» »

Das Flugzeug und die Ohren

M)elu-sinex23 hat die Diskussion gestartet


Am Samstag werde ich das erste mal mit dem Flugzeug fliegen. Ich war bei 3 HNO-Ärzten, die mir gesagt haben, dass sie niemals unterschreiben würden dass alles mit meinen Ohren gut geht, aber ich es trotzdem mal probieren sollte. Im schlimmsten Falle könnte mein Trommelfell platzen, was für mich nichts mehr neues wäre (als Kind beim Schwimmen ist es schonmal vorgekommen). Jedenfalls herrsche in meinem rechten Ohr ein Unterdruck. Nun habe ich vor, die Reise mit den sogenannten Ear Planes anzutreten, sowie Kaugummie, eine Flasche Wasser um immer wieder schlucken zu können, Nasenspray, und einen Taschenwärmer, so dass ich bei Schmerzen mein Ohr wärmen kann.

Jetzt wollte ich noch fragen, was genau ich für weitere Sicherheitsvorkehrungen treffen könnte, was ich tun muss falls das Trommelfell wirklich platzt und ob dann ein Rückflug überhaupt möglich wäre.

Antworten
aXndi x82


Ohropax

Kleiner Tipp, nimm Ohropax mit! Ich habe auch immer ziemliche Beschwerden beim fliegen. Halte beim Start und bei der Landung die Ohren zu(also drücke auf die Ohropax drauf).

Alles gute!

MYeluisiOne23


wie kann denn dann der druckausgleich funktionieren, wenn ich die ohren zuhalte?

CFordu>la39


Keine Panik

Ich bin vorgestern von der Türkei heimgeflogen und hatte richtig Bammel vorm Urlaub - bin schwerhörig und hatte Angst dass es mir schadet. Also mein Rat: Nimm schon vor dem Flug Nasentropfen (vor dem eincj´hecken). Im Flieger wieder: Nasentropfen vor dem Start. Wasserflasche sowiseo: trinken. Und Lutschtabletten oder Zuckerl. Ebenfalls hilfreich: schlucken und Mund aufmachen und gähnen. Mir hat das alles super geholfen, hatte so große Angst vorm fliegen und war Null Problemo. Viel Spaß!

LG Cordula

aMnd*i 82


Ohren zuhalten!

Keine Ahnung, bei mir funktioniert dass immer!

bOorus4siax311


ich hab auch immer probleme mit den ohren!!! ich hab das oft noch ein tag nach dem fliegen. ich hab immer höllische schmerzen im ohr(bin allgemein sehr empfindlich an den ohren,vielleicht liegts daran) also ich probier auch immer alles. nasenspray, kaugummi, ohrenzuhalten und gähnen usw...aber nix hilft. ich hoffe dein flug wird net so... viel glück!!!

s/iouxZsies0iouxx


bei mir besteht ebenfalls dieses problem, höllische schmerzen, üblicherweise aber hauptsächlich auf dem hinflug und insbesondere wenn warteschleifen geflogen werden müssen, o.ä.

anfangs hab ich mir die ohren zugehalten und kaugummi etc. aber davon wurde es nur richtig schlimm. inzwischen habe ich festgestellt, dass es am besten geht, wenn ich ganz ruhig sitze, den kopf gerade lasse und bei start und landung leicht an den rücksitz presse. mit aus dem fenster schauen oder (was am schlimmsten ist) bücken ist nichts!!!dann sticht es schonmal. ich nehme vor dem start nasenspray und eine schmerztablette, habe auch immer schmerztabletten uns das spray griffbereit. ich versuche ab und an druckausgleich zu machen und bei start und landung helfen ohrhörer vom discman, auch wenn keine musik rauskommt, da die geräte erst bei erreichen der max.höhe erlaubt sind. so überstehe ich inzwischen die flüge ganz gut, denn wer diese höllischen schmerzen mal erlebt hat (hatte mir die hände aufgebissen vor lauter aua), kann wohl nachempfinden, wie befreiend eine gute vorsorge sein kann.

d"upVlohaxnuta


ich auch immer...

ich habe auch auch beim Fliegen immer Schmerzen in den Ohren. Kann nur sagen, dass die Tipps, die hier schon drinnen stehen, Nasenspray schon eine Stunde vor dem Flug, Trinken und Kaugummis mir immer viel halfen. Druckausgleich (also der mit Nase zuhalten und Pusten) funktioniert über die Eustasche Röhre, es geht also auch mit Ohropax, wobei ich mit nicht vorstellen kann, das Ohropax überhaupt irgendwas bewirkt beim Fliegen.

Kopf hoch und durch!

PS: Bei Lufthansa bekommt man sogar Gummibärchen, wenn man Ohrenschmerzen hat (auch als Erwachsene)...die helfen dann auch beim Kauen und Schlucken.

-IMelxli-


aus der Apotheke

Es gibt in der Apotheke solche Ohrenstöpsel, die man bestellen kann. Die sind extra für Flüge und ich kann sie nur empfehlen.

Ich hatte auch immer Probleme beim fliegen, bis ich die Dinger nahm. Hatte überhaupt keine Ohrenprobleme mehr.

Melli

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH