» »

Cholesteatom

K8re*ssi


nici37

mein Chole war auch bis zur Hirnhaut,die Schmerzen dauern ca. 2Wochen, bei mir war und ist der Schwindel ein grösseres Problem was Mit Physiotherapie leider auch nicht zubeheben ist . War schon 6Wochen in Rheha und kein Erfolg. Danke Gott dass du diesen Schwindel und Gleichgewichtsstörungen nicht bekommen hast *:)

WAeir~dEmxily


mein chole war auch schon bis zu rhirnhaut vorgedrungen. %-|

also bei mir war die tamponade immer ein langer streifen, aber ist wahrscheinlich egal, ob es mehrere kurze oder ein langer ist.

lg

DzJNSapstxer


@ Kami1983

Ich gehe mein leben LANG zur kontrolle ich will nie wieder im Krankenhaus damit liegen. Jedes halbe Jahr bin ich einmal beim Operateur und er schaut es sich persönlich an :-)

@WeirdEmily

DANKE

@Lena19

die Tamponade hab ich mir selber rausgepult damals weil die ganze suppe aufs Kopfkissen lief ^^ die ist auch so zerfallen musste alles herrausgesaugt werden weil die schon so flüssig war :D

schöne Grüße an euch alle Tim

-FDaSni-


Das ist ja Wahnsinn, wie viele Beiträge hier schon vorhanden sind. Als ob dieses "Cholesteatom" was bekanntes ist... Ist es aber leider nicht...

Ich werde im Nov./Dez. wieder operiert. Das steht jetzt schon wieder beinahe fest.

LG

WYeir*dEmixly


echt? du findest, dass das chole was unbekanntes ist ??? bin ich irgendwie anderer meinung, wenn man sich schon alleine mal anguckt, wie viele man dazu im internet finden kann und bei den ärzten, wo ich bis jetzt war, ist es auch sher bekannt gewesen

lg

-WDanxi-


Na die Leute, die es haben, wissen natürlich davon. Und jeder Arzt kennt es auch. Aber erzähl mal jemandem, den du von mir aus gerade erst kennengelernt hast davon, der wird dich nur fragend anschauen ??? Mandel-OPs kennt jeder, ob er bei irgend nem arzt sitzt oder nicht. Was meinst du, warum man die techniken bei den Cholesteatom-OPs immernoch verbessern muss... Ganz einfach - man kennt sich noch nicht so lange damit aus...

LG

K#amAi19u83


@all

Hey,

ich bin Eurer Meinung, was Chole angeht gibt es kaum Ärzte die sich drüber trauen zu operieren. Ich muss jetzt zur 2.Meinung!

Mal schauen!

Dani,

ich wünsch dir viel Erfolg für die OP, aber vielleicht hast Du ja glück!

Wurde bei einem von euch mal anstatt einer OP eine Infusionstherapie mit Ciproxin gemacht ??? ?

-/DhanJi-


@ Kami1983

Vielen Dank! Hoffentlich klappt es endlich mal.

D[JNa8pstexr


@ Dani

Hoi

überleg mal als ich anfing mich damit auseinander zu setzten waren 3 verscheidene themen davon da alle zusammengelegt ergaben diesen hier.

bin froh das hier sehr viele leute hilfe finden und auch den Trost den viele brauchen um eine schwere OP zu überstehen.

als ich die ersten OP bilder / Videos sah war ich sehr geschockt aber dann fand ich auch hilfe hier im Forum :-D

@WeirdEmily

Chole ist leider viel zu unbekannt wenn ich das so sagen darf ich komme aus Oberhausen dort hat ein Arzt alles versäumt an mir weil der keine ahnung hatte

in Essen naja schon gehöhrt aber wenig ahnung

Poliklinik UNI Essen Bis auf eine Person waren die da absolut Ratlos nach meinem empfinden ;-)

mehre Ärzte pro stadt telefonisch und persönlich habe ich die befragt die hatten mir erklärt: achtung nicht lachen eher HEULEN

Stell dir vor dein Ohr ist wie ein eimer da ist ganz viel sand drin -.- und wenn der sand weg ist können wir weiterstehen ....... ach und irrrrrrrrgendwann kann es sein das du Operiert werden musst BOAR es gab nie ne einweisung inne klinik -.- nachdem ich mehrmals den arzt gewechselt hatte war ich inerhalb von 3 TAGEN inner klink die wollten mich daraufhin am nächsten Tag schon da behalten für die OP weils so ernst war

CHOLESTEATOM ist eine sache wo ärzte wohl nicht genügend drüber informiert werden -.-

grüße Tim

Q{u>ieCtsc`hi23


Hallo liebe Leidensgenossen!

Ich melde mich mal wieder...

Wurde ja am 11.08. operiert und so nach dem 3. Tag war auch alles supi soweit. Als ich am 25.08. dann zur Nachkontrolle kam und der Rest der Tamponade raus war fühlte ich mich auch noch sehr gut und hatte mit meinem Doc vereinbart, dass ich ab 28.08. wieder arbeiten gehe...leider wurde daraus nix, denn ich bekam so um die Mittagszeit sone heftigen Schmerzen, dass ich den gesamten Freitag und Samstag nicht mehr ohne Tabletten auskommen konnte. Also beschloss ich meinen HNO Arzt zu erreichen, was mir allerdings nicht gelungen ist. Daraufhin fuhr mein Mann mich nach Waren ins KH, wo ich operiert wurde. Dort haben sie dann festgestellt, dass sich mein Gehörgang im Bereich des Trommelfell entzündet hat und der gesamte Gehörgang geschwollen war. Zu dem bekam ich dann auch noch Fieber...ganz toll!

Gestern bin ich wieder entlassen worden und muss jetzt jeden Tag zum Ausreinigen. Ich habe ab nächste Woche Urlaub, der dann ja wohl ins Wasser fällt...na mal sehen.

Heute geht es mir schon recht gut, aber ich wünsche nicht mal meinem ergsten Feind, wenn ich denn einen hätte-man weiß ja nie, die Schmerzen, die ich am WE ertragen musste.

Liebe Grüße und immer schön die Ohren steif halten.

D}JN7apsxter


:-)

Heute geht es mir schon recht gut, aber ich wünsche nicht mal meinem ergsten Feind, wenn ich denn einen hätte-man weiß ja nie, die Schmerzen, die ich am WE ertragen musste.

genau das gleiche sagte ich auch -.- ;-D es stimmt auch die schmerzen können die hölle sein

übrigens gerade fertig

[[http://www.cholesteatom.de]] ---> ein Forum wo ihr auch mal einen Blick rein werfen könntet habe täglich unwissende leute auf der seite und alles sucht hilfe deshalb habe ich für da auch ein Forum eingerrichtet

an das Team vom Med 1 dies soll keine fremdforenwerbung sein sondern brauche ich nur hilfe auch fragen zu beantworten ;-)

grüße Tim

-oDaniV-


@DJNapster + @all

Ich muss auch sagen, dass ich wirklich froh bin, dass es eine solches Forum wie dieses hier gibt. Man kann zwar auch mit der Familie oder Freunden reden, aber die verstehen einen dann doch nicht so, wie solche, die selbst von der Krankheit betroffen sind. Es ist doch so, oder? Vor einem Jahrzehnt, sprich 10 Jahren, wäre es (für mich z.B.) noch nicht möglich gewesen, ein solches Forum aufzusuchen (mal abgesehen davon, dass ich da noch ziemlich jung war), aber da hatte einfach noch kaum jemand Internetzugang. Die armen Betroffenen, die zu der Zeit und noch weiter vorher mit der Krankheit betroffen waren und vll keinen Ansprechpartner gefunden haben.

Insofern bin ich froh, dass es EUCH alle hier gibt, und das ihr so fleißig über die positiven und negativen Seiten des Lebens mit Cholesteatom berichtet.

LG

Kuagmi1&983


@Dani , @all

Hallo,

Du hast vollkommen recht. Mir geht es nämlich genauso. Man kann zwar den Eltern, Freunden und Bekannten das erzählen, aber irgendwie wissen nur "betroffene" wie man sich wirklich fühlt.

Für einige ist es unverständlich, da es ja "nur" das Ohr ist. Wir aber wissen auch, was alles daran hängt.

In diesem Sinne.... schön das es Euch gibt!

Bussi

Kami

-.Da5ni-


Genau, du sagst es Kami1983!

""nur" das Ohr", das denken viele, denen man erzählt, dass man am Ohr operiert wird. Dass die Krankheit aber bis hin zur Hirnhautentzündung führen könnte, daran denkt keiner so schnell und meistens schauen die leute einen dann so an: ???

Ich schleppe die Krankheit schon mein leben lang mit mir rum. Ich hatte nie ruhr damit und werde auch keine ruhe haben. Damit muss ich mich abfinden, was mir sehr schwer fällt. demnach hat sich dann bei mir auch eine Persönlichkeit ausgebildet, die sehr anfällig und sensibel ist, v.a. wenn es um dieses Thema geht. Es gibt so wenige, die wirklich wissen, was in einem vorgeht, auch wenn man "nur" eine Ohrenkrankheit hat.

LG

Koam#i 1983


@Dani

Ja Du sprichst mir aus der Seele und ich kenne diese Blicke!

"So schlimm is das ja ned, mach hier nich so ne Welle".

Ich werde auch nie Ruhe davon haben, bei mir liegt

auf beiden ohren das Paukendach zum Gehirn frei sowie der Hirnnerv.... von daher :°(

Sensibel reagier ich genauso auf das Thema wenn Unwissende der Meinung sind, alles besser zu wissen!

Schlimm ist es auch, weil man keinerlei Schmerzen hat. Nur das Gefühl jemand hockt einem auf dem Kopf und hinterm Ohr, das ist so nervig!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH