» »

Cholesteatom

2z.Rickxy


Ach ja, was mich wirklich noch nervt, ist, dass mein Geschmacksinn immer noch nicht wieder ganz da ist, ebenso ist noch alles ums Ohr herum pelzig/taub. Ist das bei Euch auch so?

S7i5ri87


Mit dem Ohr muss ich sagen, die letzten Tage gehts. Es ist immer noch "anders" beim Drauflangen, aber nicht mehr so arg pelzig. Aber es war auch seit Anfang Juni so. Der Geschmackssinn das Gleiche, bis vor paar Tagen kaum da (ich liebe Coca Cola!), jetzt schmeckt sie wieder wie Cola. Bei manchen Sachen ist er aber noch leicht irritiert. Habe aber gehört es kann zwischen 6-12 Monate dauern, bis der sich beruhigt.

AFngPel0Y290x4


@ euch beide,

danke für die Antworten wegen des Krankenscheins. Ich fühle mich gut, will aber nicht zu früh arbeiten, da es auf der Arbeit Stress für die Ohren ist, den ganzen Tag telefonieren. Es macht mir Spass , ich habe auch keine Probleme. Mein Mann meinte mal ob es kam weil ich immer das Headset seit Jahren auf den Ohren habe. Aber ich kann mich erinnern auch in meiner Kindheit oft beim HNO gewesen zu sein warum auch immer, so genau weiss ich es nicht mehr. Nur das ich dauernd dort war. Wegen dem Krankenschein werde ich nächste Woche wenn er ausläuft klären. Ihm erklären was ich auf der Arbeit mache. Und wenn er meint ist ok, dann ist es auch für mich ok. Ich brauche mich keine Gedanken wegen der Arbeit zu machen. Das ist dann schon eine grosse Erleichterung.

@ Ricky

ich würde gerade vorm Urlaub nochmal schauen lassen, dann kann man den Urlaub doch um so mehr geniessen, wenn doch alles ok ist. Zu Deiner Frage wegen Geschmackssinn, der war bei mir bis zur dritten OP nicht mehr vollständig da. Ich hatte auch immer einen Eisengeschmack im Mund, als das Titan dann draussen war, hatte ich innerhalb von 6 Monaten oder weniger wieder meinen Geschmackssinn. Der ist dieses Mal habe ich das Gefühl gar nicht betroffen. Mir hat am Tag der OP die Lasagne schon sehr gut geschmeckt. Das Krankenhaus hat eine gute Küche und sie war würzig und sehr gut. Da war ich überrascht. Aber habe mich auch gefreut, keinen Schwindel oder so zu haben.

Da mein HNO bei der OP Wert darauf legte Ruhe ins Ohr zu bekommen und nicht aufs Hören, bin ich gespannt. Aber ich ich glaube er hat beides super gemacht.

Wünsche euch beiden weiterhin Gute Besserung. Letzte Nacht hatte ich leichte Schmerzen im Ohr, aber nicht schlimm, ist jetzt auch wie zu.

Manchmal merkt man die Tamponade manchmal auch nicht. Aber alles in allem ok. Bin nur gespannt wegen dem Faden den ich entdeckt habe und frage mich nach der Drainage ob die drin bleibt. Hoffe nächste Woche ist mein HNO wieder aus dem Urlaub zurück, obwohl ich ihm auch zwei Wochen gönnen würde. Morgen muss ich zu Kollegen in der Praxis.

2A.Rdickxy


Ach gut, dann gedulde ich mich eben noch mit dem Geschmacksinn...ist aber schon nervend.

Angel, bei mir stand irgendwann ein Stück vom Innenfaden raus, dass hat der HNO versucht abzuschneiden, ging aber nicht. Von aussen war der Schnitt geklebt.

Heute morgen habe ich mich dann doch entschieden, den Termin morgen zu lassen, weil ich wieder einen starken Druck hatte. Ausserdem fällt mir das Ohr ständig zu und es klickert immer...aber für diesen Urlaub am Meer wird es mir nicht mehr für diese Ohrstöpsel reichen. Meint ihr die vom Aldi würden auch gehen? Die haben extra welche fürs Wasser...

A0nge:l029x04


@ Ricky

wann fährst du in Urlaub? Weil ich würde lieber zu einem Hörgeräteakkustiker gehen. Ich glaube die passen Ohrstöpsel an , sind aber teurer. Mit den Aldi Stöpseln würde ich persönlich es nicht versuchen. Aber wenn du doch einen Termin morgen hast, dann sprich doch einfach deinen HNO an. Der kann dir dann sicherlich sagen ob die ausreichen. Ich zum Beispiel habe von dem HNO zwischendrin, der mein Ohr nicht ernst genommen hat, obwohl es dauernd entzündet war, auch Ohrstöpsel bekommen. Mein damaliger HNO der dreimal das Ohr operierte, verlangte von mir eine lange Zeit mein Ohr zu fönen morgens. Und nur Watte die mit Babyöl getränkt war zum Schutz vor Wasser zu nutzen. Er mochte keine Ohrstöpsel, weil man damit schwitzen würde. Ich würde auch gerne mal wieder schwimmen, aber seit 2008 habe ich das nicht mehr getan.

@ alle

ich war heute Morgen beim HNO zur Kontrolle. Es ist alles in Ordnung. Der Faden hat sich von alleine verabschiedet heute Morgen. Als ich beim HNO darauf ansprach, war er auf einmal nicht mehr da, konnte ihn auch nicht mehr fühlen, auch gut. Desweiteren muss ich nur noch bis Mitte nächster Woche tropfen. Darf weiterhin nicht schneuzen und kein Wasser beim Duschen ins Ohr lassen. Und zur Kontrolle muss ich wieder zum Operateur in drei Wochen am Freitag dem 22 August. Arbeiten darf ich nach meinem Krankenschein auch wieder. Habe mir gleich eine Schicht für den Termin eintragen lassen am 22 August, wo das mit dem Termin klappt. Nach dem Termin habe ich auch wieder zwei Wochen Urlaub :-) Auf meine Frage ob ich denn keine Tamponade hätte die gezogen werden muss, hiess es nein , es wäre nur was vor dem Trommelfell. Hmmm, hatte ich so auch noch nicht, vielleicht ja ein Schwämmchen, das sich auflöst. Bin gespannt.

2$.Rikcky


So, nun war ich doch beim Doc...also, ich sollte einen Druckausgleich machen und er sah sich das Trommelfell an. Aber es tat sich nichts, überhaupt nichts. Das Trommelfell bewegt sich nicht...Das ergab damals auch der Test, der gemacht wurde.

Nun meinte er aber, dass er froh ist, dass das Ohr so aussieht, wie es aussieht und wir werden tunlichst nichts daran machen...jetzt habe ich ein Nasenspray gegen eine Entzündung, die vielleicht, wenn wir Glück haben helfen wird.Bin mal gespannt, es kann ein paar Tage dauern bis es wirkt.

A]nge\l029x04


@ Ricky

siehst , dann war es doch gut vor dem Urlaub nochmal hin zu gehen. Bei mir wäre alles normal , wäre heute nach dem Tropfen nicht gelb an der Watte gewesen, könnte Eiter sein. Aber sonst alles ok.

2R.Riciky


Das Gelbe könnte Wundflüssihgkeit sein. Bei mir war es sehr lange gelblich...

VDalVea


So melde mich auch wieder. Die letzte OP ist 6 Monate her und ist alles super. Einzig das taube Gefühl am Ohr ist noch da. Das dauerte aber beim anderen Ohr auch ein Jahr bis alles wach war

Geschmacksinn dauerte bei mir auch etwa ein Jahr bis alles wieder da war. Das Knochenleitungshörgerät ist für mich ein Segen, so kann ich fast alles hören. Muss zwar noch ab und zu nachfragen, aber kein Vergleich zu vorher.

@Angel mich wundert es dass diese OP nicht von Anfang an hattest. Bei mir wurde das gerade von Anfang an so gemacht, eben dass Ruhe ist.

Ahnge9l029x04


@ Ricky

dann bin ich beruhigt, dann wird es wohl Wundflüssigkeit sein.

@ Valea

ich hatte jetzt einen HNO der beste auf dem Gebiet. Vorher hatte ein anderer HNO dreimal operiert einmal August 2008 dann April 2009 und letzte OP von ihm war November 2009.

Dann hatte ich Ruhe bis auf mal was kleines bis im Mai 2012, dann ging es mit Entzündungen nässendes stinkendes Ohr, Granulationen wieder los. Der HNO wo ich da war hat die Entzündung entdeckt und immer nur behandelt. Im Mai letzten Jahres bin ich dan bei den Nachfolger meine früheren HNOs der operiert hatte und verstorben ist. Er hat mal ein CT machen lassen die Entzündung soweit in den Griff bekommen, bis es immer schlimmer wurde und bereits ein dreiviertel Jahr nach dem letzten CTs wieder eins machen ließ und mich dann zum Spezialisten schickte der mich dann auch operierte.

Ich weiß nicht inwieweit du nachlesen konntest. Es ging bei mir weit nach oben, Knochen war angefressen, Entzündung wurde entfernt, Granulationen entfernt, es war auch ein nicht aggressives Cholesteatom vorhanden und man hat Drainage und Folie gelegt. Ich höre mit dem Ohr noch. Darf nicht schneuzen , es darf kein Wasser reinkommen. Im Moment wäre nur was vor dem Trommelfell. Ich bin gespannt, er meinte das Ohr müsse nun nicht mehr operiert werden. Ich würde mich darüber freuen und lasse mich überraschen. Was bei mir positiv ist, ich bin nicht schwindlig, ich habe noch Geschmackssinn und ich hatte, was ich komisch finde unter den Zähnen in den Kieferhöhlen Schmerzen auf der Seite von dem entzündeten Ohr, auch die sind weg als wären sie nie dagewesen. Richtig schön finde ich. So bin mal auf der Couch, hatte etwas Kopfschmerzen, wohl das Wetter.

Noch einen schönen Sonntag ....

VlaRleza


@ Ange da hattest du sehr grosses Glück,

dass du noch hörst heisst dass deine Gehörknöchelchen noch weitgehend intakt sind. Bei mir waren diese leider auch total weg. Auc oben der Gehörgang war weg. Aber ich darf nicht jammern es geht mir gut.

Aong{el0{2904


@ Valea

ich bin echt gespannt, ob es tatsächlich die letzte Op war, wäre super. Aber man ist auch zufrieden, wenn man wieder ein paar Jahre Ruhe bekommt. Wichtig ist , immer die Kontrollen ein zu halten. Es hätte mich zwar noch interessiert an welchen Knochen die Entzündug genagt hatte. Aber da ich höre und alles gut wird, mache ich mir darüber jetzt keinen Kopf.

Es ist schön das es dir gut geht, auch durch dein Baha.

S,iri817


Hallo Valea, schön auch mal wieder was von dir zu hören. :)

Und Angel, das freut mich ja sehr. Nach so viel Op und Nerven,d arf es doch endlich mal gut sein. Hoffen wir.

Bei mir kaum Neues. MOntag nochmal ins Krankenhaus fahren, gut ne Stunde mit dem Zug, dann Straßenbahn. Kann man im Alltag gut gebrauchen. Frisst Zeit. Das Ohr, naja, nachdem mein HNO es komplett abgesaugt hat war das erste Gefühl: WOW. Ich bin vor Türen erschrocken, die ich hinter mir zumache. Jetzt nach knapp einer Woche, hmm... ich habe das Gefühl, es ist nicht ganz ok.

Ich weiß nicht, vielleicht kennt das von euch noch jemand. Das Ohr geht auf und zu, wobei das "auf" für mich nicht das "auf" ist, wie es sein sollte und wie ich es vor wenigen Tagen noch hatte. Ob die GGräusche an sich lauter sind, nehme ich kaum wahr, denn ich höre dann vor allem meinen eigenen Atem auf dem Ohr total laut. Es ist ein auf-zu. Zu ist ganz doof. Das "auf" direkt nach dem Absaugen war toll. Klare Geräusche, nicht gedämpft, auch die hellen Töne. Hat das mit dem Trommelfell zu tun? Ist das wieder/noch eingezogen?

AYng`el029f04


@ Siri87

ich hatte das leider andauernd mit dem auf und zu, da mein Ohr generell Entlüftungsprobleme hatte. Mein alter HNO hat immer mit einem Gerät entlüftet. Und zweimal ging er mit einem Katheter durch die Nase, bis zur Öffnung wo Ohr ins Hals mündet. Beim ersten Mal ging es noch gut und dann ist mein Kreislauf weggekracht. Hat es dann auch nicht mehr so entlüftet. Ich muss den neuen mal fragen ob ich nun auch weiter immer entlüften muss. Aber im Moment darf ich ja noch nicht mal schneuzen. Mein Ohr fühlt sich auch dauern zu und auf an. Aber ich denke es liegt an dem was noch vor dem Trommelfell ist. Ich drücke dir die Daumen, das dein Ohr auch mal Ruhe findet. Ich lasse mich überaschen , was die Zukunft bringt mit dem Ohr.

S>iri8x7


Okay, ich dachte das ginge dadurch auch weg bzw die Entlüftung wird besser (mit Radikalhöhle). Naja, am Montag bin ich dort, da schauen sie ja nochmal. Jetzt höre ich gefühlt eben etwas schlechter als kurz nach dem HNO vor einer Woche. Schade.

Euch weiterhin alles Gute!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH