» »

Hilfe: Blut nach Urinieren im Toilettenpapier

w>ebanWgel2x004 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hoffe mir kann hier jemand helfen.

Meine Freundin hat seit ca 2 Wochen beim Abwischen der Scheide nach dem Urinieren helles Blut im Toilettenpapier. Sie war noch nie beim Frauenarzt und ist ziemlich ängstlich was sowas betrifft.

Da sie an Neurodermitis leidet fällt ihr das Baden und Duschen sehr schwer weil jedes Duschen auf der Haut brennt. Kann mir jemand helfen. Ist das was schlimmes ?

Vielen Dank im Voraus

Andreas

Antworten
i$rratYionaxl


Evtl. hat sie Neurodermitis auch "da unten" ?!

Oder kann es mit einer Blasenentzündung zu tun haben?!

Auf jeden Fall beim Arzt abchecken lassen!

Viel Glück!

h2el9ix p`omatixa


Das verstehe ich nicht so ganz.

Was hat die Neurodermitis mit der Blutung zu tun??

hXel6ix .pomatxia


ähm..

Ich meine jetzt das Problem mit dem Duschen/Baden.

w9ebkafngelx2004


ich mein ja nur...da durch das sie sich bedingt durch die neurodermitis unten nicht richtig waschen kann könnte sie da vielleicht was entzündet haben ?

hVelix poymatia


Es kommt zwar vor,daß die ND sich auch auf den Intimbereich ausbreitet,aber das ist recht selten.Was bei deiner Freundin schief läuft,kann letztendlich nur der FA erkennen.Für den Fall,daß es etwas ernsthaftes ist,wäre es wichtig,daß sie den FA-Besuch nicht zu lange hinausschiebt.Ich will dir keine Angst machen,aber wenn eine Erkrankung zu lange ausgehalten wird,kann sich die Therapie erschweren.Und wir sind hier nicht in der Lage,eine Diagnose zu stellen.Vielleicht fällt es ihr leichter,wenn du sie begleitest?

Hat sie denn Schmerzen??

Wenn sich etwas entzündet hätte,müsste es doch weh tun.

Nochmal zur Neurodermitis und Wäsche:

Da ich selbst schwere ND habe,kann ich das Problem mit dem Waschen total nachvollziehen.Ich kann mich nicht täglich duschen,selbst wenn kein Ausschlag vorhanden ist,da die Haut sonst zu stark strapaziert wird.Ich könnte es mir allerdings nicht vorstellen,mich nicht mindestens täglich intim waschen zu können.Wenn deine Freundin vor dem gleichen Problem steht,kann ich ihr vielleicht quasi von "Neuro" zu "Neuro" einen Rat geben.Ich wasche mich entweder mit einem feuchten Waschlappen oder hocke mich über die Badewanne.Mit einem Bein setze ich mich auf den Badewannenrand und mit dem anderen stütze ich mich am gegenüber liegenden Rand(der meist an der Wand liegt)ab.So kann ich mich kurz intim abduschen,ohne daß der Rest naß wird.Vielleicht hilft es ja deiner Freundin.

ZQauberMfeex74


Also, wenn sie nicht zum Gyn möchte, kann sie auch zum Hausarzt gehen und erstmal eine Urinprobe abgeben, das wird dann getestet. Kann wirklich eine Blasenentzündung sein und damit ist nicht zu spaßen, also zu irgendeinem Arzt MUSS sie gehen!

Kann es evtl. sein, dass sie Schmierblutungen hat, vielleicht hat sie Probleme mit der Pille (oft werden die Pillen im LAufe der Jahre zu schwach)?

Geb ihr den Rat zum Doc zu gehen, sicher ist sicher!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH