» »

Abnormal Angst vor Ansteckung

hEypobcho}nderx89 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich schildere einfach mal meine Lage und hoffe auf Antworten. Ich bin grundsätzlich ein großer Hypochonder, gehe immer vom schlimmsten aus und google solange bis es für mich nur noch die sichere Option gibt, dass ich irgendeine Krankheit habe, o.Ä. Das schonmal vorab. Daher würde ich gerne mal eine Einschätzung haben, von Menschen, die das vielleicht nicht ganz so panisch betrachten. Ob ich übertreibe oder eben nicht.

Ich habe zwei Kontakte gehabt in den letzten 10 Monaten, bei denen ich Angst habe, dass etwas passiert ist. Prinzipiell lässt es sich aber gemeinsam schildern, da eigentlich der Verlauf sehr ähnlich war.

Ich hatte keinen ungeschützten GV. Immer mit Kondom. Ich mache mir aber sehr starke Sorgen hinsichtlich des Vorspiels zuvor. Ich hatte auch keinen aktiven Oralverkehr mit den Männern! Da ich mit dem Thema HIV eigentlich sehr vorsichtig umgehe und auch generell panische Angst davor habe. Nur in den beiden Situationen war es so, dass der Mann seinen Penis an meiner Vagina gerieben hat für einige Sekunden bis Minuten (max. 1min, glaube aber eher Sekunden, weiß es aber nicht mehr genau). Und eventuell auch mal kurz eingedrungen ist, allerdings nur ganz kurz mit der Penisspitze in den "Scheidenvorraum", wenn ich das mal so nennen kann (höchstens Lusttropfen).

Allerdings hatte ich bei dem einen Kontakt auch noch etwas meine Tage, nicht so dass es noch richtig geblutet hat, aber ich habe gelesen, dass dann die Schleimhäute auch empfindlicher sind und schneller Viren aufnehmen?! Zudem war der eine Mann ein "Beisser" und hat mir auch in den Genitalbereich reingebissen - keine schöne Sache. :(v Aber der eigentliche Punkt hierbei ist, dass dadurch ja auch Risse entstanden sein können (gerade in einem so sensiblen Bereich) und wenn dann noch mit dem Penis drübergerieben wurde äußerlich, erhöht dies das Risiko ja stark, oder?

Daher mache ich mir nun furchtbar Gedanken ob hierbei etwas passiert sein könnte? Ich weiß nicht ob die eine oder beide Kontaktpersonen HIV positiv sind. Natürlich wäre das die Voraussetzung, aber wie gesagt, das weiß ich nicht. Eine ist allerdings einer Herkunft die zu den Ländern mit den höchsten HIV Infizierten zählt...ist zwar dort nicht aufgewachsen, aber die Eltern kommen dorther (wer weiß ob er es bereits dadurch von Geburt an hat oder mal im Urlaub dort eingefangen...).

Ich hatte ca. 2 Wochen nach dem einen Kontakt eine starke Mandelentzündung mit Fieber. Die Mandeln taten mir 1 Woche lang weh und ich hatte extreme Schluckbeschwerden (so stark wie noch nie in meinem Leben). Das hat dann vor allem die Panik nochmal bestärkt und wieder erneut ausgelöst. Ich bin eigentlich nie krank und hatte vll das letzte mal eine Angina vor 10 Jahren...daher sehr beängstigend wie ich finde... :-|

Ich mache auch einen Test, habe schon einen Termin. Ich weiß nichts kann Sicherheit vorab geben, aber ich möchte gerne entweder bis dahin meine Nerven im Griff halten, weil ich mich auf gar nichts mehr konzentrieren kann. Oder mich mental auf das, was mich erwartet einstellen können.

Wäre toll, wenn die ein oder anderen hierzu eine Einschätzung hätten. Danke im Voraus!

Antworten
hCypo'chQond`erx89


Achja noch eine Sache, die ich vergessen hatte zu erwähnen:

vor der Mandelentzündung war ich bereits einige Wochen gesundheitlich angeschlagen und erkältet. Und bin ich aktuell auch. Eigentlich habe ich seit 2-3Monaten eine kontinuierliche Erkältung, mal mehr mal weniger, aber wirklich ganz weg ist es nie. Auch sehr merkwürdig. Klar es ist Winter aber das hatte ich auch noch nicht, so Dauerhusten und Schnupfen.

Nur falls das noch was zur Einschätzung beiträgt.

Danke!

n1e,u k8oledonjien


Hallo

Kurz und bündig: Kein Risiko, dein Test wird wohl negativ sein ;-)

n7eu kjoQledonixen


Das Leiden mit dem Husten und Schnupfen habe ich auch, bin Sportler, top fit, und bekomme es nicht weg!!! Habe aber trotzdem KEIN HIV ;-)

hHyp~o9chonxderx89


Danke für die Antwort. Das mit dem Husten ist ja auch kein Anzeichen nur irgendwie fand ich das vom Timing her wirklich auffällig, genauso mit dieser Mandelentzündung...

Hat sonst noch jemand eine Meinung/Einschätzung hierzu? Ich will das jetzt nicht 500x hören, nur so die ein oder andere Meinung wäre nochmal ganz hilfreich. Gerne auch ein bisschen ausführlicher ;-)

Da ich wirklich denke durch die Bisse und eventuelle Wunden dadurch im Genitalbereich oder auch durch die Periode und empfindlichere Schleimhäute wäre das Risiko deutlich höher gewesen?

Danke :)

EEhemalihger NGutzer (#`4217x03)


Man kann es nicht besser beschreiben wie bereits geschehen. Auch von mir hörst du nichts anderes.

:)*

VfaKmpxy77


Tsunami +1

hPypoc3hon4der8x9


Dann hoffe ich mal, dass ihr Recht behaltet.. |-o

nJeu kJole4doniexn


Aber sicher doch ;-)

wFalllace1x23


@ hypochonder

Lies mal meinen Beitrag!

Ich vergaß noch was....in der Zeit der Angst und Ungewissheit bezieht man alles auf HIV und alles erinnert einen daran.

In Wörtern sah ich nur noch HIV, in den Nachrichten wurde über einen neuen Schnelltest berichtet, wo auch immer positiv auftrat verfiel ich in Panik...bleib locker....aber das ist sehr schwer.

Trotzdem bin ich mir sicher, dass alles gut ausgeht für dich! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums HIV und Aids oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH