mit "forte" assoziere ich ja eigentlich stark). Auf der Packung steht: "Trimethoprim + Sulfamethoxazol hochdosiert" (Wirkstoffe Cotrimoxazol 960mg, bei zwei Tabletten am Tag also das doppelte), also nehme ich an, dass es stark ist, oder?

Ich habe in meinen 26 Jahren halt noch nie Antibiotika nehmen müssen, daher kenne ich mich da gar nicht aus, bin aber allgemein nicht anfällig für irgendwas.

AsnoSnymxa1


Na ja, also mit Dosierungen und Antibiotika kenne ich mich leider auch nicht aus (brauche sie zum Glück auch äußerst selten). Hört sich für mich aber schon eher hoch an, und Forte deutet ja auch darauf hin.

Ich hatte persönlich zwar keine Blasenentzündung, aber das mit dem Schlapp-Sein kann gut vom Antibiotikum kommen. Mir hat es im Juni ziemlich auf den Magen geschlagen. Konnte die zwei Wochen kaum essen, und war auch ziemlich schlapp, ständig Schwindel und Übelkeit. Und danach dann diese Pilzinfektionen... Hoffe nur, dass ich so schnell keine Antibiotika mehr brauche, und wenn, werde ich den Arzt von Anfang an darauf ansprechen, dass er mir was zur Vorbeugung verschreibt (bei meiner letzten Antibiotika-Einnahme vor 5 oder 6 Jahren hatte ich nämlich das gleiche Problem).

Trotzdem, gute Besserung hoffentlich ohne Pilze danach ;-)

-cmens<chenkinxd-


Cotrim forte hatte ich auch letztens

hab zweimal joghurt tampons benutzt und als ich ein leichtes juckenhatte, eine Pilz-salbe, die ich noch zu hause hatte und ansonsten hat sich nichts entwickelt.

Frag deinen Arzt nach einem Mittel, dass die Darmflora wieder aufbaut, obwohl - nach 5 tagen reicht wahrscheinlich schon Joghurt essen :-)

MParyuLou290x04


Ich denke nicht das man Medikamente benutzen sollte wenn diese nicht von nöten sind! Das wäre ja genauso als wenn man Hustensaft einnimmt um draussen keine Erkältung zu bekommen aus Vorbeugung. Halte ich für blödsinn. Habe selbst 21 tage lang Antibiotika eingenommen und auch keinen Pilz bekommen. Vor allem solltest du nicht daran denken, denn dann kann passieren was du nicht haben willst=Pilz.

-#menschsenkinxd-


marylou

ichhab, wie gesagt, schon ein jucken in der scheide gehabt und ziemlich starke ABs genommen...

Mein Immunsystem ist sowieso ziemlich im Keller, da beuge ich lieber vor, als das ich hinterher neben dem pfeifferschen Drüsenfieber und nem Leberschaden noch mit nem Pilz zu kämpfen habe.

Generell stimme ich dir aber zu, wobei Joghurttampons ja keine Medikamente sind.

Und ich glaube, Pilze entstehen auch, wenn man nicht dran denkt :-(

fdeelinlgl&onJely26


also mit "Vorbeugen" meinte ich auch eher was wie Joghurttampons oder vielleicht diese Milchbakterienzäpfchen... Ich wollte da keine Antipilzmittel schon mal vorsorglich benutzen, das wäre ja auch Quatsch, aber das hat Menschenkind ja auch nicht gemacht.

Ich glaube das kann man nicht mit Hustensaft vergleichen, wohl eher damit, mal Vitamin C als Brausetablette zu schlucken, um das Immunsystem zu stärken. Ich habe aber ein ganz gutes Immunsystem (normalerweise).

N'eel^e8x6


Brauch unbedingt Hilfe!!!!

Hatte erst vor kurzem einen Pilz und bin das Ganze glücklicherweise wieder los.Das Problem das ich hab ist Folgendes:ich hab es am Anfang nicht so gemerkt,das ich es habe und hab mit meinem Freund geschlafen.Nun hat er es auch und will es aber nicht einsehen.Er hat Blasen bekommen(meiner Meinung nach sieht es jedenfalls danach aus) und das Jucken ist aber nicht vorhanden.Jedesmal wenn ich ihn drauf anspreche meint er, das er das schon immer gehabt hat und ich ihn in ruhe lasssen soll.Mir ist vollkommen klar, das das ein unangenehmes Thema ist, aber er will einfach nicht mit mir drüber reden und zum Arzt gehen will er erst recht nicht.Mittlerweile läuft bei uns gar nichts mehr im Bett, weil ich Angst hab das wir uns dann immer wieder gegenseitig anstecken.Sicherlich kann das mit Kondomen nicht passieren, hab aber ne Latexallergie.Was soll ich den nun machen?

Oder hat er es gar nicht und ich mach mir umsonst Gedanken?!

Danke im Voraus...

M@aryLoGu20x04


Trotzdem auch Joghurt Tampons sind ein Eingriff in die Flora und man muss nicht vorbeugen wenn man nicht grade gefährdet ist. Bei Menschenkind kann ich zustimmen wenn sie wie sie sagt schon Pilzanfällig ist etc.

Ich finde sowieso das heutzutage viel zu viel mit der Muschi angestellt wird, sei es Intimdeos, oder Waschlotionen dafür, zuviel Hygiene kann genauso schaden.

Ich an deiner Stelle würde nicht vorbeugen. Habs auch nicht getan. Man kann für sovieles vorbeugen das man jeden Tag mit irgendwelchem Zeug vollgepumpt ist- auch natürliche Sachen. Und irgendwann kommt der Körper gar nicht mehr ohne was aus und dann hat man ein echtes Problem. Wenn man AB nimmt und die Scheidenflora das von alleine wuppt dann sieht man doch sie war stark genug :-). Glaube sowieso das nicht viele davon Pilz bekommen. Nur die die davon schon mal betroffen waren oder ein geschwächtes Immunsystem von Haus aus haben.

Aber wie dem auch sei du musst es selbst Wissen und ich will da auch nicht reinreden nur ebend meine Meinung dazu, dass man sich nicht zuviel Gedanken machen sollte wenn sie nicht angebracht sind.

Gruss Mary :-)

-!menschQenkinxd-


intimdeos und waschlotionen

sind ja nun auch ne völlig andere kategorie der geldmacherei...

neele

Tja, solange es deinem Freund nichts ausmacht, dass du seinen penis nicht mehr anfassen, in den Mund oder in deine Scheide nehmen willst, kannst du wohl wenig machen, damit er zum Arzt geht...

vielleicht lässt du mal eine google-Seite geöffnet...

[[http://images.google.com/images?hl=en&lr=&ie=UTF-8&q=penis+infection&amp;btnG=Search]]

[[http://www.lifeline.de/cda/page/center/0,2845,8-10002,FF.html]]

kcle)ine Mxaus


hm...

also ich hab nun auch fast ne Woche Antibiotika genommen und muss heute zum Frauenarzt, da es "unten" ziemlich juckt.

Das wundert mich total, bin nämlich normalerweiße nicht so anfällig für solche Sachen wie z.B. Pilze.

Aber es gibt ja immer ein erstes mal und mal schauen was heute der Arzt sagt.

Hoffentlich hab ich kein Pilz :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH