» »

Cholesteatom

-)Danxi-


@ Stapes!

Vielen vielen Dank für all die Info´s!!!

gsabi6x3


@engel

Hallo Engel,

ich war von Montag, 31.05. bis Samstag, 05.06.05 im Krankenhaus. Und dann so alle 8 Tage Kontrolle, drei mal. Jetzt habe ich Ruhe bis Oktober. Mir kam meine erste OP vor 23 Jahren auch schlimmer vor. Die Ärzte sind auch nicht mehr so "panisch" hatte ich das Gefühl. Sie erklärten mir sie hätten ja auch gelernt in den letzten 23 Jahren ;-D.

Gruß Gabi

e'ngel_fleuegellUos


"Re: Gabi"

Das wäre ja nur knapp ne Woche, das ist auszuhalten ;-)

Ich denke ja auch das die Methoden jetzt anders sind als die vor vielen Jahren. Trotzdem macht man sich ja so seine Gedanken. Aber gut zu wissen das es anderen auch so geht.

Danke @:)

A?roon


@ all

mein Arzt hat bei mir nun das Cholesteatom fetsgestellt.

Dumm dabei ist nur, dass ich den austretenden Schleim schon vor 2 Jahren das erste mal bemerkte. Ich hoffe deshalb die Entzündung ist nicht zu weit fortgeschritten. Ohr- oder Kopfschmerzen habe ich bisher noch nicht festgestellt, lediglich eine Einschränkung beim Hören...

Wie hoch ist die Heilungswahrscheinlichkeit, bzw. hat hier jemand positve Erfahrung nach einer OP gemacht?

WIe oft kommt ein Hörgerät in Frage? oder ist äußerlich nach der OP was zu erkennen?

-CDaynix-


Eure Meinung dazu:

Bei mir wurde bisher 3 mal ein Cholesteatom entfernt und die Wahrscheinlichkeit, dass noch eins (bzw. mehrere) kommt, ist ja nicht gerade gering. Die Oberärztin meiner Klinik, in der ich vor 2 Monaten operiert wurde, sagte beim Abschlussgespräch, dass sie mich in etwa einem halben Jahr zwecks Gehörverbesserung wieder sehen möchte. Nun die Frage: Angenommen die OP gelingt, nach einiger Zeit stellt man vielleicht wieder ein Cholesteatom fest und alles muss wieder raus. Da hat das alles doch gar nichts gebracht ???!!!???

Stapes, was sagst du dazu? Und ihr anderen?

-LDanix-


@ engel

Ich war vor 2 Monaten auch nur 6 Tage drin. Es ist echt auszuhalten, aber wenn du drin liegst, kommt es dir schon irgendwie länger vor...

Als ich vor 4 Jahren operiert wurde, war ich ganze 12 Tage drin. Ist schon ein Unterschied. Man hat schon den Fortschritt bemerkt.

Alles Gute!

-MDanix-


@ Aroon

Ist das dein erstes Cholesteatom?

Im Normalfall wird es herausoperiert und dann beruhigt sich dein Ohr wieder. Bei mir sind die (3) OPs bisher immer gut verlaufen und ich habe auch von anderen nichts schlechtes gehört. Äußerlich bemerkt man nicht, dass du eine Cholesteatom-OP hattest. Bis auf eine Narbe hinter oder vor dem Ohr bleibt nichts zurück (die verblasst dann auch nach ner gewissen Zeit). Ich höre auch schlecht, trage aber kein Hörgerät, da ich es nie anders gewohnt war. Es bestünde dann noch die Möglichkeit einer Gehörverbessernden OP.

Alles Gute

evngelS_flQuege?llos


@all

also mein termin steht nun fest. nächste woche dienstag muss ich ins kh....bis dahin bin ich auch noch krankgeschrieben, hoffe es geht dann alles recht schnell und gut das ich bald wieder arbeiten kann. Wie lange wart ihr danach noch ausser gefecht?

gsabi*6x3


@engel

Na ich wünsch Dir alles gute für die OP. Ich war nach dem KH noch 2 Wochen zu Hause, dann habe ich wieder angefangen zu arbeiten, die erste Woche nur halbtags, dann wieder voll. Geht eigentlich relativ schnell. @:)

Gruß Gabi

g1abix63


@aroon

Hallo Aroon,

bei mir wurde das 2. Chole Ende Mai entfernt. Die meisten hier sind schon mehrmals operiert, ich hatte dazwischen 23 Jahre Ruhe.Ich hatte zwischen den zwei OP´s ein Hörgerät, jetzt haben sie mir die Gehörknöchelchen durch Titan ersetzt und ich höre wieder ganz normal. Anscheinend ist das nicht immer so, da mein Prof. selber überrascht war, das es so gut gelungen ist. Er meinte er hätte mit einer Verbesserung gerechnet, aber das ich ganz ohne auskomme hätte er nicht gedacht. :)^ Außer einer Narbe hinter oder vor dem Ohr sieht man nichts. Ich hatte, bzw. habe jetzt wieder ein taubes Gefühl am Ohr, das lange anhält. Aber daran gewöhnt man sich.

Grundsätzlich: Was habt ihr alle gegen Hörgeräte ??? ??? ???

Immer wieder lese ich, "ich hab keins, da ich es gewohnt bin schlechter zu hören". Ihr wißt gar nicht was Euch entgeht, es ist ein völlig neues Lebensgefühl mit Hörgerät. Ich trug 13 Jahre lang eines und ich hätte es um keinen Preis der Welt hergegeben. Ich kann nur immer wieder sagen probiert es aus.

Gruß Gabi

evngeYl_f`l+uegelhlo+s


@gabi

ich hatte früher eine hörbügel an meiner brille da es bei mir aus was für gründen auch immer nicht anders ging ??? und ich eben nur über den Höhrknochen ein Gerät benutzen konnte.

Als ich dann auf Kontaktlinsen umstieg (weil meine sehschwäche zu hoch war und meine AA es mir an Herz legte) habe ich mich ehrlichkeitshalber nicht mehr drum gekümmert ein neues zu bekommen.

Ich weiß auchnicht recht warum denn eigentlich finde ich es total doof wenn links neben mir was erzählt wird und man nichts versteht. auch wenn ich auch sage das ich mich dran gewöhnt habe will ich das alles jetzt auch anders machen nach der OP!

2 wochen noch nach dem KH , meine Chefin wurd sich freuen :-o

aber was solls, kann man nichts machen. Konntest du von deiner Chef/in aus dann die erste Woche halbtags arbeiten?

DLJNpapstxer


Re..

Hi ich melde mich auch mal zurück *:)

war Heute mal wieder in der Uni Bochum habe ne leichte entzündung im ohr wurde nen bissel wundfleisch weggeezt und habe zum 100 mal nen salbenstreifen im ohr ^^ ich glaube Cholesteatom ist ne unheilbare krankheit und wir werden es nie los es kann immer weider kommen wenn ich nur wasser ins ohr bekomme habe ich schon keime drin

meine Linke seite ist Top es ist jetzt 1 Jahr her nen Secound Look brauch ich nicht weil alles gut aussiht

ich sag euch diese Krankheit ist die hölle auf erden! was ich mit diesem dreck schon mitmachen musste in 2 krankenhäusern und 2 Ops ist schon zum Heulen ich bedauere die die schon mehr OPs hinter sich haben und ich hoffe das wir irgendwann geheilt werden

mfg Tim (DJ Napster)

gnabi6x3


@engel

Hallo engelchen,

ja ich hab das mit meiner Chefin abgesprochen. Alternativ hätte mich der Doc nochmal ne Woche krankgeschrieben. ;-D, da hat sie sich auf den Deal eingelassen. Nö, die hätten das auch so gemacht. Frag doch mal deine Chefin. Ich muß sagen die Woche halbtags hat mir gereicht, ich bin jeden Tag wie gerädert heimgekommen und hab mich sofort aufs Ohr gelegt und geschlafen. Da merkte ich erst wie mich das ganze geschlaucht hat.

Viel Glück also und halt die Ohren steif :)^

Gabi

N{ettYeTixna


@DJNapster

Hallo Tim,

schön mal wieder von Dir zu hören bzw. lesen :-D, nur was man liest ist ja nicht so toll :°_.

Sei bitte nicht so pessimistisch, bei der linken Seite ist es ja auch gut geworden. Die "rechte" wird ihr hoffentlich bald folgen.

Vielleicht solltest Du Dir Öhrstöpsel anschaffen um zu verhindern, dass Keime in Dein Ohr kommen und die Schwierigkeiten von vorne anfangen !

Was sagen denn Deine Ärzte dazu, ist es absehbar das Deine Probleme aufhören ? Oder gibt es sonst etwas was man dagegen machen kann ?

Lass den Kopf nicht hängen, das wird schon werden, drücke Dir ganz fest die Daumen.

Liebe Grüsse Tina

NRettneTixna


@engel fluegellos

Hallo Engel,

also ich hatte insgesamt vier OP´s. Nach der 1. OP wusste ich ja nicht so genau was auf mich drauf zu kommt.

Bin aber immer recht bald arbeiten gegangen, Dein Körper sagt Dir schon wann Du nicht mehr kannst.

Die ein - zwei Wochen "krankschreiben" nach der OP, kannst Du wirklich gebrauchen.

Mach es so wie "gabi63" und auch ich. Sage Deinem Chef, du willst ja nicht unnötig krank sein, gerne auch die Arbeit erledigen, aber es ist eine OP am Kopf und die ist nun mal nicht einfach. Jeder "verträgt" sie auch anders. Du würdest aber gerne sobald wie möglich zumindest halbe Tage kommen, wenn es Dir möglich ist, oder auch etwas länger.

Drücke Dir für Dienstag mal ganz fest die Daumen und berichte "uns" bitte, wie es Dir geht.

Grüsse und alles Liebe und Gute

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH