» »

Druck auf dem Ohr?

bSanan[a8x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

immer wenn ich erkältet bin oder meine Nase voll ist und ich doller schnaube bekomme ich einen Druck auf dem Ohr. Dieser bleibt jedoch meistens 1-2 Wochen (selbst wenn die Nase wieder frei ist) bis er wieder verschwindet. Manchmal sind auch ein bisschen Ohrenschmerzen dabei, aber nicht sehr doll. Ich mache mir langsam ein bisschen Sorgen, habe das nämlich jetzt schon öfters festgestellt wenn ich erkältet war, da ich sowas früher nie hatte.

Es ist nur in Druck, als wenn man einen hohen Berg hochfährt oder fliegt und es im Ohr erst wieder knacken müsste das es nochmal wird. Habe mir auch schon des öfteren die Nase zugehalten und gepustet. Der Druck war dann durch ein Knacken kurz verschwunden, kam dann aber langsam wieder. Ich habe kein piepen oder rauschen im Ohr und normal hören kann ich auch. Es ist eben nur eben dieser Druck da, der es manchmal ein bisschen hohl wirken lässt.

Weiß einer was das ist und kann mir vielleicht weiterhelfen. Ahso und es ist stets immer nur auf einem Ohr. Wenn ich wieder vollkommen gesund bin ist der Druck auch wieder weg. Nur ich habe Angst, das es irgendwann einfach bleibt.

Wäre für Hilfe sehr dankbar!

Antworten
mvikex05


Ja sowas habe ich auch zurzeit! Vorher hatte ich das aber noch nie so extrem!

habe auch etwas Schnupfen und es knackt auch machmal beim Gähnen oder so! Aber der Druck bleibt bei mir!

Musst einfach mal zum HNO Artzt gehen, die haben da richtig Ahnung!

Also da wo ich war, lief alles sehr Systemaitisch ab und die hatten echt sehr gutes Equitment!

Naja eifach mal hingehen,wenn der druck wieder bei dir vorhanden sein sollte!

ciao

a>ranxa


Hallo Banana87 *:)

ich kenn das nur zu gut, wenn ich erkältet bin habe ich Druck auf beiden OHREN.Das ist aber eigentlich nix schlimmes. wenn du schnupfen hast schwellen eben auch die schleimhäute an und es kann dann kein druckausgleich mehr stattfinden.wie du selbst ja schreibst ist das bei dir auch, sobald du gesund bist, wieder weg,weil dann auch die schwellung abgeklungen ist. warum du das jetzt immer nur auf einem ohr hast kann ich dir allerdings nicht sagen, vielleicht ist da der gehörgang feiner, so dass da eine leichte schwellung schneller zum tragen kommt als beim anderen.

aber ich kann dich beruhigen, normalerweise ist das nix schlimmes und ich bin diesen fiesen druck bisher auch wieder jedesmal losgeworden.Viele Grüsse

b]ankanaJ87


Danke für eure Antworten.

Naja mich wundert eben nur das es selbt wenn ich schon wieder eine Woche gesund bin der Druck noch da ist. Aber ich schnaube auch immer wie ein Verrückter. Von daher denke ich mal das das nicht sehr positiv auf meine Ohren kommt.

Kann das auch an meinen Weißheitszähnen liegen? Denn die drücken auch schon und müssen bald raus? Ich hatte nämlich irgendwo mal gelesen das es auch mit den Zähnen zusammenhängen kann?!

KYnudtdel-julchexn


Ich habe seit einem Jahr das gleiche Problem.

Ich hatte letztes Jahr eine starke Erkältung und am Anfang hatte ich das Gefühl, ich höre gar nichts mehr, weil der Druck so schlimm war (dazu muss man sagen, dass ich in den Bergen Urlaub gemacht hatte und das dadurch wahrscheinlich noch verstärkt wurde). Auf jeden fall nahm der Druck auf den Ohren nicht wirklich ab, woraufhin ich zum HNO Arzt ging, weil ich das Problem schon einmal hatte. meine HNO Ärztin nennt das "Ohrentrompete", klingt ja ganz lustig. Nur verschreibt sie mir eben immer ein Nasenspray und Rotlicht. Ja, diesmal hat es aber eben nichts geholfen und ich schleppe das seit einem Jahr mit mir rum, obwohl ich eben nicht mehr erkältet bin. Schön ist das nicht, aber mit der Zeit gewöhnt man sich halt dran und ich habe kene Ahnung, ob andere HNO Ärzte andere Methoden haben, um so as zu behandeln.

Also wie gesagt, es kann halt auch nach einer erkältung sein, dass dieser Druck da ist. Und ich würde auf jeden fall, wenn es die nächsten Wochen nicht weg geht, einen HNO Arzt aufsuchen. Dann kannst du mir ja mal sagen, wie der die Sache behandelt!

Liebe Grüße

K-itty2f202


HEY!

Hey Leute! Ich bin Arzthelferin und arbeite beim HNO-Arzt.

Der Druck auf den Ohren nach einem Schnupfen ist meist völlig harmlos und kommt meist vor bei einem Schnupfen. Aus der Nase ausatmen, aber dabei die Nase zuhalten, hilft beim Druckausgleich. Allerdings sollte später kein Schmerz auftauchen. Dann hat sich der Schnupfen "auf die Ohren gelegt".

Es ist häufig das auf einen Schnupfen bzw. eine Erkältung eine Mittelohrentzündung folgt. Oder es ist eine schöne Nasennebenhöhlenvereiterung --> ziemlich unangenehm.

Wenn der Druck auf den Ohren während des Schnupfens keinen Schmerz verursacht und nicht länger andauert, ist er völlig harmlos. Hängt mit der Belüftung und dem Druckausgleich zusammen.

Ansonsten echt mal zum Arzt gehen.

Hoffe ich konnte etwas helfen.

MFG

m(im1i0x1


Druch auf den Ohren

Druck auf den Ohren habe ich manchmal nach dem Schwimmen.

Das nervt total und man hört alles nicht mehr deutlich.

Zum Glück geht das nach bei mir nach 1-4 Minuten wieder weg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH