» »

Cholesteatom

ACnvgelr0290x4


@ alle,

hallo ihr Lieben, heute sind es keine zwei Wochen mehr bis zur Operation. Am Donnerstag dem 17 Juli 2014 ist es endlich soweit. Mein Ohr zickt gerade rum, es ist heiss, man meint auf der einen Gesichtshälfte wäre ein Backofen angemacht worden. Nächste Woche am Dienstag dem 8 Juli 2014 bin ich zum OP Gespräch und Vorbereitungen beim HNO in der Praxis und am Mittwoch dem 9 Juli 2014 bin ich dann im Kreiskrankenhaus beim Narkosearzt zur Narkosebesprechung.

Ich hoffe die restliche Zeit bis zur OP geht schnell vorbei und ich hab es endlich hinter mir.

Euch allen wünsche ich weiterhin Gute Besserung für eure Ohren. Denkt dran gut Ding will Weile haben, es wird schon alles gut werden. Obwohl ich hab gut reden, nach meinen beiden ersten OPs war ich Dauergast beim HNO, die meinten sie hätten noch ein Zimmer frei, da könnte ich ja einziehen, damit ich es nicht so weit habe. Es war ganz schlimm zu der Zeit. Ich war nur noch arbeiten und HNO, von Freizeit ganz zu schweigen. Erst seit Frühling Sommer 2012 ging es wieder los mit den Problemen und sie haben leider seitdem nicht mehr aufgehört. Ich hatte also genau zweieinhalb Jahre Ruhe bevor es nochmal los ging mit Entzündungen und so weiter. OP ist ja noch später jetzt, dass sind ja schon vier Jahre und acht Monate.

So ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende. Ich muss heute von halb eins bis acht Uhr heute Abend arbeiten. Morgen von halb drei bis Abends um zehn Uhr.

Dann habe ich noch vier Tage auf der Arbeit. Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag.

S$irix87


@Angel Ich wünsche dir alles Gute. Du kannst uns ja auf dem Laufenden halten, was Narkose- und Vorsgespräch ergeben. Ich denke mir immer, einerseits ist es "nur" das Ohr, es gibt noch so viele andere schlimme Dinge im Leben. Andererseits verstehe ich zu gut wie es ist, MIT einer Krankheit zu leben. Das ist meistens nicht einfach mal operiert und gut, wenn man sich uns hier so anschaut. Du lebst damit, lange, wenn es blöd läuft. Viel Kraft für die nächsten Tage!

@ Alle

Heute war ich beim HNO, antibiot. Streifen rausmachen. Ich liebe den Mann und hoffe, er bleibt mir noch lange erhalten. Ich hatte eine echte Arztphoie, weil immer alle gemacht haben und DANN erklärt, was da jetzt passiert. Ich mag es, wenn jemand sagt "Jetzt könnte das und das... ist aber normal". Dann weß ich, es ist in Ordnung und ich brauche keine Angst haben.

Jedenfalls ist es bei mir immer noch nicht gut. Auf dem Trommelfell ist leichter Belag, es ist noch gereizt im Ohr und ich höre deshalb und wegen des neuen Streifens immer noch leicht gedämpft. Schade, aber ich hoffe, Geduld zahlt sich aus. Den Streifen soll ich am Dienstag selbstr ausmachen – darf/kann man danach vorsichtig etwas mit dem Taschentuch außen dran zum Tupfen? – und danach bis Freitag Ohrtropfen nehmen und wieder zum Nachschauen. Ich hasse diese Tropfen, ich hoffe, die bringen was. Ich hab immer ertsmal das Gefühl, die "verstopfen" das Ohr nur mehr.

A\ngel(0290x4


@ Siri

das schlimme damals war, das ich durch das Internet gleich dachte, ich bekomme es auf jeden Fall auf beide Ohren und werde taub. Damals machte ich noch Internetradio mit Leib und Seele, nicht mehr hören zu können undenkbar. Auch im Job bin ich auf hören angewiesen, was mir momentan schwer fällt. Ich bitte die Kunden zu buchstabieren, damit ich alles richtig verstehe und bin laufend am Telefon laut und leise am regulieren. Es nervt.

Dann bin ich der Überzeugung, ohne die kommende OP geht meine Entzündung im Ohr nicht mehr weg. Ohr ist jetzt seit bestimmt mindestens fünf Wochen aber eher mehr nass und reagiert gar nicht mehr richtig. Heute Morgen wurde ich wach und es hat furchtbar gekitzelt und man kommt ja nicht ran. Heiss ist es auch und fühlt sich irgendwie auch wund an innern.

Naja wie du sagst es gibt schlimmeres, die Hauptsache wir leben :-)

Ich habe heute Morgen schon geputzt gehe gleich noch kochen und muss um kurz vor zwei dann auf die Arbeit

AIngelo029x04


@ alle Ohrgeplagten,

heute war ich zur OP Besprechung. Es wurde ein Hörtest gemacht der miserabel ausfiel. Dann das Ohr untersucht, es hat Granulationen, ist nass und hat Perforationen ein Loch.

Es wird hinter dem Ohr geschnitten die Entzündung ausgeräumt. Das Hörvermögen wird nicht verbessert, sondern es wird so operiert, das mal Ruhe im Ohr einkehrt. Ich muss nächste Woche am Donnerstag um sieben im Krankenhaus sein. Die Einweisung und die Papiere bringt mein HNO selbst mit, der ja Chefarzt in dem Krankenhaus ist. Und ich komme Samstags schon wieder raus, also wie bisher bei den anderen Ohr Ops auch schon. Dann wenn es gut geht bin ich zwei bis drei Wochen krankgeschrieben. Ich lasse mich überraschen. Weil was wirklich im Ohr noch los ist sieht man erst bei der OP. Es würde mich wirklich nicht wundern, wenn auch wieder ein Cholesteatom im Ohr ist. Morgen muss ich dann zum Narkosearztgespräch und Mittags zur Arbeit.

So wünsche euch noch einen schönen Restdienstag.

S>iri8x7


Ich drücke dir die Daumen, dass es gut verläuft und eingedämmt/ausgeräumt werden kann. Dass man erst bei der OP sieht, was wirklich los ist, hat mich auch geschockt. Ich hab dann versucht, mir nicht das Schlimmste auszumalen. Denn mein Hörtest vor der Op war, sagen wir, auch bescheiden. OPeriert den auch dein HNO, wenn er Chefarzt dort ist?

Heute hab ich den antibiot. Streifen aus dem Ohr gezogen und tropfe nun. Bin gespannt auf den Termin am Freitag, hab nämlcích nicht dass Gefühl, dass die Tropfen helfen. Eher, dass sie gar nicht richtig "durchkommen" (wenn das überhaupt geht), weil da noch so viel Schmodder/Kram drin ist. SO fühlt es sich an, aber ich will da nicht selbst saubermachen. Im dummen Fall dräng ich alles Unsaubere nur weiter in den Gehörgang rein.

A^n5g)el02F904


@ Siri87

der HNO an dich verwiesen wurde. Hat eine Praxis und Belegbetten und in der Nähe wo ich wohne ist er Chefarzt und er operiert mich selbst. Er ist ein richtiger Spezialist und ich bin froh das er operiert.

Heute war ich zum Narkosearztgespräch. Und es war auch gleichzeitig die Aufnahme. Mit Blutabnahme, auch Gespräch mit einem Assistenzarzt, um halb zehn war ich dann fertig. Nächste Woche muss ich dann gleich hoch auf Station und habe die Aufnahme schon hinter mir.

Mein Ü-frei für Freitag hat leider nicht geklappt, ist aber eh mein letzter Arbeitstag vor meinem Krankenschein.

Im Moment tut mein Ohr weh. Trommelfell ist auch kaputt. Na da lass ich mich überraschen was da drin wieder los ist, wenn nur endlich die Entzündungen weg gehen., habe sie jetzt 8 Wochen ohne Besserung. Es kommen Körner aus dem Ohr, das sind die Granulationen und es ist nass und Trommelfell perforiert.

Atngel0629x04


Hallo ung Guten Morgen,

ich bin gerade total verunsichert. Ich habe heute Morgen mit einem Wattestäbchen, ganz vorischtig Ohr gereinigt wie immer, wenn ich eine Entzündung habe. Denn wenn das Ohr so freucht ist fühlt sich das nicht gut an. Allerdings hatte ich heute Morgen Blut an den Wattestäbchen, es ist wieder weg, aber trotzdem weiss ich jetzt gerade nicht was richtig ist. HNO anrufen und informieren zur Sicherheit. Abwarten bis Morgen ob nochmal und dann anrufen. Heute in einer Woche ist es soweit und ich werde operiert. Naja ich bin im Moment ziemlich ratlos. Ich muss auch jetzt zur Arbeit, vielleicht rufe ich mal in der Praxis an zur Sicherheit.

SRiri287


Ich würde zur Sicherheit einfach anrufen. Ich hätte das 2 Wochen nach der OP, als ich eigentlich dachte, es ist alles ok und kann eigentlich keine Wundflüssigkeit mehr kommen. Sie haben mich beruhigt und waren auch ganz lieb. Ich denke mir immer: Fragen kostet nix! ;-)

Ich frage mich gerade, ob es ein gutes Zeichen ist, wenn das Ohr manchmal knackt und es lauter ist. Mir scheint fast, als wäre das mein Normalzustand, wenn es denn mal vollständig ausgeheilt würde. Das wäre toll. Allerdings tropfe ich noch bis Freitag, und das lauter hören dauert immer nur kurz, bevor es wieder zugeht.

AFnge@l0x2904


@ Siri87

das Problem mit dem Knacken habe ich auch Ohr entlüftet kurz und kurz darauf wieder dicht. Versuche dann durch die Nase zu entlüften, was nicht immer gelingt.

Ich bin zu Hause, weil mein Arbeitgeber mich krank nach Hause geschickt hat. Ich habe den HNO angerufen und er hat gleich Termin für morgen ausgemacht weil er es sich ansehen will. Hoffe das trotzdem alles klappt mit OP. War ja nicht viel Blut. Und es würde ja auch mit laufenden Ohr operiert, also mit Entzündung.

Ich war total durch den Wind und nu mache ich doch krank. Mein Ohr hat auch beim draufliegen weh getan. Vielleicht hat der Assistenzarzt beim Saubermachen auch was aufgekratzt wer weiss.

A9ngelE0Y2904


Guten Morgen,

heute Morgen fühlt sich mein Ohr in Gegensatz zu gestern richtig gut an. Vorgestern Nacht konnte ich nicht auf dem Ohr liegen. Man durfte es auch nicht berühren denn dann tat es schon weh. Auch Bewegungen mit dem Gesicht taten weh. Mein Headset auf der Arbeit hatte gedrückt. Und ich hatte das Gefühl als wäre mein Gehörgang angeschwollen. Ohr war auch rot und hatte geblutet. Warm war es auch . Heute ist es nicht mehr rot, es blutet auch nicht mehr und ist glaube ich auch abgeschwollen. Bin gespannt was sein wird, ich muss ja zum HNO drücket mir die Däumchen das alles gut wird.

S$ir?ix87


Ich glaube, hier geht es vorwärts. Eine Stelle ist noch gereizt im Ohr, Granulationen, aber der Rest gefällt dem HNO gut. Ich habe jetzt eine Salbe drin, die über die Tage "abfließen" soll. Dann sehen wir uns in ca. zwei Wochen mal.

Das Engegefühl im Hals ist übrigens auch krass – er sagte es kann an den Halswirbeln liegen, ergo ich bin wohl tierisch verspannt. oO Doppelt gute Nachricht heute. Jetzt geduldig sein mit dem Ohr, und hoffen, dass es so bleibt

A;ngel~0i2!904


Hallo Siri,

war ja auch beim HNO, er meinte es wäre nichts schlimmes, aber es wäre höchste Zeit zu operieren. Habe jetzt nochmal Ohrentropfen die ich einmal am Tag nehmen muss.

Freut mich für dich, das es aufwärts geht. Ich bin froh das ich nicht mehr arbeiten muss vor der OP und hoffe die letzten Tage vor der OP gehen schnell vorbei.

Im Moment juckt das Ohr ab und an, aber es fühlt sich viel besser als gestern an. Ich habe die Befürchtung, das der HNO bestimmt wieder etwas findet bei der OP. Ich bin echt gespannt.

Wie lange bist du denn krankgeschrieben Siri?

S<irCi87


Guten Morgen!

Ich bin nicht krankgeschrieben. Meine OP war ja am 5.6 und danach hatte ich gearbeitet, wie ich konnte. Ich bin ja Freiberufler, daher musste ich selbst schauen, wie lange ich krankmachen konnte. Jetzt bin ich wieder normal arbeiten. Es tut auch nix weh oder ist schlimm, das Ohr braucht nur leider ein bisschen länger. Aber mein HNO ist zum Glück ein ganz lieber.

Gönn dir in den letzten Tagen vor der Op etwas Ruhe, dass der Körper auch fit ist. Und dann toi toi, ich drücke dir natürlich die Daumen! :)_

A&n&gecl029x04


@ Siri87

ich hoffe du konntest dich trotzdem schonen. Weil eine Ohr Op geht nicht so einfach an einem vorbei.

Ich habe nächste Woche noch Termine. Montag vormittag und Mittwoch morgens noch einmal zum Proktologen vor OP wegen meiner Hämoriden und um 12 Uhr Mittags zum Friseur mein Pony schneiden lassen. Dann nach Hause und schauen das ich bis 19 Uhr noch esse und trinke, denn aber dann soll ich bereits wegen meinem Zwerchfellbruch nüchtern bleiben.

Naja ich hoffe das die Zeit im KH am Donnerstag schnell vorbei geht, bevor es los geht. Danke fürs Daumendrücken. Mein HNO meinte ich würde im Juli nur nicht arbeiten gehen, ich lass mich überraschen und warte ab , werde mich schonen, damit ich schnell wieder fit werde. So wünsche dir einen schönen Samstagabend. Ich hoffe die Paar Tage gehen im Fluge vorbei, möchte es nun endlich hinter mich bringen. Ich bin ja nächste Woche um die gleiche Zeit wie jetzt, schon wieder zu Hause, soll ja Samstag entlassen werden. Also wie immer am dritten Tag nach Hause. So wünsch dir was und weiterhin gute Besserung dir.....

A0ngyel02q904


Hallo,

nur kurz OP gut überstanden, sie war viel grösser als gedacht. Und es war wieder einiges los im Ohr. Habe aber noch meinen Geschmackssinn, keinerlei Schwindel und hören tue ich auch noch mit dem Ohr. Alles andere Später, bin heute erst entlassen worden und noch ziemlich müde...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH