» »

Mundgeruch aus Mandel-Rachenraum. Bitte um Hilfe

MaBw12x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hab ein leidiges problem und zwar mein Mundgeruch. Im Momment ist es wieder am schlimmsten weil ich wieder eine Mandelentzündung auskurierre. Aber auch sonst ist es schlimm! Ich putze mir wirklich regelmäßig die Zähne und sogar kurz danach stinkt es aus dem Mund! Ich schmecke das richtig! Vorne im Mundbereich ist dan alles Frisch wegen dem Putzen und hinten voll der Ekelhafte geschmack!

Wie kriege ich das weg? Was könnt Ihr mir für Tips geben?

Antworten
DBeisAler


Mandeln müssen raus, ganz einfach :-)

ist nich so schlimm, ich hatte nur schmerzen, die aber durch Tabletten auch gleich wieder weg sind

c1hr-istiaxnka


Wenn die Ursache wirklich in einer wahrscheinlich chronischen Mandelentzündung liegt, ist die einzige mögliche Therapie die Mandelentfernung.

Etwas lindern kannst Du den Mundgeruch, indem Du morgens und abends nach dem Zähneputzen die Zunge mit z.B einem umgedrehten Teelöffel reinigst.

VCato9sLo5cos


Hi,

dürfte ich mal erfahren wie alt du bist? Bin 16 Und habe das auch. :
Aber ich weiß nicht, ob man sich die Mandeln schon mit 16 rausnehmen lassen soll. Da ich gehört habe, die Mandeln sind sehr wichtig zum Aufbau des Immunsystems, und ich dachte immer, dass man das ungefähr von 14 - 17 Jahren hat, oder so. Das in den Jahren das Immunsystem richtig aufgebaut wird. :
MfG VatosLocos

A:llrdounxder


Hallo,

ich würde erst einmal probieren, mit einem "Zungenreiniger" (gibts in der Apotheke oder wahrscheinlich auch in Drogerien oder Kaufhäusern), die Zunge täglich nach dem Zähneputzen zu schrubben (2-3 x drüberfahren). 1. hilft es, Karies zu vermeiden, da viele Erreger in den Zungenknospen stecken können und 2. hilft es gegen Mundgeruch. Kleiner Aufwand, aber grosse Wirkung. Wenn sich dann noch nicht der Erfolg einstellen sollte, dann würde ich auch lieber zum Zahnarzt oder HNO-Arzt gehen und mich beraten lassen.

cthristxianUkxa


Mundgeruch sollte nach einem diagnostischen Stufenplan untersucht werden. Angefangen beim Zahnarzt, da Mundgeruch zu etwa 80-90% in sein Gebiet fällt. Wird hier keine Ursache gefunden, oder vermutet der Zahnarzt die Ursache im HNO Bereich wird er an den HNO weiterleiten. In seltenen Fällen muss auch ein Internist aufgesucht werden.

Wenn Du aber sicher bist, dass der Mundgeruch seine Ursache in einer chronischen Mandelentzündung (in 3% der Fälle die Ursache) kannst Du auch zuerst zum HNO gehen. Evtl. mit ihm die Möglichkeit einer TE besprechen. Chronisch entzündete Mandeln haben keine positive Funktion für den Körper.

JSohnSxteed


@ christianka:

Hi,

hätte da mal zwei Fragen an Dich:

äußern sich Mandelentzündungen zwangsläufig mit MG, oder müssen dazu weitere Faktoren einwirken?

Resultiert aus der spezifischen Bakterienbesiedlung einer Entzündung, in dieser Region, auch ein spezieller Geruch?

Mit anderen Worten: Könnte eine geschulte Kraft aufgrund des Geruchs den Entstehungsort lokalisieren?

Ciao,

c'hrlistixanka


Mandelentzündungen müssen nicht zwangsläufig Mundgeruch bedeuten. Auch Zungenbelag muss nicht zwangsläufig Mundgeruch bedeuten.

Mundgeruch, der durch eine chronische Mandelentzündung hervorgerufen wird, ist oft ein spezieller "Entzündungsgeruch". Ein Zahnarzt der viele Patienten deswegen betreut hat, kann sicher an Hand des Geruchs die Ursache eingrenzen, wobei Gerüche natürlich immer sehr schwer zu beschreiben sind.

Ob die Mandeln in Frage kommen, kann man auch überprüfen, indem man mit einem Wattestäbchen hinter dem Gaumensegel entlang streicht und dann daran riecht. Eine chronische Mandelentzündung mit weißen/gelblichen "Stippchen" kann man natürlich auch sehen.

Issuab2erxu


Hallo,

das mit dem ekligen Mundgeruch kenne ich. Es liegt daran, dass in den zerklüfteten Mandeln Essensreste vor sich hin modern. Ich entferne alle 2-3 Wochen diese kleinen weißen ekligen Dinger aus den Hohlräumen der Mandeln. Leider liegen sie manchmal weiter hinten, so dass ich nicht hin komme....besuche mal den Arzt, ob es da eine bessere Methode gibt. Aber deswegen müssen die Mandeln nicht raus, ist ja nichts entzündet.

VG

isaberu

c*hri}sntiaxnka


Die Mandeln müssen deshalb nicht zwingend raus. Eine Alternative ist das regelmäßige Absaugen der Mandeln durch den HNO. Hält aber nur kurz. Einzige dauerhafte Abhilfe schafft die Mandelentfernung. Kommt drauf an, wie sehr Dich und Deine Umwelt das Problem belastet.

S4ojnnxa


Zerklüftete Mandeln-Mandeln raus?

Hi,

nachdem mein HNO-Arzt bei mir zerklüftete Mandeln als Ursache für meinen schlechten Gechmack und Geruch im Mund festgestellt hat, bin ich am Überlegen, ob ich die Mandeln entfernen lassen soll.

Habe allerdings nie Mandelentzündungen und auch sonst keine Probleme mit den Mandeln.

Selber dran herumdrücken fällt mir ziemlich schwer wegen meines Würgereflexes.

Außerdem will ich auch nicht mein ganzes Leben lang

darunter leiden.

Da bleibt mir wohl nichts anderes übrig als eine Mandel-OP?

Was meint Ihr?

Zahlt das dann überhaupt die Kasse vollständig?

N.ottilxie


weg mit dem zeug

hatte auch über jahre hinweg das problem mit den zerklüfteten mandeln und dem mundgeruch.

würde allen einen sprung über den eigenen schatten empfehelen. Habe mir di mandeln letzten freitag entfernen lassen. Der hno hat sich nach der op noch über den wirklich sehr schlechten zustand gewundert, der im vorhinein gar nicht soooo schlecht ausgesehen hat.

Kann zwar noch keine endgültige aussage treffen weil ich noch am abheilen bin, aber auf jeden fall ist der geschmack und der gerüch von vorher weg.

LG

dTuploh5anutxa


ich kann mich da nur anschließen.

Ich hatte auch über Jahre dieses Problem mit den löchrigen mandeln und habe die jeden Tag mit einem Zahnstocher und Pinzette gereinigt. Das hat auch mich viel überwindung gekostet - Würgreflex...

Letzlich habe ich mich dann zum rausnehmen entschlossen - damals war ich 16 Jahre alt.

Ich bin jetzt 21 und hatte seither keinerlei Entzündungen oder Reizungen mehr im Hals / Rachen oder Mundraum. Und "putzen" muss ich meine Mandeln auch nicht mehr - ich kann nur sagen - raus damit, die zwei Wochen nach der OP sind peanuts gegen das was stark Betroffene tagtäglich empfinden!

mqed1]usTer


re

Tja, mein HNO war sich sicher dass der Geruch von den Stippchen aus den Mandeln kommt und dem ganzen anderen ekligen Zeug das sich da hinten ablagert. Er hat das mal abgesaugt und mir dann gezeigt .. würg.

Dumme Sache, denn die Mandelentfernung hat praktisch nichts oder nur sehr wenig bei mir gebracht. Das Problem besteht nach wie vor ... :-(

Zahnarzt und HNO sind ratlos. Internist konnte auch nichts finden. Ich werde wohl mal zu einem Halitose Spezialisten müssen ...

NZora19)78


@med1user

Hallöchen!

ich wollte mal fragen b es weh tut, wenn der HNo das absaugt! W Wie geht das genau? Und hat man da einen großen Würgereflex??

Und: Bringt das dann wenigstens wasß Wieviel kommt da raus?

Ist der mundgeruch dann weg?

Liebe grüße

NORA

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH