» »

Cholesteatom

HG.G.


@NetteTina

Tja, sag mir wo die vernünftigen Ärzte sind, ich habe noch keinen in unserem Ort und Umgebung gefunden. Und immer Km-Weise zu fahren ist nicht drin. Wie gesagt ich hatte bereits Knochenfrass am Felsenbein, alles bis auf den Steigbügel war auch zerfressen. Es wurde mit Korpel eine Gehörverbesserung versucht, ob es was genützt hat kann ich ja noch nicht sagen, da die Tamonade noch drin ist. Nach 9 Monaten soll ich noch einmal in Krankenhaus zum nachsehen.

Heute war ich wieder beim HNO und morgen darf ich bereits wieder hin. Fäden sind heute ex. Aus dem Ohr läuft es immer noch bräunlichrot und es stinkt wie eine tote Katze. Lege stündlich ein Tempo in die Ohrenschutzklappe genau vor das Ohr. Das tempo läuft innerhalb einer Stunde voll.

Mein Arzt sage heute nur läuft es noch? Ich antwortete JA sehr!

Und das nachdem mir das Röhrchen hinter dem Ohr nach der OP gezogen wurde. Ha sagte er dann läuft jetzt alles vorne raus, warten wir mal ab, bis ich ihnen dieTamponade dann am 18.11.05

entferne.

So mehr kann ich dazu nicht sagen und merke gerade beim schreiben, dass mein Ohr wieder läuft und stinkt.

Hat es bei euch den auch nach der OP gelaufen und gestunken?

Haltet die Ohren steif ;-)

H?.Gx.


@alle

Oh du meine Güte!! Habe gerade mal die Ohrenschutzklappe abgenommen und mußte feststellen, dass mein Ohr absteht. War vor der OP nicht der Fall. Kann das noch duch die Narbenschwellung sein? Hoffentlich geht das wieder zurück!! Wer hat die gleiche Erfahrung gemacht.

Bitte meldet euch

He.DG.


@ALLE

Oh du meine Güte!! Habe gerade mal die Ohrenschutzklappe abgenommen und mußte feststellen, dass mein Ohr absteht. War vor der OP nicht der Fall. Kann das noch duch die Narbenschwellung sein? Hoffentlich geht das wieder zurück!! Wer hat die gleiche Erfahrung gemacht. OP ist 8 Tage her.

Bitte meldet euch

c7ownnewxitz


@H.G.

Ich hatte im Mai 2001 eine Cholesteatom-OP (Titan usw., volles Programm).

Leider steht mein operiertes Ohr seitdem auch etwas ab. Damit kann ich aber leben, wichtiger ist mir, dass ich nicht wieder unter's Messer muss. Second look war lt. Uni nicht nötig, wenn ich regelmäßig zur Kontrolle gehe. Dies mache ich nun seitdem aller 3 Monate. Gute Besserung allen Cholesteatom-Geplagten.

P.S. Mein Ohrenarzt sagte mir übrigens, das Rezidive "nur" bei ca. 20% der Patienten auftreten. Hoffen wir mal, dass wir alle zu den restlichen 80% gehören.

ACrxoon


@ connewitz

ich dachte ein 2nd look ist deshalb nötig, weil man anders nicht ins ohr schauen kann?

Bei mir jedenfalls lief auch alles ganz gut. Ist jetzt einen Monat her und ich bin wieder wie vorher. Der Hörverlust ist minimal, obwohl die Gehörknöchelchen komplett entfernt wurden. Mein Arzt meinte, die momentane "gute" SChallübertragung sei auf das Blut und die Verkrustungen im Ohr zurück zuführen und sollte nach einiger Zeit abnehmen.!!!

IN einem Jahr kommt die zweite OP, nur zum Nachschauen, denn neue Gehörknöchelchen kämen nicht in frage...

Find ich ziemlich hart!

NUette>Tinxa


@aroon

Schön Dich auch mal wieder hier zu sehen.

Dachte eigentlich auch, das eine Second-look unerlässlich ist, eben weil man das Chole nicht von außen oder per CT sehen kann....

"stapes" ??? ? kannst Du hier bitte nochmal helfen ??? @:)

Wieso sagt Dein Doc, das neue "Gehörknöchelchen" nicht in Frage kommen ? Was ist den mit Implateten ?

Grüsse Tina

mOonax3


Hallo cholefans

Möchte mich bei allen bedanken die mir alles gute wünschen,werde mich sobald wie möglich melden und euch berichten wie meine erfahrung war und ist ,denn ich glaub ihr seit darauf gespannt wie es bei jedem ist danach und wie es weiter geht!!! also bis dann mach mich morgen auf dem Weg nach Bochum sind 200km entfernt von zuhause.So nun bis Bald *:) Danke für die bis jetzt nette erfahrung mit euch :)^ :)^ :)^

Eure Mona3

ljig3htgiVrl00


hier ist ja schon wieder mächtig was los

@h.g.

Das Segelohr hat mich nach der OP auch schockiert, aber das geht weg. Zumindest fast ganz. Meins steht jetzt noch 5,5 Wochen noch ein klitze kleines bißchen ab, ist aber nach wie vor noch geschwollen. Sollte die Schwellung jemals noch weggehen, sicher auch das segelohr!!! Komm bitte bloß nicht auf die Idee, dir das Ohr mit einem 2. Spiegel von hinten anzugucken... das würde dich vermutlich so richtig schockieren!!!'Was macht denn das Laufen bei dir? weniger geworden?

@all bes. STAPES

Kann man denn diese Flüssigkeit nicht irgendwie untersuchen? Bei meiner Nebenhöhlenentzündung hat man mir mal den Schleim aus der Nase gesaugt (dachte die räumen mein ganzes Hirn leer) und haben es auf Baktrien und so untersucht. Kann man das denn mit der laufenden Sache von h.g. und don camillo nicht auch machen ??? Muss doch machbar sein, oder?

@don camillo...

du bist doch kein Experiment, soll dir endlich helfen, der Arzt. Das flüssige Zeugs endlich untersuchen...kann doch nicht sein!!!!!!!

@nette Tina

was macht deine bronchitis du arme ???

@mona

ich wünsch dir alles gute.. Meld dich in jedem Fall und wir drücken die Daumen. Ich weiß wie es ist 200km von zu hause. Meine Klinik war auch so weit weg. Ist denn wer bei dir ???

Bis heute abend, da meld ich mich nach harry potter-gucken nochmal...

*lightgirl*

Ht.KG.


@STAPES @nette Tina

Na, dann will ich mal abwarten mit dem Segelohr. Ja, es läuft und Läuft und läuft. Komme mir vor wie ein VW-Käfer. So war heute noch einmal bei meinem HNO. Der hat sich die bräunlich Flüssigkeit angeschaut und meinte das wären Keime. Antibiotika 3 mal täglich, soll ich jetzt nehmen, morgen wieder kommen. Heute hat er auch die Tamponade rausgeholt und eine neue eingelegt. Als ich zuhause war habe ich bemerkt, dass es jetzt noch schlimmer läuft. Ich habe aber trotzdem heute kontakt mit der KLinik aufgenommen und meinem Operateur die Angelegenheit geschildert. Soll vorbei kommen will er sich ansehen. Ich glaube es ist besser dort hin zufahren als zu meinem HNO.

Liebe Grüße

NhetteTixna


@H.G.

....wurde aber auch Zeit ;-D.

Den Operateur aufzusuchen ist nie ein Fehler, ich machte auch mal einen Termin direkt in Wiesbaden aus, ist zwar lästig die Fahrerei, aber die haben mein Ohr schließlich von innen gesehen und können wohl eher abschätzen als der HNO-Arzt was Sache ist.

Die Berichte die man mit nach Hause bekommt, sind ja kärglich zu den OP-Berichten. Zumindest aus meiner Sicht !

Wann hast Du denn Termin bei Deinem Operateur ?

Drücke Dir mal fest die Daumen, das es nicht zu "dicke" kommt.

Grüsse Tina

N%ette]Tinxa


@mona3

Fühl Dich mal :°_, Drücke Dir die Daumen das alles super läuft und Du bald frisch und munter wieder hier zu lesen bist.

Grüsse Tina

N}ette|Tinxa


@lightgirl00

Hallo lightgirl,

die Bronchitis hält sich hartnäckig, trotz Medikamente merke ich keinerlei Besserung. :°( Nahja was hab ich erwartet, der Doc meinte beim Abhören schon, bis Freitag wird das wohl nichts werden. Hoffe nur das das Ohr Ruhe hält, bin mir da nicht so sicher ab und zu sticht es mal da drinnen. Der Hausarzt konnte aber nichts weiter sehen, weil wohl vor dem Trommelfell des operierten Ohres Ohrenschmalz ist. Na habe ja meinen nächsten Kontrolltermin am 20.12. Mal sehen was HNO-Ärztin dazu sagt.

Wünsche allen Chole- und Nichtgeplagten einen schönen Tag.

LG Tina

PS: Wo steckt eigentlich "stapes" @:)

SGpl1etxti


...täterätäääääää, da is er wieder....

@die zwei neuen

tach und herzlichst willkommen in unserem supi forum. wie ihr seht, haben wir alle unsere kleinen problemchen. doch zusammen sind wir stark, da is dat leben nicht so hart. boa eh, mach heut einen auf goethe. ;-D

@H.G.

deine geschichte klingt ja nicht so toll. sehe mich jetzt mal gezwungen ( bin scheiße ehrlich) den anderen, den wind aus den segeln zu holen, was dein abstehendes ohr angeht.

leute nehmt mir das nicht für übel! ihr sagt es kann schon mal vorkommen. ist ok, aber MOMENT MAL!!

es kann durch aus sein, dass dein ohr operationsbdedingt absteht. in so einem fall meist aber nur geringfühgig der narbenschwellung und reizung des ohres wegen. wenn du das nun schon mehrere tage hast und dein ohr vor allem so extrem läuft, solltest du dich dringend, aber ganz dringend auf eine entzündung des mastoids untersuchen lassen! in diesem fall " K A N N " der Warzenfortsatz entzündet sein. ganz einfach kannst du dir eine sozusagende selbstdiagnose stellen. ist dein hinteres ohr gerötet? nehme dazu mal die klappe ab und schau im spiegel nach! hierbei nicht auf die narbe und den schnittverlauf achten. sondern ob, wenn, die rötung großflächiger und in anderen bereichen des hinteren ohres vorkommt. hast du schon schmerzen, wenn du das ohr nur leicht hinten berührst oder an der ohrenspitze leicht, ganz leicht, ziehst? hast du allgemeinen druckschmerz hinter dem ohr? achte dabei bitte nicht auf die narbe, sondern auf das drummherum!! ist dein ohr heiß (temperatur)? das sind alles faktoren auf die du, auf die alle, achten können. es erzählt dir/euch nur niemand!

jetzt hat onkel spletti ;-) aber mal wieder mächtig klug geschissen. sorry! ich beschäftige mich aber sehr ausgiebig damit. gelle STAPES! doch du mußt auch wissen, dass ich die entzündung des warzenfortsatzes gerade hinter mir habe und knapp einer not-op entkommen bin. lass auch einen abstrich von deinem sekret aus dem ohr machen. macht normalerweise jeder gute arzt um sicher zu gehen, wenn solche symptome auftreten. in den meisten fällen solch einer entzündung, versteckt sich ein keim im ohr der sich "PSEUDOMONAS" nennt. der kann mächtige schmerzen verursachen, aber ist im ohr sehr gut mit antibiothiker auszuheilen. es gibt chronische krankheiten, wie mucuviszidose (meine schwester leidet darunter) bei denen dieser keim in der lunge nie wieder zu heilen ist. nur so nebenbei! im ohr wie gesagt, klappt das wunderbar. keine angst mein bester. ich bitte um berichtserstattung, genauso wie die anderen auch!

im übrigen, mein ohr läuft seit meiner letzten op im nov 04. hat nie aufgehört. vorallem nachts. hatte oft enzüdungen. mal läuft das ohr mit und manchmal ohne tote katze. aber kopf, hoch, mut ist angesagt. did wird schon sach ich!

@all (meine lieben freunde)

morgen soll onkel spletti sein hamburg zur voruntersuchung. juhu.., nun geit dat wohl los. hoffentlich finden die keine entzündung, damit ich dienstag auch operiert werden kann. und vorallem wünsche ich mir für den dienstag, kein rezidiv! habe nämlich keine lust auf eine radikalhöhle. das sieht nicht gut aus auf so einem röntgenbild. das versaut voll die schönheit meines kopfes ;-). man man, bin gut drauf. wegen weil geht los. vielleicht überspiel auch ein bißchen meine angst. stellt euch mal vor? die wollten die second-look doch tatsächlich unter teilanästhesie machen. ik fand dat überhaupt nich knorke. mußte da nun erstmal mit meinem doc telefonieren. habe verbotener weise meine op-empfehlung gelesen. aber psst..! nicht weiter erzählen. musste mir ne geschichte ausdenken, um meinen arzt zu überzeugen. so nun ist wieder ITN, wat ein glück auch! sonst gehst mir gut, warte mal ab, was morgen raus kommt. wie ich sehe hatte es ja doch mit dem treffpunkt 2000 uhr samstag geklappt. verstehe STAPES wegen nicht so viel zeit. das letzte was einem mann manchmal bleibt ist der fußball. ;-D :)^

so, für den augenblick reicht das erstmal! denkt an mein motto:

hold the ears high and let it you good walk!

liebe grüße @all

euer

Spplextti


@netteTina

ohrenschmalz: mensch, schätz dich glücklich, dass du wieder welches davon im ohr hast. das heißt immer was gutes. man kann daran erkennen, das im ohr evtl. wieder alles normal ist.

wollte ich nur sagen.

dir ein schönes we und vorallem gute besserung. kennst ja schlimmeres!

lg

NSettNeTinxa


@Onkelspletti

;-D

...sicherlich kenn ich schlimmers, ist nur nervig diese Hustenanfälle und das Nasenputzen.

Drücke Dir mal ganz fest die Daumen, das Du wirklich am Dienstag operiert wirst und kein rezidiv vorhanden ist...irgendwann sollte es ja mal gut sein.

Das Du Dich darauf freust, das der Termin endlich so nahe ist, kann ich nachvollziehen, ging mir auch immer so. Irgendwie bewegt man sich dann ja bewusst nach vorne, und die Entscheidung was nun endgültig ist (rezidiv oder nicht) ist in greifbare Nähe gerückt. Wenn man weiß womit man kämpfen muss, finde ich es eindeutig "einfacher". wenn man das so ausdrücken kann.

Das mit Deiner Schwester ist ja nicht so schön :°_

Bezüglich der Röntgenbilder und des inneren Aussehens, nahja ich meine ja mal die inneren Werte zählen ja, aber was zum Teufel hast du gegen eine Radikalhöhle...ich habe auch eine ;-) und ich denke einfach mal, da ist nun noch mehr Platz wo sich mein "Wissen" ausbreiten kann ;-D Wer weiß wofür es gut ist.

Habe allerdings auch noch keine Röntgenbild mit und ohne Radikalhöhle gesehen....ob wohl die Radikalhöhle daran schuld ist, das ich solo bin ;-D

tz tz tz, muss ich mir mal Gedanken drüber machen :)D

Dir wir gesagt alles Gute und melde Dich alsbald, wie es Dir ergangen ist.

LG Tina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH