» »

Cholesteatom

NgettelTixna


@Aroon

Hallo Aroon,

meine 4. und letzte OP war im März 05 (Kontroll-OP). Bei dieser wurde keine OP-Matrix mehr festgestellt, sodaß ich als "geheilt" entlassen wurde.

Nun läuft mein Ohr seit einer Woche. Ich war bei meiner HNO-Ärtzin, habe eine Ohrenentzündung und Ohrentropfen verschrieben bekommen.

Auf Nachfragen bei der Ärztin ob dies bedeuten würde, dass wieder ein Chole da wäre, meinte sie nur "wollen wir mal nicht hoffen" !. In ca. 3 Wochen muss ich zur Nachkontrolle und ich hoffe einfach mal das es "nur" eine Ohrenentzündung war.

Nach der OP war ich immer so ca. 3-4 Tage im Krankenhaus, danach evtl. 1-2 Wochen krankgeschrieben. Diese Zeit wirst Du auch brauchen. Dein Körper sagt Dir schon, wann Du wieder arbeiten gehen kannst.

Bezüglich der Heilungschance habe ich ebenfalls meine Ärztin gefragt. Eine genaue Antwort habe ich nicht erhalten, (also keine Prozent-Zahl ! ) nur halt eben, dass es aufgrund der heutigen "Technik" nicht so gefährlich ist wie früher.

Stapes ;-) kann Dir hierzu bestimmt mehr sagen.

Kann Dir leider nicht viel mehr dazu sagen.

Schreibe Dir die ganzen Fragen auf, die Dir so einfallen und nimm den Zettel beim nächsten Termin zum Doc mit. Ich habe immer einen Teil der Fragen vergessen wenn ich beim Doc war. ;-)

Kopf hoch das wird schon werden.

Grüsse an alle Chole- und Nichtcholegeplagten

e"ngeQlY_flue=gellos


@all

bin wieder da, naja bissel schmerzen noch und die tamponade halt noch bis nächste woche im ohr und sonst gehts jeden tag besser.

Mein Öhrvermögen konnte nicht verbessert werden , aber ist zum glück auch nicht schlechter geworden. nun muss ich morgen wieder zur HNO Ärztin und dann werden wir sehen wie es weiter geht. Bis dahin ruh ich mich hut aber erst mal aus...bis später

-YDanix-


@ engel

Welcome back!

Super, dass du erstmal alles überstanden hast. Jetzt gehts erst mal wieder aufwärts. Bei mir war es genauso wie bei dir: Das Gehör konnte nicht verbessert werden. Aber warte es mal ab. Meine Ärztin meinte, dass sich innerhalb 6 Wochen nach der OP noch was am Gehör verändern kann. Wielange warst du genau in der Klinik?

Alles Gute!!

Dani

-WDa<n>i-


@ all

Hilfe!

Kennt jemand von euch einen wirklich guten HNO-Arzt im Raum Weimar - Jena - Erfurt, der auf das Ohr spezialisiert ist? Ich bin mit meiner jetzigen Ärztin nicht so richtig zu frieden und möchte einen anderen Arzt aufsuchen.

Danke im vorraus für jede Antwort.

-EDanxi-


@ engel

Welcome back!

Super, dass du erstmal alles überstanden hast. Jetzt gehts erst mal wieder aufwärts. Bei mir war es genauso wie bei dir: Das Gehör konnte nicht verbessert werden. Aber warte es mal ab. Meine Ärztin meinte, dass sich innerhalb 6 Wochen nach der OP noch was am Gehör verändern kann. Wielange warst du genau in der Klinik?

Alles Gute!!

@ all

Hilfe!

Kennt jemand von euch einen wirklich guten HNO-Arzt im Raum Weimar - Jena - Erfurt, der auf das Ohr spezialisiert ist? Ich bin mit meiner jetzigen Ärztin nicht so richtig zu frieden und möchte einen anderen Arzt aufsuchen.

Danke im vorraus für jede Antwort.

eengel_AflAuegexllos


@dani

ich war genau 7 Tage im KH, alle sehr nett dort , konnte nicht klagen.

man hat versucht sogut es geht alles wieder "herzustellen" und eigentlich müsste ich nu nglück haben und es sollte nichts wieder kommen...

naja morgen wird mir meine Ärztin das fachchinesisch doch mal richtig übersetzen müssen :-)

einen guten artz in der Umgebung wie du suchts kann ich dir leider nicht empfehlen da ich in Leipzig wohn, aber vielleicht shau doch mal im internet nach, viele haben auch schon eine eigne HP und da bekommt man schon mal nen kleinen Einblick.

Meine ist zum Glück sehr nett und ich hoffe das bleibt so.

Bmle.ib Txreu


Wann ist entlich ruhe

Hallo, ich bin neu hier und hoffe das alles richtig ist was ich mache .bin vor 6 Tagen operiert worden zum 4ten mal,soll morgen die Fäden gezogen bekommen ,immoment habe ich ein Druckgefühl auf dem Op Ohr wird auch vorbei gehen.Kann mir jemand von euch sagen warum das immer wieder kommt,ich hatte jetz 18 Jahre mal ruhe damit ,die enzündung ist rausgebohrt un einiges sauber gemacht worden,wäre nett wen mir jemand schreiben würde.

Viele Grüße

Naett!eTixna


*malthreadnochobenschieb*

@engel

Schön das Du wieder Zuhause bist und soweit alles überstanden hat. Was hat Deine Ärztin dann nun gesagt wie es bei Dir weitergeht. Ist alles ok?

@Dani

Einen Arzt in Deiner Nähe kann ich Dir leider nicht benennen. Kannst Du nicht mal in der Klinik anrufen wo Du operiert wurdest und diese fragen mit welchen HNO-Ärzten diese zusammen arbeiten ? Ansonsten ruf doch mal Deine Krankenkasse an. Was besser fällt mir nun leider auch nicht ein, sorry. Hoffe sonst soweit alles klar bei Dir ?

@bleib treu

Oje die 4. OP. :-o In welchem Zeitraum denn ? Wurde bei Dir immer nur das Chole entfernt oder wurde auch etwas an den Gehörknöchelchen, Trommelfell etc. gemacht ? Was sagen denn Deine Ärzte wann Ruhe ist ? Wo war denn Dein Chole ? Immer an der gleichen Stelle.

Ich denke irgendwie hoffen wir alle hier, dass es die letzte OP war. Ob dies wirklich so ist, kann ich Dir leider nicht sagen :°(.

Meine letzte OP war im März 05 und sollte (wieder erwarten) auch die letzte sein. Ob dies stimmt, wird wohl nur die Zeit zeigen.

@stapes

Wo bist Du ??? Die Frage von "bleib treu" kannst Du doch bestimmt beantworten ;-) @:)

N-et;teTi*na


@ all

DJNapster, Landy, Gabi......wo steckt Ihr denn alle ???

Habe ja ewig níchts mehr von Euch gelesen ?

Alles klar bei Euch ?

Wünsche Euch eine schöne restliche Woche, auf das wir das Chole besiegen.

e\ngel\_fluegepllos


@all

Also alles in einem war es eine Radikal OP

Nun, wie es scheint wurde bei mir das Chole entfernt, sowie Narbengewebe..man hat dann alles "Gesäubert".

Man hat eine Radikalhöhle angelegt (es gibt wohl 2 Methoden , endweder Radikahlhöhle oder Rekonstruktion der Gehörgangshinterwand)

Die secondLook OP brauch ich wohl nicht machen.

Nun hoffe ich das ich für immer ruhe habe (oder von mir aus auch wieder 14 Jahre ;-) )

Es geht mir eigentlich ganz gut, die Tamponade empfinde ich als störend und es krabbelt immer wieder wie verrückt und man kann nichts tun :-(

ein wenig laufen tut es auch noch aber das ist ja normal.

In 5Tagen kommt die Tamponade raus und ich hoffe dann gehts wieder Berg auf.

Habe mal einen Link für Euch da steht interessantes zum Chole

[[http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/CziborStefanie/diss.pdf]]

so bis denne

euer engel ;-)

S\tap_es


. . . bin doch hier !

warum ein Cholesteatom immer wieder kommt?

Die Frage von Bleib Treu hört sich zwar einfach an, aber es wird zu einer sehr komplexen Antwort, im Detail zumindest - ich weiß, das will jetzt wieder keiner hören, aber es ist leider so.

Grundsätzlich kann mann sagen, dass das Grundproblem welches zu einem Cholesteatom führen kann, die schlechte Belüftung des Mittelohres ist. Das heißt, es findet ein zu geringer oder gar kein Luftaustausch über die Tube statt. Fängt man sich dann noch einen Infekt der sich im Mittelohr festsetzt kann es wieder beginnen, muss aber nicht. Es können aber auch andere Dinge sein, wie z.B. dass bei der letzten OP nicht alles heraus genommen wurde - unbeabsichtigt natürlich. Diese Rezidiv-Cholestetome kommen aber dann relativ schnell wieder, allerdings kann das Wachstum unterschiedlich sein.

Um den Luftaustausch durch die Tube zu fördern, gibt es einige Hilfsmittel und die sollten eigentlich alle immer wieder anwenden, allerdings vorher mit dem HNO-Arzt absprechen.

Gruß

geabix63


@tina

hallo tina,

hab im moment etwas streß, ich habe gestern meinen Mann ins Krankenhaus gebracht, er wurde heute am Knie operiert ein Knorpelaufbau. Ja wir wechseln uns ab ;-D im Frühjahr ich im Herbst darf mein Mann dann. Nein Blödsinn, die op war fällig und wir wußten es seit Juni das dieser Termin fest steht. Er hat soweit alles gut überstanden, jetzt wird er für die nächsten 6 bis 9 Monate mit Krücken durch die Gegend tapsen. Wir haben vorher jetzt alles noch anstehende im Haus erledigt, denn die nächste Zeit wird nicht mehr viel passieren. Für dieses Jahr habe ich die Schnauze voll von Krankenhäusern. Ich hoffe, ich muß in keines mehr, auch nicht als Besucher.

Rühr mich wieder öfter, wenn mein Mann wieder zu Hause ist.

Liebe Grüße Gabi

gfabit6x3


@stapes

Hallo stapes,

das mit der Belüftung ist schon witzig, vor der op hatte ich eigentlich (zumindest dachte ich das) keine Probleme, seit der op bin ich wieder pausenlos am pusten durch die Nase. Es ist ein ekelhaftes Gefühl, aber ich fühl mich sehr unwohl, wenn nicht richtig belüftet ist. Gibt es noch ein GEheimnis was man dagegen machen kann? Dieses ewige an die Nase greifen ist mir oft sehr peinlich, vor allem in GEsellschaft. Wenn Du was weißt wäre ich Dir dankbar für eine Tipp.

Gruß Gabi

gaabxi63


@engel

hallo engel,

schön zu hören das es dir gut geht und du alles gut überstanden hast. Jetzt lass erst mal die Seele baumeln und erhol dich. Klappt das jetzt bei dir mit dem Halbtagsarbeiten?

Gute Besserung Gabi *:)

Sntba,pes


@gabi63

tja - die Belüftung ist nun mal sehr wichtig, also sollte man dem immer wieder nachhelfen. Mit Sicherheit ist das Nasezuhalten und Luft durch die Kiemen pressen die einfachste und effektivste Methode. Kaugummikauen hilft auch, denn da werden die Muskeln um die Tube herum betätigt - allerdings ist dies bei weitem nicht so effektiv, aber es hilft. Mein letzter Vorschlag ist eine Ballon mit einem Anschlussstück, welchen es gibt (ein s.g. Politzer-Ballon). Dieser muss mit einem Nasenloch aufgeblasen werden, solange man das andere zuhält. Allerdings ist dies für die Öffentlichkeit weniger geeignet ;-) - doch kleine Kinder haben ihren Spaß dabei.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH