» »

Cholesteatom

S<chnuPck2304


@ Tapsi

@:) DANKE!!! :-D

;-D ;-D ich glaub da gehts deinem Freund wie meiner Freundin *lach* Ich glaube die konnte mein gequatsche auch nicht mehr ertragen :=o :=o

Äh ja also ich fand schon das ich ein dickes Ohr hatte, aber alle anderen haben das nicht so gesehen. Aber das ist im Prinzip ja auch nicht so wichtig, die Hauptsache ist ja das die Entzündung aus dem Ohr raus ist. ;-)

Naja albern ist die Angst ja nicht...ich kann dir das mit dem Hirngefäß allerdings nicht beantworten. So vertraut bin ich mit der Anatomie der Blutgefäße nicht. Aber weißt du der Arzt der das operiert macht das ja nicht zum ersten Mal, und ich denke für die ist das schon eine Art Routine. Von daher mach dir mal nicht so Sorgen um dein Hirngefäß...

Und sterben...also ich mein...du kannst auch morgen über die Straße gehen und vom Auto überfahren werden und sofort tot sein. Verstehst du was ich meine?

Ich denke einfach das die Wahrscheinlichkeit bei einer solchen Narkose zu sterben geringer ist als mein Beispiel mit dem Auto.

H;onig*to2pf


Hallo!

Ich bin neu hier und habe mir schon einiges was ihr so geschrieben habt durchgelesen. Ich habe am 22. Juni 2006 ein Cholesteatom entfernt bekommen. Mich hat gewundert, dass die Ärzte es bei euch gesehen haben. Meins wurde erst während einer eigentlich harmlosen Ohr-OP entdeckt. Davor bin ich fast zwei Jahre zum HNO-Arzt gerannt und musste mir immer wieder den selben Satz anhören "ich kann da nichts feststellen". Als ich dann aber immer schlechter hören konnte auf dem linken Ohr, wollte mein HNO-Arzt dann doch mal ins Ohr gucken. Und das war ja dann auch gut so. Bei mir konnte die Gehörknöchelchenkette wieder rekonstruiert werden. Wie er das wieder hinbekommen hat weiß ich nicht, denn er meinte sie wäre ziemlich demoliert gewesen. Danach konnte ich wieder viel besser hören, was allerdings leider nur ein halbes Jahr gedauert hat. Im August 2007 hatte ich dann die second-look OP. Bei der wurde aber gottseidank nichts mehr gefunden. ich muss seit der ersten OP alle drei Monate zur Kontrolluntersuchung, denn auch wenn der Arzt bei der zweiten OP nichts mehr entdeckt hat, so hat er mir schon eindringlich erklärt dass das erste Cholesteatom wahrscheinlich nicht mein letztes sein wird.

Ist die Wahrscheinlichkeit so ein Ding noch mal zu bekommen denn wirklich so groß ??? ?

Ich muss dazu sagen, dass mein Hörvermögen nach der zweiten OP bis jetzt wieder sehr drastisch in den Keller gegangen ist. Das sagen zumindest meine lieben Mitmenschen die es total nervt, wenn ich den Fernseher auf meine Lautstärke einstelle. Und mein linkes Ohr fühlt sich auch wieder sehr komisch an, als ob es voll wäre und darin eine Flüssigkeit wäre. Im August habe ich wieder einen Termin zur Kontrolle und hoffe einfach das alles gut ist.

Ich hoffe bei euch ist soweit auch alles im grünen Bereich oder wird es zu mindest :)*

SzchnIuck2x304


*:) *:) Cera,

lange nichts von dir gehört. Hab heute endlich die blöde Tamponade rausbekommen...naja toll wars nicht. Also die raus zu machen war ja schlimmer als die OP selber, fand ich zumindest heute morgen so.

Der Arzt ist sehr zufrieden, sagte es ist alles noch etwas geschwollen, aber das wird schon. Ich kann auch wieder schmecken auf meiner linken Zungenseite. Das hat sich doch schneller von selber wieder geregelt als ich dachte. Aber zum Glück, so schmeckt wenigstens wieder alles wie es soll.

In 2 Wochen muss ich wieder hin, ich denke mal dann wird ein Hörtest gemacht. Im Moment kann ich noch nicht so richtig sagen ob ich auf dem Ohr wieder etwas besser höre, oder nicht. Hört sich alles noch ein bisschen dumpf an. Aber wahrscheinlich muss ich mich an den Geräuschunterschied gewöhnen.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende euch allen. *:) *:) @:) @:)

Tzapasi83


Hallo!

Vielleich findet sich hier ja doch mal jemand, der in Dresden eine Hörverbesserung bekommen hat.

Würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen!!!!!!!!!! @:) @:) @:)

C}e)rax79


Hallöchen Schnuck! *:) *:) *:)

Es freut mich riesig, dass es Dir wieder so super geht und v.a. dass Du wieder schmeckst! So schnell! Bei mir dauerte es damals echt 1 Jahr, bis der Geschmackssinn wieder vollständig da war.

Wieso fandest Du die Tamponadeentfernung so schlimm?? War die hart und lang oder wie war das? Ich hatte ja so weiches Zeug drin, dass mir nach 4 Tagen noch im Krankenhaus abgesaugt wurde. DAnach hatte ich nur noch kleine weiße Streifen mit Salbe drin, die alle 3 Tage erneuert wurden. Letzten Mittwoch habe ich den letzten Streifen selbst rausgeholt und seitdem laufe ich ohne rum. Höre wirklich sehr laut! Ist sehr schön, wieder den STereoeffekt zu haben und Autos von links kommen zu hören. Außerdem höre ich sehr realistisch, damit meine ich, dass ich mit der Prothese 2005 immer so komisch blechernd gehört hatte, v.a. wenn es sehr laut war. Das ist echt einfach nur klasse.

ABer seit 3 Tagen habe ich doch wieder öfter stärkeren Unterdruck im Ohr - die Basis allen Übels... Durch Schlucken und Gähnen habe ich es kaum aufbekommen und morgens hatte ich öfter das Gefühl, mein OHr sei ganz zu... :-( Naja, Montag ist mein nächster HNO Termin. DAnn wird bei mir schon ein HÖrtest gemacht und v.a. wird dann der DRuckausgleich gemacht mit der Luftpumpe und den Worten "Co-ca Co-la" ;-) Habe mich bisher noch nicht getraut, selbst Druckausgleich zu probieren, da 1. meine Nase in letzter Zeit oft verstopft ist und 2. ich immer noch Bedenken habe, dass die Prothese noch nicht so festgewachsen ist und dadurch umkippt... Karussell "Die Wilde Maus" bin ich auch schon gefahren und hatte da auch shcon wieder Angst, dass dadurch die Prothese runterfällt. Aber ich sollte nich zu ängstlich sein. Es passiert schon nichts...

Hattest Du eigentlich am OP Tag einen Druckverband?? Ich hatte den ja letztes Jahr und dieses Jahr nicht. Wüsste gerne mal warum...

Wie läuft es eigentlich mit Deiner Arbeit? Bist Du fit? Oder fühlst Dich ab und zu noch schlapp wegen der OP oder so?

So, dass wars erstmal heute von mir. Melde mich dann Montagabend mal, wie der Hörtest und der Druckausgleich war. Ich hoffe, dass ich den Druckausgleich wirklich selbst hin bekomme. Das ist ja mein großes Problem.

Ich wünsche Dir und allen anderen auch ein wunderschönes WE!

GLG Cera

SLchncuck230x4


*:) Hey Cera,

das sind ja bei dir auch gute Neuigkeiten.

Ich hatte nach der OP einen Druckverband ja...der wurde aber dann am nächsten Morgen entfernt.

Meine Tamponade war ein komisches Ding, das hat der abgesaugt...war mir ziemlich schwindelig dabei und das Geräusch sehr unangenehm. Naja aber überstanden hab ich es ja auch. ;-D Bin froh das das Ding raus ist..war nämlich ein komisches Gefühl. Der Arzt meint ich sollte mir das vorstellen wie eine Art Schwamm. Aber insgesamt ist er sehr zufrieden mit dem Heilungsverlauf.

Mit der Arbeit läuft es super, ich geh seit 6 Tagen wieder, und fühl mich auch fit. Gar nicht mehr schlapp. Von der OP nix mehr zu spüren. Aber die hab ich im allgemeinen sowieso gut weg gesteckt. Wenn es ja nach mr gegangen wäre, wäre ich den Tag nach der OP wieder nach Hause gegangen. So gut hab ich alles überstanden. Aber leider durfte ich ja nicht.

Gehst du denn auch wieder arbeiten? Oder fühlst du dich noch schlapp?

Komisch war nur eine Sache: Am letzten Freitag (also gestern) wurde die Tamponade gezogen....ich hatte den ganzen Tag keine Probleme...aber als ich gestern Abend im Bett lag, lief auf einmal was aus meinem Ohr raus. Ich hab dann geschaut und hab mich erst mal erschrocken..da lief dann Blut aus meinem Ohr. Irgendwann hörte es wieder auf und dann fing es mal wieder an. Aber heute dann nichts mehr. Naja wer weiß was das war. Ich muss erst in 2 Wochen nochmal zum HNO, denke der macht dann auch einen Hörtest. Ich bin auch mal gespannt.

Werde den aber am Montag wenigstens mal anrufen um zu fragen ob das mit dem Blut normal war. Sicher ist sicher.

Dir ein schönes Wochenende Cera und wir lesen Montag von einander.

Liebe Grüße

@:) :)*

Egrnixe


Hey Ihr

bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und dachte ich sollte mal ein Beitrag zu diesem thema schreiben. Mal überlegen wo ich anfangen soll also ich hatte schon 4 Operationen wegen des Cholesteatoms

ich weiß nicht wann es Anfing ich glaube aber vor 6 Jahren da war ich 8 ich hatte immer wieder vermeintliche

Mittelohrentzündungen und oft Ohrenschmerzen. Mein Hno Arzt konnter nichts finden und hat mich an die Uni kiel Überwiesen der Arzt meine wir sollten operieren. gesacht getan sie operierten unt stellten das Cholesteatom fest

ich bekam ein Implantat aus Titan. so 1 jahr später die gleiche geschichte Nochmal .Wieder rund 1 bis anderthalbjahre später fing mein Ohr dann an zu eitern so auf zum HNO Arzt und ab in die Uni Resultat aus OP 3

das Implantat war verrutscht und hat gescheuert da war ich 11 und ein jahr später das gleiche noch mal dann war erstmal Pause Bist Jetzt halt

Mein Ohr eitert wieder und ich Freunde mich schon auf dengedanken an im herbst wieder in der Klinik zu sein

so das wars erst mal ist schon ziehmlich spät :-q :-q :-q

H'onnigt\opxf


Hallo *:)

Hier meldet sich ein verzweifelter Chole-Kollege :-(

Nicht genuge damit dass mir seit einigen Wochen immer so schwindlig ist (fühlt sich an als wenn ich auf einem schwankenden Schiff stehe), nein jetzt habe ich seit gestern auch mal wieder Ohrenschmerzen auf dem linken Ohr. Es tut besonders weh, wenn ich gähne, einen Schluckauf habe oder wenn ich schlucke. Habe am 12. August einen Termin beim HNO, oder meint ihr ich sollte damit vielleicht früher zum Arzt ??? ?

Bin total ratlos :-|

Was meint ihr?

eure Honigtopf :)*

C3e)ra7x9


Hey Schnuck *:) *:),

dass hört sich echt komisch an. Ruf da wirklich morgen mal an, aber sicher ist das noch etwas Wundwasser, evtl durch das Absaugen der Tamponade ausgelöst oder so. Fragen kostet ja nichts. Aber mach Dir keine Sorgen, dass ist ganz sicher normal, habe ich hier nämlich schon öfter gelesen.

Ich habe immer noch so ein komisches Völlegefühl im Ohr. Und heute Nacht bin ich aufgewacht und dachte, was hört sich da so blechernd an?! Da merkte ich erst, dass ich im Schlaf am Ohr gekratzt habe. So ein MIst. Und ich habe ständig diese Angst, dass das Implantat schon verrutscht oder umgefallen sein könnte (durch extreme Kaubewegungen, durchs Tanzen auf einer Hochzeit etc.) und ich nicht vorsichtig genug war...

Insgesamt bin ich auch sehr fit und merke nichts von der OP. Obwohl ich z.Z. abends schon ko bin, da wir hier grad Kirmes haben und ich jeden Tag bis mind. 0h (manchmal auch 2 :-) ) drauf war. Ansonsten muss ich noch nicht arbeiten. Nächste Woche beginnt die Schule erst wieder :-)

GLG und bis morgen nach meinem HNO Besuch (hab ich erst spät nachmittags),

Cera @:) @:) @:)

CKerax79


Hey Honigtopf,

an Deiner Stelle würde ich sofort hin gehen. Je früher desto besser - so ist es doch in allen Bereichen! Wenn Du schon länger Schwindelgefühle hast, warst Du damit schon beim Arzt? Hattest Du nie daran gedacht, dass es evtl durch Dein Ohr kommt?! Also geh am besten morgen schon hin. Wenn Du Ohrenschmerzen hast, ist es eh ein Notfall! Aber Du wirst sehen, alles wird wieder gut! :)* :)* :)*

LG, Cera

H(onigQtopf


Hallo Cera,

Ich glaube, ich werde morgen nach der Arbeit wirklich hingehen. Das ist echt nicht mehr normal. Jetzt habe ich sogar schmerzen beim kauen. :-(

Mir ist ehrlich gesagt schon in den Sinn gekommen dass die Schwindelattacken was mit meinem Ohr zu tun haben könnten. Aber ich habe es bisher immer auf was anderes geschoben (Kreislauf z.B.). In meinem Kopf habe ich mein Ohr verdrängt, wollte einfach nicht mehr dran denken. Das ich alle drei Monate zur Kontrolle muss und das meistens mit Schmerzen verbunden ist, weil der HNO immer was absaugen muss an der operierten Stelle, reicht mir schon.

Ob Notfall oder nicht, bei meinem HNO-Arzt dauert es sowieso ein bis drei Stunden um mal dran zu kommen. Selbst wenn man ein "dringender Fall" ist. Naja, ich werde es wohl morgen in Kauf nehmen müssen.

Danke für deine lieben Worte. Ich wünsche dir für morgen auch viel Glück bei deinem HNO-Besuch :)*

LG Honigtopf

SIchnucmk230x4


*:) *:) *:) Hallo Cera,

ich komm auch gerade vom HNO..hat mal wieder geblutet. Aber der Arzt konnte mich beruhigen...er meinte das sich da Krusten lösen und das es deswegen blutet. Und das das ganz normal sei. Ich dachte mir dann nur: najaaaaaaa wenn es nur das ist!? Aber Sorgen habe ich mir trotzdem gemacht...und "sicher ist sicher" Lieber einmal zuviel als einmal zuwenig zum Arzt gegangen. ;-D ;-D

Aber sonst is er auch sehr zufrieden mit dem Ohr und das macht mich ja froh. Muss in 2 Wochen wieder hin zur Kontrolle.

Wie war es denn bei dir? Hoffe alles super?!

Liebe Grüße

*:) @:)

Ctera7x9


Hey Schnuck *:),

gut, dass alles in Ordnung ist, aber wie gesagt habe ich das von anderen schon öfter gehört.

Mein HNO Arzt war sehr zufrieden, v.a. mit dem Hörergebnis. Höre echt 90 % wieder. Und alles sei gut verheilt, nur dahinter könnte er ja leider nicht gucken...

Aber ich habe wie gesagt noch das Unterdruckproblem bzw. die Belüftungsstörung. Durch sie bildet sich ja bei mir so ein Chole und wenn ich nicht öfter am Tag Druckausgleich mache ist die Gefahr halt sehr groß. Hier liegt nun mein großes Problem: Ich weiß nicht, was los ist, aber ich kriege den Druckausgleich einfach nicht hin. Ich könnte echt nur heulen und bin total fertig. Ich muss das irgendwie in den Griff kriegen. Mein HNO meinte eben, das sei eine Kopfsache und ich hätte aus unerklärlichen Gründen Angst davor. Kennt jemand überhaupt so ein Problem ??? Naja, ich sollte dann eben bei ihm einen Luftballon mit der Nase aufblasen, wodurch ja der Druckausgleich ausgelöst wird. Ich habe es nicht geschafft :-( :-( und mein HNO denkt sicher jetzt, ich wäre voll Psycho. So fühle ich mich nun leider auch :-(

Jedenfalls hat er dann versucht, bei mir den Druckausgleich zu machen und seitdem höre ich nur noch dumpf. Sonst kann ich eigentlich immer viel besser hören, wenn das Ohr "aufgeknallt" ist. Ich weiß nicht, was los ist :-( Und den Druckausgleich habe ich eben auch mal wieder nicht alleine hin bekommen. Mein Arzt sagte aber, er könne nichts mehr für mich tun und es ergebe auch keinen Sinn, wenn er mir das täglich machen würde. Ich müsste es irgendwie alleine schaffen. In 3 Wochen soll ich einfacch so nochmal zur Kontrolle kommen.

Ich komme mir grad mal wieder echt total bescheuert vor, dass ich meine Angst hier aufschreibe, aber es belastet mich so. Ich muss es schaffen, nur wie ???

Dir weiterhin gutes Heilen und auch so einen tollen Hörerfolg!

GLG Cera

E)rnzie


Hey Cera

Ich Kenne dein Problem nur zu Gut Seit einiger Zeit circa 2 Wochen klappt es bei mir nicht mehr mit dem Druckausgleich was aber wahrscheinlich an meinem Implantat liegt bin total Fertig.

Auserdem fängt mein ohr wieder an zu eitern

Jetzt war mal anderthalb Jahre in Odrdnung und nun geht das alles von vorne los

Ich muss noch ein Paar wochen zittern den mein HNO ist im Urlaub

Probiere es immer wieder mit dem Druckausgleich *mutmach*

Ich wünsche dir viel Glück :)*

LG Ernie

H2onEigtorpxf


Hallöchen Cera!

Ein Problem mit dem Druckausgleich habe ich auch. Ich bekomme ihn zwar einigermaßen hin, aber nach fünf oder zehn Minuten Freiheit ist das Ohr dann wieder dicht. Da kann ich machen was ich will. Mein HNO versteht das auch nicht. Bekomme es dann einfach nicht mehr frei. hat es denn bei dir vorher wehgetan als du es noch geschafft hast oder fandest du das Geräusch irgendwie "eklig" oder so? Bei meiner Freundin war das mal so und da hat sie vor lauter Angst das auch nicht mehr hinbekommen. Könnte ja vielleicht ein Grund sein ???

Ich konnte heute nicht zum HNO-Arzt, musste zu lange arbeiten. Da hatte der schon zu. Naja wird schon wieder. (Bin schon froh wenn sich da nicht wieder eins gebildet hat, weder im Gehörgang noch im Mittelohr.) Möchte das auch eigentlich gar nicht wissen. :-|

Bin mir ganz sicher das du das mit dem druckausgleich bald hinbekommen wirst :)* :)* :)*

Wünsche dir ganz viel Kraft und lass den Kopf nicht hängen.

LG Honigtopf

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH