» »

Hiv durch Lusttropfen?

Dwepr2ix3 hat die Diskussion gestartet


Hi Leute,

Kann man sich eigentlich mit dem Lusttropfen infizieren?

Habe geblasen und habe dabei Lusttropfen gespürt (war nicht gerade sehr wenig) und es auch leider geschluckt.

Aber Sperma war nicht im Spiel.

Und genau paar Wochen danach habe ich am Oberkörper ganz viele Pickel bekommen, da sind von Bläschen bis rote leicht erhobene Flecken dabei.

Und heute als ich aufgestanden bin hatte ich nochmal so ein Pickel auf meinem Oberarm der gejuckt hat und etwas geschwollen war (sah aus wie ein Mückenstich).

Es sind einfach wirklich nicht paar Pickel sondern wirlich viele... :(

Ich mache mich seit Wochen verrückt.

Kann sowas auch durch Stress enstehen?

Bitte helft mir...

Antworten
wcolHfio74 hat geantwortet


Ich mache mich seit Wochen verrückt.

Kann sowas auch durch Stress enstehen?

Es kann 1000 Gründe für den Ausschlag geben, Stress ist einer davon. HIV eher ein unwahrscheinlicher.

Wie lange ists denn her? Wenn es länger als 6-8 Wochen her ist, geh' doch einfach zum Gesundheitsamt und mach einen Test, um Dich zu beruhigen.

Und heute als ich aufgestanden bin hatte ich nochmal so ein Pickel auf meinem Oberarm der gejuckt hat und etwas geschwollen war (sah aus wie ein Mückenstich).

Vielleicht wars ja einer ;-)

Mach Dich nicht verrückt. Die Wahrscheinlichkeit in Deutschland auf einen HIV+ zu treffen ist relativ gering und sich über den Lusttropfen zu infizieren noch geringer.

Einen Test würde ich trotzdem machen - allerdings eher, um den Kopf wieder frei zu bekommen. :)*

gnhohsthwuntexr hat geantwortet


@ Depri3

Ohne Dir nahetreten zu wollen, aber Dein Beitrag klingt etwas unglaubwürdig, weil Du Dir selber in einigen Dingen widersprichst. Falls ich mich täuschen sollte, entschuldige ich mich, nur:

habe dabei Lusttropfen gespürt (war nicht gerade sehr wenig)... Aber Sperma war nicht im Spiel.

Wie jetzt? Lustropfen oder Sperma?

Und genau paar Wochen danach

GENAU PAAR Wochen?

nochmal so ein Pickel

...

Ich mache mich seit Wochen verrückt.

Warum warst Du dann noch nicht bei einem Arzt und hast Dich untersuchen lassen?

SMamuraxi78 hat geantwortet


Hi Depri3

Nein, durch den Lusttropfen kannst du dich nicht infizieren. Dein Kontakt war safe und somit ist kein Test nötig. Die Psyche/Stress spielt eine grosse Rolle, d.h. deine Symptome haben sicher nichts mit HIV zu tun.

LG

Samu

D'epr0i3 hat geantwortet


@ ghosthunter:

Es war "nur" Lusttropfen.

@ Samurai78:

Danke für deine hilfreiche Antwort. Dann kann ich ja beruhigt sein.

s4asj hat geantwortet


du hast dich höchst wahrscheinlich nicht infiziert, erstens ist die wahrscheinlichkeit das dein partner hiv infiziert war sehr gering und zweitens müßtest du eine offener verletztung gehabt haben.....

samurai

was soll das? depri zu beruhigen ist richtig und gut und depri hat sich höchst wahrscheinlich nicht angesteckt aber einfach generell zu sagen mit lusttröpfchen könnte man sich nicht anstecken ist falsch!-auch dieses sekret enhält zellen und geringe spermaanteile

gfhosYthHunter hat geantwortet


@ depri3

Dann solltest DU Dich beim nächsten Mal etwas deutlicher ausdrücken.

habe dabei Lusttropfen gespürt (war nicht gerade sehr wenig)

Wenn es nicht gerade wenig Flüssigkeit war, dann könnte es sich durchaus auch um Sperma und nicht um einen Lust-TROPFEN gehandelt haben. Klar soweit?

gMhosthxunter hat geantwortet


@ sasj

aber einfach generell zu sagen mit lusttröpfchen könnte man sich nicht anstecken ist falsch!

Hierzu möchte ich die Aussagen die Aussagen verschiedener Aidshilfen zitieren:

Der Lusttropfen: nach bisherigen wissenschaftlichen Kenntnissen reicht der sog. Lusttropfen, der vor dem eigentlichen Samenerguss austreten kann, beim Vaginal- und Oralverkehr nicht für HIV-Infektion aus.

Der Lusttropfen enthält zwar bei einem HIV-positiven Menschen auch HI-Viren, aber die Menge reicht nach bisherigen Erkenntnissen für eine Ansteckung beim Blasen nicht aus, egal, wie viel Lusttropfen fliesst. Die gesunde Mundschleimhaut ist eine wichtige Barriere gegen vielerlei Unerwünschtes, das in den Mund gelangt, und als solche weniger durchlässig für Erreger als diejenige im Hintern. Der Speichel hat zudem viren- und bakterienhemmende Eigenschaften.

S0amurBaiN78 hat geantwortet


DANKE Hunter *:)

War soeben auch auf der Suche nach zuverlässigen Quellen...

gbhosXthuntxer hat geantwortet


@ Samu

Gern geschehen. *:)

g]hosth6unpter hat geantwortet


@ sasj

In der Theorie ist vieles möglich.

Meine Zitate stammen von verschiedenen Aidshilfen. Wenn die nicht wissen wovon sie reden, wer denn dann?

Von daher ist eine weitere Diskussion unnötig.

Bye bye! *:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums HIV und Aids oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH