» »

Cholesteatom

N_ett|eTiinxa


@H.G.

Du bist eindeutig zu ungeduldig, bei meiner 3. Op, oder war es die 4. mh...keine Ahnung lief mein Ohr noch wochenlang, schön rötlich dann geblich, ich war "begeistert" und hatte Angst, das da wieder was wäre, aber es dauert halt seine Zeit.

Die Tamponade ist ja auch aus Gel und löst sich teilweise selbst auf, daher könnte das "auslaufen" auch noch kommen. Nahja Schmerzen, denke ich hatten wir alle, die einen mehr die anderen weniger, schließlich wurde am Kopf "herumgeschnippelt" (Docs nehmt mir bitten den falpsigen Ausdruck nicht übel ;-) ).

Hoffe morgen geht bei Dir alles klar und der Doc gibt Entwarnung und sagt Dir, das alles im "grünen Bereich" ist.

LG Tina

Hx.xG.


@netteTina

na, dann will ich mal geduldig sein und abwarten der Dinge die da noch kommen. Nebenbei bemerkt kann ich mir gar nicht vorstellen, das ich noch Wochen wie ein Teletabi mit der Ohrklappe rumlaufen muß. Ansonsten läuft mir ja alles direkt aus dem Ohr. Stecke jetzt nach der Entlassung am Freitag 11.11.05 fast stündlich ein Tempo in die Klappe vor das Ohr damit es darein läuft. Im Krankenhaus hat es kaum gelaufen. Aber die Ärzte hatten mir auch ein Röhrchen (wie ein wundschlauch) hinter dem Ohr - kurz vor der Entlassung gezogen. Na, ich verstehe das alles eben nicht. Aber wie du schon Schreibst wir der Doc mir morgen dazu mehr sagen können.

Viele Grüße

DSonCa]millxo2


@lightgirl

Hi!

Ich hatte nie Beschwerden und irgendwann dann eine Trommelfell Perforation, die nicht mehr heilen wollte. Nach Monaten hat mein Arzt mich dann zur Klinik geschickt. Dort meinten sie wahrscheinlich Rezidiv.

Und so war es dann auch, obwohl ich keinerlei Beschwerden, wie Schwindel, Ohrenlaufen o.ä. hatte. Wirklich nichts. Der Arzt sagte mir, dass das Chole schon etwa die Ausmaße eines Hühnereis hatte und nötig entfernt werden musste. Danach war bis jetzt alles okay. War auch schon bei einem anderen Arzt, aber der meinte nur, dass es auch noch Schlimmeres gäbe als Ohrenlaufen...gestörter Typ. Eine CT würde keinen Sinn machen meinte er, weil man das sowieso nicht eindeutig sehen könnte.

Bin seit einem Monat jeden Mo,Mi und Freitag in der Praxis. Es nervt echt allmählich.

l]ightgiirlx00


@dani

Wie bekommt man denn so einen Polypen IM Ohr??

@H.G.

glaub´s mir, ein wenig Geduld und alles wird besser!!! Allerdings stündlich ein Taschentuch? Ist das nicht ein wenig viel? Tina?Stapes? Kannst du denn deuten, woher das kommt? Ob tatsächlich aus dem Ohr oder von da wo der Schlauch war? Hat man bei dir also auch von hinten geschnitten ??? Und auch eine Hörverbesserung ??? Wann werden deine Fäden gezogen? Und die Tamponade??

@don camillo

3mal die Woche zum Doc? Und was macht der dann? Also die Aussage, es würde schlimmeres geben als Ohrenlaufen ist ja ne Unverschämtheit. Wie gesagt, sprich ihn Knallhart auf deine letzten 2 OP´s an... kann doch nicht sein. Seit wann rennst du damit rum??

*lightgirl*

H`.G.


@lightgirl

Nein es ist nicht übertrieben. Aus meinem Ohr läuft eine bräunlich rote Flüssigkeit, die zudem noch stink, als wäre ich am verwesen.

Es kommt aus dem Ohr, die Tamponade im Ohr wurde kurz vor der Entlassung gewechselt, das war am Freitag. Gleichzeitig wurde das Röhrchen hinter dem Ohr entfernt. Es kommt eindeutig aus dem Ohr, läuft dann am Ohrläppchen hinunter und wird durch das Tempo aufgefangen. Die Tamponade ist im Ohr zu sehen und ein sieht völlig glitschig aus. Rutscht manchmal ein wenig Richtung Ohrläppchen. Stecke sie dann vorsichtig wieder ist Ohr, dabei kommt auch Flüssigkeit. Ist wohl vollgesaugt mit dieser. Bei mir war alles ausser der Steigbügel defekt, zudem hatte ich noch Knochenfrass. War schon eine große Sache. Aber so wie zuhause hat mein Ohr während der 4 Tage im Krankenhaus nie und nimmer gelaufen. Morgen weiß ich ja mehr. Werde Morgens sofort zum HNO. Der muß von dem Gestank laufen gehen.

Liebe Grüße

H .G.


@netteTina? @Stapes?

Nein es ist nicht übertrieben. Aus meinem Ohr läuft eine bräunlich rote Flüssigkeit, die zudem noch stink, als wäre ich am verwesen.

Es kommt aus dem Ohr, die Tamponade im Ohr wurde kurz vor der Entlassung gewechselt, das war am Freitag. Gleichzeitig wurde das Röhrchen hinter dem Ohr entfernt. Es kommt eindeutig aus dem Ohr, läuft dann am Ohrläppchen hinunter und wird durch das Tempo aufgefangen. Die Tamponade ist im Ohr zu sehen und ein sieht völlig glitschig aus. Rutscht manchmal ein wenig Richtung Ohrläppchen. Stecke sie dann vorsichtig wieder ist Ohr, dabei kommt auch Flüssigkeit. Ist wohl vollgesaugt mit dieser. Bei mir war alles ausser der Steigbügel defekt, zudem hatte ich noch Knochenfrass. War schon eine große Sache. Aber so wie zuhause hat mein Ohr während der 4 Tage im Krankenhaus nie und nimmer gelaufen. Morgen weiß ich ja mehr. Werde Morgens sofort zum HNO. Der muß von dem Gestank laufen gehen.

Liebe Grüße

DYonCazmilXlox2


@lightgirl

Mein Arzt kennt meine Vorgeschichte, da es derselbe ist, der es schon zweimal mehr oder weniger diagnostiziert hat. Und mich dann ins Klinikum überwiesen hat.

Das Ohr wird jedesmal gereinigt und dann werden neue Tropfen und Salben ausprobiert...

Er meinte nur, "so langsam müsste das aber mal wieder trocken werden!?!". Nicht sehr vertrauenserweckend, oder? Ich hab echt keine Lust mehr auf diese Krankheit, weil ich deswegen schon meinen gut bezahlten Job aufgeben musste... :°(

Seta|pxes


@dani

Hi, lange her, was ?

@alle

was das Ohrenlaufen angeht, da habe ich wenig Ahnung; ich kann nur sagen "Geht zu Eurem Arzt, der muss sich die Sache mit dem Mikroskop ankucken" - das ist wichtig; bei solchen Fällen halte ich von Ferndiagnosen nichts.

Gruß

H^.G.


@alle - ALLES OK - ALLES NORMAL -

Also war heute bei meinem HNO-Doc. Hat sich für meine Krankenhausunterlagen mit OP-Bericht nicht sonderlich interessiert. Ohrenklappe ab, Kurzer geschulter Blick: Alles OK, Fäden werden morgen gezogen. Auf Nachfrage, ob es normal sei, dass mein Ohr noch so stark 5 Tage nach der OP läuft (stündches wechseln eines eingelegten Tempos vor dem Gehörgang) sagte er mir: Wollen wir mal abwarten. Gut warten wir ab. Irgendwie komme ich mir immer so vor, als ob ich zu viel fragen würde;-(

Aber bei Ärzten scheint das mittlerweile als Kassenpatient normal zu sein. Privatatienten bekommen bestimmt alles per Diavortrag bei einer Tasse Kaffee erklärt.

Nun ja, morgen sind die Fden hinterm Ohr dran. Melde mich dann noch einmal.

Viele Grüße

mnon%ax3


Cholefans

*:) Hallo Leute wollte mal was von mir hören lassen,es sind ja viele neue cholefans dazugekommen,bin ja auch so eine davon muß am donnerstag nach Bochum werde freitag operiert habe natürlich wahnsinnige angst,und wenn ich das alles lese wie es danach sein könnte geht es mir jetzt richtig gut,mit der chole,naja was soll es ich muß da durch sonst geht es irgendwann schlechter aus vielleicht,so drückt mir die daumen ich melde mich wenn alles überstanden ist!!!

EURE MONA3

Schönen Abend noch!!:)D

S5tapxes


Wir drücken ganz fest!

:)^

Hk.GH.


@mona3

Nein Angst vor der OP brauchst du nicht haben. Das ist wirklich eine Kleinigkeit. Und was anderen danach so passiert ist, muß nicht bei dir sein! Drücke dir für die OP jedoch auch ganz fest die Daumen!

Liebe Grüße

NZett-eTixna


@Dani

Hallo Dani,

schön auch mal wieder von Dir zu hören auch wenn es sich gar nicht so gut anhört, seufz.

Was sagen die Ärzte zu dem Polypen, soll er nicht entfernt werden ?

Leider komme ich so langsam mit unserem "Krankheitsverläufen" durcheinander, aber war es nicht DJNapster der mehrmals Polyen entfernt bekam ? |-o.

Wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung.

Liebe Grüsse Tina

N#etteyTinxa


@mona3

Hallo Westerwaldmädel,

ne ne ne hab mal keine Angst vor dem nachher. Die Krankheitsverläufe sind hier ja sehr unterschiedlich, Gabi war ja ruck zuck wieder fit :)^

Drücke Dir mal ganz fest die Daumen für die OP etc. Die Narkose ist nicht schlimm, Du schläfst tief und fest und von der OP selbst merkst Du sowieso nichts. Die Schmerzen danach sind gar nicht so schlimm und es gibt ja Schmerzmittel, wie wir Dir schon alle mitteilten.

Melde dich sobald es Dir möglich ist, damit wir wissen wie es Dir geht. Fühl Dich geknuddelt.

Liebe Grüsse Tina

Nzett0eTiZna


@ H.G.

Na H.G. das hört sich doch schon mal ganz gut an, aber egal ob Dein Doc genervt ist oder nicht, frage ihn was zu fragen ist. Nach meiner 1. OP, die eigentlich der Hörverbesserung dienen sollte, sagte mein HNO-Arzt nach kurzen Blick auf OP-Bericht, "na ist doch alles prima". Hallo, da stand in einem halben Jahr neue OP ! :(v Nachdem ich das Forum hier fand, notierte ich mir die Fragen die ich hatte und bat meinen Doc, dann auch um Antwort, auch dafür ist er da. Lass Dich nicht mit irgendwelchen Phrasen abspeisen, egal ob Kassen- oder Privatpatient, das hat damit nichts zu tun. :(v Ein vernüftiger Arzt nimmt sich einfach die Zeit, ansonsten wechsele, das habe ich dann auch gemacht ! Was wurde denn bei Dir genau gemacht, hast Du Implantate eingesetzt bekommen, sagte der Arzt was von einer second-look ??? Fragen über Fragen ;-)

@DonCamillo

nahja (stapes ich weiß Ohrenlaufen da ist schlecht was zu sagen bzw. schreiben :-( ) ich will Dir ja Deinen HNO-Arzt nicht madig machen, zumal Du ja geschrieben hast, er schickte Dich schon zweimal in Klinik, aber das ein Ohr so lange läuft ??? Mh, kannst Du nicht mal in die Ambulanz in der Klinik gehen, in der Du operiert wurdest ? "stapes" rate ich nun was falsches :°( .. aber es kann doch nicht angehen, das man über Monate dreimal die Woche zum Arzt läuft, oder hab ich das was falsch verstanden ???

@musiman

Verflixt wo bist Du ??? Hast Du den Termin gemacht ???

So bin nun mal weg und gehe wieder ins Bett, habe Bettruhe wegen Bronchitis verschrieben bekommen, :°(

Wünsche allseits einen schönen Tag, trotz Chole oder sonstiger Sorgen

Liebe Grüsse Tina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH