» »

Cholesteatom

eOa^stsixde


Hallo zusammen,

bin heute aus dem Krankenhaus gekommen und habe einen Geörgangspolyp und Cholesteatom entfernt bekommen.

War 5 Tage drin und hatte zum Glück bis jetzt keine Großen Schmerzen.

Lese mit großem Interesse, dass es ja wirklich einige gibt die auch diese Krankheit haben.

Muss in 3 Wochen nochmal ins KH um eine Tamponage entfernen zu lassen die noch drinne ist.

Der Arzt sagte, dass man so ziemlich alles erneuert hat im Ohr was geht. Muss ein großer Polyp gewesen sein, bekomme erst am kommenden Mittwoch Antwort ob GUT oder böse!!!!

Habe schon seid meiner Kindheit ständig Mittelohrentzündungen usw. Kann der ganze Kram auch davon kommen ???

Soll auch darauf achten, sobald wieder das Ohr anfängt zu laufen, wird es wieder ein Cholesteatom sein und weiter fressen! :-(

Haben mir hinterm Ohr komplett aufgeschnitten und nach vorne geklappt, damit sie besser an alles ran kommen, wird das immer so gemacht ???

Hab irgendwie bei der Sache ein komisches Gefühl, dass man dies nun immer wieder bekommt und ewig damit rum macht.

Wünsch allen noch ein schönes Wochenende und heilende Ohren

LG Eastside

P*elle61


Lilly,

ich weiß nicht, so fröhlich hüpft er nicht mehr rum....sind aber auch noch andere Probleme. Sein Ohr zickt gerade mal nicht. AB ist angschlagen. Es läuft nicht mehr.

Sonst das übliche. Ich darf nicht ein Wort verlieren, was in Richtung Ohr geht. Vorhin ist mir nur rausgerutscht, das wir ja das neue PC Spiel dann doch mit ins Krankenhaus nehmen können. (ist heute gekommen) Da konnte ich mir wieder was anhören. Jetzt will er Schlagzeug spielen. Ich habe zu ihm gesagt das wir eine Schnupperstunde machen und er sich erst mal anschauen soll ob das Instrument was für ihn ist.

Ich habe ihm gar nicht gesagt das ich Bedenken wegen dem Ohr habe. Das soll er selbst herausfinden.

Einige Töne sind bestimmt nicht so angenehm. Dann die OP's. Wie wird es danach sein.

Wisst ihr was ich meine? Er hört doch vieles ganz anders. Bestimmte Töne sind furchtbar zu ertragen, andere sind angenehmer. Ich kann mir vorstellen, das gerade beim Schlagzeug Töne dabei sind, die gar nicht gehen. Weiß nicht wie die heißen. Die Becken oder.....ihr wisst schon was ich meine. Die Drums sind sicher besser zu ertragen.

Das blöde ist, sein Ohr hört ja nie gleichbleibend so oder so. Das ändert sich ja ständig wegen den OP's.

Naja, soll er erst mal damit spielen. Dann kann er sagen ob es geht.

Wie geht es dir nun? Der Keim schwirrt noch in dir rum? :)*

MAnchmal ist es gut, wenn man wirklich mal kurz seinen Frust ablässt. Vielleicht passt es ja und du kannst was sagen. Nicht gleich an die Gurgel springen, obwohl ich auch das verstehen kann, aber vielleicht geht es und du kannst es ansprechen. Zuständig wird dafür eh niemand sein. @:) Ich wünsche dir viel, viel Kraft.

Cynder,

wie geht es deiner Tochter?

Und dir?

Ja, eben so wie du das Hören beschreibst wird es bei Elias auch sein. deswegen auch die Bedenken mit dem Schlagzeug. :-/

Ich merke ja die ganze Zeit im Alltag wie schwer das mit dem Hören bei dem ist. Bei manchen Tönen geht er an die Decke, dann wieder versteht er keinen Ton.

Angel,

Wow, du hörst dich positiv an. Sehr schön! Schreib uns von euren Ausflug ne Postkarte. ;-D

Viel Spaß und macht das ihr beide mal rauskommt.

Honigtopf,

liebe Grüße an dich

und an euch alle @:)

P<evllei1


Hallo eastside,

Herzlich Willkommen hier,

ein Cholsteatom ist nicht bösartig. Das verhält sich wie ein Tumor, kann auch viel zerstören, siehe die Beiträge hier, kann aber nicht Streuen, wie ein bösartiger Tumor.

Ja, das kommt von chronischen Mittelohrentzündungen. Und ja, es kann immer wieder kommen. Ein Zeichen ist ein laufendes Ohr.

Ist bei dir keine "second look OP" geplant? In der Regel wird hinterm Ohr aufgeschnitten, ja.

Vielleicht ist aber auch alles raus und gut ist. Das bleibt mir nur dir zu wünschen,

*:)

liebe Grüße

eWas'tsSide


Hi Pelle, danke für Deine Antwort,

das bösartige war auch auf den Polyp bezogen, den 2nd Look wird wahrscheinlich der in 3 Wochen sein ´, bei der auch gleichzeitig die Tamponage entfernt wird.

Ärzte meinten dass es eine große Höhle sei die gemacht werden musste und da scheint nun diese Tamponage drinne zu sein.

Gibt es da irgendwelche Spezialisten für die Krankeheiten, Dr. oder Krankenhäuser in BRD ???

Eastside

???

Ethekmaliger YNutz%er (3#32v5731x)


den 2nd Look wird wahrscheinlich der in 3 Wochen sein ´, bei der auch gleichzeitig die Tamponage entfernt wird.

Das was du meinst ist eine detamponade, sprich die Tamponade wird entfernt. Ein 2nd look ist eine erneute OP, in der nachgesehen wird ob etwas nachgewachsen ist. Das macht man nicht mal eben in 3 Wochen sondern eher in 6 Monaten ;-)

P1ellex1


Hey eastside,

nee die second look ist nicht in 3 Wochen. Da wird dann tatsächlich nur die Tamponade entfernt.

Hast du eine Radikalhöhle? So hört es sich an.

die second look Op ist ne richtige OP, die in der Regel 4-6 Monate nach der OP gemacht wird, unter der ein Cholesteatom gefunden wurde. So kann es dann also auch eine 3., 4., 5. ...... look OP geben, wenn immer wieder Cholesteatom zu finden war.

Eine Radikalhöhle muss in einigen Fällen vom Operateur angelegt werden, wenn die chronische Entzündung sehr weit fortgeschritten war.

Hierbei wird der Warzenfortsatz hinter dem Ohr ausgeräumt und die hintere Begrenzung des Gehörgangs entfernt. Dadurch entsteht eine größere Höhle, die vom HNO-Arzt gut eingesehen werden kann. Somit können eventuelle Probleme meist frühzeitig erkannt werden. Leider ist diese Höhle nach der Operation nicht mehr in der Lage sich selbst zu reinigen, wie es der gesunde Gehörgang tut. Daher muß eine solche Höhle immer vom HNO-Arzt regelmäßig gepflegt werden.

Der häufigste Grund eine Radikalhöhle anlegen zu müssen, ist eine ausgedehnte Knocheneiterung (Cholesteatom).

Das habe ich dir mal hier reinkopiert.

Die Tamponade liegt nicht in der Radikalhöhle. Die liegt im Gehörgang und kann auch schon mal rausgucken. Die verflüssigt sich auch zum Teil und läuft raus. Das ist dann eine braune Flüssigkeit, die wie altes Blut aussieht. Das Zeug kleistert dir das Ohr zu und lässt sich schlecht entfernen, wenn es angetrocknet ist.

Vom HNO wird alles in 3 Wochen rausgesaugt.

Hier wurde eine Mannheimer Klinik empfohlen.

Ruhe dich aus, geh alles langsam an,

liebe Grüße

P9ellex1


*:) Mellimaus :-D

EThemali0ger 8NAutzer O(#325x731x)


@ Pelle

*:) Schönen Abend wünsche ich dir :-)

e.astsvidxe


vielen dank für die rege Teilnahme hier, ich erfahre hier ja mehr als im KH!!!!

Im übrigen war ich in Mannheim beim Prof.Hörmann in der HNO.

Dann war bei mir scheinbar schon einiges fortgeschritten.

PELLE: kann ich deinen einkopierten Text irgendwo nachlesen im netz ???

vielen dank nochmal für die ANtworten....

grüeß Eastside :)* :)*

P`ell6e11


[[http://www.ruhr-uni-bochum.de/hno-klinik/deutsch/wissen/ohr/operationen.html]]

Das ist der Link dazu,

ähm ja das ist der Spezialist, von dem hier schon mal gesprochen wurde.

Löcher deine Ärzte mehr. Die können dir auch ruhig antworten. ;-D

Hier kannst du auch immer nachfragen. Hier gibt es sogar schon richtige Experten.

Gute Besserung,

und gute Nacht ** All

A-ngecl0290x4


@ Pelle1

hatte gestern einen klitzekleinen Rückfall, was aber eher mit meinem Temperament als Sternzeichen Stier zu tun hat. Mein Mann meinte Freitag Samstagabend auf eine Feier zu gehen, hatte erst keine Lust und mich dann aber gefreut und es wurde wieder nichts habe dann geheult ich muss raus die Decke fällt mir auf dem Kopf, weil immer nur Arbeit und eigene vier Wände zu sehen, war mir zuviel es hätte gereicht nur einfach mal essen zu gehen, er hat sich dann auch fein gemacht um doch noch auf die Feier zu gehen eine Candelight Party von Freunden, aber ich habe gesagt ist schon in Ordnung zu Hause zu bleiben und wir hatten heute einen sehr schönen Sonntag und wenn ich an meine Arbeitswoche denke, so denke ich positiv, weil ich einfach weiss ich habe auch mal Zeit für mich selbst. Gut Dienstag wird es stressig weil mein Auto auf den Tüv geht und ich sehr früh mit der Bahn fahren muss um um 8 Uhr an zu fangen, muss ja das Büro auf schliessen, dann die Frage ob mein Auto über den Tüv geht, wir denken ja, aber man hat doch Angst.

Meinem Ohr geht es gut. Am Freitag auf dem Geburtstag spielte ein Musikzug der meiner Verwandtschaft gehört, habe da mein Ohr entlüftet und bin richtig erschrocken wie laut es auf einmal war. Also höre ich nur schlecht wenn ich nicht entlüfte.

Ich werde mich nun in ein Wohlfühlbad begeben und mir ein Gläschen Sekt dazu gönnen dass ist purer Luxus und sobald ich finanziell Luft habe, wird ein WE weg gefahren, dass muss einfach sein.

@ eastside

Bei meiner ersten OP wurde auch hinter dem Ohr aufgeschnitten und das Ohr umgeklappt. Bei der zweiten und dritten Op wurde durch dass Ohr operiert, wobei ich nur bei der zweiten OP richtige Schmerzen hatte, aber erst als die Tamponade entfernt worden ist, wenn der HNO am Ohr gearbeitet hat, war echt schlimm geht aber vorbei, kam daher dass im Ohr auch Knorpel entnommen wurde. Ansonsten war es aber nicht schlimm.

Mir geht es mittlerweile gut habe den Amboss aus Knorpel rekonstruiert und die Hälfte vom Trommelfell geflickt. Vorher hatte ich zweimal ein Titanimplantat dass mein Körper aber nicht mochte.

wünsche dir mal gute Besserung weiterhin und drücke dir die Daumen dass der Polyp harmlos gewesen ist.

so allen anderen weiterhin Gute Besserung und einen schönen Sonntagabend.

glg Angel

lsillyxHN


@ eastside

Herzlich Willkommen und gute Besserung. Der Second Look ist wie die anderen schon gesagt haben bestimmt nicht in drei Wochen. ;-D Wäre ein bissel arg früh und so schnell sehen die da eh nix, das dauert ne Weile ist das alles nicht mehr aussieht wie "Kraut und Rüben" (Zitat einer Ärztin von mir ;-)). Erhol dich erstmal von der OP und ruhe dich aus!

@ Pelle:

Ich denk mal Elias reagiert so genervt, weil er auch weiß, was bald wieder ansteht. Ich meine wir sind ja auch irgendwann mal genervt von einer Sache und können sie nicht mehr hören (;-D), wird bei dem Kleinen auch so sein.

Wenn meine Eltern nachfragen meinen sie es auch meist nur gut, aber ich muss mich auch manchmal zusammenreißen, dass ich nicht patzig antworte. Ist auch nie böse gemeint, aber es nervt halt. Nimms dem Junior auch nicht böse, er meint es im Endeffekt nicht so.

Das mit dem unterschiedlichen hören von verschiedenen Dingen, kann ich ur bestätigen. Meine Schwester z.B. hat eine Stimme, die geht bei mir durch Knochen und Mark. Sie spricht immer n bissel lauter, was sie aber irgendwie nicht begreift ist, dass ich ihre Stimme sehr gut verstehe und wenn sie dann noch laut redet, zudem überwiegend in Richtung rechtes Ohr .....AHHHHHHHHHHHHH..........aber auch sie wird sie daran gewöhnen, dass sie leiser reden darf und ich sie trotzdem verstehe.

Schick euch nen dicken Mutmacher rüber :)*!!!

@ Angel:

Du hörst dich im Moment wirklich positiver an. PRIMA!! So soll und darf es weitergehen!!! Freu mich sehr für dich!!!

Lieben Gruß an alle anderen und noch einen schönen kuschligen Sonntag trotz SAUwetter :)^

Lilly

e7astsNidxe


Danke @ Angel und lilly

geht mir soweit ganz gut, nur manchmal stichts im Ohr oweiowei.... war heut beim HNO neue Salbe und nachschauen.

Merke nur wenn ich mal etwas anstrengendes mache oder Treppen hoch steige, dann kommt en paar Minuten später mein Ohr und haut mir ein´s rein. ]:D

Wie lange muss man denn so zurück stecken bis man wieder einigermaßen fit ist??

bin erstmal 14 Tage krank geschrieben mit Schmerzmittel :-( :-(

LG und gute Besserung

Eastside

l$i2llxyHN


@ Eastside:

Du sollst doch noch garnichts anstrengendes machen!!:|N Nix tun :)^ ist besser. Mal n schönes Buch lesen!!:)^ Dauert schon noch ein paar Tage bis du wieder fit sein wirst, aber 14 Tage dürften durchaus ausreichen. War bei mir zumindest so. Solang die Tamponade net draußen war, hab ich mich auch net so richtig wohl gefühlt. Aber das ist nur meine Erfahrung.

Also Füße hoch und die Sache ruhig angehen lassen!!

Liebes Grüßle

@ all

Hab heute meine Blutwerte übrigens erfragt....Entzündungswerte wieder gestiegen :-/!! Der Hausarzt sagt...ich soll das Kortison ruhig mal lieber noch 14 Tage nehmen. Auf die Frage, ob das mit dem Keim zusammenhängt meinte er...naja das kann er nicht sagen. Also beim HNO angerufen...der sagt sagt nun wiederum weg mit dem Korti, weil das meine eigene Abwehr unterdrückt und ich die schließlich brauche um gegen den evtl. noch vorhandenen Keim anzukämpfen....er hat mir noch mal AB aufgeschrieben für 1o Tage und meinte, danach muss noch mal getestet werden ob der CRP also Entzündungswert wieder runtergegangen ist. Sollte dies der Fall sein, sind die lieben Freunde noch da.

Hoffe das war halbwegs verständlich.

Befinde mich also in der Zwickmühle zwischen 2 Ärztemeinungen. Werde jetzt aber erstmal das Korti bis Freitag absetzen, nehm ja eh nicht mehr viel. Und dann heißts abwarten.

Allen Schappohrgenervten noch einen guten Wochenstart

Liebes Grüßle

Lilly

e[asts1idxe


@Lilly o:) mach ja auch schon nix mehr....aber nix machen iss net so einfach..... zzz

Hat jemand Erfahrung mit dem Geschmack und irgendwie dickere Zunge oder so, kann es gar nicht richtig beschreiben. Irgendwie hab ich immer das Gefühl meine Zunge sei belegt??!!>:( >:(

Die Tamponage stört mich auch irgendwie die ganze Zeit schon...muss mich erst an das Zeug im Ohr gewöhnen x:) :-/

dann schönen Abend noch allen und gute Besserung

LG Eastside

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH