Kondom gerissen - mega Angst nun,

31.03.06  15:03

Hallo, ich brauche mal Euren Rat!

Seit über 10 Jahre praktiziere ich saferSex gehe sehr gewissenhaft und vorsichtig mit dem Thema um, d.h. meine langfristigen Partner schicke ich bevor ich intim werde immer zu einem HIV-Test und lasse sie auf ev. Krankheiten untersuchen, natürlich mache ich das gleiche auch!

Bei "kurzfristigen" Partnern, Affairen usw. bin ich auschschließlich nur mit Kondomen intim, selbst oral mach ich in dem Fall grundsätzlich nicht! Seit über 15 Tagen nehme ich immer das gleiche Kondom, Blausiegel, HT-Spezial, super dick und reissfest - und es ist bisher noch nie nie nie was passiert, d.h. gerissen oder geplatzt, habe mich immer 100% darauf verlassen können.

Nun vor Kurzem ist es gerissen!!!! Ein totaler Schock und mich und meinem Intimpartner! Völlig unvorstellbar - da legen wir schon auf saferSex Wert und machen das Bestmögliche und Sicherste und nun das!!!! Leider ist er auch schon "etwas gekommen". Jedoch fand ich "in mir drin" nichts, d.h. nach genauere Inspektion des gerissenen Gummis befand sich eigentlich noch fast alles in dem untem Teil des Kondoms, gerissen war es ander Seite so 5 cm - d.h. dass vermutlich wenn überhaupt eine minimale Menge "daneben gegangen ist". Ich habe mich sofort untem herum ausgeduscht, er auch.

Für mich bricht nun eine Welt zusammen, für ihn auch, wir sind beide sehr gepflegt, gewissenhaft und gesund, gehören nun auch nicht zu den Kandidaten , die wild in der Weltgeschichten "herumhuren" - gut, aber man kann den Herrn ja nur vor den Kopf nicht hinter den schauen. Er selber war ein schweizer Geschäftsmann, weder drogensüchtig noch schwul ( ich meine nur wegen der Risikogruppe ).

Rein sachlich gesehen, müsste es ja schon ein verdammter Zufall sein, dass ausgerechnt jetzt nach über 15 Jahren saferSex bei mir eine Ansteckung erfolgte, zumal er ja dann erstmals HIV-positiv sein müsste, den "Eindruck" hatte ich nicht, andererseits sieht man diese Krankheit den Menschen auch nicht immer an.

Wann kann ich den ersten Test machen?

Empfehlen Sie mir andere Kondom für die Zukunft?

Können Sie mich etwas beruhigen ??? ??

Herzliche Grüße

Nicole

SMonne!nsc|heinx2006

31.03.06  15:20

1.Find ich gewisse Aussagen von dir sehr sehr diskrimierend!

Statisitk Schweiz Neuansteckungen HIV:

Drogenabhängige 8 %

Homosexuelle 34 %

HETEROSEXUELLE 58 % ALLER NEUANSTECKUNGEN.

Ihr müsst echt vom Trip runterkommen das nur DrogenUser HIV haben oder oftmals betroffen sind.

2. Schweiz = Hochrisikoland in Vergleich zu anderen Länder eine der höchsten HIV Rate in Europa zur Poulation sprich Offiziell 28000 HIV +, Inoffiziell sicher +/- 50000. Ursache Freizügikeit bez. Sexualität oftmals Verkehr mit Menschen aus Risikoländer Sprich Subshara (Afrika,Kenia und Umgebung)Asien (Thailand,etc) Karibik.

3. Rumhuren ??? ? Du hurst ja selber herum, wenn jemand schon so oft verschiedene Partner hat dann soll er nicht andere moralisch als Rumhuren bezeichen!!

MTarlboroMa0n20x00

31.03.06  15:21

Und sowieso haha ein Schweizer Geschäftsmann , diese Typen sind gerade zu Berühmt fürs herum*******!

MbarPlbo]ro9Man2x000

31.03.06  15:31

Ups, Du bist ja echt mega agrressiv drauf, ich kann auch nix dafür dass Drogensüchtige und Homesexuelle zu den Risikogruppen zählen, dass haben andere - nicht ich - gesagt.

Ferner schliesse ich mich selber nicht aus, sonst hätte ich diese email ja wohl kaum geschrieben.

Nun zum rumhuren: Ich hure nicht rum, d.h. springe nicht von Bett zu Bett, wenn Du es nicht verstehen willst was ich meine, soll es mir auch gleich sein - oder dann hure ich halt doch rum, ist mir auch egal....

Hoffe, dass Du mir Deiner völlig fehlplatzierten mega aggressiven Äusserung echt eine Einzelfall hier im Forum bist, ansonsten verabschiede ich mich hier ganz schnell wieder, denn, sorry, dass ist echt nicht mein Niveu. ( Kleiner Link: schau Dir mal die Forumsregeln zum Thema Umgang miteinander an )

Zu Deiner Statistik Schweizer, da habe ich aber mega Glück gehabt, mein Lover war nämlich Italiener, er wohnt nur gerade geschäftlich in der Schweiz, Puhhhh, hab ich ein Glück.....

SsonnenIsch einx2006

31.03.06  15:32

Rein sachlich gesehen, müsste es ja schon ein verdammter Zufall sein, dass ausgerechnt jetzt nach über 15 Jahren saferSex bei mir eine Ansteckung erfolgte, zumal er ja dann erstmals HIV-positiv sein müsste, den "Eindruck" hatte ich nicht, andererseits sieht man diese Krankheit den Menschen auch nicht immer an

Ja man siehts überhaupt nicht einem an, sehen genaus schön oder hässlich wie alle anderen aus!

Tipp an dich informier dich hier in der FAQ gründlich erstmal über HIV, kommt mir vor als seist du in den 80er Jahren irgendwie hängengeblieben!

[[http://www.med1.de/Forum/HIV/182914/1/]]

M7arlbEoroMa+n2x000

31.03.06  15:34

uuiuiuiuiui - jetzt wirds aber ganz hetfig mit Dir, mein Lieber, Du suchst also Streit - such Dir jemand anderes - jetzt muss ich aber echt schmunzeln..........mir wirds zu primitiv hier - adios......

Sdonne8nsche@in20x06

31.03.06  15:36

Ups, Du bist ja echt mega agrressiv drauf, ich kann auch nix dafür dass Drogensüchtige und Homesexuelle zu den Risikogruppen zählen, dass haben andere - nicht ich - gesagt.

Genau deswegen schnallt in der Schweiz bei den Heterosexuellen die HIV Rate so deftig nach oben, kriegen ja nur Schwule und Junkies zzz

Wie schon gesagt lies die FAQs, Risiko ist minimal , denoch die einten triffts nach 1x mal die anderen Male nach 40 x und einige gar nie

MParl;boro}ManB200x0

31.03.06  15:37

mit Primitiv hats gar nix zu tun,aber das sind genau die Ursachen warum sich HIV bei den Heterosexuellen derart verbreitet, trifft andere aber mich doch nicht.

Wie gesagt dein Risiko ist absolut minimal, kein Grund zur Sorge

MZarlb7oroMan92000

31.03.06  15:38

Streit such ich sicher nicht, mich verwunderts einfach das im Jahre 2006 soviele Leute derart schlecht über HIV informiert sind, mehr nicht

M~arl"boroMMan20x00

31.03.06  15:39

Hi Nicole,

evtl fühlt er sich auf den Schlips getreten, weil er selber einer der Risikogruppen angehört.

Also wie ich finde, solltest du dich beruhigen und später in ca 10 Wochen mal einen anonymen AK Test machen im Gesundheitsamt. Auch wenn wie ich finde, das Risiko bei dir minimal ist. So ist der Test halt die einzige möglichkeit um dein Gewissen langfristig zu beruhigen.

Wegen dem Kondomen, vor allem beim überziehen drauf achten das keine Luft dazwichen ist. Weil so sind bei mir auch schon die besten und stärksten Kondome geplatzt. Also das überziehen und richtige Anwenden spielt durchaus eine Rolle. Zu dünnwandig sollten sie natürlich auch nicht sein.

lieben Gruß

Björn

S6anGovTeN

31.03.06  15:45

Nö gehöre absolut nicht zur Sorte "Risikogruppe" kannst mich ja gerne mal bei der Zürcher Aids-Hilfe besuchen kommen ich helfe neben meinem Studium dort ehrenamtlich aus und es sind genau solche Leute wie SIe da oben die vorbeikommen,bin kein Junkie und nicht Schwul also auch kein HIV oder? Und doch haben wir einen regen Zuwachs von Heterosexuellen die nun HIV + sind, übrigens die einzigen die derart auf HIv achten sind wirklich die Drogenabhängigen,ich glaube das sind die einzigen bei denen die Prävention sich ins Hirn eingebrannt hat Resultat = kleinste neu an HIV Betroffene Gruppe.Die Hetis kapierens überhaupt nicht, denn Sie kanns ja natürlich nicht treffen x:)

Moarlb,oroMAan2000

31.03.06  16:52

Es interessiert mich rein persönlich, warum DU, und immer wieder DU Dich berufen fühlst, DEINEN moralischen Maßstab an das Leben anderer Menschen anzulegen. Mit welchem Recht?

Was macht Dich so aggressiv? Oder bist Du's garnicht? Klingt das nur so?

Was wirfst Du denen vor? Dass sie nicht Deinen Level erreicht haben? Ich versteh Dich nicht, ehrlich. Warum urteilst Du mit Deinen Augen über das was Sie sieht ??? ??

Keiner will hier sein Leben "benoten" lassen!

mit freundschaftlichem Gruße

Einherjar

E:inyher#jzar

31.03.06  16:57

Hm vielleicht kommts so rüber, habs aber absolut nicht agressiv gemeint, sondern nur so wie es ist

MOar!lboroJMan2x000

31.03.06  17:50

Leute keinen Streit bitte

hier sucht jemand rat und es gibt halt Leute die sich anders ausdrücken.

mWadxmad

31.03.06  20:15

Sonnenscheinchen...

zwei Sachen um die Sache ins richtige Licht zu rücken:

Erstens: Schwule und Drogensüchtige gehörten in den 80zigern und 90ziger sehr wohl zu den Menschen, die sich am häufigsten ansteckten, weil:

Wenn ich mit möglichst vielen will (schwul), mach ichs auch möglichst vielen. Und da Männer sich nicht so zieren, mit jemandem ins Bett zu gehen, wie Frauen, gibts auch halt viel Sex. Ein Vorteil, den sie gegenüber uns Hetero-Männer haben..sie haben einfach mehr Spass, denn unsere Objekte der Begierde zumpeln länger rum, nicht wegen HIV, sondern aus biologischem Prinzip.

Bei Drogensüchtigen ist der biologische Weg über die Eintrittsforte des Virus einfach stark vereinfacht. FAKT.

Zweitens: Hetero-Männer stecken sich gerade deshalb häufig an, weil sie glauben, HIV wäre etwas, was nur Schwule angeht. Also schön mit einem schönen Mädchen aus einer Hoch-Prävalenz-Region ins Bett gehen, da kann ja gar nix passieren.

Da liegst Du also schief, was Deine Risiko-Analyse angeht.

Drittens:

Wenn Du die FAQs durchgelesen hättest oder wenigstens Dir die Grundkenntnisse aus dem Internet durchlesen hättest, wüßtes Du vielleicht, daß durch Deinen kleinen Unfall das Risiko sehr klein ist.

Also, Test nach 12 Wochen, Kodome nimmst Du ja eh. Ich finde allerdings Deine Reaktion und die "Verabschiedung" menschlich schwach und unprofessionell.

Liebe Grüsse

h_ypochhonde'rod(ernixcht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums HIV und Aids oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH