» »

Cholesteatom

Cbyn\derx09


Pelle

Man eeyyy, das ist aber auch ein Sch..... mit diesem Ohr. Man kann immer nur froh sein, dass Elias ansonsten fröhlich ist. Aber...es wird aufhören, glaub mir. @:) :)*

Hat man denn eigentlich schon eine neue OP geplant für ihn? Also so ein Second Look oder so?

Naja wichtig ist, dass es erstmal trocken wird, ich drück EUCH die Daumen.

x:) x:) x:) x:) x:) x:)

Doughnut

Ich freue mich für Dich, dass Du so gut hörst. Das ist ja mal ne gute Nachricht, paß nur gut auf das Ohr auf!!!!!!:-D :-D :-D

Angel

Ich bin ja mal gespannt, ob Du es tatsächlich bis Mai schaffst, ich drück Dir die Daumen. Dieses Gefühl, dass das Ohr zu ist hab ich ja auch ständig und bin auch immer am belüften. Es ist natürlich doof, wenn dann die Nase zu ist, dann funktioniert das alles nicht mehr so richtig. Ich wünsche Dir noch eine schöne Arbeitswoche!!!!!!*:)

PVellxe1


Doughnut,

na das hört sich ja mal richtig toll an. Super!!! :)z :-D

Ich drücke dir die Daumen das es so bleibt. Pass auf dich auf.

Angel

Du auch auf dich, ja?

Cynder

Nö, nix mehr mit immer lustig. Der ist total schnell auf die Palme zu bringen und weint schnell. :°(

Dann ist er wieder gut drauf...irgendwas ist. :°(

Der nächste OP Termin ist am 16.03.

Das muß endlich aufhören!

So, ich werde dann mal ins Bett verschwinden,

schlaft schön,

Pelle

Zgerjrwxerk


Hallo zusammen!

Ich bin per Zufall auf dieses Forum gestoßen und habe einige Ausschnitte mit großem Interesse gelesen. Ich nenne mich nun einfach mal einen Cholesteatom-Neuling. Diese Diagnose bekam ich gestern von einem HNO nachdem ich ihn konkret damit konfrontierte. In den letzten zwei Jahren hatte ich zwei Mittelohrentzündungen im rechten Ohr. Mit all den Symptomen wie geminderte Hörfähigkeit, Druck im Ohr oder auch eine vermehrte Produktion von Ohrenschmalz hatte ich mich "arrangiert", da mir von zuvor behandelnden Ärzten eine längere Regenerationszeit angekündigt wurde.

Letztes WE begann mein Ohr urplötzlich muffig zu riechen und durch diesen sehr banalen Umstand bin ich dann im Internet auf den Begriff Cholesteatom gestolpert.

Der HNO am Montag klang ob meiner direkten Frage danach recht reserviert - nach Reinigung und Hörtest sagte er dann: Ich hätte mit meiner Diagnose nicht so schlecht gelegen. Antibiotika in Tabletten- und Ohrentropfenform verschrieben - und in zehn Tagen möchte er dann mal schauen ob weitere Maßnahmen nötig sind. Dies widerspricht allem was ich bisher lesen konnte - nämlich das da z.B. eine OP absolut notwendig ist. Ärzten traue ich derweil eh nur noch sehr bedingt. Auch gestern wurde ich ja nur "durchgewunken", ohne neuen Termin - ich solle in zehn Tagen dann wieder zur offenen Sprechstunde kommen (wo sich die Leute dann drängen).

Jetzt bin ich natürlich verunsichert. Wenn das Antibiotikum anschlägt und der HNO beim nächsten Termin sagt: "Kein Sekret, kein Eiter, kein Geruch - alles wieder ok" (so hörte sich das ja fast an) - wird diesem Arzt dann die Tragweite der Diagnose nicht bewusst sein - oder ist der Umstand einer zwingend notwendigen OP so doch nicht vorhanden?

Gibt es für mich irgendwelche Anhaltspunkte abzuschätzen wie lange diese chronische Entzündung schon im Körper ist? Denn mal ganz ehrlich: Dieser auffällige Geruch begann Freitag Abend, seit gestern nehme ich dieses Ciprobeta, nun ist der wieder völlig weg - hätte ich mich nicht vorab informiert, ich würde mich nun gar nicht mehr ins Wartezimmer setzen (mach ich bei einer abgeklungenen Mandelentzündung ja auch nicht).

Mal abgesehen von der natürlichen Unlust auf so einen Eingriff, würde ich diesen eh nur bei absoluter Notwendigkeit angehen, da ich erst eine Herz OP hinter mir habe. - Wie man jedenfalls merkt: Ich bin sehr verunsichert und auch nicht gerade glücklich mit den Infos von der Arzt-Seite. Es wäre wunderbar, wenn ich hier von kompetenter Seite einige Ratschläge bekommen könnte!

Beste Grüße in die Runde!

PYe`llex1


Hallo Zerrwerk *:)

erst mal, herzlich willkommen hier.

Deine Bedenken kann ich durchaus nachvollziehen. Ein Cholosteatom geht ja mal nicht so einfach weg. Was weg geht, ist die Entzündung in deinem Ohr, die ja durchaus schon erfolgreich bekämpft wird, denn immerhin ist der Geruch weg.

Das Cholsteatom, sofern eins im Ohr ist, ist trotzdem noch da und frisst sich fröhlich durch die Knochen.

An deiner Stelle würde ich, so wie ihr es besprochen habt, noch mal zum HNO gehen. Vielleicht kann er wegen dem ganzen Sekret nicht zu gut dein Ohr einsehen und will dich deswegen noch mal sehen, bevor ihr die OP besprecht?

Unser Doc sagte mal, bei so einer Entzündung wie mein Sohn die hatte, würden die eh nicht operieren. Deswegen wurde auch erst mal die Entzündung wegbehandelt.

Wenn du dich nicht gut aufgehoben fühlst, hole dir eine 2. Meinung ein.

Ich weiß, lange Wartezeiten für Termine. Frag ihn das nächste mal genauer. Er muß dir ja dann eine genaue Diagnose geben.

Liebe Grüße

Pelle

ArngBelL0s2904


@ alle,

war gestern ein böses Mädchen, habe auf dem Sofa gesessen und war mit dem Finger in meinem kranken Ohr, hatte da was gefühlt und gepuhlt. Ende von Lied war danach etwas wund, heute wieder gut mit dem Ohr. Halt wieder zu wie immer und wenn ich entlüfte, hört man deutchlich mehr. Ich sitze hier und geniessen den Morgen, dass Nichtstun, muss ja erst um halb zwei auf die Arbeit fahren, einfach schön, konnte viele Dinge erledigen habe für nächsten Monat zwei Arzttermine und für April Krebsvorsorge und auch schon meinen Termin beim HNO auf den 3 Mai gelegt. Dürfte dann durch sein.

Muss vom Orthopäden abklären, da ich ja Arthrose habe, ob es mit dem Fitnesstudio ok ist, dann eine Behandlung die ich eigentlich Ende Januar weiter hätte machen müssen, aber durch die vielen Stunden auf der Arbeit habe ich nichts mehr geregelt bekommen und nun ist ja wieder alles gut. Mal schauen vielleicht starte ich ja ab April auch wieder mit dem Fitnessstudio zweimal die Woche mal schauen.

@ Zerrwerk

Hallo du auch mal herzlich willkommen, auch ich hatte die Probleme mit dem Druckausgleich und der erhöhten Schmalzbildung

Ich bin eigentlich nur zum Arzt weil mein Ohr total zu war nachdem ich morgens geduscht hatte, es war damals schon eine Woche nach dem es von meinem alten HNO saubergemacht wurde zu gewesen und ein paar Monate später dann nach dem Duschen wie oben beschrieben, eine Kollegin hatte solange genervt bis ich zum HNO ging. Ich hatte keine Schmerzen, mein Ohr war vereitert und blutete dass Trommelfell hatte ein Loch. Mein HNO sagte mir dass es sich wohl um eine chronische Geschichte handelt auch dass Wort Cholesteton ist gefallen. Es wurde auch mit antibiotischen Ohrentropfen behandelt damit dass Ohr trocken wurde. Dann hat er auch dass Loch richtig sehen können. Es wurde ein CT gemacht und er meinte dass man dass Trommelfell schliessen müsse und vielleicht auch ein Gehörknöchelchen rekonstruiert werden müsste mit eigenen Knorpel.

Aber mein Amboss der von Bakterien zerfressen war wurde ganz entfernt und durch Titan ersetzt. Dann hörte es gar nich mehr auf, wurde insgesamt vier mal operiert davon einmal an der Nase wegen der Belüftung des Ohres. Erst beim letzten Mal hat man erkannt dass das Titan schuld ist, dass mein Ohr keine Ruhe gibt, letze Op war im November und seitdem Ruhe habe nun doch mit Knorpel rekonstruiert mein HNO ist erstaunt wie gut ich doch damit höre, auch wenn ich manchmal den Anschein habe nicht so gut zu hören und mich anstrengen muss zu verstehen wenn einer leise spricht, kann auch Einbildung sein. Ich kann froh sein mal vier Monate nicht zum HNO zu müssen, dass ist der pure Luxus für mich.

glg Angel

Ckynder@09


Pelle

na 16.3. das ist ja bald. Ich drück Euch alle Daumen. :)* :)-

Wahrscheilich ist er selbst genervt, dass er immer nachfragen muß und wenn dann einer LAUT antwortet erst recht.

Mensch...Mensch...Mensch hoffentlich nimmt das bald ein Ende!!:)* :)* :)*

Du bist aber heut zeitig aufgestanden :-o

Zerrwerk

herzlich Willkommen im Club der Ohrgeplagten. Ich schließe mich vollkommen meinen Vorrednern an. Die Entzündung muß erst mal behandelt werden und dann schaut er sich das Ohr noch einmal genauer an. Warum Du aber keinen Termin bekommen hast, versteh ich auch nicht. ???

Allerding entsteht ein Colesteatom in der Regel (außer vielleicht bei Kindern, wie Pelle´s Sohn) sehr langsam und wenn Dein Ohr erst seit einer Woche läuft muß es ja nicht gleich so sein. Mein Ohr lief jahrelang.

Ich würde an Deiner Stelle erst einmal die Medikamente nehmen und dann nochmal zum HNO gehen. vielleicht kann er dann Dein Ohr besser einsehen.

Alles Gute!!!@:)

AGngvel02>9a04


@ Cynder09

huhuu ich hoffe dass es dir gut geht. Ich bin auch gespannt ob mein Ohr bis Mai dicht hält. Habe aber heute für den 3 Mai Abends ist ein Montag und die erste Sprechstunde im Mai einen Termin schon mal gemacht. Ich ärger mich im Moment darüber dass ich gestern meine Finger nicht bei mir lassen konnte und im Ohr gepult habe. Klar dass das kranke Ohr sich anders anfühlt, da wurde ja auch geschnitten innen drin und Knorpel und Haut entnommen. Dachte gestern da ist irgendwie was hartes. Könnte mir selbst im Nachhinein auf die Finger klopfen. Aber es ist wahrscheinlich nichts passiert. Mein Ohr hört wie immer mal schlechter mal bessser und entlüftet auch.

@ alle,

ach was war dass heute schön, endlich Zeit mal dass zu machen wozu man Lust hat, auch wenn es nur drei Stunden waren aber herrlich einfach. Ich glaube wirklich dass es meinem Nervenkostüm super gut hilft.

wünsche euch allen mal noch einen schönen Mittwochabend

GLG Angel

Z5err6wxerk


Hallo!

Vielen Dank für all die Rückmeldungen - das hilft mir natürlich sehr weiter. Was mich noch sehr interessieren würde (da ich dies nun oft las): "Wenn das Ohr läuft" - ist damit dieses Sekret gemeint oder auch die verstärkte Bildung von Ohrenschmalz?

Ich bin groggi von der Arbeit, werde nun ins Bett fallen und wünsche allerseits eine gute Nacht - und nochmals vielen Dank! :)

P:elole1


Angel

du hörst dich schon wieder viel positiver an. Mach weiter so. Denke an dich und genieße die Stunden, die du hast. zzz :)D und hier schreiben natürlich. :)z

Cynder

Ja, ich hatte Frühdienst. Irgendwie war ich schon so zeitig wach, da hatte ich noch kurz Zeit hier reinzuschauen.

Hm, da sagst du was. Wenn ich mit ihm laut rede, regt ihn das auf, rede ich normal und leise, versteht er mich nicht.

Ich weiß nicht wie ich das machen soll. Auf Arbeit muß ich auch immer laut reden, damit ich verstanden werde. Die sind aber altersbedingt schwerhörig.

Ist das dann bei Elias ganz anders? Hört er mich anders? Ich dachte, schwerhörig=laut reden.

Aber bei Elias geht das nicht auf. Ich kann mich nur erinnern, als ich so erkältet war, hatte ich Schwierigkeiten mit dem Gehör, als ich den Geschirrspüler ausräumen mußte. Die Geräusche waren unerträglich. Normal Gesagtes habe ich kaum verstanden. Muß ich mir das so vorstellen? Meine hohe laute Stimme ist nicht erträglich, alles andere versteht er aber nicht? :-/

Ich versuche ja schon so ein Mittelding zu finden. Aus einem anderen Raum rufen kann ich ihn gar nicht mehr. Da kommen eher sämtliche Haustiere angerannt. :=o

Zerrwerk

Ich denke, verstärkte Bildung von Ohrenschmalz ist schon kein gutes Zeichen.

Vielleicht sollte man da schon auf der Hut sein.

Da kann ich aber nicht viel zu sagen, denn bei Elias kommt immer gleich das stinkende Sekret.

Lilly

wie geht es dir?

Allen wünsche ich einen schönen Tag,

Pelle

C?ynd?er0x9


Pelle

Also, ich kann das mit den komischen Geräuschen bestätigen. Da ich ja auch hochgradig schwerhörig bin ist es so, man muß nicht unbedingt lauter sprechen, im Gegenteil. Mache Töne tuen richtig im Ohr weh, anderes hört man nicht und anderes wieder gut. es ist ganz komisch.

Leni schreit wie eine Verrückte muß erst mal nachsehen was da los ist.

Melde mich später!!!!!!!!!!!!

H2onig6topxf


Hallo ihr lieben!

Ja ein Hörgerät würde nichts bringen hat der Doc gemeint weil man damit auch nicht besser in einer lauten Umgebung hören könnte.

Naja auch egal, mal sehn wie es weiter geht.

Ganz liebe Grüße

Honigtopf :)*

l?igllyHxN


Hallo ihr Lieben,

mir gehts soweit gut. Blutkontrollen gemacht. Medis weiter nehmen und abwarten. Kortison wollt ich ja eigentlich los werden, soll es aber noch ne Weile nehmen, aber zum Glück nur in ner geringen Dosis.

@ Pelle:

Ihr habt aber auch keine wirkliche Ruhe, :|N gel. Wenigstens hüpft das Schappöhrchen trotzdem umher. ;-D Ist der Laborbefund schon da?

@ Angel

Liebe Angel bitte sei mir nicht böse, wenn du das liest: Du schreibt sehr viel über dein Ohr und deine Nase. Manchmal kommt es mir aber vor, als würdest du manchmal darauf warten, dass etwas passiert oder etwas zwickt und rumzickt. Auch Menschen ohne Chole oder VorOP etc. haben manchmal ein Zwicken im Ohr oder die Nase ist mal zu.

Du hast von deinem Dok grünes Licht bekommen, versuch vielleicht manche Sachen auch mal als normal hinzunehmen. Kann mir vorstellen, dass das deiner Psyche auch gut tun würde.

Sicher wird man sensibeler, wenn man schlechte Vorerfahrungen gemacht hat, aber man muss dann auch mal wieder Ruhe finden.

Wie gesagt, sei mir nicht böse, aber das lag mir die ganze Zeit schon auf dem Herzen.

Was den Keim angeht: es ist nicht der gleiche. Ist ein staphylococcus aureus. Gehört aber auch zu den schwierigen Keimen und reicht mir vollkommen aus.

So ich wünsche allen einen guten STart ins verdiente Wochenende.

Lieben Gruß und gute Besserung an alle Ohrgenervten!*:)

:)- Lilly

l}illxyHN


Ohje musste erstmal noch ne Menge nachlesen.

Was die Frage angeht, ob für mich nicht ein Hörgertät in Frage kommen würde, muss ich mit nein beantworten.

Habs so erklärt bekommen: wenn der PC im A. ist, braucht man auch keine Boxen anschließen.

Muss ja noch mal ins KH zur Nachkontrolle, weiß garnicht ob ich dahin will, glaub ich spring denen an die Gurgel!!! Nur MIst verbockt! Routineop. Chefarztbehandlung...das ich nicht lache.

Sorry, dass ich schon wieder schimpfe, aber das wird noch ne Weile dauern, bis ich mich daran gewöhnt habe und die Sache akzeptiere. Mein HNO hat ja gesagt, das er erstmal nicht weiter weiß, aber die in der HNO-Fachklink vielleicht noch ne Idee haben. oh man. es nervt.

@ Zerrwerk:

Willkommen bei den Ohrgeplagten :-)!

Grüßle noch mal

Lilly

CAyndSer0x9


Lilly

SCHÖN von Dir zu hören. Ich drück Dir die Daumen, dass Du nun die richtigen Medis hast und es nun bergauf geht. :)* @:)

Ein Hörgerät wurde mir auch als sinnlos erklärt, naja man kann aber damit leben!!!! Wir müssen auf die andere Seite gut aufpassen.

Ich bin ja wirklich gespannt, was das Krankenhaus dazu sagt, :-o oder ob man die Schuld wieder auf jemand anderen schiebt. Allerdings muß man damit Leben, es ist nun wie es ist und leider nicht mehr zu ändern.

Bleib fröhlich und laß Dich nicht unterkriegen!!!!@:) :)*

Alle

Wünsche allen ein schönes Wochenende!!!!!*:)

Alngel0M2904


@ LillyHN

bin dir doch nicht böse. Ich habe mich mit meinen Ohr arrangiert und merke es im Moment nur wenn ich nicht entlüfte, weil ich dann halt schlechter höre. Aber dass ist ja nicht so schlimm, wenn meine Mitmenschen nur mal kapieren würden dass ich schlechter höre wenn mein Ohr zu ist. Wenn ich dann entlüfte ist es gut und ich höre wieder einwandfrei. Aber es gibt schlimmeres zum Beispiel was dir wiederfahren ist. Wünsch die alles Liebe und Gute.

@ Pelle1

Huhuu nach der letzten Woche geht es mir und meinen Nerven blendend, bin gut gelaunt oft am singen zwinker, hat doch was ausgemacht die Stunden zu reduzieren, ausserdem habe ich mir angewöhnt nicht zuviele negativen Gedanken zu haben bezw. dass ich einfach nicht abschalte und immer an eine Sache noch tagelang denke. Ist mir gut gelungen und hoffe mal dass es weiter so bleibt. Nun muss ich es schaffen mal mit meinem Schatz der es auch dringend nötig hat raus zu kommen. Ich sehe immer nur die Arbeit und meine Wohnung und wenn ich halt mal unterwegs bin.

Aber will hier nicht jammern freu mich dass es wahrscheinlich aufwärts geht.

@ alle anderen Lieben hier,

hoffe auch euch geht es gut?

so noch einen schönen Samstag zwinker

glg Angel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH