» »

Cholesteatom

C(laud~sia


Conny, ganz kurz gesagt: nein.

Leider...

Willkommen hier, und keiner der ein Chole hat ist ein "kleiner Fall" ich drück dir mal die Daumen, dass du so gut davonkommst wie ich diesmal. :)^ :)* :)^

NfetnteTixna


@ claudsia

*imkreisedrehtundluftsprüngemacht* Freu mich so für Dich Claudsia, das erst mal die "große" Entwarnung da ist. Wie wird das Chole denn äußerlich entfernt ??? Auch mit Vollnarkose und allem drum herum ??? Seufz. Aber schön ist es trotzdem, dass es nicht nach innen gewachsen ist. Sag mal was für eine Entzündung hattest Du denn ? Mittelohr- oder Gehörgangsentzündung ?

Hoffe Du hast heute morgen kein Kopfweh vom feiern ;-D

@conny

Willkommen im Club, auch wenn der Anlaß nicht erfreulich ist. Kann Claudsia nur zustimmen mit Medikamenten etc. ist ein Chole nicht zu bekämpfen, da bleibt einfach nur immer wieder entfernen, bis nichts mehr da ist und sich keine neue Matrix bildet !

@lightgirl

Kleine, wo steckst Du denn, hoffe bist wieder ganz gesund.

@Onkel spletti und stapes

Ihr könnt doch sicherlich Claudsias Frage beantworten, wie das mit der "Tasche" ist ;-D

@all

Grüsse an alle anderen hoffe alles klar bei Euch soweit. Das WE naht, bald ist die Woche auch wieder geschafft. Schönen Tag und WE Euch.

LG Tina

C{lau"dxsia


Bei mir wurde beim ersten mal eine Salbe eingeführt, die die Entzündungen beruhigen sollte, dazu gab es Ohrentropfen, danach bekam ich zweimal diese rote Tinktur, und die heilte den Rest ab, das Zeug wurde einfach abgesaugt (tat ganz schön weh...), soweit man von außen hinkam. In dieser Tasche sitzt eben noch was, das nun vielleicht operiert wird.

Mein Ohr war dermaßen entzündet, dass man nichts sehen konnte, also im Mittelohr sicher auch, ich hatte da ja schon Antiobiose, das heilte relativ schnell ab.

In 14 Tagen hab ich neuen Termin, und eine Woche danach den Termin bei meinem Professor, der dann endgültig sagt, was noch zu tun ist.

Ich denke schon, dass auch diese OP mit Vollnarkose gemacht wird, mein Prof hat vor der letzten auch gesagt, er würde an so ein Ohr wie meines nie anders rangehen, weil man beim Öffen vielleicht noch eine Überraschung erleben kann... so war es zumindest auch letztes Mal. Er war mehr als entsetzt, wie es in Wirklichkeit aussah, man kann das eben von außen nie so genau erkennen.

Aber darüber mach ich mir überhaupt keinen Kopf, Vollnarkose ist mir eh viel lieber, ich will doch da nichts mitkriegen, ich vertrag die auch gut, hab kein Problem damit.

Und vielleicht muss es ja gar nicht sein, ...

O{nkel &Spletxti


@ die neuen!

welcome sech ik! hier seit ihr gut aufgehoben und fragen werden wir natürlich auch beantworten. ganz ruhig bleiben und immer lächeln.

@claudsia

moinsen! also, moment!

die tasche von der du sprichst hatte ich auch. das ding ist gar nicht so ungewöhnlich. natürlich versucht man gleich wieder ein chole darin zu sehen, aber das muss nicht. ;-D

bei mir ist die tasche auch noch zu sehen und ich habe momentan kein chole. denke auch nicht, dass bei deiner evtl. nächsten op was gefunden wird. irgendwann ist damit auch mal schluss. stelle mir mal bitte deine email in mein postfach. schicke dir dann mal ein bild, wie so eine tasche aussieht. sogar von meinem ohr! also mache dir erstmal keine großartigen gedanken.

@all

wünsche euch ein schönes wochenende *:) *:)

N%eTttetT inxa


mh

Wünsche allseits einen schönen Sonntag.

Meine Gehörgangsentzündung wird einfach nicht besser. War diese Woche dreimal beim Doc, immer Cortisonsalbe, was gegen das Jucken und noch eine andere Salbe bekommen habe. Kühle das Ohr mit einem Akku wenn es extrem juckt (und es juckt 24 Std. am Tag). Kann ein "Pilz" so hartnäcktig sein ??? Gibt es keine andere Möglichkeit absaugen, ausschälen, irgendwas damit der ganze Mist entfernt nicht und das Ohr dann in Ruhe abheilen kann. Die Wärme im Bett macht mir zu schaffen, kann nicht schlafen, die Kälte draußen bekommt dem Ohr auch nicht, ist äußerlich schon wieder total rot und teilweise offen und blutig, weil das Wundwasser darüber läuft. Stecke mir teilweise Watte ins Ohr, was ich darf, aber wesentlich besser wird es dadurch auch nicht. Noch habe ich kein Loch im Trommelfell, aber wie lange frage ich mich manchmal noch ! Kann man das nicht untersuchen, was es eigentlich ist, könnte es auch Chole sein wie bei Claudsia ? Irgendwann muss es doch mal gut sein :°( So nun genug gejammert, wünsche allen einen schönen Tag und hoffe das bei Euch ("Kleine", Onkel Spletti, Claudsia etc. soweit alles klar ist.

LG Tina

Crlaud,sia


Tina, das klingt nicht so gut, also ich wär da auch misstrauisch allmählich.

Hast du schon mal in einem anderen Forum gefragt, wo auch Ärzte sind? Hier z.B. [[http://www.hno-forum.de/12000_content.php]]

Ist nicht so ergiebig meistens, geb ich ja zu, aber vielleicht haben die doch noch einen anderen Tipp.

Onkel Spletti, bei mir ist Chole vorhanden, leider, das jedenfalls hat er eindeutig gesagt, und so weit es eben geht, macht er es weg. Cholesteatom Rezidiv heißt das doch, nicht? Und das hat er gesagt.

Wenn er alles so wegbringt gehe ich mal davon aus, dass die OP nicht notwendig ist, ok, sagen wir mal so, ich warte den Termin bei meinem Professor ab, nur was der sagt, zählt im Endeffekt, sagt auch der Doc selber. Der Doc will bei meinem Ohr weder was entscheiden noch herumfuhrwerken, mein Prof ist nur zur Zeit in Urlaub. Andererseits hat mir der Doc wirklich die richtigen Mittel gegeben, Hals, Bronchien, Ohr, alles wieder annähernd ok. Ich bin wirklich mehr als zufrieden mit seiner Arbeit.

Meine mail Adresse ist claudsia@yahoo.de

Ich würde mich freuen, wenn du mir das Bild schicken würdest, ich hab schon gegoogelt aber nichts rechtes zur Erklärung gefunden.

Danke im Voraus!!!

Und dir, Tina, gute Besserung.

c6on_ny grMoßdeWubexn


Hallo an alle! Danke für die aufmunternden Worte! Habe am 16.2. einen Termin zum Schädel-CT und dann wird entschieden wie es weiter geht. Hatte 2002 eine Tympano III mit Einsatz Titanimplantat. Hauptsache, daß das dann nicht alles umsonst war.

O$nkel S1plextti


@claudsia

hallo, werde dir das foto mal schicken. habe aber bitte noch geduld. bin quasi schon auf dem sprung zur arbeit und komme erst in 2 wochen wieder nach hause. also, geduld, geduld, geduld. muss ehrlich gestehen, dass ich noch nie was von einem rezidiv gehört habe, dass man äußerlich ausschälen kann. ist echt neu für mich. sachen gibt´s! kriegen wir alles!

@conny großdeuben

tach auch!

nichts ist umsonst kleene! das wird alles schon. warte erstmal dein felsenbein-ct ab und dann sehen wir weiter. glaube aber nicht, dass man allzu viel darauf sehen kann. da muss man bei! das ist die beste hilfe. wenn man erstmal auf dem tisch liegt, ist auch bald alles vorbei. nichts ist doch schlinmmer als die aufregung davor. also, hold the ears high und so...

wir sind ja für dich da, ne? ;-D

@all

schöne grüße

euer onkel

M<in4irocBk1988


Hi.

Ich bin grad zufällig auf das forum gestoßen, weil ich etwas zum thema cholesteatom gesucht habe. ich habe nächste woche mittwoch meinen 7ten operationstermin an meinem ohr wegen den cholesteatom.

ich kann ja mal meine geschichte erzählen.

als ich ein baby war, hatte ich sehr häufig Mittelohrentzündungen. meine eltern sind schon fast verzweifelt, da ich nächtelang vor schmerzen geschriehen hatte. meine eltern sind dauernd mit mir zum HNO-arzt. aber ich bekam eine menge tabletten und verschiedene salben in mein ohr geschmiert. und mein ohr mehrmals ausgespült und verschiedene tests gemacht. 1994 (da war ich 6 Jahre alt) wollte man mir ein ''röhrchen'' ins ohr setzen um mein ohr zu belüften. dabei hatten die ärzte festgestellt, dass mein ohr total vereitert war. die ärzte hatten meine kompletten knochen rausgenommen und mir künstliche prothesen eingesetzt. eine woche später hatte sich alls entzündet undmusste nochmals operiert werden. seitdem bin ich auf dem linken ohr fast taub. dann hatte ich eine zeit lang ruhe. 2001 hatte ich täglich schwere kopfschmerzen, ohrnschmerzen und schwindel. man hatte bei mir dann einen gleichgewichtstest gemacht, und ein MRT. als man nix feststellen konnte hatte ich noch einen termin beim neurologen. dort hatte man meine gehirnströme gemessen. aber man hatte wieder nix festgestellt. danach hatte man mir einen op-termin gegeben und dabei hatte man festgestellt, das wieder alles vereitert war. in dieser op wurde nur der eiter und die prothese entfernt.

ein halbes jahr später wurde mein ohr wieder per op geöffnet. damals war wieder alles voller eiter. und ich bekam eine neue knochenprothese. seitdem habe ich auch eine leichte gesichtslähmung auf der linken seite. aber ich konnte damit immer noch nicht besser hören. 2002 hatte ifch wieder die selben probleme und man hatte wieder ein MRT gemacht, weil die ärzte einen verdacht auf einen gehirntumor hatten. als da alles in ordnung war, hatte man wieder einen gleichgewichtstest bei mir gemacht. als das alles in ordnung war. hatte man mein rechtres ohr operiert und dort auch eiter festgestellt. 2005 hatte ich im märz die letzte operation zur hörverbesserung. da hatte man mir eine knochenprothese aus titan eingesetzt. aber das half nicht. seit august 2005 habe ich wieder die selben probleme und kann kaum arbeiten wegen dem schwindel und den schmerzen. die ärzte hatten wieder ein gleichgewichtstest gemacht und dieses mal ein felsenstein -CT verordnet. und jetzt muss ich nächste woche zum 7ten mal operiert werden. ich hoffe dann is mal alles ok. ich hoffe bei euch ist des net so schlimm.

MFG

Tatjana

HXa>yri


@Minirock1988

Hallo,

Das ist ja richtig schlimm was deine Probleme angeht.

Hab am 2. März auch OP Termin, in Würzburg!

Ist es denn bei dir ein Cholesteatom?

SbtapIexs


@minirock

Hallo Minirock!

Habe gerade Deine Geschichte gelesen und verneige mich vor so viel Mut und Stärke.

Wünsche Dir für die nächste OP viel viel Glück und drücke Dir die Daumen, dass alles glatt läuft.

Die bsten Wünsche

Stapes

PS: Natürlich aus Dir Hayri . . . viel Glück!

Myinir@ock1W988


@ Hayri

Ja bei mir ist das jedesmal ein cholesteatom gewesen. und jetzt vermuten die ärzte, dass mein ohr wieder vereitert ist. bei der nächsten op nächste woche wollen die ärzte mir die prothese aus titan ganz entnehmen, weil ich durch sie auf dem linken ohr auch nichts hören kann. mein gehör lässt sich auf der linken seite nie wieder verbessern. leider. die operationen haben bei mir auch immer mindestens 5 stunden gedauert. ich hoffe die nächste operation verläuft gut.

dir wünsche ich auch alles alles gute für deine op. :)^

@ Stapes

danke, dass du mir viel glück wünscht. ich fühl mich total geehrt.

Liebe Grüße

Tatjana

MKini4rockx1988


ach so...

was ich noch schreiben wollte...

bei mir ist das cholesteatom angeboren und chronisch. bei den meisten menschen ist das cholesteatom mit 1-2 operationen behoben.

liebe grüße

tatjana

M9ini'roc#k198x8


wegen gesichtslähmung...

ich hatte ja in meinem riesen beitrag geschrieben, das ich ne leichte gesichtslähmung habe. aber das sieht man gar nicht. nur die ärzte haben mich darauf angesprochen. das kommt daher, weil das cholesteatom bei mir jedes mal ziemlich fortgeschritten ist. da hatte ich echt glück gehabt. und bei mir ist das ganze innenohrvon den vielen operationen total vereitert und verknorpelt. und dadurch können die ärzte bei mir den eiter nicht richtig erkennen. erst durch

operationen wird der eiter sichtbar.

wie ist das bei euch? kann man bei euch das cholesteatom richtig erkennen? und wie? bei mir hat man schon so vieles ausprobiert, wie z.b. 2x MRT des schädels, felsenbein-CT, und 3x gleichgewichtstest und vieles mehr. und das half alles nix.

ich hab schon so schlechtes gewissen wegen der arbeit. weil ich deswegen so oft fehle. naja. ich hoffe bei der nächsten operation ist alles besser.

ich wünsche euch allen viel glück! :)^

ich freu mich auf eure antworten.

liebe grüße

tatjana.

SBtapxes


@Minirock

Darf ich fragen, an welcher Klinik Du operiert wirst?

Noch ein Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH