» »

Ziehen im Unterbauch und gelblicher Ausfluss: Schwanger?

LyamuPna2x1


Ok werde ich drauf acht geben... warte jetzt erstmal noch 3 wochen und wenn dann immer noch nichts ist werd ich wie schon gesagt nen Test machen... werde auch nicht irgendwelche Medis einnehmen. Hab sowieso bedenken das es schnell klappt mit einer schwangerschaft wenn man schon seit dem 15 lebensjahr durchgehend die pille nimmt. BIn jetzt 21

LWunam3a_rie


@ Lamuna21

Warum sollte es nicht schnell klappen? Nur weil du lange hormonell verhütest heißt das nicht das du danach auch lange nicht schwanger werden kannst. Ich habe 11 Jahre hormonell verhütet. Ohne Pause. Habe vor 2 Monaten abgesetzt. Hatte noch einmal meine "normale" Periode und dann war ich auch schon schwanger. Ich bin auch davon ausgegangen das es nicht klappen kann und hab mir deswegen erstmal keine Gedanken gemacht. Erst bei Ausbleiben der Regel und dem andauernden ziehen im Unterleib hab ich mal einen Test gemacht. Der erste war negativ. Den hatte ich ziemlich direkt nach meinem eigentlichen Soll gemacht. Eine Woche später war er schon positiv und ich bin sogleich auch zum Frauenarzt der mir das auch bestätigte.

Also ich muss schon sagen du bist echt Geduldig. Ich wäre schon nach dem ersten mal ausbleiben zum FA gerannt und hätte vorher mal einen Test gemacht. ;o)

Gutes gelingen dir!

CDiarra00


Hey Leute, ich hab mal ne ganz wichtige Frage:

Vor 2-3 Wochen hatte ich Sex mit meinen Freund,

ich vermute aber Schwanger zu sein obwohhl ich vorige Woche meine Periode hatte (ne arbeitskollegin von mir meinte sie hatte im ersten moonat auch ganz normal ihre blutung)

hab aber anzeichen wie: brüste spannen, ziehen im unterleib, extrem müde und erschöpft, heißhunger, stimmungsschwankungen, übelkeit am morgen, häufiger harndrang (obwohl ich eig ein menschbin der nur 2 mal am tag muss, jetzt muss ich fast jede 2. stunde).

Kann sein das ich schwanger bin??

N;alSa8x5


Symptome können immer auf vieles hindeuten - testen ist das einfachste ;-)

MMini.mamxa80


Nein die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft können auch schon auftreten bevor die Regel ausbleibt wie zb diese

[[http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_schwangerschaftsanzeichen-erste-anzeichen_155.html]]

oder gib mal einfach bei google ein erste Schwangerschaftsanzeichen.... wart einfach mal ab bis zum Tag wo theoretisch deine Mens kommen müsste und mach dann einen Test oder geh mal zum Doc....

MvinimLama80


Chiara00

Symtome heißen nicht immer dass man schwanger ist :|N :-/ :-( :°( hatte sämtliche von dir aufgezählten Symtome diesen Zyklus auch und bin denoch nicht schwanger... :-( mein Doc meint dass es einigen Frauen so geht die sich ein Baby wünschen.... Entweder du machst nen Test aus der Apotheke oder Drogerie oder gehst zum Doc der kann dir dann Blut abnehmen um den HCGwert im Blut zu bestimmen oder nen Ultraschall machen und ggf. schon ne Fruchthöhle sehn... denn wenn du letzte Woche deine Mens hast dürftest du ggf. schon 5. woche sein... weil man ja die ca zwei Wochen zur Menstruation vor dem ES durch den man schwanger geworden sein könnte zurückrechnet....

h<opefSullx76


Meine Symptome sind: Müdigkeit, gelblicher Ausfluss, Regelschmerzen aber nicht ganz so heftig und immer nur für ein paar Sekunden, Ziehen in der Leiste (beide Seiten), keinen Apettit aber trotzdem tierischen Hunger mit Magenknurren und ich laufe zur Toilette sobald ich etwas getrunken habe. Und das schon seit über Tage.

SYpringZchiyld


Zum Thema "Ausfluss"

Entgegen der landläufigen Meinung ist Ausfluss kein Schwangerschaftsanzeichen!

Erstmal sind die Begriffe "Ausfluss" und "Zervixschleim zu unterscheiden, denn Ausfluss ist etwas krankhaftes, während die Absonderung von Zervixschleim (auch in höherem Maße) ein völlig normaler und gesunder Vorgang ist, den jede Frau – schwanger oder nicht – beobachten kann.

Ich habe schon oft gelesen, dass im späteren Verlauf der Schwangerschaft mehr Zervixschleim gebildet wird als sonst, aber ein frühes Anzeichen ist es nicht. Da sich um den Menstruationstermin der Schleimpropf im Gebärmutterhals löst würd ich es sogar eher als ein Zeichen für die Menstruation halten; eine allgemeingültige Aussagekraft hat der Zervixschleim aber nicht.

Krankhafter Ausfluss unterscheidet sich von Zervixschleim. Ist der abgesonderte Schleim verfärbt, übelriechend und von Jucken, Brennen etc. begleitet, empfiehlt sich ein Gang zum Frauenarzt.

L-ilcixndy


Hallo ihr lieben, ich habe auch mal eine frage ich habe seit 5 tagen unterleibziehen,gelben Ausschuss und wenn mein freund oder ich selber mir leicht auf beide brüste kreist hab ich schmerzen

Könnt ihr mir helfen

Was dass sein kann

ELhemal4iger Nutnzer (#28287x7)


Das kann alles mögliche sein.

Bakterielle Infektion der Scheide, Begleiterscheinungen vom Zyklus, etc.

Bei ersterem ist der Gynäkologe deiner Wahl der Ansprechpartner, zweiteres gibt sich von alleine.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH