» »

Cholesteatom

B2aumhelinxchen


Hallo zusammen

Ich schreibe hier das erste mal seit 7 Jahren wieder,damals wurde meine 9jährige Tochter zum ersten Mal am Chole operiert. Vor 2Monaten wurde ein Rezidiv festgestellt und vor 14 Tagen wurde bei ihr eine Radikalhöhle angelegt. Ich weiß zwar was da bei ihr operiert wurde,aber aber was muss sie in Zukunft beachten. Sie ist jetzt 16 Jahre alt und sie hat Angst das Sie vieles nicht mehr machen kann. Wie ist das im Sommer beim Baden, was ist wenn Sie jemand untertaucht,wie macht man das beim Haare waschen? Wenn man im Freizeitpark irgendwelche verrückte Sachen fährt,wird ihr dann schwindelig? Vor allem vor dem Schwindel hat Sie Angst, weil als 16 jährige möchte man ja nicht anderst sein, als die Anderen. Über Erfahrungen von Euch würden wir uns freuen. Im Augenblick hat sie noch die wasserdichte Tamponade drin

VIale0a


Hallo Baumelinchen. Ich habe seit einem Jahr eine Radikalhöhle. Es gibt spezielle Wasserdichte Schutzpfropfen die man machen lassen kann. Ich wasche meine Haare ganz normal achte aber darauf dass kein Wasser in die Ohren läuft. Hat sie denn noch Schwindel? Wenn ja dann sollte der wieder zurück gehen. Bei mir dauerte es ca zwei Monate bis er ganz weg war, aber das war auch ein extrem Fall. Jetzt beim 2. Ohr waren es gerade mal zwei Tage. Wenn sie jetzt keinen Schwindel hat, sollte es keinen geben. Machen kann sie nach dem Abheilen eigentlich so weit ich weiss alles.

ZBornroxse


Hallöchen Leidensgenossen,

bei mir wurde im Sommer ein Loche im Trommelfell entdeckt....tja, dachte ich, muss ich wieder operiert werden. Hatte das in der Kindheit schon 3mal und keine guten Erinnerungen :(

Mein HNO meinte, das könne man ja mal irgendwann operieren. Gut.... ich holte eine 2. Meinung ein: Loch im Trommelfell.

Irgendwann war mir dauernd schwindelig und mein Vater organisierte mir einen Termin bei Prof. Dr. Hohenhorst im Alfried Krupp KH in Essen.

Der schaute in mein Ohr und lachte mit den Worten: Das LOch im Trommelfell ist ihr kleinstes Probelm.

Ich fragte, wieso und bekam als Antwort: Knochenfrass! Argh!!!!!

Ich hatte vorher noch nie etwas davon gehört, dann erzählte mir meine Arbeitskollegin davon, ich war geschockt.

Zudem bin ich immer noch empört darüber, dass beide HNO es nicht festgestellt haben- ??? ?

Die lassen mich n halbes Jahr damit rum laufen... finde das grob fahrlässig. War bei meinem HNO vorstellig und regte mich tierisch über seine Inkompetenz auf, er meinte nur: Ja,daran hatte ich auch schon gedacht- HÄÄÄÄ?

Gut, ich hatte am 9.12.2013 meine OP im Krupp KH in Essen, ich muss sagen, tolles Team, Schwestern sind gut gelaunt, ich fühlte mich gut betreut. Ich wurde direkt morgens als erste operiert, gegen 8 und kam so gegen halb eins wieder zu mir. Naja, das mit dem Verband um den Kopf und so kannte ich ja schon, Schmerzen hatte ich kaum welche und konnte auch direkt aufstehen.

2 Tage später wurde ich entlassen. Der Arzt sagte, sie konnten 100% entfernen, na, puh, ich bin guter Hoffnung.

Am Montag kommt endlich die lästige Tamponade raus, es reicht jetzt auch langsam, kann kaum schlafen etc. Es gluckert und fühlt sich feucht an, HNO meinte aber, das sei normal. Glauben wir das mal.

Ich war direkt danach bei Hörtetund tja, ich kann wieder hören, nach 26 Jahren, ehrlich gesagt, ein Alptraum, aber ich denke, man gewöhnt sich dran.

Sagt mal, tut es weh, wenn die Tamponade raus kommt?

Die sind auch lustig, einen Tag vor Sylvester, danach bin ich bestimmt wieder taub. lach

Ich wünsch Euch schonmal nen guten Rutsch!!!

LG aus Essen :)^

V)a<lexa


Zornrose wie machen denn die einen Hörtest mit der Tamponade drin? Und wieso ist dein Hören ein Alptraum?

bFlack0mosuse88


Bei mir haben die auch direkt einen Test nach der OP gemacht, aber ich glaube nur für das Innenohr.

@ Zornrose

Ich wurde damals auch nur in eine HNO Spezialklinik überwiesen, weil ich ein Mini-Loch im Trommelfell hatte. Kein Ohrenlaufen o.ä.

Aber mein HNO wollte das komischerweise nicht selbst operieren, da ich Cholesteatom vorbelastet war. Da guckt dieser HNO aus der Klinik (Ich war übrigens in Duisburg) da rein und sagt sofort, jo das sieht nach CHole aus. Mein HNO hat es also auch nicht bemerkt. Nun werde ich ja wegen der Verschlechterung meines Gehörs wieder überwiesen... Ich bin mal gespannt...

b.la,ckmoMusex88


Achja und Tamponade ziehen ist fies und unangenehm, aber man kann es aushalten. Musst du ja eh durch ;-)

Zkornr<oEse


Soho. Die tamponade is nun raus. War recht eklig. Ich höre halt super laut. Vorher fast gar nichts.... Daher :))))

Jetzt is es Aber so, Dass ich immer noch Schwindel habe. Nach drei Wochen. Habt ihr Erfahrung damit ???

Werde langsam verrückt. War auch schon beim MRT etc. Nix. Alles ok. Die Ärzte tun das nur so ab..... :(

LG ;-D

VEalea


Zornrose bei mir dauerte der Schwindel über 2 Monate. Es stellte sich dann aber raus das es vor allem vom Nacken aus kam. Ich hatte dann Physio und als der Nacken nicht mehr so extrem verkrampft war ging der Schwindel auch weg auf ein Minimum.

Super hörst du jetzt besser. Wow. Ich muss sagen ich bin auch ganz zufrieden bis jetzt. Ich muss ja noch bis ende Januar warten, denn ganz abgeschwollen ist es ja noch nicht.

m$elli718886


Hallo alle zusammen!!

Ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin!!ich wurde weder Operiert noch wurde Cholestteatom bei mir festgestellt.

Nun aber zu meiner Geschichte und dazu natürlich auch fragen.

Seit ca 2 1/2 Jahren fängt mein Ohr extrem an zu jucken und es läuft eine fies stinkende Flüssigkeit heraus ,bin damit natürlich zum Arzt dort wird kurz geguckt Ohr abgesaugt und es heisst Gehörgangsentzündung,bekomme Tropfen und gut ist.

Es hilft kurzzeitig, aber dann geht alles wieder von los!!Anfangs habe ich es so hingenommen, allerdings wird es echt nervig mit einem stinkendem Ohr durch die gegend zu laufen.

Habe dann natürlich angefangen mal zu Googeln und bin bei euch gelandet!!

Allerdings habe ich nur extremen Juckreiz und das laufende Ohr!

Ich habe weder Schmerzen noch höre ich schlecht !!Bin echt am verzweifeln!

Möchte natürlich nicht direkt von dem schlimmsten ausgehen, aber ihr habt euch alle schon so mit dem Thema auseinander gesetzt das ich dachte Ihr könnt mir vielleicht einen Tip geben was es sonst sein könnte bzw auf was ich meinen Arzt aufmerksam machen könnte.

Wäre euch sehr dankbar für Antworten und Ratschläge!!

Liebe Grüsse Melanie

N,i4kaSouphixe17


Hallo zusammen, Ich bin neu hier und wollte meine Geschichte auch mal mit euch teilen :-)

Ich bin mittlerweile 17 Jahre alt und hatte schon als Kind immer wieder Probleme mit den Ohren (Mittelohrentzündungen, Flüssigkeit hinterm Trommelfell etc.)

Ende November 2012 wurde bei mir dann im rechten Ohr ein Cholesteatom festgestellt und ich wurde am 19.12.12 in Rotenburg Wümme operiert. (Und zum Glück am 24.12. schon entlassen ;-) ) Die OP hat 2 Stunden gedauert und ich habe ein Titanimplantat eingesetzt bekommen.

Im Februar 2013 ist das Implantat dann leider verrutscht als ich eine Grippe hatte..

Im Juli hatte ich dann meine Second-Look OP.. Kein neues Cholesteatom ZUM GLÜCK! :-)

Hab ein neues Implantat bekommen und das wars.

Aber leider konnte ich dadurch nicht besser hören als nach der 1. Op.

Das lag an der ziemlich bescheidenden Belüftung.

Hab dann am 4.12.13 ein Paukenröhrchen eingesetzt bekommen und siehe da: Es hat sich alles gebessert :)^

...Heute Morgen wach ich auf und der ganze Schei* geht von vorne los.

Ich höre nix mehr und hab ein penetrantes Rauschen im Ohr :-| Ich hoffe mein HNO kann mir Montag dazu was genaueres sagen..

Liebe Grüße an alle :-)

V4alexa


Hallo Melli. Ein Cholesteatom macht leider keine. Schmerzen. Und auch ein Hörverlust muss am. Anfang nicht sein. Erst wenn es weiter fortschreitet. Ich empfehle dir dringend einen guten. HNO Arzt zu suchen. Frag mal hier im Forum, vielleicht weiss Jemand einen in der Nähe von dir. Also wenn ein Ohr fliesst und stinkt ist das so ziemlich sicher ein Cholesteatom.

VCalexa


Hallo NikaSophie. Also ich staune immer wieder wie direkt nach einer Choleo. OP Implantate eingesetzt werden. Das muss doch erstmal ausheilen. Und das dauert schon seine Zeit. Mir wurde bei der Op der. Gehörgang vergrössert damit das. Ohr besser belüftet wird. Drücke dir die Daumen am Montag

NkikaSo+phie17


Hallo Valea. Mein HNO Arzt hatte vor der ersten OP ein CT machen lassen und man sah darauf schon die Knochenzerstörung. Einen Teil der Gehörknöchelchen hat er dann entfernt und ein Implantat eingesetzt.

Der Gehörgang wurde bei mir auch vergrößert, aber aus dem Grund, weil ich einfach extrem schmale Gehörgange habe.

Ich hoffe mal nicht, dass mein Implantat schon wieder verrutscht ist.

Vqamlea


Bei mir wurde rechts auch alles entfern. Links habe ich noch den Steigbügel. Aber mein Chirurg sagte dass sie erst nach einem Jahr die Gehörknöchelchen rekonstruieren, gerade weil es abheilen muss und weil es sicher sein muss dass das Chole ruhe gibt. Rechts höre ich nichts mehr das ist fakt. Und links haben sie mir das. Trommelfell direkt auf den. Steigbügel gelegt. Ich höre da fast wie vor der Operation. Sind in etwa 60%. Ich werde wahrscheinlich keinen Aufbau machen, weil ich ja rechts noch das Baha trage. Ich will einfach ruhe und hoffe dass es gut abheilt und nie mehr kommt.

mxelCli188x86


Danke für die antwort!!

Dann werde ich mir mal einen neuen HNO-Arzt suchen!!

Komme übrigens aus Essen und bin derzeit bei Frau Dr.Fuhr-Horst in Behandlung, also wenn mir jemand einen Tip geben könnte wo ich hin gehen kann, wäre ich sehr dankbar.

Da ich am 3.01 erst wieder da war bin ich derzeit Symptomfrei also erstmal kein laufendes Ohr ,mal schauen wie lange es diesmal anhält %-| !!

Soll ich mein Verdacht bei dem anderen Arzt direkt äussernäussernSieht man das denn nicht wennn sie ins Ohr schauen

Eigentlich sollte eine HNO Arzt doch selbst bei sowas stutzig werden oderoderWenn ich so oft wegen dem selben leiden dort auftauche!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH