» »

Cholesteatom

MOaria oRen.atchexn


Hallo, ihr alle! Ich hab bisher den Thread"Geschmacksnerventfernung" verfasst. Jetzt muß ich mich doch in den Thread über Cholesteatom-op einklingen. Hab auch einen langen Liedensweg seit meiner Kinheit hinter mir. Bin jetzt 50 Jahre. Meine Eltern glaubten damals, daß ich nur simuliere, um nicht in die Schule zu müssen. Mit 5 Jahren war ich schon sterbenskrank. Hatte einen Krupphusten der nicht wegging. Ich wurde deshalb auch eine Jahrspäter eingeschult. Mit 8 Jahren erkrankte ich an einer doppelseitigen schweren Lungenentzüdung. Paralell dazu fing das mit den Ohren an. Laufewnd Mittelohrentzündung, dazu kam, daß ich mit 9 Jahren sich bei mir Tinnitus einstellte, den ich bis heut noch hab. 2004 war ich beim Hausarzt, da ich Beschwerden mit dem Hören, und auch Ohrdruck, und ein Völlegefühl in den Ohren hatte. Er machte bei mir eine Ohrspühlung, die sowas von schmerzhaftvwar, das ich glaubte, ohnmächtig zu werden. Ich ging danach zu einem HNO-Arzt, der das Ganze bagatellisierte, indem er meint:Ist nicht so schlimm, muß aber beobachtet werden. bin aber wegen, daß muß ich mir vorhalten lassen, aus Gleichgültigkeit nicht merh zur Kontrolle gegangen. Irgendwann war es dann so schlimm, daß ich zu einem anderen HNO-Arzt ging. der stellte ein fortgescgrittenes Chole an beiden Ohren fest, daß schnellstens operiert werden mußte. Gesagt, getan. Die 2. Op. liegt hinter mir, das Chole war so fortgeschritten, daß der Geschmacksnerv entfernt wurde. Ich hab echt Angst, weil von meinem Hören so viel abhängt. Da mein größtese Hobby die Musik ist, die ich auch nebenbei betreibe, hab ich echt Angst, wenn es schlimmer wird, daß ich dann eingeschränkt werde. Was ich so lese in diesem Forum, macht mir Angst, daß die Kontrolltermine so weit auseinander liegen, wenn man "austherapiert" ist. Ich möchte aber gern öfters nach dem Rechten sehen lassen. Kann man das verlangen, oder macht da die Krankenkasse nicht mit. was imir noch auffällt, ist, daß mein rechtes Ohr, das im Nov. 07 operiert wurde noch ziemlich Beschwerden verursacht. Abgesehen davon, daß mir 15 db fehlen, tutdas Ohr weh, hab starken Druck darauf, als ob Wasser drin wäre. Der Doc hat damals festgestellt, daß sich Narben gebildet haben, die zu den Beschwerden führen. Er meinte auch daß es nicht so schlimm wär, etwas dagegen zu machen.

Könnt ihr mir einen Rat geben, was ich tun soll ??? ?

M,esscer7joJcke


@ Stapes

Bei meiner 2 OP wurde ein Keramikimplantat , und bei der 3 OP kam dann eins aus Titan zum Zuge aber auch ohne den gewünschten Erfolg.

Die Soundbridge wurde in Würzburg an der Uni von Prof. Müller und Dr. Mlynski eingesetzt und während der OP wurde wohl noch der Klinikleiter Prof. Hagen dazu geholt.

Gruß

M0ariao ReVnatchexn


Hi1 Hab da mal 'ne Frage: was ist das eigentlich für ein optisches Gerät, das ausschaut wie ein kleines Fernglas, wo der HNO Arzt immer in die Augen schaut, nach der Op? Was kann er damit erkennen? weiß da jemand bescheid ??? ?

S$tap*es


@ Messerjocke

Hab schon viel von Würzburg gehört; da bist Du sicher in sehr guten Händen.

Hat man die Soundbridge schon eingeschaltet?

Dann hast Du mit all den Implantaten schon einiges hinter Dir - wünsche Dir viel Erfolg mit der Soundbridge!

Gruß

SBtMavpxes


@ Maria Renatchen

...den Rat den Du brauchst, den muss Dir Dein HNO-Arzt geben und wenn der Dir keinen gibt oder Du damit nicht zufrieden bist, dann musst Du einen anderen Arzt nehmen mit dem Du besser klar kommst; ich weiß, es klingt etwas doof, ist aber ganz einfach ;-)

Übrigens! Wenn Du öfters zum Arzt zur Untersuchung möchtest, (und Du hättest bei dem Verlauf wahrlich Grund genug) wird kein Arzt der Welt etwas dagegen haben-kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen. Es ist eigentlich immer eher umgekehrt!

Gruß

S+o{ph2ia4x6


Hallo,

leider wurde bei unserem Sohn nach HNO Wechsel (der frühere HNO hatte immer die Entzündungen und das auslaufende Ohr bagatellisiert!) ein beidseitiges Cholesteatom festgestellt!

Er soll voraussichtlich im Olgahospital (in Stuttgart) operiert werden.

Ich wollte fragen, ob es hier Menschen gibt, die ebenfalls im Olgahospital operiert wurden.

Wenn ja, wie war der Verlauf? wart ihr zufrieden?

Gibt es auch andere Kliniken in Süddeutschland, die einen besonders guten (bzw. noch besseren) Ruf haben in Bezug auf Cholesteatom OPs.

Vielen Dank im voraus,

LG

Sophia

M\esslerjocxke


@ Stapes

Zumindest ist Würzburg ja sehr bekannt für die Soundbridge und CI-Implantate und ich fühle mich auch bei den Ärzten in guten Händen.

Es wurde bisher nur einmal "angeklingelt" sprich mir wurde ein Prozessor aufgesetzt der am PC angeschlossen wurde und ein Ton draufgespielt und man mag es nicht glauben ich habe ihn klar und deutlich gehört, war zwar ein komisches Gefühl aber auch ein sehr befriedigendes. Ja und Ende Juni wird es dann aktiviert...

Gruss

Messerjocke

N]atavscjha*01


@ sûn

weisst du jetzt schon, wo du dich operieren lässt. Gehts dir gut?

Liebe Grüße :)* :)* :)*

SBtalpexs


@ messerjocke

...dann bin ich mal gespannt, was Du Ende Juni sagst; ich drücke Dir die Daumen für ein klares deutliches Hören in allen Frequenzen :=o

Gruß

N7a]tasc#ha0x1


Ja, ich drücke dir auch ganz fest die Daumen, messerjocke.

@:) @:) @:) @:) @:)

Sbtapexs


@ Messerjocke

...siehste, sind's ingesamt schon vier Daumen! Das klappt!

Gruß

Sxûn


..ich drück natürlich auch alle Daumen^^.

LG

Sun

S-t9apexs


... sechs ;-)

Gruß

M@esoserjockxe


Hy,

das ist sehr nett von Euch. Ich bin auch schon ganz schön gespannt auf den Tag.....

Werde dann mal eine Meldung machen

Gruss

SBûn


@ all

Hallo,

nun warte ich geduldig auf meinen Termin am 20.06.2008 zwecks Vorstellung und Vorbereitung zu meiner Chole OP links bei Dr. Schimanski.

Neuerdings hat sich jetzt da aber noch ein anderes Problemchen aufgetan, mit meinem rechten Ohr :°(

Als ich mich im Ohr kratzen wollte, mit dem Finger, bin auch nicht weit rein, als vorn, habe ich davon einen total Drehschwindel bekommen.

Den kann ich wiederholen so oft ich will, wenn ich mit dem Finger auf diese Stelle in meinem Ohr drücke und auch aussen <.<

Ich hatte dort vor einiger Zeit mal einen Tubenkartarrh und mein Gehör ist auch nicht mehr so dolle.

Hat vielleich jmd hier schonmal ähnliche Symptome gehabt?

ich werd noch verrückt mit meine Ohren ???

LG

Sun

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH