» »

Cholesteatom

OVnk;el Splletxti


@baumelinchen

hallo!

ich weiss, der text war furchtbar hart für dich. tut mir leid! ich bin aber ein freund der ehrlichkeit und fasel nicht so lange vor mir her und vor allem nicht um den heissen brei.

du musst dir in keinsterweise irgendwelche sorgen machen. wirklich nicht! eine second-look ist in der tat eine zweite op. die muss gemacht werden um einfach nochmal nach zu schauen. quasi profilaxe betreiben. sollte dann noch was sein, kann das auch in einem rutsch mit gemacht werden. schau, ich bin vor drei wochen zum dritten mal operiert worden. jedesmal hat die op mehr als drei stunden gedauert. nicht verzagen. alles wird gut.

der zeitraum im krankenhaus ist auch immer unterschiedlich. ich sage mal zwischen 3 und 10 tagen. mehr als 10 auf keinen fall. bei guter heilung wird dein kind wohl 2 nicht zur schule gehen. bei anhaltender heilung können daraus auch schon mal 4 wochen werden. gehörknöchelchenkette: die wir bei der op gleich mitgemacht. das heißt, sei werden nach dem ausräumen eingesetzt und angepasst. diese op-variante nennt sich dann tympanoplastik typ III. es ist alles nicht so schlimm. es wurde ja rechtzeitig erkannt und dein töchterchen ist auch noch jung an jahren. also, kopf hoch! und die tochter soll das ohr steif halten.

:)^

der onkel

ndoImilz


hi und daumen drücken

morjen an alle,

sitze gerade die letzten minuten meiner nachtschicht ab.

meinem ohr gehts gut (teu teu teu ) gleich gehts nach hause und in die heia...heute abend kommt deutschland - argentinien..zitter, zitter...hoffendlich schaffen das unsere jungs, wäre doch super...

liebe grüße an die gemeinde und euch allen die besten wünsche

landy :)o

a%c2e10x0


hallo an alle,

ist echt ein gutes forum... hat mir sehr gut gehofen um auch mich gut auf meine OP für die entfernung eines polypen mit einem cholesteatoms vorzubreiten... hatte die OP am MO, dem 26.juni...

alles gut gelaufen... kann mir jemand sagen, ob es normal ist , dass es aus dem ohr noch immer blutet, denn der verband war nach der nacht wieder blutig... wie lange darf man nichts schwer heben... wenn man was heben will, wieviel kg darf es maximal haben um dem heilungsprozess im ohr nicht entgegenzuwirken... bin echt für jede hilfe bzw. antwort dankbar... und allen anderen die auch solch eine diagnose haben- toi toi toi....

viele liebe grüsse aus österreich....

ace100

SKchAnek~e(rxl


Second-look

Hallo miteinander,

kann mir einer sagen wann der second-look durchgeführt werden soll/sollte. Wurde am 23.08.05 operiert und hatte jetzt am 14.06.06 meine jüngste Kontrolle ???.

Da hieß es "wir müssen nicht mehr operieren".

Gruß an alle Leidensgenossen.

aZce1x00


cholesteatom

hallo,

ich hätte mal eine frage, hab schon vor ein paar tagen gepostet. heute wurden mir die nähte bei meinem ohr oben entfernt. es waren zwei nähte, muss sagen ist schön geworden und man sieht fast nichts. einer der nicht weiss, dass ich operiert wurde, würde es gar nicht auffallen. aber jetzt kommt das große ABER.

da ich ich auch ein loch wegen einem polypen und ein cholesteatom hatte wurde mir vom lappen (Tragus) Knorpelgewebe entnommen um die Perforationen zu "unterfüttern". jetzt ist vom lappen nur noch die hälfte da, im vergleich zur anderen seite. ehrlich gesagt stört es mich jetzt schon, dass man einen markanten unterschied zwischen den beiden ohren anhand des lappens merkt. kann man dagegen was machen oder muss/ soll man sich damit abfinden, dass es so aussieht. der arzt bei der OP-vorbesprechung hat zwar gesagt, dass da knorpelgewebe entnommen wird, die betonung liegt auf entnommen wird, aber nicht dass man dann optisch so einen unterschied sieht. wächst es irgendwie nach oder was meint ihr dazu. ich bin echt dankbar, wenn mir jemand seine erfahrung schildern kann, ob es bei einem von euch auch so war/ ist bzw. was ihr gemacht habt oder ob ihr euch damit abgefunden habt. DANKE.

lg ace100

O$nk4el #Splettxi


@ace100

*:)

also, mich beschäftigt die frage, warum man bei dir den tragus genommen hat? es gibt soviele entnahmestellen für knorpelgewebe am ohr. ich denke, dass sich die ärzte auch da was dabei gedacht haben und richtig handelten. soweit ich weiß, wächst das knorpelgewebe dort nicht nach. ist einer anderen person schon aufgefallen, dass dein krankes ohr wohl etwas anders aussieht? ich denke, wenn da noch was nachgeblieben ist, vom tragus, dann ist es doch halb so schlimm. nur du siehst vermutlich den unterschied. eigentlich sollte dich das auch überhaupt nicht kümmern. sei doch einfach froh, dass du eventuell nie wieder sorgen mit deinem ohr haben wirst. ist es nicht das was zählt ??? ;-D

das wird schon alles!

lieben gruß der onkel

apcue1x00


@Onkel Spletti

hallo *:),

vielen dank für deine rasche antwort. es ist im moment niemanden aufgefallen, dass der tragus anders aussieht als beim gesunden ohr! das liegt noch daran, dass ich noch einen verband drüber habe und nur heute bei der nahtentferung die möglichkeit hatte einen blick in den spiegel zu werfen. und es ist mir halt sofort aufgefallen, dass es anders aussieht als beim gesunden ohr. wenn ich fragen darf, wo hat man bei dir das knorpelgewebe entnommen. wo wären denn noch genau die möglichkeiten gewesen knorpel zu entnehmen, damit es nicht optisch auffällt. ich weiss ich die fragen klingen vielleicht ein wenig konfus, aber es beschäftigt mich leider nun mal. sorry :-/! sieht man bei deiner entnahme vom knorpelgewebe an der stelle noch was. nochmals vielen dank für deine antwort und auch für dieses tolle forum. ja es stimmt, dass es die hauptsache ist, dass das cholesteatom entfernt wurde (hoffe doch erfolgreich). ist eine second-look OP eigentlich immer zu machen? oder in manchen fällen nicht. dir nochmals vielen Dank Onkel Spletti.

lg

ace100

OunkelF Swpl5ettxi


@ace100

puuhhh.... soviel auf einmal!:-p

bei mir hat man schon oft knorpel entnommen. wurde ja auch schon 1, 2 mal operiert! beim letzten mal hat man mir das gewebe hinter dem ohr entnommen. muss sagen, dass ein laie da nichts sieht. ich fühle natürlich das loch aus dem das knorpel stammt, aber dass ich damit probleme habe kann ich nicht sagen. schmerzen hatte ich lange an der stelle. im endeffekt überwiegt aber die hoffnung, dass jetzt alles ok ist. mache dir wegen dem tragus man keine gedanken. brauchen tust du ihn eh nicht. sieht vielleicht aweng wat komisch aus, aber grund zur sorge hast du nicht. der second-look ist nicht zwangsläufig. du solltest die nächsten kontrolluntersuchungen abwarten und auf gute ergebnisse hoffen. verkehrt machst du auf keinen fall was, wenn du eine second-look über dich ergehen lässt. so kann 100%ig alles behoben, ausgeschlossen und geheilt werden. ich persönlich habe sie immer ohne wenn und aber machen lassen. ich hoffe dich erstmal beruhigt zu haben, um dich in ein greifbar nahes wochenende zu entlassen.

;-D

liebe grüsse der onkel

a!ce10x0


@Onkel Spletti

hallo nochmals

vielen dank nochmals für deine antworten auf meine fragen.

jep hast mich beruhigt. ich werde bei meiner untersuchung nachfragen, was ich da "plastisch" machen lässt. muss mal schaun, ob bzw. wievielen es auffält, dass am operierten ohr was anders ist als am gesunden ohr. danke nochmals und dir auch ein schönen beginn des wochenendes.

thx

ace100 :)D

Boaumel9incxhen


@ Onkel Spletti

Vielen Dank erstmal für die beantworteten Fragen. Ich hab erst mal paar Tage gebraucht um alles zu verdauen. Jetzt hab ich aber noch mal ne Frage an dich. Tut ein Cholestatom eigentlich weh? In 2 Wochen habe ich mit meiner Tochter eine Vorbesprechung in der Kinik, aber seit 2 Tagen klagt sie das ihr Ohr weh tut, vor allem beim Gähnen. Es ist für mich ziemlich schwer abzuschätzen, ist das normal, oder hat sie Angst vor der Untersuchung. Sie sagt auch immer das sie ein so komisches Gefühl in dem Ohr hat. Ich muss dazu sagen das meine Tochter gerne ein bischen jammert, normalerweise nehme ich das nicht so ernst, aber im Augenblick weis ich nicht ao recht.

Liebe Grüße vom Bodensee

Baumelinchen

m}ama LvBon 5


Halli Hallo

Ich schrieb ja,das das Ohr von meinem Phillip entzündet ist und nun,wo die nachgelassen hat,ist ein nettes Loch im neuenTrommelfell.Ich bin echt bedient.Das konnte man vorher nicht sehen,da ja der ganze Matsch davor hing.Ich habe das schon anfang der Woche gesehen,wenn ich sein Ohr zugestopft habe,bevor er ins Planschibecken ist.Nun soll ich ihm die Tropfen nicht mehr geben,damit es trocken wird und der Arzt am Montag einen Abstrich machen kann,um zu sehen,was er für nette Keime im Ohr hat,die diese Entzündung auslösten.Nun hat er auch absolutes Badeverbot.Der Arme Kerl tut mir echt leid.Ich hoffe,das das Trommelfell wieder zuwächst,da die ja eine gute Eigenheilung haben.Bin ja mal gespannt.Erst wollte der Arzt,das ich nach Hamburg fahre,damit die sich das anschauen,aber ich schaute wohl so bedröppelt aus der Wäsche,das er dann selber den Abstrich machen will und noch 10 Tage warten will um zu sehen,ob das Loch im Ohr kleiner wird.Ist ja zur Zeit auch eine beschwerliche Zeit für mich so kugelrund, ;-D

Vielleicht hat ja einer von euch damit Erfahrung und kann mir dazu was sagen........

Liebe Grüße @:)

OinkeWl Spl,etti


@baumelinchen

*:) *:) *:)

das ist eben das heimtückische an einem cholesteatom. das chole ansich ist schmerzfrei. nur das umliegende gebiet in dem es wächst ist ständig entzündet und dies verursacht die schmerzen. man sagt ja, das ein cholesteatom mit einer mittelohrentzündung einher geht. das ist halt die "otitis media" (chronische mittelohrentzündung). jeder der schon mal eine hatte, kann sich vorstellen wie schmerhaft die ist. daraus resultiert halt in den meistens fällen ein chole. es ist falsch, dein kind jetzt als kleinen hypochonda hinzustellen. die geschichte kann wirklich, wirkllich äußerst schmerzhaft sein, auch beim gähnen. das komische gefühl im ohr ist auch normal. ich denke das sie leichten druck, ständiges knacken (eher so ein klebegeräusch) und rauschen im ohr hat. vermutlich nässt das ohr auch. alles anzeichen für ein chole, aber keine um sich sorgen zu machen. das ist halt eine eklige angelegenheit und eine unangenehme noch dazu. warte ersteinmal die vorstellung in der klinik ab. lass dich da beraten und vorallem aufklären. sollten die ärzte wie so oft sehr sparsam mit ihren kommentaren sein, hole dir ne zweite meinung! ist dein gutes recht. ich wünsche deinem töchterchen alles liebe und dir keine schlaflosen nächte mehr. alles nicht so schlimm. :)^ ;-)

der onkel

R'enaUte x33


Cholesteatom

Habe mal wieder eine Frage.

Bin am 8.6.2006 operiert worden und nun schon eine ganze Weile aus dem Krankenhaus, mein Ohr läuft in der Nacht immer noch etwas und die Knochen hinter dem Ohren tuen auch noch weh wenn man darauf fasst , ist dies normal. Nun sagte meine Ohrenärztin ich solle jeden Tag mehrmals mit dem Föhn das Ohr anblasen. Hat jemand schon einmal so erwas gehört und darf man das überhaupt. Wie lange hat man denn Schmerzen im Umfeld des Ohres also am Kopf.

Danke Renate 33

m-ama vbon x5


Hallo ihr Lieben

waren gestern wieder beim HNO und das Ohr ist erstmal trocken.Somit konnte er natürlich keinen Abstrich machen.Wenn nix ist,soll ich mit Philipp in 3 Wochen wieder kommen ,um zu sehen,ob das Loch kleiner geworden ist.Drückt mir mal die Daumen.

@ Renate

da kann ich dir leider nicht helfen,da ich es ja selbst nicht habe und mein Philipp sagt immer,das ihm nix weh tut und tat.

An alle schöne GRüße

OEnkedl SpleqtGti


@renate33

*:) *:) *:)

meine persönliche meinung:

das ist mit abstand der größte schwachsinn, den ich bis jetzt gehört habe. welche sinn soll denn das anblasen deines ohres mit einem föhn haben? löscht man feuer auch mit luft? +

das ganze kann eine stinknormale nachwirkung der op sein. ich hatte das feuchte ohr auch noch wochen nach der op. und vorallem immer, betonung "immer" nachts. das werden vermutlich wundwasseransammlungen sein. mehr nicht! wenn dich das beunruhigt, lasse doch mal einen abstrich machen. wenn das ohr nachts nässt, ist da auch noch genug am tag drin, um da ein ergebniss zu finden. schmerzen sind auch völlig normal. die einzige krankhafte ursache kann eine entzündung des mastoids sein. das ist die stelle hinter dem ohr, die beim anfassen weh tut. kannst du aber alles untersuchen lassen. riecht dein ohr wieder? knacken (klebegeräusch) im ohr? keine sorgen machen!!!!!!!!!!

lieben gruß der onkel

;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH