» »

Cholesteatom

Vsalexa


@ raschmin

Einfach weil ja erstmal alles abheilen sollte bevor neues hinzu kommt. Mein Chiurg meinte dass es mindestens ein halbes Jahr braucht bis alles abgeheilt ist. Dann erst nach 12 Monaten kann man sagen ok jetzt wird aufgebaut, wenn kein neues Choleo gekommen ist. Klar Garantie dass es nicht mehr kommt hat man nie.

@ Herzlos

Haben sie bei mir auch gemacht den erweiterten Höreingang. Gleich bei der 1. OP

A5nLgelx02904


@ alle hier,

ich denke das es euch soweit ganz gut geht. Weil sonst würde sich hier sicherlich was tun mit Schreiben. Ich habe mal wieder seit über einer Woche mein Ohr entzündet. Es nervt aber nicht zu ändern. Es war eine eitrige Entzündung die mit Salbe und Antibiotikatropfen behandelt wurde. Heute zur Kontrolle und OP Besprechung Nase. Ohr immer noch entzündet muss Donnerstag nochmal hin. HNO möchte vermeiden Antibitotika zu geben da ich bei meiner Nasenop in drei Wochen Mittwoch sind es noch drei Wochen schon Antibiotika bekommen werde. Ich hoffe die Entzündung geht weg und bleibt auch mal weg.

Ansonsten bin ich froh wenn ich die Operation an der Nase überstanden habe. Nasenop ist unangenehmer als am Ohr ich habe ja eine gehabt aber da muss man durch ist halt so. So nun geh ich was essen und muss dann auch auf die Arbeit bis zwanzig Uhr .

glg Angel

V2alxea


@ Angel

Dann toi toi toi für die OP. Ich habe morgen meinen ersten Hörtest. Stellt sich dann raus ob das Innenohr defekt ist, oder ob es hoffentlich einfavc daran liegt dass die Verbindung vom Trommelfell zum Gehörknochen nicht da ist. Letzteres wäre einfacher. Ändern kann man es ja eh nicht.

Ajng(el0j29104


Hallo Valea,

habe gerade mal die zwei Aufklärungsbögen gelesen und nun wird mir alles klar. Mir schlägt das ganze ja auf die Luft und das steht auch darin das es auf die Lunge schlägt und auf die Ohren usw.

glg Angel

RcosamSchokqorixegel


Hallo ihr lieben :)

Ich hatte am 05.03. die 2nd-Look OP, ist auch alles soweit gut verlaufen, aber jetzt hatte ich gerade was am Ohr und dann hab ich da auf einmal einen blauen (Silikon)streifen in der Hand gehabt... Ist das nu schlimm? :-/

ABn[gel0N2904


@ RosaSchokoriegel

der Silikonstreifen der hatte sicherlich auch eine Aufgabe in deinem Ohr. Ich würde dir empfehlen deinen HNO dazu zu befragen. Es muss nichts schlimmes sein aber es ist schon komisch bei mir kam sowas nie vor.

ReosaSc[hokoriexgel


@ Angel02904

Ich hatte vorgestern einen zweiten Streifen in der Hand davon, bin dann gestern zu meinem HNO-Arzt (musste ich sowieso zwecks Fäden ziehen), aber da war ne Vertretung und die war total bescheuert... Die konnte mir da auch nichts zu sagen...

Meine Mutter meinte allerdings, so lang ich keine Beschwerden habe, wird das schon nichts schlimmes sein.. Und in 5 Tagen bin ich wieder im Krankenhaus, dann kommt die Tamponade raus... :-)

A0ngelR0290x4


Ich finde das sehr seltsam denn ich hatte nie irgendwelche Streifen die mir aus dem Ohr fielen. Aber wenn die Tamponade ja auch noch drin ist könnte ich mir schon vorstellen das es nicht ganz so schlimm ist mit den Streifen.

Und das mit der Vertretung ich war mal bei einem Arzt da hatte ich eine Entzündung drin mit nass gelb und stinkend und er meinte das wäre normal. Ich war dann wegen einer NNH Entzündung beim HNO der schaute mir auch ins Ohr und entdeckte direkt die Entzündung.

Manche Ärzte sind schon echt komisch. Wobei ich immer noch meinem verstorbenen HNO nachtraure der mich dreimal am Ohr und einmal an der Nase operiert hatte. Mein jetziger ist auch gut und von ihm werde ich bald an der Nase operiert. Ich hoffe das dann die ewigen Entzündungen geht nun schon seit Mai so endlich aufhören.

Wünsch dir toi toi toi und im übrigen Tamponade ziehen am Ohr ist nicht schlimm. Schlimmer ist die Tamponade die ich haben werde in beiden Nasenlöchern die auch drin bleibt zwei bis drei Tage. Die tut auch nicht unbedingt weh beim Ziehen aber es ist eine Erleichterung wenn sie gezogen wird und draussen ist.

p@hax


Hallo bin Neu hier ... Kurzgeschichte : bin am 12.03 wegen eines Cholesteatoms – Atickcholesteatom am linken Ohr (rechts kommt noch) operiert worden . Bei mir wurde eine Attikoantromie und Tympanoplastik Typ III in Vollnarkose durchgeführt .. Da ich nicht aufhörte zu Bluten und angeblichen fortwährenden Hämatoms erfolgte noch einmal in Kurznarkose am 15.03 eine Wundrevision (Nähte aufmachen, Adern veröden´und wieder zunähen ) wurde gestern Entlassen ..

%-| Nun meine Frage an euch ist es normal das es sich unter meinen Verband sich so anfühlt als würd es die ganze Zeit rinnen und man leicht hinter den Verband ein wenig von bräunlichen Ausfluss sieht(sehr wenig aber doch ) .. die Schmerzen sind ab und zu auch extrem ...meist am abend ..unter Tags halt ich es eigendlich aus ..Muss Morgen Früh wieder zu Kontrolle ... ich hoff so das alles ok ist dadurch ich ja ne ganze Woche drin war im Spital ..Vielleicht könnt ihr mich ja ein wenig beruhigen

:-/

Lg Peter :)z

A#ng9el02x904


Hallo Peter,

das kann ich dir nicht sagen meine letzte Op am Ohr war im November 2009. Ích hatte dadurch Ruhe bis Mai 2012 dann fing mein Ohr wieder zu zicken an. Dauernde Entzündungen. Mein alter HNO der hätte gewusst wie mein Ohr tickt wenn es so anfängt mein neuer leider nicht obwohl er auch gut ist. Es nervt aber ist nicht zu ändern.

Wird morgen schon alles gut sein mit deinem Ohr. Drücke dir die Daumen.

glg Angel

b,lackmo.use8x8


Hallo Peter,

der bräunliche Ausfluß könnte vielleicht Wundsekret sein oder Jod. Also bei mir war das auch immer unter der Ohrenklappe. Aber lass es trotzdem mal abklären. Ist ja auch von Person zu Person verschieden. Schmerzen hatte ich auch extremst. Um den Tag zu überstehen, musste ich mindestens 3 mal 600 Ibu am Tag nehmen, das lies aber mit der Zeit nach und wo die Tamponade entfernt wurde ging es nurnoch berg auf. Ich drück die Daumen, dass alles gut ist. Und das du möglichst lange oder hoffentlich für immer Ruhe mit dem Ohr hast. Ich hatte auch 10 Jahre Ruhe :-)

Ich habe auch nochmal eine Frage:

Ich habe im Mai 2011 ein Rezidiv gehabt, im Januar 2012 die Second Look und es war alles in Ordnung. Es wurde nichts mehr gefunden.

Nun jagt mich aber seit April letzten Jahres eine Nebenhöhlenentzündung nach der anderen. Ich musste letztes Jahr 8 !! Mal Antibiotikum nehmen, 2 mal war ich dann schon resistent dagegen. Das kommt davon wenn man immer wieder welches nimmt.

Habt ihr auch Erfahrungen damit gemacht? Kann das mit der Erkrankung zusammen hängen?

Ich bin verzweifelt. Ich möchte kein Antibiotikum mehr nehmen. :(v Ich bin ständig müde... zzz

Ach einfach nur nervig....

V(ale6a


@ Peter

Ich hatte im Januar die OP. Hatte aber kaum Schmerzen, nicht mal nach dem aufwachen. Mein Ohr fliesst auch noch nach. Das ist laut meinem Chirurgen die ersten 6 Monate normal. Denn es ist ja eine grosse Wunde entstanden die erst heilen muss. Allerdings läuft es bei mir nur noch wenn ich auf das betroffene Ohr liege.

@ Blackmouse

Hast du es mal mit Homöopathie versucht? Ich denke nicht dass das einen direkten Zusammenhang mit der OP hat.

A^nmgel0x2904


@ Blackmouse88

ich hatte auch seit 2009 November Ruhe mit meinem Ohr und seit Mai 2012 laufend Entzündungen. Nun werde ich an der Nase operiert. Es sollte danach auch nochmal mit dem Ohr gut werden. Da dann auch die Entlüftung nochmal stimmt und es kann auch auf die Lunge schlagen eine NNH.

Das mit dem Antibiotika kenn ich. Ich bekomme fast jedes Mal einen Scheidenpilz und dass ist nervig. Ich darf im Moment auch kein Antibiotika nehmen vor der OP damit es bei der OP noch wirkt. Mein letztes habe ich im Januar bekommen und meine Ohrentzündung ging weg aber die NNH blieb. Und die Ohrentzündung kam wieder.

Was bei Nebenhöhlen super hilft ist Sinupret extract habe ich gehört. Und was super ist Soledum forte ist alles pfanzlich und Soledum gut magenverträglich versuche es doch mal damit. Ich bin es nur leid laufen Medikamente zu holen mir schlägt es halt aufs Ohr und auf die Lunge und es führt kein Weg mehr an der OP vorbei.

Ich wünsche alles Gute dir.

glg Angel

b'lac0kqmouYsex88


@ Angel,

Ja mit deiner Last, die kenn ich, hab ich auch mehr als genug Erfahrung gemacht :°( Es nervt so dermaßen.

Meinem Ohr geht es trotz der ständigen NNH Entzündung komischerweise top. Meine HNO Ärztin fand das auch komisch, da so ne NNH Entz. eigentlich immer mit auf die Ohren schlägt, meinte sie.

In meinem OP Bericht stand halt, dass meine Eust. Röhre zu eng ist, dadurch das Chole immer wieder kommt. Die haben sie geweitet. Ich dachte dies könnte dann vielleicht wirklich der Grund sein, dass ich ständig Last mit der NNH Entzündung habe. Nicht speziell wegen der OP, sondern weil alles in meinem HNO Bereich irgendwie komisch ist ":/

Ich habe am 19.04 ein MRT und ich gehe schon fast davon aus, dass die mir die Nase auch noch operieren werden. Vielleicht hab ich ja auch Glück und alles wird gut... Mal abwarten

Danke euch schonmal :)

A[ngel0a2904


@ Blackmouse88

bei mir waren es drei Ops am Ohr. Bei der ersten ein Chole und Loch im Trommelfell. Trommelfell geflickt und Amboss und Hammerkopf durch Titan ersetzt. Das hat sich verkantet und wurde abgestossen. Dann Pilz Pseudomonas. Neue Op kein Chole Entzündungsherd entfernt neues Titan diesmal kleiner und mit Gold ummantelt. Auch das wollte mein Körper nicht offene Stelle im Ohr immer wieder Granulationen. Mein Doc wollte nur eine kleine Op machen und auf die offene Stelle ein Stück Haut transplantieren. Es wurde eine Grosse OP er hat nochmal hinter das Trommelfell geschaut und dort war ein Chole und das Implantat hatte sich auch schon wieder rausgedrückt. Mein Doc nahm es ganz raus und machte alles aus eigenen Knorpel und es war Ruhe und er war über das Hörvermögen sehr erstaunt weil normal Titan so gut ist aber der Knorpel brachte ein gutes Ergebnis.

glg Angel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH