» »

Cholesteatom

A1nge|l029 04


@ Airjendrik

ich weiss dass du weisst dass es Ernst ist, aber anscheinend muss bei dir was schlimmes mit dem Ohr passieren mit deiner Warterei, anstatt den Mum zu zeigen und die Angst zu überwinden die nur noch alles schlimmer macht, dachte eigentlich du bist ein Mann und Männer haben keine Angst und ausserdem Angst vor dem HNO hab ich auch noch nicht gehört sondern nur vor dem Zahnarzt, aber egal mach du was du willst, aber fange bloss nicht an zu jammern nach deinem HNO Besuch wenn wirklich was schlimmes ist, wobei ich bei dir denke dass da wohl dass nächste halbe Jahr nix passieren wird, erst wenn du gar nix mehr hörst und vielleicht doch ein Chole sich so langsam durch dein Ohr gefressen hat, dann ist es mit dem Ohr fertig hmmm da gibt es ja noch Geschmacksnerven Gesichstnerven und dass Gehirn wenn man sich durchgefressen hat. Egal ich lasse es mit meinem Ohr auf jeden Fall nicht soweit kommen und gehe morgen brav zu meinem Termin, meinst du es nervt mich nicht laufend hin zu müssen, habe dadurch viel an Freizeit ein zu bussen, wenn ich vor der Arbeit zum HNO muss dann hänge ich die Zeit hinten dran so bin ich dann zwölf Stunden unterwegs ist auch nicht schön, aber was macht man nicht alles für die Gesundheit.

@ Honigtopf

hoffe dass es deinen NNH und Ohr bald wieder besser geht und wie sagen wir beide so schön lieber einmal zuviel als zu wenig zum HNO auch wenn wir Angst manchmal haben müssen, dass das Ergebnis der Untersuchungen nicht so positiv für uns ausgeht.

so wünsche euch noch einen schönen Abend

GLG Angel

k!allelxalle


Hallo nochmal an alle und vielen Dank für die aufmunternden Worte,

sorry, dass ich mich ziemlich lange nicht gemeldet hab. Aber bin im Klausurenstress.

Heute morgen hatte ich endlich meine Untersuchung in der Uni-Klinik Kiel. War gar nicht einfach, da ohne Überweisung eines Arztes hinzukommen. Naja, hat aber doch geklappt.

Die haben mich deutlich gründlicher durchgecheckt, als mein HNO-Arzt. Erst ins Ohr geguckt, dann in Nase und Hals, danach Hörtests gemacht und anschließend geröntgt (schreibt man das soso) . Deshalb werde ich mich auch dort operieren lassen und nicht bei Flechsig.</p>
<h2>@ Angel</h2>
<p>Danke für die Infos zur Belüftungsstörung! Hat sich aber rausgestellt, das ich keine hab. (Frag mich jetzt nur woher ich das Gehörgangscholesteatom hab)) Naja, egal. Hauptsache die kriegen das weg.

@ Airjendrik

Sieh zu, dass du HEUTE noch zum HNO-Arzt gehst. Mir haben die heute gesagt, dass das bei mir eine kleine Sache mit der OP ist, weil es frühzeitig diagnostiziert wurde. Ich denke, dass willst du vom Arzt auch hören, oder? Also gib dir nen Ruck!

@ all

Wünsch euch alles Gute und drück euch die Daumen beim Kampf gegen die Choles!! Hier: :)* :)* :)* :)* :)*

So, werd jetzt weiterlernen >:(

Gruß Kalle

D\anymasu-s26


Huhu @ all

ich bin aus dem KH wieder daheim... hatte am 26.02 meine 3 OP am rechten ohr, eine radikal OP mit versetzung des Trommelfelles, welches aus meinem eigenen Muskelgewebe neu gemacht wurde und es wurde leider bis zum Kiefer runter

gefrässt... grummel

also ich habe ja mit schmerzen gerechnet aber mit solchen nicht wirklich ich sehe immer noch aus als wenn ich total misshandelt worden wäre das zieht sich von der schläfe bis zum kiefer alles gelb mitllerweile vorher wars blau.... na ja hauptsache dieses scheis Cholesteatom ist draussen....

die tage nach der op habe ich mit valeron und paracetamol und antibiotika verbracht dann kam noch tilidin dazu als ich daheim war. irgewndwie war ich in einer anderen welt ;-D unterwegs mit diesen tabletten deshalb schreibe ich erst jetzt. am 19.03 wird das gel abgesaugt, .... bin doch so ein schisser und total empfindlich auf dem ohr weiss noch gar nicht wie ich das überstehen soll... hoffentlich höre ich besser wenn das zeugs draussen ist

wer von euch hat so eine op hinter sich und wie war es mit dem hören danach'?

der doc hat gesagt dass diese Höhle regelmässig gespült werden muss, wie darf ich mir das denn vorstellen ??? ?

werde den OP Bericht sobald ich ihn habe rein stellen

LG

Dany

A+ngel020904


@ Kallealle

zum Glück kann ich sagen, dass mein HNO der auch mein Operateur war sehr gründlich ist und genau, wünsch dir auf jeden Fall mal viel Glück bei Deiner OP.

@ Danymaus26

schön dass du es überstanden hast, denke dass mit dem Absaugen tut bestimmt nicht weh. Also nur Mut.

@ alle

bei mir hatte sich ja vor ein paar Wochen genauer gesagt drei Wochen ein Pilz gebildet durch Feuchtigkeit, zweimal bekam ich einen Salbenstrang den ich immer zwei Tage später selbst entfernen konnte, in der letzten Woche dann nur noch Tinktur.

Dann gestern Mittag endlich eine Frohe Botschaft, dass alle Sorgen die sehr belastend waren vergessen liess.

Dann gestern zum HNO meinte er sieht gut aus kein Pilz und das Ohr trocken ob ich die Tropfen genommen hätte, sagte ich nein nur gefönt wie er auch befohlen hatte und er meinte ihm gefiele aber etwas nicht, dann hat er nochmal gemeint schön trocken und dann kam der Hammer, von meinem Implantat dass eigentlich gut eingewachsen war sieht man eine Kante, dass heisst dass das Trommelfell es rausdrückt und wenn es dicke kommt arbeitet es nicht mehr und ich höre wieder schlecht was ein Austausch des Implantates erfordert.

Ich versuche mich im Moment nicht verrückt zu machen, jedoch denke ich allmählich hört dass denn nie auf.

so dass war es mal von mir

GLG Angel

DNacnymausx26


@ Angel

Hallo Angel

ja das kenne ich mit dem "das hört ja nie auf"

ich weiss wie du dich fühlst und drücke dir die Daumen. Halte uns/mich auf dem laufenden

und das mit dem verrückt machen das bringt eh nix aber irgendwie brauchen wir das anscheinend

... grummel

Hzoni0gtopxf


Hallo @ Alle *:)

@ Danymaus26

hey, ein Glück das du es jetzt überstanden hast! Ich wünsche dir für den weiteren Heilungsprozess alles Gute und das du weiter die Ohren steif hälst ;-) :)* :)* :)* :)*

@ kallelalle

Gut das es so früh bei dir gefunden wurde und dir schon gesagt wurde das es eine nicht so große OP werden wird. Ich drücke dir die Daumen dafür und das du es scnell hinter dir hast!:)* :)* :)* Wann hast du denn den OP-Termin?

@ Angel

Das ist natürlich Mist, das das Implantat jetzt wieder rumspinnt. Bei uns kann aber auch nichts mal gut sein. ich wünsch dir viel Kraft und ich hoffe das doch noch alles gut wird.

@ Alle

Mit meinem linken Ohr sieht es seid Montag aus "Käse" aus :-( Ich habe mir wegen der immer noch verstopften Nase öfter mal selbige geputzt und dann habe ich auf einmal nur noch so komisch gehört. Wenn ich gesprochen habe habe ich mich leiser und mehr rechtsseitig gehört. Und die Kinder habe ich im Kiga auch nicht richtig verstanden. War den gazen Vormittag über und dann wurde es besser, oder ich habe mich dran gewöhnt ??? Ich kann es euch gar nicht genau sagen, auf jeden Fall empfinde ic es nicht mehr so schlimm. Tatsace ist jedoch das es ganz oft knackt in meinem Ohr und ich immer noch mehr rechtsseitig höre :-/ Ich hoffe nun das es durch die teilweise zue Nase kommt ??? Irgendwie habe ich das Gefühl das die ganze linke Nasen und Ohren Seite verstopft ist (oder besser gesagt einfach nicht frei). ichweiß gar nicht was ich nun noch mache soll, weil habe schon für die Nasennebenhöhlen AB genommen, jetzt Cortison-Nasenspray (von dem ich abe seid gestern Nasenbluten bekomme) und was kommt noch. Eigentlich möchte ich nicht nochmal zum HNO rennen sonder lieber abwarten. Aber habe mir schon gesagt wenn sich mein Gehör nicht verbessert bis nächste Woche lasse ich mir für Donnerstag dch einen Termin geben %-| Ich bin nun doch ein wenig besorgt das sich da gerade ein wildes Chole bildet welches wieder alles möglice kaputtfrisst :-(

Ich schicke uns allen mal viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und drücke uns die :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ das es mal besser wird.

LG eure Honigtopf :)-

Aen@gelF02]904


@ Danymaus26

danke für die lieben Worte, aber man macht sich wirklich verrückt, auf der Arbeit wechsel ich beim Telefonieren immer den Hörer um zu testen wie ich auf dem Ohr höre, eigentlich meine ich manchmal sogar besser als auf den anderen, allerdings entlüftet es kaum noch und im Moment hab ich das Gefühl als stecke was drin, ist wie zu und ist doch eigentlich gar nicht zu, weiss nicht was das wieder zu bedeuten hat, auf jeden Fall nervt es.

Was mir auffällt dass wenn Leute neben mir stehen und mir was sagen ich es zwar höre sie aber nicht verstehe was sie sagen grmpf, obwohl wenn man so den Hörer an das Ohr hält meint man doch normal zu hören.

@ alle

hoffe euch geht es gut und euren Ohren.

glg Angel

Puenelo2pex1


Hallo an alle!

So, nun bin ich operiert und seit 2 Tagen wieder zu Haus. Es wurde bei mir ein Seconnd Look gemacht und zum Glück ist kein Chole nachgewachsen. :-D Der Arzt hat die Höhle ein wenig "umgebaut", so dass das Trommelfell besser sitzt und ein Implantat eingesetzt. Nun hoffen wir alle, dass dieses Implantat gut anwächst und es auch funktioniert. Die OP ist gut verlaufen, hat dieses mal nur 2 Stunden gedauert. Die Narbe ist nicht wie letztes mal hinter dem Ohr, sondern vorn an der Ohrmuschel. Das gefällt mir, als Brillenträger, sehr gut, da die verkrustete Narbe nicht drückt, wenn der Brillenbügel drauf liegt. Die Tamopnade bekomme ich in 2 Wochen herraus und dann schaut der Arzt sich alles genau an und ich weiß näheres. Bitte drückt mir die Daumen, dass ich wieder hören kann!!! Am Dienstag kann ich hier im Ort zu meinem Ohrenarzt um die Fäden ziehen zu lassen.

Heute geht es meinem Ohr leider nicht so gut. Ich höre meine Stimme sehr sehr laut und es pulsiert wahnsinnig. Kennt jemand das auch und hört das wieder auf? Nach meiner ersten OP hatte ich schon das pulsieren, aber nicht das laute Hören meiner Stimme.... :-(

Ich hoffe, euch geht es soweit gut und drücke allen die Daumen, die eine OP vor sich haben!!:)^ :)^ :)^

Liebe Grüße von Penelope *:)

A$ng6elk0290x4


@ Penelope1

dann hast du wohl ein sehr grosses Implantat ich habe eines dass nur den Amboss ersetzt und mein Trommelfell ist mit Knorpel geflickt worden, wurde auch gleich in der ersten OP am Ohr eingesetzt, diese war am 9 August im letzten Jahr.

Dass Implantat war auch gut eingewachsen und hat einwandfrei gearbeite, denke auch jetzt noch dass es einwandfrei arbeitet, aber mein Trommelfell drückt dass Implantat raus so dass eine Kante zu sehen ist, wahrscheinlich läuft es darauf raus, das das Implantat doch irgendwann die Arbeit einstellt ich wieder schlechter höre und dass Implantat getauscht werden muss, also erneut unters Messer grmpf und schon wieder so lange krankgeschrieben dann. Dass ganze k......................... mich wirklich allmählich an.

Aber was sein muss, muss halt sein. Entlüften klappt auch im Moment auch mal wieder nicht. Aber egal Kopf hoch und durch.

Wünsche dir auf jeden Fall dass alles schön einwächst du hören wirst und alles gut wird.

GLG Angel

ApirjZendrik


Hallo.

Ich melde mich auch mal wieder.

Mir geht es soweit ganz gut, toy toy toy, habe etwas Bauchweh.

Gestern Abend war Party und ich bin mir mit jemandem näher gekommen =).

Ich hoffe euch allen geht es den Umständen entsprechend gut.

LG Jendrik

P7enelIopex1


** @ Angel

Das ist ja wirklich nicht schön, dass dein Implantat vom Trommelfell rausgedrückt wird. Und da kann man wirkich nichts machen? Außer einer erneuten OP? Ich finde diese Sache auch ziehmlich nervig, aber wie du schon sagst, es ist einfach so und man muss jetzt das Beste draus machen. Nun ist es für mich noch eine kleine Ewigkeit, bis die Tamponade herraus kommt. Zur Zeit höre ich wirklich NICHTS auf dem rechten Ohr, und dann diese Gedanken, dass das Implantat nicht richtig arbeitet...Oh man... :-/

Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück, dass das Implantat nicht rausgedrückt wird und du ohne einer neuen OP davon kommst. :)z

T4auc{h"mfaus


Hallo an alle!!

Wollte nur kurz von meinem Arztbesuch berichten.Es ist kein Cholesteatom. Das die rechte Seite nicht belüftet wird liegt wohl an der fibrösen Dysplasie.Der Arzt hat mir erst einmal eine Kur Methyl-Predneselon und Cortison-Nasenspray verordnet. Eine Alternative, wo ich mal drüber nachdenken soll, wären wohl auch noch Röhrchen, aber da bin ich garnicht so für. Da ist ja das Ohr immer offen...

Laut Hörtest ist mein Hörvermögen so geblieben, aber er meint mein Hörempfinden ist gestört. Bin ein wenig verwirrt, aber werde mich wohl damit abfinden müssen das es so bliebt.

Vielen Dank nochmal für eure Antworten und Wünsche...

Viele Grüße und allen gute Besserung...

Tauchmaus

AIi<rjen`drik


@ Tauchmaus

Ich hatte früher auch einige Male Röhrchen und muss sagen, dass sie mir geholfen haben, glaube ich. Meine Eltern wissen das besser als ich. Fürs hören auf jedenfall denke ich. Wenn sich Eiter hinter dem Trommelfell bildet, muss der draus. Dafür setzt man Röhrchen ein, dann fließt der Eiter ab. So ungefähr müsste das sein, und so ungefähr müsste das erklärt werden können, wenn ein Ohr mit defektem Trommelfell "läuft".

LG Jendrik

PhenTe_lopex1


Grüßt euch!

Ich wollte euch berichten, dass mir gestern die Fäden gezogen wurden. Nun geht es mir doch gleich viel besser. In kleinen Schritten geht es voran. Leider pulsiert es immer noch wahnsinnig im Ohr und ich hoffe, wenn die Tamponade entfernt wird, dass es dann aufhört.

Euch allen weiterhin alles Gute!

Liebe Grüße von Penelope

Avirj{enmdrxik


Hi Zusammen.

Jetzt hat die Erkältungswelle auch mich heimgesucht.

Habe 39 Fieber und Hlashmschmerzen, Schüttelfrost. Und das heute, wo gleich eine Informationsveranstaltung für die Obertstufe ist, von wegen wählen.

Hoffe euch, geht es soweit gut, freut mich für dich Penelope =)

LG Jendrik

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH