» »

Rechtes Ohr taub!

lKucy#-lemoxn hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

bin total ratlos und kurz vorm durchdrehen, deshalb habe ich mal das Internet durchstöbert auf der Suche nach Hilfe. Folgendes:

Habe am Donnerstag Abend einen Schlag auf mein rechtes Ohr abbekommen, höre seitdem nur noch ganz schlecht (dumpf, manchmal rauschen oder Gefühl wie im Flugzeug, wenn die Ohren zugehen oder man Wasser im Ohr hat). War Freitag beim HNO, der meinte, Trommelfell wäre ok, hat sämtliche Tests durchgeführt und gemeint, das bekäme man wieder hin, hat irgendwas von den Gehörzellen gesprochen und mir Kortison-Tabletten gegeben. Leider ist bis heute kein Erfolg zu verzeichnen, bin wieder den 1. Tag auf der Arbeit und halte es kaum aus. Wie lange dauert ein Erfolg mit den Tabletten? Hätte es sich nicht wenigstens verbessern müssen? Habe am Donnerstag wieder einen Termin bei meinem HNO, aber bis dahin halte ich das bald nicht mehr aus. Können Sie mir bitte einige Tipps geben? Wäre Ihnen sehr dankbar dafür!

MfG

Antworten
Clordu0la3x9


- sofort anderen Arzt fragen

Hallo!

Wenn du das Gefühl hast du wirst nicht richtig behandel dann such sofort einen anderen Arzt auf. Deine persönlich Gesundheit ist das Wichtigste. Auch Ärzt sind nur Menschen und Vertrauen ist hier "Lebensnotwendig".

#

lg Cordula

BLluEemax


Hörsturz !

das ist mir auch schon so ergangen aber nicht durch einen schlag aufs ohr ,sondern durch einen lauten knall. das wird wieder nur wird dein hörvermögen durch ein leises piiiip geschädigt sein "tinitus". oder in deinem ohr ist ein "mechanischer fehlere". da hilft nur noch eine genaue diagnose. aber die meisten hörstürze geben sich nach 2 tagen wider. warte es ab und stopfe was ins ohr damit dein körper auch das fühlt das er nicht hört. "gehen die macke im kopf"

f)ussjelc5hen


Hallo

Ich möchte Dir keine Angst machen, aber geh lieber zu einem Arzt wo Du dich gut aufegoben fühlst. Meine Schwester hatte das auch im Kindsalter - sie ist nicht zum Arzt - sie hat es bis heute noch und es ging bei ihr auch durch eine OP nicht mehr weg. Ich bin mir nicht sicher, ob es das selbe ist, aber "wenn" dann würde ich dahinter bleiben und nichts schleifen lassen!!!! Sie hört auf dem Ohr auch nur sehr schlecht, deshalb rate ich Dir gehe zu einem "richtigen" Arzt.

Ich möchte Dir keine Angst machen, aber kann Dir nur sagen wie es meiner Schwester geht!

Gruss,

RQuxdolf


Plötzlich taubes Ohr

Bei einem Gang außer Haus fühlte ich mich leicht torkelig die ersten paar Schritte, dann bemerkte ich Druck im rechten Ohr, wie bei einem Flug vor der Landung. Im Auto stellte ich das Radio an und merkte: höre fast nichts mit rechtem Ohr. Zustand änderte sich nicht bis zur Rückkehr einige Stunden später. Dann bemerkte ich leichtes Rauschen im rechten Ohr, fast wie einst nach einem Arbeitstag mit hoher Lärmbelästigung.

Suchte Infos im Internet. Fand: solche Symptome können Gehörsturz, Tinnitus bedeuten; Ursachen unbekannt; Behandlungen meist nutzlos; spontane Besserung möglich; dennoch unverzüglicher Arztbesuch empfohlen.

Mein Zustand verschlimmerte sich zusehends. Im rechten Ohr vernahm ich eine Art Schall von dem, was ich vom TV mit dem linken Ohr hörte. Das Schließen meiner Zähne (normales Aufsetzen) hörte ich plötzlich als lautes Klacken im linken Ohr. Ebenso ungewöhnlich laut konnte ich später mein Zähneputzen vernehmen. Das Rauschen im rechten Ohr nahm zu.

Dann verstopfte ich meine Ohren mit Oropax und ging zu Bett.

Nächsten Morgen waren die Beschwerden weg. Ich konnte wieder hören wie gewohnt und auch das Rauschen war verschwunden.

Im Laufe des Tages hatte ich allerdings das Gefühl als wäre ein kleines bißchen Druck im rechten Ohr. Ich will abwarten und sorgfältig beobachten.

Zwischendurch würde ich dennoch gern erfahren ob jemand so ähnliches erlebt hat und was daraus geworden ist.

Knönney


Rudolf besuche zur Sicherheit einen HNO-Arzt!!!

Hallo Rudolf, ich würde Dir empfehlen unbedingt einen Hörtest beim HNO-Arzt oder Augenoptiker machen zu lassen. Deine beschriebenen Symptome deuten absolut auf einen Hörsturz hin. Auch wenn am nächsten Tag alles wieder beim Alten war, nimm das nicht auf die leichte Schulter, lasse es schnellstmöglich prüfen. Vielleicht ist doch ein kleiner Hörverlust geblieben, den Du nur durch durchblutungsfördernde Mittel behandeln lassen kannst. Ich hatte selbst zweimal einen Hörsturz (erst rechts, dann links) mit ähnlichen Symptomen, bin sofort zum HNO und bekam Infusionen. Geblieben ist ein Tinnitus beiderseits und immer ein leichter Druck, bzw. Völlegefühl in den Ohren vorallem in Stresssituationen.

Gute Besserung wünscht

Könny

KBöncnxy


@Rudolf

Sorry, ich meine Hörtest beim Hörakustiker (ist ja öfter integriert beim Augenoptiker).

Gruss Könny

mUaus_u9nd_vkatxz


Höre nur auf dem rechten Ohr wenn....

Hallo

brauche dringend eure Hilfe.

Anscheinend hat mich in letzter Zeit des öfteren eine Mücke beim Schlafen in mein rechtes Ohr gestochen. (Ich gehe zumindest davon aus)

Auf jeden Fall ist das Ohr irgendwie angeschwollen. Man sieht das zwar von außen nicht, aber wenn ich mir nen Spiegel ans Ohr halte, dann kann man, im Gegensatz zum linken Ohr, kaum in den Gehörgang schaun.

Ich höre nur alles richtig deutlich wenn ich das Ohr etwas nach unten ziehe. Ansonsten höre ich ein leichtes Rauschen. Wenn ich mir das linke Ohr zuhalte höre ich schon was auf dem Rechten, aber nur ziemlich dumpf.

Was kann ich tun ???

Bitte helft mir!!!!

KFönNny


@maus-und-katz

Hallo maus-und-katz,

Du solltest schnellstmöglich zu einem HNO-Arzt gehen. Hier wird Dir niemand einen anderen Rat geben können. Es gibt sicher Behandlungsmöglichkeiten. Vielleicht ist es eine Art allergische Reaktion auf den Insektenstich. Lasse auf jeden Fall auch einen Allergietest durchführen.

Gute Besserung wünscht

Könny

MTaublde


ich bin erst 16 jahre alt und habe das gleche problem :-/ ich habe eine mandelentzündung kann das vielleicht daran liegen? wäre über eine antwort echt dankbar denn es ist echt nervig dieses piepen im ohr zu haben

es kam übrigens über nacht

M,auldxe


Ein ERFOLG ich bin ebenfalls erkältet daher kommt es meine neben höhlen waren verstopft und ein einfaches naseputzen hat gereicht der druck und so weiter ist weg , aber der pfeifton iist noch immer da ich werde sicherheitsalber noch zum arzt gehen und mich beraten lassen :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH