» »

Cholesteatom

Eghemaligoer Nut+zer (#3257;31x)


Mein Alptraum wäre, die operieren und ich spüre was, kann aber mich nicht bemerkbar machen

Das passiert nicht, keine Sorge ;-)

uNm_mlihnxa


Ich hoffe es, denn sowas solls ja geben.

Ich hab halt Schiss. Und mich nervt das ich einen Tag schon vorher rein muss und das wird bestimmt langweilig da.

Dann werden die Gedanken nurn zu Hause sein...jetzt hätte ich sauber machen können, sind die Sachen aufgeräumt oder trifft mich der Schlag wenn ich heim komm. hoffentlich klappt alles mit der Schule und Kiga und dem Anziehn usw.....

E=hemalieger ?NutZze3r (#0325731x)


Ich hoffe es, denn sowas solls ja geben

Ja kommt immer mal wieder vor, aber das ist sehr selten. Ich hatte schon einige Narkosen und nie solche Erlebnisse, also keine Angst

Und mich nervt das ich einen Tag schon vorher rein muss und das wird bestimmt langweilig da.

Das letzte mal hat mein HNO mich 3 Woche weggesperrt im KH , man pberlebt auch das, nimm dir ein Buch mit, oder schau Fernsehen, oder nimm den Laptop mit oder so ...

u0mlmli|na


Achja Laptop? Sowas kann man da auch mitnehmen? Und du warst drei Wochen mal drinne. Aber wieso?

EzhemalTiger N,ut=ze-r (#325l731x)


Klar kannst du einen Laptop mitnehmen, da spricht nichts gegen, das machen sehr viele Patienten ;-)

Ich war 3 Wochen im Krankenhaus weil ich eine komplette Gesichtslähmung auf der linken Seite hatte ...

u-mmMlina


Also ist das durch die OP passiert? Wenigstens ist sie wieder weg. ich könnte gar nicht so lange bleiben, hab ja Kinder.

EpheYmaligeUr Nutz&er (#23257!31)


Nein das ist einfach so gekommen, bin morgens wach geworden und die Seite war gelähmt ... Ursache ungeklärt

uLmmlixna


ok. Aber es ist wieder weg gegangen. Das ist ja die Hauptsache.

Sagt mal, hattet ihr auch Angst vor den OPs?

Ich kann echt fast nicht mehr klar denken. Und das noch bis Dienstag. ???

Eihem)aEligerk Nutzer (#302573x1)


Ja ist alles wieder weg. Vor OPerationen habe ich eigentlich keien Angst ...

S%omPmergSarten


Hallo, ich habe lange nicht von mir hören lassen, komme gerade aus dem Krankenhaus (Nachschau OP). Bin Montags rein, habe alle Voruntersuchungen und Gespräche am Nachmittag erledigt, das dauert ....

Am anderen Morgen hatte ich die OP, es ist alles sauber und i.O. "Gott sei Dank".

Am Mittwoch Nachmittag kam der Arzt zu mir ans Bett und fragt ob ich mich gesund genug fühle für eine Entlassung, (die hatten im Krankenhaus arge Platzprobleme, Notfälle) so bin ich schon 1 Tag nach der OP nach Hause gekommen. Mir geht es gut.

Nur Fliegen sollte ich nicht und Wasser ins Ohr wäre auch nicht gut. Nächst Woche noch 1x zum fädenziehen hin und dann regelmäßig zur Kontrolle zum HNO.

Bis auf weiteres habe ich es geschafft.

Gruß an alle und Kopf hoch. :)* :-D

Sommergarten

u mml/inXa


Das freut mich Sommergarten das alles gut gegangen ist.

Wie empfindest du denn die Narkose?

Hast du denn dann auch eine Tamponade jetzt drinne?

Ist ja super das du wieder heim durftest. Ich bin ja auch mal gespannt, ob ich da alleine im Zimmer bin oder nicht. Das ist ja ein Gebäude für sich da.

AYngepl02!904


@ Sommergarten

schön dass du es überstanden hast.

@ Umlimna

ich hatte immer zwei Wochen die Tamponade drin. Ist aber nicht schlimm. Es wird in der Zeit nur immer ein kleines Stück erneuert tut auch nicht weh weil ja dann auch nicht grossartig was am Ohr gemacht wird solange die Tamponade drin ist.

Ich bin im übrigen auch immer einen Tag vor der Op zur Voruntersuchung. Dann bin ich am nächsten Tag operiert worden musste Morgens um 7 Uhr im Krankenhaus sein und am zweiten Tag nach Op ging es immer nach Hause.

Man ist da nie lange im Krankenhaus.

Und vor der Narkose musst du auch keine Angst haben.

glg Angel

uPmm}liGnxa


@ Angel,

was bedeutet Voruntersuchung? Ich hoffe ja nicht das doch noch großartig am Opr rumgepult wird.

ich muss gleich da bleiben, da ich 1,5 Stunden entfernt wohne. Zu mir sagten sie, so drei bis vier Tage nach der Op. Ich hoffe bin am Freitag wieder daheim.

Mir wurde gesagt drei Wochen später Tamponade raus. mein HNo Arzt meinte, zum Fädenziehn komme ich zu ihm.

Ich habe auch schon schiss vor der Rausnahme der Tamponade.

Und auch die Nachbehandlung, aber soweit muss ich ja erstmal noch nicht denken. Ich bin sehr empfindlich beim Absaugen.

lg

Shommerrgarxten


Hallo Ummlina

vor der Narkose brauchst du keine Angst zu haben, nachdem ich wieder im Zimmer war, habe ich noch ein paar Stunden geschlafen dann bin ich auf Station rumgelaufen.

Voruntersuchung bedeutet, EKG, Hörtest, Blutentnahme und Gespräch mit dem Narkosearzt – alles halb so schlimm – dauert nur.

Bei meiner ersten OP habe ich noch 5 Tage im Krankenhaus gelegen, hätte jetzt auch noch 1 Tag länger drinn bleiben sollen, aber .. das Bett wurde für einen Notfall gebraucht. Ich erhole mich jetzt zu Hause. Muß Donnerstag wieder hin zum nachschauen und fädenziehen, danach nur noch zum HNO.

Viele Grüße

uImml?in:a


Ah ok. Hast du ne Tamponade drinne? Das darf wohl dein HNO raus machen. ich muss wohl extra zur Uni deswegen.

Hab halt schiss was mich danach erwartet usw. Schmerzen oder sonstiges, oder das sie viel machen mussten, aber da ist jeder Fall anders. Man kann doch durch die Tamponade nicht so gut hören?

Hat man dann so eine Ohrenklappe oder wie ist das?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH