» »

Kleine löcher auf mandeln

ZPeyvneGl hat die Diskussion gestartet


ich hab gestern festgestellt das ich auf meine ´mandeln 3 kleine löchern hab,weiss jemand was das sein kann

Antworten
d+uplo#haRnuta


lies das mal - wird dir alles erklären

Die Mandeln, deren immunologische Funktion in Ihrem Alter (mitte 30) erloschen ist, sind von tiefen Einziehungen (den sogenannten Krypten und Lakunen) durchsetzt, die, die Kontaktfläche der Mandeln mit der Umwelt deutlich vergrößern. So wird die Oberfläche einer Mandel auf 300 cm2 geschätzt! Ein gewisser Nachteil besteht jedoch darin, dass sich in diesen Einziehungen auch stets Abschilferungen und Bakterien befinden, die vor allem in der Tiefe der Mandel zu Eiteransammlungen und kleinen Abszessen (sog. Kryptenabszessen) führen können. Die Symptome der Patienten sind dabei relativ unspezifisch und mit den von Ihnen geschilderten Beschwerden (Hals und Nebenhöhlen Schmerzen, überempfindlichkeit der Nebenhöhlen und der Ohren) durchaus vergleichbar. Ein weiterer Hinweis kann dabei die Bestimmung eines Blutwerts, des sogenannten ASL- (Antistreptolysin-) Titers sein, der bei wiederkehrenden oder persistierenden Infekten mit einer bestimmten Bakteriengruppe (den sogenannten Streptokokken, den klassischen Erregern einer Mandelentzündung) erhöht ist.

Oder das hier:

Es gibt kleinere Papeln oder Bläschen auf den Mandeln. Dabei handelt es sich meistens um sogenannte Retentionszysten, d.h. kleine, meist mit Sekret gefüllte (gutartige) Schleimhautsäckchen. Eine Therapie ist in der Regel nur dann notwendig, wenn diese Zysten den Patienten stören. Ein spontanes Verschwinden ist denkbar, ein "Abfallen" erachte ich jedoch als unwahrscheinlich. Eine Herpesinfektion der Lippen kann sich auch auf die Mundschleimhaut ausdehnen, betrifft aber nur in den seltensten Fällen die Mandeln. Häufig findet man auf den Mandeln (oder genauer aus den kryptenartigen Einziehungen der Mandeln kommend) weiß-gelbliche Pfröpfe, die aus Schleimhaut-Abschilferungen sowie Bakterien (-Resten) bestehen. Diese Pfröpfe können spontan abgehen und verursachen häufig auch Mundgeruch (haben also einen unangenehmen Eigengeruch). Sollten Sie sich durch diese Pröpfe wiederholt gestört fühlen, so ist eine Mandelentfernung durchaus denkbar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH