» »

Cholesteatom

PxelEle1


Angel,

das du doch zu einem HNO gehst ist mehr als vernünftig. :)z

Wegen deiner Schulter/ Arm, hast du bei der OP blöd gelegen? Meinst du das?

Wieso habt ihr alle nur schönes Wetter? Sind wir hier die einzigen die KEINE Sonne und Wärme haben?

Hier stürmt es! Habe langsam Angst, weil meine Mutter und Elias auf dem Festland sind.

War eben mit den Hunden draußen. Der Große ist mir nicht von der Seite gewichen und schielte immer nur in Richtung Heimat. Das ist dem zu windig. %-|

A.ng<el02i9x04


Ja dass mit dem Arm und Schulter hat mit der Lagerrung des Armes bei der Narkose zu tun. Ist ja der Arm der für die Narkose gelagert wird, so wurde mir das heute erklärt. Im Moment habe ich durch die Spritze keine Schmerzen bin aber noch ganz hi im Schädel.

Hoffe dass deine Mama nicht auf dem Festland fest sitzen. Es war doch heute ein Sandsturm bei Rostock und dadurch hat es eine Massenkarambolage gegegen auf der A19 ist echt krass man sah keine 100 m weit.

Pjellxe1


Ah falsch gelegen. Wie Elias mit dem Nacken. Der konnte seinen Kopf nicht drehen, hatte schlimme Schmerzen. Der Doc erklärte mir das so eine Lagerung sehr ungünstig für die Halswirbelsäule ist. Haben wir gemerkt.

Ich wünsche dir gute Besserung mit deinem Arm und das die Spritze noch ne Weile anhält.

Das mit dem Sandsturm habe ich in den Nachrichten gesehen.

Hier fliegen einem die Eier vom Strauch!

A~ng>el029^0x4


Auch ich konnte meinen Kopf nicht drehen nur sind die Schulterschmerzen in den Arm nun über auch vorher. Komisch nur das es erst Mittwochs anfing am Tag der Entlassung. Dacht es wäre das offene Fenster gewesen dass schuld war weil ich extrem kälteempfindlich bin.

so nun bin ich mal kurz zu meinem Schwiegerpapa hin

eElli2G702


@ Pelle aus welcher Ecke Deutschlands bist du das euer Wetter so schlecht ist, also ich komme mitten aus Niedersachsen Unser Hof liegt ziemlich einsam zum nächsten Nachbarn ist es gut einen KM . Wir haben seit Tagen

Sonne und 13 bis 19 Grad und Windig

@ Angel

es gibt hier bei uns keine HNO Klinik nur Belegärzte die großen Häuser sind weit weg Ich bin in Lünen bei Dortmund Operiert worden der Arzt ist darauf spezialisiert und das >Krankenhaus war auch in Ordnung.

A0ngeOl029x04


@ elli2702

Huhuu Elli dann ist mir dass klar. Lünen liegt doch in der Heide oder bin ich da irr? Die Hauptsache du fühlst dich dort gut aufgehoben mit dem Ohr denn dass ist wirklich wichtig. Ist so wie bei mir die Geschichte mit dem Magen habe mich auch nur in DD gut aufgehoben gefühlt und dass sind auch einiges an Fahrzeit Km müsste ich lügen weiss ich aus dem Stehgreif nicht so genau.

HLSKSchflumpxf


Da isser wieder,

frisch operiert und schockiert und mi tausend Fragen an Euch. Ich hoffe ich nerve Euch nicht wenn ich ein paar Fragen habe, ihr habt die bestimmt schon zur Genüge beantwortet :=o Aber es ist mir gerade etwas viel über 260 Seiten dieses Threads zu überfliegen %:|

Ich erzähl Euch mal schnell meinen Kurzbericht so weit ich das kann da ich den Detailbericht erst Montag erfahre.

Sehr ausgeprägtes Ch, Amboss und Hammer wohl raus so wie ich das verstanden haben, recht heftiges nachbluten, gute Schmerzen. Eine zweite Operation ist frühestens nach einem Jahr guter Abheilung möglich um eine Hörverbesserung zu erzielen. Linker Geschmacksnerv ist im übrigen auch zur Zeit taub also ich habe links kein Geschamck. Der Bereitschaftsarzt der Eben den Verband gewechselt hat sagte es ist ne Ohr Höhle die ab jetzt immer vom HNO gereinigt werden muss ???

Das war so die Kurzfassung die ich nach der OP bekommen habe und nervlich bin ich ziemlich fertig gerade :-( Es fühlt sich ab und an an als würde wie ein Tropfen durchs Ohr laufen, ein ganz fieses Gefühl, ich würd am liebsten mit nem Wattestäbchen drinn kratzen wenn ich dran käme :=o

Viele Grüße Marco

A*ngelN02904


@ HSKSchlumpf

hört sich nach Radikalhöhle an. Sei Froh dass du die OP hinter dir hast es kann nur noch besser werden.

Und das mit den Wattestäbchen solltest du lieber sein lassen.

H`SKSmch}lumpff


Oh je, du machst mir Mut @ Angelo ??? ich wenn du sagst es kann nur besser werden dann hoffe ich das es schnell geht denn die Schmerzen sind heftig und es sagt einem auch keiner was vernünftiges weil Wochenende ist also nur Not Bereitschaft.

A3ngell02904


@ HSKSchlumpf

da hättest du dir aber auch bei der Entlassung einige Verhaltensregeln mitgeben lassen müssen. Damit du weißt was du machen mußt und beachten mußt. Auf jeden Fall schonen im übrigen bin ich Angel nicht Angelo. Grins kein Mann lol

MEaylfa9x0


Pelle **

Ja, ich bin auch geschockt. Aber es ist vorerst nur der Verdacht, wobei mir das schon reicht...Ich hatte vermehrt Schmerzen und das Hören ist minimal schlechter, was den HNO zu der Vermutung veranlasst, da könnte ein Chole sein... Das Blöde ist, man muss es ja aufmachen, ums auszuschließen... Ich könnt k***en, das ist einfach unfair und gemein. Irgendwann ist doch mal gut, oder nicht?!!?!?! :°(

Ich hab jetzt nochmal einen Termin beim Operateur, in drei Wochen.

trotzdem liebste Grüße an alle,

Mayla

H0SKoSchl`umpxf


Ups, sorry Angel :-) das mit den Verhaltensregeln werde ich wohl noch bekommen, die OP war ja erst gestern Morgen und ich liege noch mit Druckverband im Klinik Bett :-/

Entlassen werde ich frühestens Dienstag oder Mittwoch.

@ Mayla ich wünsch dir viel Glück das sich der Verdacht nicht bestätigt.

LG Marco

A7ngecl02\904


@ HSKSchlumpf

ich dachte du wärst schon draussen. Ich bin am OP Tag rein und am dritten Tag wieder nach Hause. Habe das Glück durch einen Belegarzt selbst operiert zu werden. Die weitere Behandlung findet dann in der Sprechstunde statt.

Und bei meiner Nasenop war ich mit dem OP Tag 4 Tage drin.

Na dann wirst du noch die Verhaltensmaßnahmen bekommen. Wahrscheinlich wirst du heute auch bestimmt von deinem Druckverband befreit. Bei meiner ersten OP hatte ich auch einen. So wie ich hörte ist es bei einer ersten OP immer üblich so zu operiern hinter dem Ohr weil man ja nicht weß wie gross die OP ausfallen wird. Bei meinen zwei anderen Ohr Ops ging man durch dass Ohr durch.

Und nun habe ich seit November 2009 Ruhe. Ich habe das Titan das eigentlich gut verträglich ist nicht vertragen und seit mein Amboss aus körpereigenen Knorpel ist hält mein Ohr Ruhe Trommelfell ist bei mir auch mit eigenner Haut repariert die Hälfte war kaputt davon.

H}SKSchylumpxf


Ja meine Narbe ist hinter dem Ohr, aber dass lässt mich etwas hoffen dass du sagst danach kann man durchs Ohr operieren denn eine Narbe an so unzugänglicher Stelle öfters zu öffnen stell ich mir nicht so schön vor.

Den Druckverband habe ich eben abbekommen und der Arzt hat nochmal einen Blick drauf geworfen, es blutet noch ganz leicht nach aber die meinen alle es sieht gut aus. Ich vertraue den Ärzten und dem Personal mal hier habe ja doch keine andere Wahl :-D

ALso an einen Neuaufbau mit Implantat oder Körpereigenem Werk ist frühestens in nem Jahr dran zu denken wenn alles richtig abgeheilt ist wurde mir gesagt.

A"ngepl029x04


@ HSKSchlumpf

bei mir wurde operiert um mein Trommelfell zu flicken und mir würde gesagt das man aus Knorpel eventuell Gehörknöchelchen rekonstruiert bekommt. Bei der OP stellte sich fest der Amboss von Bakterien zerfressen als mußte er raus. Du mußt wissen es gibt verschiedene Arten von Cholesteatomen bei mir handelt es sich um eine chronische Knocheneiterung. Mir wurde dann in der OP gleich ein Implantat aus Titan für den Amboss eingesetzt. Dieses wurde abgestossen. Ich bekam in mein Ohr Pilze Pseudomonas mein Ohr gab nie Ruhe, dann wurde ein kleiners Implantat mit Gold ummantelt gesetzt auch da versuchte mein Körper es ab zu stossen. Dann war eigentlich geplant in einer kleinen OP ein Stück Haut von einem Millimeter ambulant in einer Praxis zu transplantieren weil sich durch diese Stelle immer wieder so Haut gedöns gebildet hatten. Aber die OP wurde doch grösser mein Trommelfell wurde umgeklappt um dahinter zu schauen ob sich wieder ein Pilz festgesetzt hat weil man sah dass das Ohr gearbeitet hat auch das neue Implantat raus zu drücken. Also hat mein HNO das Implantat kurzerhand entfernt und aus eigenem Knorpel einen Amboss rekonstruiert und er ist erstaunt was für ein Hörergebnis damit erzielt werden konnte, da es normal so ist mit den Titanimplantaten hört man normalerweise viel Besser. Fakt ist ich habe Ruhe. Mein erste Ohr Op war August 08 die zweite im April 09 und die dritte November 09 und seitdem Ruhe im Schacht. Wahnsinnig macht mich nur das immer zu und nicht entlfüftet und mein Tinnitus den ich aber nicht durch die OPs habe sondern schon seit bestimmt ca. 10 Jahren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH