» »

Gelbe Dinger an den Mandeln und Seitensträngen

MtonstBi hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

seit ca. 8 Wochen habe ich an den Mandeln und Seitensträngen fast ständig gelbe Beläge, die wie einzelne Eiterpickel aussehen. Manchmal schaffe ich es, so ein Teil mittels Wattestäbchen zu öffnen. Dann stinkt es nach Eiter. Nach 2-3 Tagen ist das gelbe Teil wieder da. Es tut aber absolut nichts weh, und erkältet fühle ich mich derzeit auch nicht.

Ich muss dazu noch sagen, dass ich vor 5 Wochen eine eitrige Sinusitis hatte, die bis vor 3 Wochen antibiotisch behandelt worden war. Die Dinger im Hals blieben davon aber unbeeindruckt ???

Kennt das jemand von Euch? Was ist das und was kann ich tun?

Liebe Grüße!

Antworten
NbeueTrMactxt


Mensch Altes Monster

bei Deiner Begleitmedikation solltest Du das mal den behandelnden Internisten zeigen. Wer weiss was da alles entstanden ist.

Wenn das Antibiotikum da nicht ganz darauf gepasst hat oder das jetzt was anderes ganz neues ist, muss man trotzdem wieder etwas geben.

Streptokokken, insbesondere eventuell eine recht resistente Krankenhauskeimsorte kann unsereiner echt nicht gebrauchen.

Ansonsten: Welcome Back bei den Lebenden. *:)

Mxonsxti


Hi Matt,

danke für den netten Willkommensgruß!

Vor 2 Wochen erst wurde bei mir der Antistreptolysintiter bestimmt, und der war unauffällig. Echt, ich versteh' das nicht ... ???

Bei der Sinusitis waren Staphyloc. aureus die Übeltäter.

Liebe Grüße vom Pillersee!

buiafnca25


eitrige Dinger...

Hi,

also, ich hatte vor ein paar Jahren auch mal ne ziemlich heftige

Mandelentzündung, und danach immer mal wieder so gelbe Teile auf meinen eh schon "mondlanschaftsmäßigen" Mandeln sitzen. Mittels regelmässigem Gurgeln und Wattestäbchen gings aber immer nach ein zwei Tagen weg. Habe seit Oktober 2003 mit der Raucherei aufgehört und seitdem waren die Mandeln nimmer entzündet *aufholzklopf* Gut, Halsweh hab ich manchmal schon noch manchmal, aber die Mandeln sind dann höchstens gerötet...

Also guter Tipp- wenn Du rauchst hör auf, vielleicht hilfts- wenn Du nicht rauchst ???

LG

Bianca

N=eu!er%Matxt


Aua Monsti

da hat Dich Bianca aber hart an empfindlicher Stelle getroffen. :-p

Spamonxa


èber diese gelben stinkenden Klumpen gibt es schon einige Beiträge hier im Forum. Es handelt sich um nichts anderes als um verdaute NAhrung die sich in den Gruben der MAndeln angesammelt hat. Da unsere MAndeln wie ein Schwamm sind, und nicht bei jedem gleich tief, kann es unterschiedlich zu diesen Ablagerungen kommen. Das ganze ist harmlos

GWras-9Halxm


es kann aber auch Eiter sein. Bei mir wars Eiter.

Aber wie kommt ihr mit einem Wattestäbchen an die Mandeln ran? :-o

bei mir kommt da viel vorher der Würgreiz...

udniq&ue20


Mandelpfropfen?!

Ich habe auch schon ewig solche gelben Teile, die gelegentlich an meinen Mandeln hängen und ab und zu mal abfallen. Es ist bei mir allerdings kein Eiter, sondern eher was festes und meine hno-Ärztin meinte, das sind Absonderungen der Mandel, sogenannte Mandelpropfen. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH