» »

Cholesteatom

K ami19x83


@all

Haichen Ihr Lieben,

gestern war ja nu der hocherwartete 2. Meinungsbefundarzt (oder so ähnlich)...jedenfalls manchmal könnte ich den Ärzten *hauhauhau*...aber egal... er meinte es is was da, aber er weiß nicht was... könnte ein Chole sein, oder was anderes aber

"ES ist ja nicht tragisch".... NICHT TRAGISCH...HALLLO ICH BIN 23 UND DA IST DAS NICHT TRAGISCH ???

SO ein ...grrrrrr......

nu warte ich auf einen Anruf der mir mitteilt, was nu gemacht wird... ich halt euch auf dem laufenden

sxalio


@kami1983

Wenn ein Verdacht auf Chole besteht, sollte man da evtl. mal reingucken,

in Vollnarkose.

Ich würd ma von jmd. beurteilen lassen, der viele Ohr-Ops macht,

denn "richtige" Chole-OPs machen nur wenige niedergelassene

Fachärzte, am besten grosses Städtisches Haus oder Uniklinik, oder

auch niedergelassener mit vielen Ohr-Ops.

Gruss salo

a]nj0a =2701


Hallo

Ich leide seid meinem 21 Lebensjahr an diesen Mist . Jetzt bin ich

36 und komme am 17.Oktober das 7. mal unter das Messer . Da hilft nur sehr viel schwarzer Humor .

CralighoC*oxrvus


@anja

Und gute Ärzte die diesen Humor auch verstehen ;-D

Vielleicht sollten wir Chole-Patienten einen Salf-Made-E.V. gründen? Oder ein Chole-Forum wo jeder seine Erfahrungen rein schreiben kann und welche Kliniken zu empfehlen sind und welche man dringend meiden sollte. Erfahrungen genug dürften wir ja alle besitzen :°(

C#aligOoCxorvus


@kami

Klingt ja nicht so gut. Aber vielleicht solltest du dir noch eine dritte Meinung einholen? Schaden kann es nicht, denn eigendlich um diese Verdacht zu bestätigen machen sie doch CT´s? Da sehen sie doch ob da nun was ist oder nicht.

Gute Besserung, Kami :°_

a!nja 727x01


Hallo Caligo

Das wäre eine gute Idee . Wir hätten viel zu erzählen. Denn was ich von dir gelesen habe hast du auch schon viel mit gemacht . Als der Arzt mir erzählt hat das ich wieder drann bin , hab ich nur gelächelt und gesagt : na ja , ist ja schon mein zweites Zuhause . Denn ich kann mir auch was besseres vorstellen als immer auf einen Stuhl zu sitzen und Stunden zu warten um dann endlich geqwählt zu werden .

K^aUm|i1w9v83


@caligo

war heute noch bei einem Neurologen, der meinte es könnte auch Migräne sein ( zumindest die Kopfschmerzen)... was das Chole angeht, so sagen mir die Ärzte nur sie sehen etwas ( ein Schatten im CT) aber was genau es ist wissen sie nicht. Wie gesagt ein Jahr unter Kontrolle und dann schauen wir nochmal...

Auf ne dritte Meinung verzichte ich im Moment, der wird mir auch nichts anderes sagen...

Aber ich danke Euch!!! Ihr gebt mir Kraft...

Clal}igoCo rvus


@Anja

Eine kleine Sammlung für alle die informationen suchen. Über die Krankheit, die besten Krankenhäuser und die besseren HNO-Praxis-Ärzte. Und wie so eine OP verläuft um ihnen die Angst zu nehmen. Schlecht wäre es nicht.

Vor allem wenn man an einen Arzt geraten ist der einem nicht sagt was man hat und sich selbst im Internet informieren will. Wie bei mir. Und man liest das es vergleichbar wie mit einem gutartigen Tumor ist. Das macht schon irgendwo angst.

@Kami

Ich muss ja noch mal unters Messer. Da wollen sie mir ein Implantat einsetzen. Also wieder eine Woche Krankenhaus in ca. einem halben, dreiviertel Jahr. :-o

Ich hasse übrigens das ewige Warten. Dir scheints ja auch nicht besser zu gehen.

Wegen meinem Kopfschmerzen (Heute seit genau 12 Tagen des erste mal keine Kopfschmerzen, jippiejeah) werde ich auch mal zu meinem Hausarzt gehen. Bei mir wurde aber schon Migräne ausgeschlossen.

Das Brennen im Ohr ist normal? Es läuft nur noch nachts und meine Narbe tut auch irgendwie weh. Auch wenn ich was kaltes trinke. Klingt irre, ne? *grinsel*

Ich hoffe für dich das es kein Chole ist. Einfach nur ein Schatten :°_

KyaXmi_1983


@caligo

na schauen wir mal... ich geb die Hoffnung jedenfalls noch nicht auf das irgendwann einmal meine Gesundheit wieder die meines Alters entspricht :-)

Wann musst du jetzt nochmal unters Messer?

Bye

C-alAigoCoxrvus


@Kami

Ich bekomme ein Implantat damit ich wieder hören kann :-)

Aber erst muss das Ohr "Trocken" sein.

Bei der ersten OP wurde mein Schallleitungsdingsbums unterbrochen und höre deswegen fast nichts. Und das Implantat soll eben dieses wieder verbinden. Ach keine Ahnung! Hauptsache kein Hörgerät ;-D

C5aliOgoCKorvxus


jetzt erst gelesen...

Im Juni 2007 habe ich ausgerechnet 8-)

Ktres%sxi


für Jul1

hol dir eine zweite Meinung u.zwar in einer Uni-Klinik (Ambulanz). ein Arzt kann sich auch irren das habe ich selbst erlebt.War auch 14Jahre mit ihm zufrieden jetzt bereue ich dass ich nur auf ihn gehört habe u die Symptome verdrängt habe.Kann seit einem Jahr nicht mehr arbeiten gehen wegendem starken Schwindel u. Gleichgewichtsstörungen.Ich kann es immer noch nicht fassen. *:)

chonn2e#witxz


Zustand nach Cholesteatom-Rezidiv-OP

Hallo liebe Leidensgenossen,

nach einer ersten Chole-OP im Jahr 2001 (Tympanoplastik Typ III, Radikalhohle, 3 Sutnden OP mit lokaler Betäubung)) hatte ich seither die Hoffnung nie wieder betroffen zu sein.

Vorsichtshalber gehe ich seitdem vierteljährlich zur Kontrolle zu meinem HNO-Arzt. Im Sommer hatte er dann einen Verdacht auf ein neues Chole, der von der Uni bestätigt wurde. (vereinbarter OP-Termin 26.09.2006)

Nun (heute 9.30 Uhr) war es dann doch wieder soweit. In örtlicher Betäubung wurde in einer einstündigen OP das Ohr wieder saniert.

Ich kann allen die Angst nehmen, die OP war überhaupt nicht schlimm, man konnte direkt vom Arzt erfahren was gerade gemacht wird und nun habe ich hoffentlich wieder für eine Weile (oder vielleicht für immer) Ruhe.

Dank UMTS und Laptop kann ich mir die Zeit vertreiben und hoffentlich schnell genesen. Jetzt wo die Betäubung nachlässt zwickt es schon etwas, hoffentlich werden daraus keine richtigen Schmerzen.

Also Kopf hoch an alle Cholesteatom-Geplagten.

abnja .27501


Connewitz

Hut ab. Das könnte ich nicht . Ich will bei meiner Op nichts mitbekommen . Hab eh schon soviel Angst wenn ich im Oktober unters Messer komme , und wenn ich wüßte das ich nur eine örtliche Betäubung bekomme würd ich glaubich garnicht mehr gehen . Ich wünsche Dir alles ,alles Gute !!! @:)

nno8mLilz


bin mal wieder im forum..die 2. op ist am 18.10.

*:) Hallo Ihr geplagten...war eine zeit nicht hier, wollte mal alles vergessen...läuft aber nich so richtig. je näher der op termin rückt für die sec.look kreisen meine gedanken doch immer öfters um diesen m... manchmal frag ich mich schon warum ich ? blöde frage ich weiß...hoffe das ich den selben chirurgen habe wie bei der ersten op und das sie diesmal keine 4 stunden dauert. kann mich noch gut erinnern ...nach dem wieder erwachen hab ich gleich nach einer schmerzspritze geschrien...hab mal gelesen das man schmerzen erst überhaupt nicht so schlimm werden lassen soll...hat auch gut geklappt...hoffe das die zweite die letzte ist...wenn ich das hier alles lese von euch...naja, dann wäre ich schon froh wenn ich wieder eineinhalb jahre ruhe hätte. ich gehe 9in das klinikum kassel in die hno klinik...war ok und kompetent...sogar das essen war gut...hatte nur einen auf dem zimmer der furchtbar gechnarcht hatte...trotz halber taubheit wars immer noch furchtbar laut :-D

euch alles gute wünscht (ehemals landy)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH