» »

Cholesteatom

P1ellex1


Elli,

ich komme gaaaaaaanz aus dem Norden. *:) Heute ist das Wetter aber schon besser.

Mayla,

hm kann schon sein mit dem Cholesteatom. Wenn das Mittelohr wieder gut ausgefüllt ist, hörst du wieder schlechter. Naja und anders geht es ja leider wirklich nicht. Die müssen reinschauen. Man, hoffentlich nicht!

Ja chronisch krank zu sein ist gemein. Das Chole zieht ja IMMER eine OP mit sich.

Wie oft habe ich das schon verflucht. Manchmal geht einfach nur den Verstand abschalten und weitermachen. Was glaubst du, wie sauer ich manchmal bin. Leider ist das egal, er ist trotzdem krank.

HSK Schlumpf

es wird jetzt mit jedemTag besser. Wenn du den Druckverband los bist, ist es schon eine große Erleichterung.

Elias wurde 7x hintereinander mit Abstand zum Teil von 3 Monaten immer hinterm Ohr geöffnet.

Dementsprechend hat er da Missempfindungen.

Solltest du bei der second look OP Cholesteatomfrei sein, bekommst du deinen Höraufbau.

Verhaltensregeln bekommst du mit Sicherheit noch. Ist ja alles noch frisch bei dir,

gute Besserung! :)*

Angel,

wie geht es dir? Was macht die Narkosedemenz ? ]:D

Schönes Wochenende und Gute Besserung euch allen,

Pelle *:)

Azngel&02904


@ Pelle1

mir geht es sehr gut heute. Narkose Demenz grins wird mich wohl noch etwas begleiten. Dann hab ich heute vom Couchen ziehen im Unterleib bekommen obwohl doch geschont heute. Bin auch seit gestern alles mal langsamer am angehen was gut tut wenn ich schon nicht immer auf der Couch sitze.

So nun gehe ich noch Kleinigkeiten besorgen und dann nochmal unterwegs mit Männe

glg Angel

H:SKSch-lumxpf


Oh je, dann hast du ja schon einiges durch. Mann soll gar nicht glauben was man am Ohr so alles erleben kann, wenn das jemand nicht kennt der glaubt einem gar nicht was da los ist. Ich habe viele Bekannte die immer nur sagen ach was du immer hast mit deinem bisschen Ohr da stell dich nicht so an. Wenn die wüssten...

Ich lass mich mal überraschen was noch so alles kommt momentan fühlt es sich so an als würde das Ohr laufen, ein ekliges Gefühl, es juckt wie Sau und Schmerzen hab ich auch noch. Aber ich denke das ist normal einen Tag nach der OP.

Gruß Marco

PGe*llxe1


Hey Marco,

man sieht es dem Menschen eben nicht so an. Sobald die Ohrenklappe ab ist, ist der Mensch wieder gesund, denn es ist ja nichts mehr zu sehen!

Irrtum!

Du hast vollkommen recht, es wird oft nicht ernst genommen. So schlecht kann das mit dem Hören auch nicht sein, schließlich merkt man ja nichts. %-|

Das dein Ohr jetzt, das du das Gefühl hast dein Ohr läuft, kann durchaus sein. Die Tamponade verflüssigt sich etwas und läuft heraus. Die Ohrmuschel kannst du mit einem weichen Lappen oder ner feuchten Kompresse reinigen. Geh da niemals mit dem Ohrenstäbchen rein. Kommst eh nicht weit.

Das dein Ohr jetzt vom HNO regelmäßig gereinigt werden muß ist richtig. Das kann dein Ohr nicht mehr selbst. Das muß nun alles abgesaugt werden. Wenn es nicht regelmßig gereinigt wird, ist das ein super Ort für Keime.

Mit Elias war ich auch immer wieder zum Absaugen.

Lässt du dir was gegen die Schmerzen geben? Mach mal, denn das muß niemand aushalten.

Es geht dir bald besser! :)z :)*

Na Angel,

wie viele Kleinigkeiten hast du besorgt? ;-D

Hach, Elias ist auch nicht leicht zu zähmen.

Vorhin hat er mit beiden Hunden Rugby gespielt. Dabei warf er sich über den Großen und ließ sich von dem über den Hof ziehen. Wie war das mit ausruhen ??? %-|

Ich wünsche euch einen schönen Abend

*:)

HUSKScChlumxpf


*@ Pelle*

Danke für die tröstenden Worte, momentan quälen mich eher viele Fragen die mir allerdings nur der Operateur am Montag beantworten kann. Nämlich was genau da in meinem Ohr los war.

Wie schlimm kann so ein Cholesteatom sein, was für Bakterien krabbeln da noch durch meinen Kopf, ich muss hoch dosierte Antibiotikas nehmen ist das normal?

Warum guckt da keiner mal zwischendurch in das Ohr, wieso bleibt da drei Wochen ne Tamponade drinn und keiner guckt mal ob da alles richtig verheilt...

Das treibt mich alles in den Wahnsinn, alles schwer zu verstehen wenn man es nicht kennt %-|

A?ngeMl0j2290x4


@ Pelle

grins die Kleinigekeiten waren Eis zwei Packungen einmal Vievnetta einmal Hörnchen dann 6 eier ein Stück käse hmm 2 Rama Sahne 250 Champignons ein Salat grins. Ich bin dann zu Hause tatsächlich einmal mit 'Tüte und einmal ohne Tüte gewogen und Glück gehabt es waren 2,3 kg gewesen nochmal Glück gehabt.

@ HSKSchlumpf

die Tamponade ist normal das sie solange drin ist also mal Geduld üben. Und ich hatte auch jedes Mal starke Antibiotika einen richtigen kompletten Tablettencocktail und ich hatte nicht durch die Ohr OP Probleme sondern durch die Antibiotika die Schmerzen die ich dadurch hatte wünsche ich keinen. Mein Darm hat total verrückt gespielt hatte ich bei der Nasenop die ich nach der ersten Ohr OP hatte und nach der zweiten Ohr OP die Probleme. Und die Schmerzen mußt du nicht aushalten da mußt du einfach nur Bescheid sagen damit sie dir was geben ausser der Reihe weil garantiert Schmerztabletten bei dem Tablettencoctail dabei mußt mal schauen.

P=ellxe1


HSK Schlumpf

was in deinem Ohr los war, kann dir wirklich nur der Chirurg sagen. Habe Geduld.

Das Antibiotikum mußt du nehmen, denn es kann zu Entzündungen durch die Keine kommen.

Was momentan in deinem Mittelohr rumschwirrt kann dir auch niemand sagen. Zellen des Cholesteatoms können zurückgeblieben sein und zu einem neuen heranwachsen, deshalb später die second look OP. Die Bohren und Fräsen wirklich alles sorgfältig ab, aber wie man auch bei Elias sieht, das kann trotzdem immer wieder kommen.

Aber es kann auch anders sein und du hast nichts mehr davon in deinem Ohr.

Leider kann dir da wirklich niemand einen Tipp geben, nicht mal deine Ärzte. Du mußt schauen wie sich dein Ohr jetzt in den nächsten Monaten verhält. Geh immer schön zum Reinigen, alles andere hast du kaum in der Hand.

Die können jetzt nicht in dein Ohr sehen. Die sehen nichts, weil die Tamponade in deinem Gehörgang steckt. Das einzige was sie machen können, ist der Verbandswechsel und die Narbe beobachten. IN dein Ohr schaut in den nächsten Wochen, sollte alles ruhig bleiben, niemand mehr. Erst, wenn sie die Tamponade absaugen kann geschaut werden.

Ich hoffe das du deine Fragen am Montag stellen kannst.

Ich habe diesmal gar nicht mit Elias Chirurg sprechen können und die andere Mama, deren Kind auch ein Chole hat, auch nicht. Wir hoffen beide das wir die Gelegenheit haben, wenn die Tamponade entfernt wird.

Ich habe nämlich auch noch die eine und andere Frage.

Auch einen umfassenden OP Bericht habe ich noch nicht bekommen.

Angel,

:-o Ich will auch Eis!

Aber weißt du was ich jetzt stattdessen mache? Ich geh jetzt arbeiten und die Jungs naschen gerade Brownies, die sie eben gebacken haben.

So zum Abendessen! ;-D

Schönen Abend,

@:)

Rfen9athe.b


Hallo, ich bin am 24. März wegen Cholesteatom operiert worden, bzw. Prothese war gekippt, und dabei wurde festgestellt, daß ich wieder ein cholesteatom hatte.

Am verg. Freitag, alos nach zwei Wo. wurde die Tamponade entfernt.

Sietdem stelle ich vor Allem nachts fest, daß ich aus dem Ohr ein wenig rausblute.

Muß ich mir Sorgen machen, ich hab erst wieder am nä. Freitag einen Kontrolltermin, da wird das Silikon entfernt, das vor dem Trommelfell angelegt wurde.

So hab ich keine Schmerzen, höre auch auf dem Ohr schon wieder, nur hört sich alles noch dumpf an.

Ich wollte auch am Dienstag wieder arbeiten. Ist wohl noch zu früh!?

A%ngeld0290"4


@ Renate.b

ich war bei allen OPs fast 6 Wochen krankgeschrieben und es ist viel zu früh am Dienstag wieder arbeiten zu gehen. Denn nächste Woche am Donnerstag ist deine OP gerade mal 3 Wochen her. Ich weiß das mit den 3 Wochen her so genau weil ich aus anderem Grund am 26 März auch operiert wurde hat aber nichts mit dem Ohr zu tun gehabt.

Das es bluten kann nachdem die Tamponade gezogen war hatte ich auch gehabt, da habe ich meinen HNO angerufen und ich mußte vorsorglich vorbeikommen, da wurde im Ohr was frisch gemacht und gut war, es war nichts schlimmes gewesen aber zu Deiner Sicherheit rufe Deinen HNO an und er sagt dir schon was zu tun ist. Ob du vorbei kommen soltst vor Deinem Nächsten Termin oder ob du abwarten kannst bis dorthin dann.

Ruf doch einfach morgen mal in der Praxis an dein Termin ist ja bald aber schlage dir das mit dem arbeiten aus dem Kopf ich arbeite als Call-Center-Agentin muss hören können aber ja nicht körperlich schwer ich war wirklich solange krank geschrieben und Dienstag ist definitiv zu früh du tust dir damit keinen Gefallen.

Sollte allerdings Dein HNO was ich dann aber nicht verstehen könnte ein OK geben dass du wieder arbeiten darfst dann mußt du es entscheiden, denke aiuch daran dass du dich auch schonen mußt nicht schwer heben und so weiter.

glg Angel

R^ena"te.b


Hallo, Angel!

Ich werde morgen auf jeden Fall meinen Doc anrufen, ob ich vorbei kommen soll.

Ich hab das Problem, daß ich ja eine Woche vor der Ohr op. auch noch operiert wurde(Leistenbruch).

Meine Kranken kasse hat bei mir angerufen, und angedeutet, daß die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers bald ausgesetzt wird.

Ich bin aber noch keine sechs Wochen krank geschrieben, sondern erst seit 17. März.

Mein Arzt wollte mich die nä. Woche ja noch krank schreiben, ich hab ihn gefragt, ob ich nicht doch wieder arbeiten kann.

Dagegen hatte er nichts einzuwenden.

Bei uns Im Betrieb (Großküche) herrscht z. Z. Auch Personalmangel.

Azngre_l02g904


@ Renate.b

gerade in einer Großküche kann die Arbeit doch sehr anstrengend sein oder irre ich mich da. Hmm und bei der Krankschreibung ich bin mir nicht sicher aber muss sie sich nicht auf eine Krankheit beziehen? Also wenn du wegen dem Leistenbruch nicht mehr krank geschrieben bist sondern wegen dem Ohr jetzt frage da mal nach, kenne mich da aber auch nicht so aus.

Du mußt im übrigen wissen was für dich gut ist, ich finde es nicht gut, aber wenn Dein Arzt dir das erlaubt hat du mußt es wissen.

Auch bei meiner OP mir wurde gestern vor zwei Wochen die Gebärmutter entfernt sind die meisten 6-8 Wochen krank geschrieben und mein Doc meinte 6 Wochen schonen 4 Wochen davon ganz extrem und arbeiten könnte ich dann auch wieder was mich wundert weil es bei den anderen anders ist. Aber es ist halt von Doktor zu Doktor verschieden.

glg Angel

RMenaxte.b


Hallo, da hast Du schon recht, daß in einer Großküche sehr viel Arbeit ist, und auch anstrengend.

da mir aber bei der Vorletzten Cholesteatom-op. der Geschmacksnerv teilweise entfernt wurde, bin ich zum Abspülen "abkommandiert" worden.

Auch bin ich ja nur halbtags beschäftigt.

Mal schauen, wie es mir morgen geht. :)*

A<ngel0x2904


@ Renate.b

da habe ich mich doch richtig an dich erinnert als das Wort Großküche gefallen ist. Wusste das noch mit dem Geschmackssinn weil vorher hattest du ja gekocht.

Bei mir ist der Geschmackssinn auf der linken Seite auch nie 100 Prozent zurückgekehrt das hat jetzt komplett die rechte Hälfte übernommen.

Erst nachdem ich das Titan nicht mehr hatte war auch der metallene Geschmack weg und das ganze hat sich dann erst ins Positive erholt.

Aber bei dir war ja soweit ich weiß der komplette Geschmackssinn weg. Gelle

R;enaxte.b


Hm, bis jetzt merke ich noch nicht, daß bei mir der Geschmacksnerv irgendwie zurückgekehrt ist.

Nur manchmal glaube ich daß ich beim Schlucken wieder salzig und sauer merke.

Auf der Zunge ist halt noch alles fad. ":/

A5ngelx02904


@ Renate.b

Ich merke nur noch wenn ich gezielt mit der linken Seite schmecken will dass der Geschmackssinnn noch nicht ganz wieder hergestellt ist und wahrscheinlich sind wir mal ehrlich nach dieser langen Zeit nicht mehr kommen wird. Obwohl meine erste OP im August 2008 war und ich da den Geschmackssinn verlor und nach der dritten OP im November 2009 nachdem das Titan entfernt wurde der Geschmackssinn so langsam wieder kam.

Ist halt blöd wenn man auch noch beruflich auf einen gut funktionierenden Geschmackssinn angewiesen ist. Ich koche leidenschaftlich gerne und oft war das Essen zu lasch oder zu würzig hat gedauert aber mittlerweile koche ich wieder wie bisher und die rechte Hälfte hat wohl die Aufgaben der linken Hälfte mit übernommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH