» »

Cholesteatom

b.aziV-nprinxz


Hallo, was heißt UKE? Denke das ist leider etwas weit für uns. Wohnen im Bayern Oberpalz. Aber wenn das so weiter geht, wäre das ein Strohalm zum Klammern. Danke nochmal. Hat jemand Erfahrungen mit einem "second cut" oder so? Muss der jedes Jahr gemacht werden oder nur ein Jahr nach der Cholesteatom- Entfernungs- Op? Kann ein Cholesteatom nur durch eine OP festgestellt werden? LG :-/ *:)

A2ngCel0290 4


Man kann vielleicht etwas durch eine Kernspin oder ein CT erkennen. Aber normal wirklich erst durch OP. Ich war auch froh als bei mir mal wieder ein CT gemacht wurde weil Kernspin darf man bei mir nicht machen weil ich Metall im Körper haben wegen der Magnete so bin jetzt beruhigt das wohl nichts hinter meinem Trommelfell am wachsen ist. Obwohl mein HNO meinte das man wohl auch mal nochmal operieren muss er es aber soweit als möglich hinaus zögern will. Im Moment hat er meine dauernden äusseren Entzündungen im Griff und da bin ich schon sehr froh.

d\ol6phin=7x9


Hallo Basi-Prinz!

UKE ist die Abkürzung für Universtätsklinikkum Eppendorf. Das ist die Uniklinik in Hamburg.

Gruß *:)

V0alea


Also bei mir wurde jetzt knapp ein Jahr später ein CT gemacht. Und das sollte reichen laut meinem Arzt. Hörgeräte zum einsetzten wird es mit Choleo kaum geben. Ich habe ein Knochenverankertes und kann nur positives berichten. Ich habe jetzt nächste Woche meine OP auf der zweiten Seite. Jetziges Hörvermögen ist ca. 70% nach der OP wenn alles gut verläuft noch 50% plus natürlich mein Baha. Ich bin so was von froh habe ich auf dem operierten Ohr bis jetzt ruhe. Hoffe das bleibt auch so.

b]azi- pRrinxz


Hallo, erst einmal danke für die Infos. :)= :)= Mein Sohn hatte nach der 2. Op am rechten Ohr noch 80% Hörvermögen. Wie es jetzt nach der 3.Op an diesem Ohr aussieht werden wir ers nach der de-tamponade wissen in ca. 3 Wochen. Wir hoffen das Beste. :-/

Ich hoffe für dich, dass bei dir alles so bleibt wie es ist. Wie lange sind eure Op's schon her? ???

b'azi-pr{inz


Hallo, wieder mal ein paar Fragen an alle Leidensgenossen. Wer hatte schon einen "second cut"?

Wenn da nichts gefunden wurde, war dann wirklich Ruhe mit dem Cole? Oder tickt die Zeitbombe danach trotzdem noch weiter? Wer hat gute Erfahrungen mit einer Klinik in Bayern Oberpfalz?

Mein kleiner prinz tut mir so leid. Was wird er noch durchmachen müssen? ??? ??? :-( :-( :°(

Also tschüss bis bald. Hoffe bei euch ist alles ruhig.

VYadlea


Bazi-prinz also bei mir wurde einfach ein CT gemacht. Mein Chirurg meinte bei einer Radikalhöhle sieht man wenn was am wuchern ist. Hatte somit keinen. Second look. Bin froh. Mir reicht meine nächste grosse Radikalhöhle am Donnerstag. Finde das echt traurig dass sich damit schon Kleinkinder rumschlagen müssen

b:a}zi-hprixnz


Wünsche die viel Glück und Durchhaltevermögen für deine OP. :)^ :)_ Wie oft wurdest du schon operiert, in welchen Abständen, Immer das gleiche Ohr? Op wegen Auffälligkeiten beim CT?

CT hätte bei Kindern zu viel Strahlung laut Professor, second look wäre nich so gefährlich( aber sicherlich schmerzhafter für meinen Prinzen, meine Meinung). Weiß noch nicht was ich machen lasse. Also alles Liebe und Gute für dich. Ich drück dir die Daumen morgen. x:)

Anng!el02N904


@ Valea

wünsche dir viel Glück Morgen bei deiner Op das alles gut geht und sich dein Hörvermögen noch verbessern wird. Schön das du mit dem Hörgerät Glück hast.

Ich lasse meine aus, weil nur wegen dem Tinnitus trage ich die nicht mehr, auch wenn ich tatsächlich viel besser Worte verstanden habe. Ist kurios was man manchmal versteht und was tatsächlich gesprochen wird :-) Aber die laufenden Entzündungen habe ich einfach satt. Ich war in der letzten Woche beim HNO er hat das Ohr vom Schmalz gereinigt und war zufrieden damit. Trommelfell war allerdings wie immer eingezogen. Ich muss weitermachen mit zweimal die Woche Tröpfeln weil es anscheinend tatsächlich hilft. Allerdings soll ich von nun an auch alle zwei Monate zum Reinigen zu ihm hin. Der HNO ist ja so eingestellt der sagte einfach zu mir wenn was ist ohne Termin bei ihm vorbeischauen. Obwohl ich doch immer lieber einen Termin mache. Aber wenn die Sprechstundenhilfen mal zicken sollten berufe ich mich darauf.

Weißt du was mich nervt manche Leute am Telefon sind unfreundlich nur wenn man sie bittet doch Worte zu buchstabieren mache ich wenn ich was nicht verstehen kann und wiederhole es dann auch nochmal.

Naja gibt auch nette Leute . Ich hoffe sonst geht es dir gut außer den Ohrproblemen.

V\alxea


Danke Euch! Die OP ist laut Arzt gut verlaufen. Das dritte Gehörknöchelchen war nich intakt. Auch der Gehörgang musste nicht wie beim anderen Ohr erweitert werden. Was ich noch habe ist Schwindel :(v Wieviel ich tatsächlich höre weiss ich noch nicht. Wie war denn das bei euch? Habt ihr das auch erst gemerkt als die Tamponaden raus waren? Ich höre jetzt einfach dumpf verstehe aber nichts.

@Angel ich habe das Baha Hörgerät. Vielleicht wäre das auch was für dich denn das geht ja nicht ins Ohr.

Das war meine zweite OP. Im Januar war es das rechte Ohr jetzt das linke Ohr. Der Befund vom CT war gut vom rechten Ohr. Sieht sauber und trocken aus. Hoffe das bleibt so. Ich habe den Arzt noch wegen einem Second Look gefragt und er meinte den machen sie nur im Zusammenhang mit einem Wiederaufbau der Gehörknöchelchen. Ansonsten gibt es ein CT zur Kontrolle.

Bazi-Prinz also ich würde da eher ein CT machen als eine OP. Narkosen sind ja auch immer ein Risiko.

V+alexa


Ich wollte schreiben dass es nochintakt war

AKngel0|290x4


@ Valea,

mein Hörvermögen ist ja nicht so schlecht. Auf dem operierten Ohr sind es 80 Prozent und auf dem gesunden 100 Prozent. Durch den Tinnitus auf beiden Seiten kann man allerdings manche Töne nicht mehr verstehen. Durch das Hörgerät hat man wieder das was auch wirklich gesagt wurde verstanden. Und besonders wenn ich Musik hörte da war es als wenn man plötzlich von Mono auf Stereo umgeschaltet hätte. Aber du würdest ja gar nichts hören ohne das Gerät da finde ich das gut.

Ich hoffe mal weiterhin dass bei mir alles ok bleibt soweit. Bei meinem CT hat der HNO gesehen die Knochen wären in Ordnung. Er hatte nur auch dunkle Schatten gesehen. Aber solange ich keine Schwindelattacken bekomme brauche ich mir auch darum keine Gedanken zu machen.

So ich hoffe du hast alles gut überstanden und du bist auf dem Wege der Genesung. Sicherlich bist du schon zu Hause. Ich war immer nur drei Tage beim Ohr und vier Tage bei der Nase im Krankenhaus.

So ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

bPaz8i-prxinz


Valea,

Danke für den CT- tip. Wäre auch dafür, weil es schmerzfrei ist für meinen Sohn. Am 16. 12. bekommt er die Tamponaden raus und dann hoffen wir, dass er nicht schlechter hört wie nach der 2. OP. Wünsche dir gute Besserung. sieht so aus, als ob es bei Dir diesmal recht gut gelaufen ist bei deiner OP. :)= :)= :)* mit Hörgeräten haben wir uns noch nicht befasst, hoffe mein prinz bleibt davor verschont.

LG Bazi-Prinz

H(oni/gtopxf


Huhu an Alle,

ich war hier im Forum vor langer Zeit (eine gefühlte Ewigkeit) auch mal aktiv unterwegs. Leider muss ich gestehen, dass es irgendwann zu einem Stillstand gekommen ist ... das Leben hatte mich eingeholt und ich habe nach allen Möglichkeiten meine "Ohrsache" verdrängt. Das klappte auch bisweilen ganz gut, denn die ganze Zeit über hielt mein Ohr still und war schön brav :-)

Für all Diejenigen unter euch die mich vielleicht noch im Dunkeln kennen ... ich habe in der Zwischenzeit eine Tochter (mittlerweile 2,5 Jahre alt) bekommen und einen tollen Mann an meiner Seite.

Für alle anderen ganz kurz zu mir: ich bin 29 Jahre alt, im Juni 2006 hatte ich eine OP am linken Ohr wo ein Chole entfernt wurde (ganz überraschend fand der Operateur es bei der OP) und meine Gehörknöchelchen wieder rekonstruiert wurden. Ich trage also keine Implantate. Dann folgte 2007 die "second look" wo alles soweit in Ordnung war. Bis heute sind nun 7 Jahre vergangen ohne erneute OP :)^

Ich habe nur leider durch den Umzug zu meinem Freund damals immer wieder den HNO wechseln müssen :-( Die reinste Odyssee sag ich euch. Der eine HNO war total widersprüchig in seinen Aussagen: einmal meinte er dass doch im Ohr alles gut sei und ich nicht so oft zur Kontrolle kommen müsste (zugegeben in der Schwangerschaft war ich nicht einmal da und so verging dann über ein Jahr bis zum nächsten Besuch) und dann hat er mir fast den Kopf abgerissen, weil ich doch wissen müsste dass ein Cholesteatom heimtückisch und gefährlich sei. Dann fand er ich solle mich nochmal unters Messer legen, weil man das nach 7 Jahren schonmal wieder machen könne ... nein, wenn da kein Verdacht besteht werde ich das ganz bestimmt nicht tun :|N

Dieses Jahr habe ich den HNO nochmals gewechselt und prompt eine Entzündung im linken Ohr diagnostiziert bekommen. Musste antibiotische Tropfen nehmen, nach sechs Wochen nochmal wiederkommen ... Entzündung war aber immer noch da. Daraufhin hat er mir eine Tinktur ins Ohr geschmiert und meinte dass sollte jetzt mal abheilen weil das für ein Chole-Ohr ja nicht so toll sei da dauernd Entzündungen drin zu haben. Auf meine Frage hin, was er denn so meint wie es im Ohr aussieht (Cholesteatommäßig) kam nur die Antwort "könnte er noch nichts zu sagen. Er hat beim letzten Mal auch einen Hörtest gemacht, der seiner Meinung nach "Mittelscheußlich" gewesen ist, besonders die höheren Frequenzen (ja, nu kenn ich ja alles schon und auf die Fragen wie man denn das Hören noch ein wenig verbessern könnte kam bis heute von keinem HNO irgendwas :-( ). Jetzt habe ich für den 7. Januar wieder einen Termin.

Manchmal glaube ich, es gibt keine gescheiten HNO-Ärzte mehr die sich mit einem Cholesteatom noch richtig auskennen :-/

Soweit zu mir! Ich hoffe, ich bekomme es hin wieder regelmäßig hier vorbeizuschauen und zu schreiben. Ich hab es mir jedenfalls ganz fest vorgenommen! |-o

Viele Grüße

eure Honigtopf

Aungele029x04


Huhu Honigtopf,

freu leider bin ich nicht mir im Yahoo Messenger wo wir oft geschrieben haben. Im Radiochat warst du ja auch aber das habe ich auch aufgegeben, hatte aber nichts mit dem Ohr zu tun.

Das mit dem einen vernünftigen Arzt zu finden kenne ich. Ich hatte einen, der mich ja auch operierte. Aber er war Ende August bereits ein oder sogar schon zwei Jahre tot.

Habe dann einiges mit HNO Ärzten mitgemacht, das zu schreiben ist mir aber zu viel auch wenn ich Urlaub habe.

Das ich Oma bin hast du sicherlich mitbekommen mein Enkel der leider sehr weit weg wohnt war im April zwei Jahre alt.

Mein jetziger HNO hat mein Ohr im Griff nachdem ich nur Entzündungen hatte. Er ist der Nachfolger meines verstorbenen zu ihm bin ich erst seit kurzen gewechselt. Er ist nicht so für direktes Operieren. Hat aber ein CT machen lassen da waren die Knochen in Ordnung allerdings sah man auch dunkle Schatten. Aber solange ich keine Schwindelattacken bekomme muss ich mir keine Gedanken machen.

Ich muss zweimal die Woche tropfen damit ich keine Entzündungen mehr bekomme und das hat sich bewährt endlich nach langen Monaten habe ich Ruhe. Nur als ich die Tropfen alle hatte meinte er es wäre besser alle zwei Monate zu kommen. Es war nichts das Schmalz war aufgelöst musste entfernt werden und Trommelfell war wie sagt man noch eingezogen.

Er meinte auch einmal man muss wahrscheinlich nochmal operieren aber er versucht es solange wie möglich hinaus zu zögern was auch immer er damit meinte.

Naja warten wir ab. Ansonsten geht es mir soweit gut ich habe einen super Job bekommen der mir viel Spaß macht und in dem ich seit November fest bin.

Schön das du nochmal hergefunden hast von Pelle1 hört man leider gar nichts mehr. Ich hatte mal ihre Telefonnummer aber leider verstrudelt. Ich weiß nur das sie familiäre Probleme hatte. Der Kleine ist in einer Schule für hörgeschädigte Kinder fühlt sich dort aber wohl und hatte wohl auch Ruhe vor den Choles. Naja ich würde mich freuen nochmal von dir zu lesen lasse dich drücken.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH